iPhone 12, 12 Mini, 12 Pro, 12 Pro Max - Die riesige kleine Palette von Apple

  • 16 October 2020
  • 1 Antwort
  • 468 Aufrufe

Benutzerebene 5

Hallo liebe O2 Community,

 

am Dienstag, den 13. Oktober wurde bei der virtuellen Keynote einiges vorgestellt. Neben dem neuen Homepod Mini, der brilliant günstig ist (Kennt man gar nicht von Apple), 96,50€, und eine deutliche Konkurrenz zu den neuen Amazon Echo Dots und Echos ist, die ja jetzt auch rund wurden, wurden die neuen iPhones vorgestellt. Insgesamt 4 Stück wurden gezeigt, wobei eins ganz besonders herausgestochen hat. Da heute um 14:00 Uhr die Vorbestellung der ersten iPhones und des Homepod Minis startet, wollte ich hier einen kleinen Beitrag zur Diskussion geben

 

Der Homepod:

 

Der neue Homepod: Durch sein rundes, kleines Design fällt er fast gar nicht auf und kann fast überall hingestellt werden

Der neue Homepod fällt durch sein rundes Design auf, beziehungsweise eben nicht. Das filigrane Mesh Design mit dem neuen Display auf der Oberfläche, dass eine Aktion anzeigt, passt super in jedes noch so kleine Zimmer. Aber da bei einem Lautsprecher die Qualität vorrangig ist, können wir noch nicht so viel über den tatsächlichen Nutzen sagen. Aber: Die Homepods zu verbinden, und somit als Multi-Room Setup zu nutzen, ist möglich und sehr einfach.

 

Die iPhones:

 

Der wohl größte Punkt der Keynote waren aber die neuen iPhones. Jedes Jahr sind wir aufs neue gespannt, was Apple dieses Mal bereit hält. Letztes Jahr waren die meisten sehr schockiert über das Design der 3 Kameras auf der Rückseite des iPhone 11 Pros. Nach einem Monat hatte man sich aber dran gewöhnt und das iPhone war plötzlich schön. Das grün war etwas neues in der Premium Palette der iPhones und brachte frischen Wind. Das Display war maßgeblich überarbeitet worden, sowie die Rückseite matt war. Die Face ID wurde verbessert, und Ios 13 war ein kleiner Schritt zum Vorgänger Ios 12. Doch nun kam dieses Jahr eine etwas überraschende Wendung in den Tweets.

 

Ich war fest davon überzeugt, das neue iPhone 12 Pro würde 5G, sowie ein 120hz ProMotion Display bekommen. Bei der Keynote wurde ich dann bitter enttäuscht. 5G haben die neuen iPhones zwar, aber das Display ist immer noch das gleiche OLED Panel wie im iPhone 11 Pro. MIT 60HZ. Wir sind im Jahr 2020, auch wenn vieles nicht gut läuft, ist es an der Zeit für Apple, auf mindestens 90Hz zu gehen. Zwar wurde die Kamera der iPhones minimal verbessert und der Lidar Sensor auf der Rückseite der Pro Modelle bringt einen entscheidenen Vorteil bei den Nachtaufnahmen, aber das macht es für micht nicht ungeschehen, dass das Display nach wie vor “schlecht” ist. Die Qualität ist schön, die Farbwiedergabe auf dem iPhone 11 Pro schon ungeschlagen schön. Aber ich war öfter gestört, wenn ich von meinem OnePlus 7 Pro auf das iPhone 11 Pro Max wechselte. Nichts lief 100% sauber, es war ein leichtes Stottern warzunehmen.

 

Aber jetzt die schönen Seiten: Da gibt es einige!

Das Design:

Ich liebe es! Das eckige Design, angelehnt an die alten iPhones, die noch von Steve Jobs designt wurden, zeigen, dass Apple versucht, wieder dahin zurückzufinden wo sie waren. Ein fortschrittliches Unternehmen, welches Innovation groß schreibt, und nicht 2 Jahre später als solche verkauft. Der glatte glänzende Aluminiumrahmen, gepaart mit der matten “Ceramic Shield” Rückseite sieht in dem blau absolut bezaubernd aus. Sonst hat sich nicht viel geändert, aber: Die nicht Pro Modelle haben auch OLED!!! Die Ränder sind dünner geworden, und man hat nicht mehr das Gefühl, ein umständlich klobiges Gerät in der Hand zu haben. Auch die Display Qualität ist deutlich gewachsen.

 

Technik: Erneut ein Manko, welches sich aber deutlich aufwiegt: Das Netzteil sowie die Kopfhörer werden nicht mehr mitgeliefert. Das nervt, vor allem, wenn ein Lightning auf USB C Kabel ein USB C Netzteil benötigt, was man nicht unbedingt zuhause hat. Airpods oder vergleichbare Kopfhörer hat mittlerweile fast jeder Zuhause und damit sind die kabelgebundenen Kopfhörer verschmerzbar. Aber: MAGSAFE! Die Zukunft!

 

Ich habe mir immer erträumt, wie schön das wäre, mein Handy ohne Hülle nutzen zu können, und trotzdem Dinge wie Magnethalterungen im Auto zu haben, ohne, dass ich mir die Rückseite zukleben muss. Das macht Magsafe jetzt möglich. Induktionsplatten von Apple fixieren sich automatisch, und dadurch ist schnellladen möglich. Ein Traum. Kartenhalterungen können magnetisch fixiert werden, müssen nicht geklebt werden. Und das beste: es funktioniert durch die Hülle durch. Das ist ein Meilenstein von Apple, den wir uns lange erhofft haben.

 

Fazit:

Die iPhones haben gute und schlechte Seiten. Ich von meiner Seite bin nicht 100% überzeugt, grade bei den immer noch gesalzenen Preisen, lasse mich aber überraschen, was Tests, Nutzerberichte etc. ergeben. Und vielleicht bekommen wir hier auch mal die Möglichkeit, die Geräte zu testen :).

 

Also: was haltet Ihr von den neuen iPhones? Seid ihr um 13:59 Uhr auf der Apple Seite, wartet ihr ab, oder sagt ihr, auf keinen Fall? Lasst es mich wissen, und diskutiert mit.

 

Liebe Grüße, Sven

 

 


1 Antwort

Benutzerebene 1

Bin ein wenig enttäuscht, da ich mehr erwartet habe. Bin kein Apple Fan, eher im Gegenteil. Hatte aber, da mich Samsung mit dem Akkuschwachen N20U dieses Jahr so enttäuscht hat, echt nen iPhone Pro Max im Blick. Aber nun wieder kein 120hz Display ? Und im Gegensatz zu den meisten Applejüngern spricht mich dieses extrem kantige Flache Design auch so gar nicht an. Von der immer noch riesigen Notch möchte ich gar nicht erst anfangen. 

Irgendwie bleibt es leider dabei, das ich von Apple nur die iPads empfehlen würde. Einfach weil die das einzige Tablet sind, welches sich meiner Meinung nach dem Preis entsprechend wertig anfühlen. 

So bleib ich erstmal auf meinem Note 10+ sitzen :D 

Deine Antwort