Warum O2
Warenkorb
Service
Testbericht

Mein Testbericht FRITZ!Box 7590 „Oldie but Update-Goldie“

  • 20 February 2022
  • 3 Antworten
  • 187 Aufrufe
Mein Testbericht FRITZ!Box 7590 „Oldie but Update-Goldie“
Benutzerebene 3

Mein Testbericht FRITZ!Box 7590              „Oldie but Update-Goldie“

Zur Zeit habe ich eine Fritz!Box 7390 mit FW06.87 im Einsatz und denke darüber nach, sie durch ein aktuelles Modell zu ersetzen.
Deshalb habe ich mich sehr gefreut, die 7590 testen zu dürfen.

Die Fritz!Box 7590 ist bereits 2017 auf den Markt gekommen.
Neben der 7590 AX ist sie aber derzeit das Topmodell!

Das Testexemplar ist eine O2-Edition.

Das Testexemplar ist eine O2-Edition.

Welche Erfahrungen habe ich gemacht?

:white_check_mark: Die einfache Einrichtung, auch für Laien, ist einfach super!
Nach dem ersten Einschalten öffnet sich das Browserfenster automatisch.
Das Kennwort für die Box findet man auch auf dem Beiblatt, sodas man die Box nicht wieder abschrauben muss, um das Kennwort von der Geräteunterseite abzulesen.

Als Erstes habe ich die Firmware von 07.21 auf 07.29 aktualisiert und die Sicherungsdatei der FB7390 eingespielt.

:white_check_mark: Ca. 95% der Einstellungen wurden übernommen. -> große Erleichterung

Nur das DECT-Telefon M2 musste neu angemeldet werden.
:negative_squared_cross_mark: Der Zeitplan für die WLAN-Abschaltung und die Kanaleinstellung wurden nicht übernommen.

WLAN und DECT

:white_check_mark: Eine relevante Verbesserung konnte ich beim Wlan-Netz feststellen. Der Empfang war in allen Räumen des EFH deutlich besser.
Dies ist bestimmt den zahlreichen Antennen der 7590 geschuldet.(4×4 Multiuser-MIMO)

In der Heimnetzdarstellung kann man die Geschwindigkeit und den Frequenzbereich der Anbindung sehr gut beobachten. Auch der automatische Wechsel zwischen 2,4 und 5GHz wird in Echtzeit dargestellt. (Band-Steering-Funktion)

Die interessante Mesh-Funktion konnte ich mangels zusätzlichen peripheren Geräten leider nicht testen.

:white_check_mark: Der Bereich der DECT-Telefonie ist im ganzen Haus ohne Einschränkungen nutzbar.
:white_check_mark: Zusätzlich nutze ich gern die Fritz!Fon-App auf dem Smartphone über Wlan als zusätzliches mobiles Festnetztelefon.

Mein 100er VDSL-Anschluss mit einer Leitungslänge von ca. 500m und einer Leitungskapazität von 83000 kBit/s ist auf 63671 kBit/s begrenzt. Da brachte der Einsatz der schnellen 7590(max.300MBit/s) gegenüber der 7390 leider nichts.

Hardware

Die 4 LAN-Anschlüsse, bei nicht benötigtem WAN sogar 5 Anschlüsse, sind komfortabel. Man kann 2x USB, 2x Analogtelefon und weitere ISDN-Telefone am S0-Bus anschließen.

:white_check_mark: Die 4 LAN-Anschlüsse, bei nicht benötigtem WAN sogar 5 Anschlüsse, sind komfortabel. Man kann 2x USB, 2x Analogtelefon und weitere ISDN-Telefone am S0-Bus anschließen.
Diese Vielzahl an Anschlüssen gibt es m.W. nur bei der Fritz!Box 7590.

Software

:white_check_mark::white_check_mark: Die Erweiterung der Funktionalitäten durch Updates über eine sehr lange Zeit und Sicherheitsupdates auch nach Ablaufen des Lebenszyklus sind meines Erachtens einige der wichtigsten Vorteile der Produkte von AVM.

Funktionen wie Sperre von Telefonnummern(Werbung), Logbuch der Ereignisse, MyFritz!-Konto (kostenloses DynDNS), VPN, Sicherheits- und Funktionsdiagnose, Push Service Mail, Gastnetz, Mediaserver und smart home möchte ich nicht mehr missen.

>> Einmal Fritz!Box ...wieder Fritz!Box !

Ich habe auch die neue Labor-SW 07.39 aufgespielt und ohne Probleme betrieben.
Die WireGuard Geräte-VPN-Verbindung wird ein neues spannendes Feature werden.

Wünsche an AVM:
Smart home ist ausbaufähig und könnte mehr zum Umsatzwachstum beitragen.
App weiter entwickeln, größeres Touch-Display(evtl. mit Intelligenz, Hauszentrale) anbieten, Partner Produkte mit Dect/Wlan erweitern

Fazit:

Die Fritz!Box 7590 ist für Anwender geeignet, die die vielen unterschiedlichen Anschlußmöglichkeiten nutzen wollen. Trotz der Markteinführung 06/2017 ist es durch die Updates ein ausgereiftes, empfehlenswertes Modell mit Telefon- und Smart home-Zentrale, Mediaserver sowie einem schnellen VDSL2-Internetrouter mit ausgezeichneten Sicherheitsfunktionen.

Käufer mit neueren mobilen Geräten sollten sich nach den Modellen mit WiFi 6,
die Fritz!Boxen 7590 AX und 7530 AX orientieren.


3 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @Berny_06, schicker Test :-)

Die 7590 ist nach der 7390 schon ein ziemlich großer Schritt nach vorne, kann ich voll und ganz aus eigener Erfahrung bestätigen :-)

Du scheinst ja auch ziemlich im Smart Home Bereich drin zu sein, wenn ich das so sehe, vielleicht haben wir da ja auch mal das eine und andere schicke Testbundle für dich :-)

Was die Geschwindigkeit angeht, klingt das für mich, als ob dort die automatische Bandbreitenbegrenzung bei dir zugeschlagen hat, um die Leitung stabil zu halten ,da hat die 7390 an Vectoring-Anschlüssen so ihre… Herausforderungen. Eventuell steigt die Geschwindigkeit im Laufe einiger Tage noch, normalerweise synchronisieren die aktuellen Modelle schon ziemlich nah an der Leitungskapazität. :-)

Gruß,

Lars

Benutzerebene 2

Lustig, ich habe seit der 7590 AX ständig Probleme mit meinen Wlan Geräten, heute die gleiche Box in neu bekommen, hoffe das ändert sich ansonsten weiß ich nicht mehr weiter, meine  alte Fritzbox davor hatte nie Wlan probleme aber das war auch keine AX.

Benutzerebene 3

Ich habe seit 6 Wochen die 7390 durch die 7530 AX ersetzt und bin sehr zufrieden.

WLAN im EFH deutlich besser und absolute Stabilität in der Verbindung mit der DSL-Vermittlungsstelle(Huawei, Broadcom Version 12.3.86 )

 

Deine Antwort