Warum O2
Warenkorb
Service
Testbericht des Monats

Wie lange hält das Pro noch mit? Huawei P20 Pro

  • 22 February 2020
  • 2 Antworten
  • 780 Aufrufe
Wie lange hält das Pro noch mit? Huawei P20 Pro
Benutzerebene 5

So meine Damen und Herren,

in den letzten drei Wochen hatte ich das Huawei P20 Pro und die Frage “Kann das Huawei P20 Pro im Jahr 2020 noch als stabiles Oberklasse Smartphone angesehen werden?”.

 

Aber wie ich zu der Antwort komme, möchte ich euch hier erstmal in Form eines kleinen Testberichtes zeigen.

Einen gelungenen und ausführlicheren bericht findet ihr bei @worki (https://hilfe.o2online.de/testberichte-reviews-9/huawei-p20-pro-ganz-kurz-angeschaut-464755)

 

Schnellantwort

✅ Großer Bildschirm

✅ Großer Akku 

✅ Sehr gute Kamera

✅ Schnelle Handhabung im Alltag

 

⚠ Vollverglasung

⚠ Glatte Seiten

⚠ Keine Kopfhörerbuchse

 

Lieferumfang

  • 1m langes Kabel mit USB-C Anschluss sowie das Netzteil
  • Kopfhörer mit USB-C Anschluss
  • Kopfhörer Adapter (Klinke zu USB-C)
  • Werkzeug zum öffnen des Dual-SIM Kartenslots
  • Anleitungen in mehreren Sprachen

Auf dem Bild fehlt: Kopfhörer
 

Ersteindruck, Design und Inbetriebnahme

Das P20 Pro hat eine komplett Verglasung, was Vorteile und Nachteile mit sich bringt. Ein Vorteil wäre das unglaublich gute Gefühl in der Hand. Durch die Form und das Material liegt das Handy gut und angenehm. Es drückt nichts ein beim Greifen oder fühlt sich irgendwie“billig” an.

Genauso wie beim Gefühl in der Hand überzeugt das Handy im Design. Sowohl Front- als auch Backcover des P20 Pros bestehen, wie oben schon genannt, aus Glas was dem Handy ein sehr edles Dasein beschert.

Die beiden einzigen Probleme die ich mit der komplett Verglasung habe sind die Kratzer die überall entstehen, wenn man nur nicht genug aufpasst und die rutschigen Seiten. Beide Probleme lassen sich natürlich mit Hüllen und Schutzfolien beseitigen, aber das ist natürlich nicht das Gelbe vom Ei und gleichzeitig verliert das Handy dann sein edles Design und Gefühl in der Hand.

Das muss eben jeder selber entscheiden :)

Nach dem ersten Eindruck steht die Inbetriebnahme im Visier. Unerwarteterweise gingen die ersten Schritte einfacher als gedacht und das Smartphone war in unter 7 Minuten auf dem Stand meines alten Handys (Der Wert kann je nach Backupgröße und Internetgeschwindigkeit variieren). Das Menü ist sehr einfach gestaltet und unterscheidet sich kaum von anderen Android-Menüs, was die restlichen Einstellungen erleichtert hat.

 

Wie lange hält das Pro noch mit?

Wie ich schon erzählt habe, hab ich vom O2_Team noch die Frage “Ob das Huawei P20 Pro im Jahr 2020 noch als stabiles Oberklasse Smartphone angesehen werden kann” bekommen.

Für die Zeit des Testes habe ich mir allgegenwärtige Faktoren wie Akku-Leistung, Display, Kamera (die ich aber nur unter einem bestimmten Punkt getestet habe) und natürlich der Alltagstauglichkeit.

 

Akku:

Im Punkt Akku hat das P20 Pro mit seinen 4000 mAh keine Probleme mitzuhalten (zum Vergleich das aktuelle Apple Iphone 11 hat eine Kapazität von 3064 mAh).

Nach einem ganzen Tag bei voller Auflösung und intensiver Nutzung kann ich der Akkuleistung nur positives zusprechen. Abends, kurz vor dem zu Bett gehen, wies der Akkustand nie weniger als 20% auf. Natürlich ist klar, dass das nicht auf jeden Nutzer zutrifft.

Neben der sehbaren Akkuleistung lässt sich auch die Ladezeiten durch Huaweis SuperCharge sehen. Durch die Schnellladetechnik lädt sich das Smartphone innerhalb von 30 Minuten auf über 50% auf.

Das Einzige in dem das Huawei im Punkt Akku hinterher hängt ist das drahtlose Laden.

 

Display:

Auch hier überzeugt das Huawei P20 Pro mit seinem 6.1 Zoll und einer Auflösung von Full-HD+. 

Das Display nimmt die komplette Frontseite ein und lässt nur oben für die Kamera, den Lautsprecher und den Lichtsensor und unten für den Homebutton frei. 

Kamera:

Das P20 Pro ist überall für seine vorherragende Kameras bekannt und daran streite ich auch nichts an. Ich habe mir aber für diesen Testbericht gedacht, dass man auch mal den Blitz einer Kamera testen kann. Aufgrund der Tatsache, dass es zahlreiche andere Kameravergleiche bei Tag gibt, mache ich hier nicht nochmal einen “Tag-Test”. 

Also wie schon gesagt habe ich mir mein altes Samsung A7 (2018) genommen und das Huawei und ein Bild, bei Nacht, von meiner Canon gemacht.

