Frage

Internetpakete nur noch mit Handy möglich???


Was musste ich heute auf teltarif lesen. Ab dem 01.06. ist die Nutzung der Internetpakete, außer Paket L, nur noch mit dem mobilen Endgerät möglich.

Halte dies für eine drastische Verschlechterung der Bedingungen. O2 hatte mit der Nutzung seiner Datentarife auf dem Handy und dem Notebook ein Alleinstellungsmerkmal. War für mich auch der Grund O2 den Vorzug zu geben.

Nun aber dies... Sind die Kundenzahlen nun so gewachsen, dass man es sich leisten kann weitere Neukunden abzuschrecken. Werde mir nun meine ENtscheidung noch einmal überlegen. Denn so gut ist das Datennetz nicht ausgebaut, dass O2 in den Reihen von Big T und Vodadoof mitspielen kann.

@O2
Damit Kosten eingespart werden, könnte man doch mal einen Riegel bei den kostenfreien Simkarten vorschieben. Denn hier ist es augenscheinlich möglich, durch geschicktes Taktieren über Monate kostenfrei das o2 Datennetz zu nutzen.

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

10 Antworten

http://forum.o2online.de/forum/posts/list/180201.page
Sorry, habe ich vor Entsetzen übersehen.

Dann ist hier schon wieder Sc hluss.
Auf onlinekosten.de habe ich gelesen, das die Verbindung nicht getrennt wird, wenn man sich mit einem Internet Pack M, was ab heute gebucht wurde per Laptop ins Internet begibt. Es wird wohl Sofort nach Zustandekommen der Verbindung auf GPRS gedrosselt.

http://www.onlinekosten.de/news/artikel/39424/0/o2-streicht-PC-Nutzung-beim-Internet-Pack-M
Also, man wird bei dem Internet-Pack M nicht sofort gedrosselt, wenn das bucht und dann über den Laptop surft...............schließlich hat man 200 MB frei und wird erst DANN gedrosselt, wenn das Volumen erreicht ist.
Ich surfe nämlich auch so im Internet und wenrde immer dann benachrichtigt, wenn mein Volumen gedrosselt wird!!!
Die 200 MB Volumen gelten nur noch fürs Handy. Es ist nur noch eine Handyflat. Für die Nutzung mit dem Laptop oder PC ist das neue Internet M nicht mehr gedacht. Für Bestandskunden, die das Pack vor dem 01.06. gebucht haben, ändert sich nichts. Bucht man jetzt ein Internet M, kann man das nicht mehr zum Surfen mit dem Laptop verwenden. Es ist nur fürs Handy gedacht.
Eine Frage, wie will O2 das kontrollieren?
also ich finde das eigentlich gar nicht so tragisch mit dem pack m es sind 10euro monatlich und dafür kann man natürlich nicht alles erwarten, aber das es im L noch geht ist doch super, da es 5gig hat und mit 25euro im gegensatz zu den anderen anbietern am günstigsten ist.

200mb am rechner surfen ist sowieso nicht lohnenswert, da surft man recht kurz mit
Find ich auch unmöglich das O2 kein Tethering mehr will.

Gerade um mal kurz via PC eine Seite anzusurfen, oder einfach nur Messenger zu nutzen reicht das M total aus oder das M+.

Für Permanenten Betrieb sind beide unbrauchbar, selbst das L kann knapp werden für Vielsurfer.

Eine Bevormundung des Kunden ist keine schöne Sache und aus Marketing-Sicht tut sich O2 da sicher keinen Gefallen mit. Vor allem da viele es trotzdem nutzen werden... denn Technisch ist es nicht so einfach zu unterbinden.

O2 sollte aber einfach keinerlei Support via Telefon für das Thema Tethering bis zum Paket M+ anbieten um Kosten einzusparen (denn das ist sicher einer der Gründe für dieses "Verbot" ... für die paar Euro Marge auch noch den Kunden erklären wie das Einzustellen ist...)
Ja ich nutze auch gelegentlich im Zug mal die Internetverbindung meines Diamond per Bluetooth mit um über mein MacBook zu surfen. Für Emails und Webseiten hat das mein Internetpaket M bisher völlig ausgereicht. Nur als ich letzten Monat für ne Woche im Krankenhaus lag, bin ich über die 200 MB gekommen.

Ich hätte gerne auf M+ aufgewertet, aber da man da ja nicht mit dem mobilen Rechner ins Internet darf, werde ich mein altes M behalten.

Ich finde es traurig, dass O2 nun auch diesen Schritt geht wie andere Anbieter. Es kann denen doch egal sein mit welchem Gerät ich das Internet nutze. Mit modernen Smartphones kann ich genauso gut viel Traffic verursachen und ans Limit kommen. Für mich ist das einfach nur Abzocke.

btw: Wird eigentlich der Counter gestoppt wenn ich eh nur GPRS habe? Denn es kommt öfters vor, dass ich nur über GPRS surfen kann und da wäre es ja unverschämt wenn der Counter fürs Limit trotzdem zählt.
Benutzerebene 7
Abzeichen
Warum wäre es unverschämt?
Natürlich zählt der komplette Traffic; unabhängig mit welcher Geschwidigkeit er entsteht.