Aufnahme des Huaweis
Aufnahme des Samsungs

An dieser Stelle war ich ziemlich überrascht, dass der Blitz des Huaweis nicht so stark ist wie der des Samsungs.

 

Alltagstauglichkeit:

Nun kommen wir zu dem, für mich spannendsten, Punkt. Die Alltagstauglichkeit. 

Ich versuche euch hier einmal mitzuteilen was meine Probleme und Überraschungen in der Testzeit waren. 

Das Huawei P20 Pro ist in allen Dingen ein Allrounder. Das Display, der Akku und die Schnelligkeit beim Laden von Inhalten aber auch sonst bei Grafik fordernden Spielen lässt nirgendswo zu wünschen übrig. Was mich hier überrascht hat ist die kaum vorhandene Wärmeentwicklung wie es z.B. bei älteren Geräten vorkommt.

Neben dieser Tatsache ist das Smartphone auch sonst ein Wolf im Schafspelz.

Moderne Funktionen wie die Gesichtserkennung oder der schnelle Fingerabdruckscanner machen den Tag mit dem Smartphone entspannter und leichter. Positiv aufgefallen ist mir hier wirklich der Fingerabdruckscanner, der ohne Probleme meinen Finger ohne erneutes drauflegen erkannt hat. Ebenso die Gesichtserkennung die auch bei nicht so gutem Licht oder sogar nur vom Licht des eigenen Display (bei heller Auflösung) mein Gesicht erkannt hat.

Hohe Geschwindigkeiten erzielt man aber auch bei der Datenübertragung mit dem USB Typ-C Anschluss.

Auch der Sound des P20 Pro lässt nicht zu wünschen übrig mit einem Lautsprecher oben, neben der Kamera und auf der Unterseite des Smartphones. Wobei ich anmerken muss, dass nur aus einem der beiden “Löcherreihen” Ton raus kommt, was mich zu anfangst etwas irritiert hat. Aufgrund der zwei Lautsprecher entwickelt sich so eine Art “Surround-Klang” der das Erlebnis beim Schauen von Videos um einiges steiger. 

Einzig und allein die herausstechende Kamera hat mich während der zwei Wochen gestört, da das Handy dadurch nicht gerade auf dem Tisch liegt und immer zu am kippeln ist. Aber auch dieses Problem lässt sich durch eine Schutzhülle beseitigen.

 

Verbindung:

Da die neue Verbindungsart 5G zum Zeitpunkt der Erscheinung im Jahr 2018 noch nicht auf dem Markt präsent war und immer noch nur bei bestimmten Handys eingebaut ist, kann man mit diesen Smartphone nur mit 1000 Mbit/s streamen.

 

 

Fazit und Beantwortung der Frage

Das Huawei P20 Pro sieht nicht nur schick aus, sondern hat auch noch ordentlich was an power unter der Haube. 

Nun kommen wir aber zu der Frage, ob das Huawei noch mit den aktuellen Handys der Oberklasse mithalten kann.

Für ein fast 2 Jahre altes Handy ist das das P20 Pro immer noch ein sehr fortschrittliches Handy. In Punkto Akku und Display kann es noch locker mithalten und ist sogar dem heutigen Standard voraus. Was Entsperrmöglichkeiten entspricht (Gesicht+Fingerentsperrung) ist das Smartphone ebenfalls auf dem neusten Stand. Genauso ist es mit der Geschwindigkeit beim Laden oder Übertragen von Daten wie Bildern o.ä., die alle schnell und einfach durch den modernen USB Typ-C übertragen werden können. Einzig und allein bei der Kamera muss man Abstriche machen, wenn man sich die Tendenz und die Menge der Kameras auf den neuen Handys ansieht.

Lässt man diesen Punkt also raus und gibt sich mit drei sehr, sehr guten Kameras zufrieden, kann man eindeutig sagen, dass das Huawei P20 Pro eine echte Granate ist und noch eindeutig zur Oberklasse gehört (und auch gehören wird, wenn es nicht zu gravierenden Neuerungen im Smartphone-Markt kommt). 

Nimmt man sich jetzt noch den Preis von momentanen ~326€ ist das Huawei P20 Pro eines der besten Preis/Leistung Oberklasse Smartphones auf dem Markt.

 

Ich bedanke mich nochmal recht herzlich bei dem @o2_Angetestet Team für die Möglichkeit das Handy zu testen und meine Erfahrungen mit euch zu teilen :)


2 Antworten

Benutzerebene 7

Wow @Georg.214, was ein genialer Einstieg mit deinem ersten Testbericht hier in der Community. :clap:

Erstklassig von dir, wie du auf unsere Frage eingegangen bist, ob das Huawei P20 Pro noch mit den aktuellen Handys der Oberklasse mithalten kann. :thumbsup:

 

Von mir und @o2_Ines noch einmal ein herzliches Willkommen. Wir hoffen, dass dir die Zeit als Tester gefallen hat und würden uns wünschen, wenn wir in Zukunft noch mehr von dir Lesen dürfen.

 

LG Steffen & Ines

Benutzerebene 5

Hallo @o2_Steffen , 

vielen Dank für das positive Feedback. Der Test hat mir ungemein viel Spaß gemacht. Kein Wunder bei so einem Power-gerät :D

 

Deine Antwort