Warum O2
Warenkorb
Service

Samsung KI - Wer nutzt es und was macht ihr alles damit?


Benutzerebene 7

Moin, ich habe heute auf meinem, Galaxy Fold 4 ein großes Update (3GB) erhalten, welches es mir jetzt ebenfalls ermöglicht, die Samsung KIs zu nutzen. Habs direkt in der Galerie ausprobiert, jedoch hatte ich noch nicht allzu viel Zeit. 

Nun mal meine Frage: Nutzt ihr die KI (vielleicht auch schon länger) und was kann man damit alles machen? Oftmals sind da Funktionen dabei, die man im normalen Nutzen niemals rausfinden würde. Ich habe gelesen, dass man damit beim Telefonieren oder aber in allen Bereichen des Internets sich alles direkt übersetzen lassen kann usw. Aber was könnten da noch für interessante Funktionen drin stecken, die man empfehlen kann?


26 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Hallöle,

ich will das Thema mal eben wieder hochholen, weil ichs bisher irgendwie verpennt hab.

Frage: Redest du von der Galaxy KI?

Also, das ganze nimmt schon crazy Ausmaße an, wenn man sich das neuste Open AI Video zu dem Thema anschaut.  Die neuen Galaxy AI Funktionen sind auch sehr beeindruckend, wobei ich mich am meisten über die Fotooptimierungsmöglichkeiten freuen würde, damit meine Schnappschüsse endlich mal etwas professioneller als aktuell ohne A.I. aussehen 😄

Benutzerebene 7
Abzeichen

Manchmal frage ich mich, wo wir heute in … sagen wir mal 50 oder vielleicht sogar 100 Jahren stehen. In 50 Jahren, das kann ich noch mitbekommen. Aber in 100 … spannend. Besonders, wenn man bedenkt, wie schnell diese Sachen voranschreiten, wie schnell und oft es Neuerungen gibt usw. Eins der spannendsten Themen. Aber auch Technik generell, in so vielen Bereichen.

Benutzerebene 7

Sorry @Triskilia ich war im Urlaub :O

Ich wollte mal generell KI Nutzung Erfahrungen austauschen, aber gern auch im Speziellen zu Samsung KI, da mein Fold 4 das ja nun auch seit einigen Wochen hat. 

Und ja, das Thema ist spannend, aber eben auch hochgradig gefährlich. Dessen muss man sich klar sein und ich rede hier noch nicht mal von Cyberdyne Systems und Terminatoren 🤣

Am Beeindruckendsten ist für mich aktuell immernoch CHatGPT. Aber damit nutzen halt viele auch ihre kriminellen Absichten und leider muss man dafür absolut kein Wissen mehr haben. ChatGPT regelt fast alles für dich.

Ich muss gestehen, ich bin schon jetzt etwas KI-Müde, sodass ich den richtig coolen Kram schon fast für mich ausblende. Neue Geräte werden eigentlich nur noch mit KI beworben. Mein Nutzungsverhalten ist da tatsächlich auch eher zurückhaltend. Die Funktion, die du eingangs angesprochen hast, während eines Telefonates dieses zu übersetzen, finde ich super. Habe ich selbst noch nicht getestet, durfte aber bei einem Test dabei sein. Und ich stimme dir ebenfalls zu, wenn du sagst, dass man vieles manchmal gar nicht findet. 

Ich denke, solche Funktionen sind ganz nett, aber teilweise auch einfach nicht mehr, als eine Spielerei, die auf dem Papier gut klingt, von mir am Ende aber auch nur zweimal genutzt wird. Ist aber natürlich jetzt nur meine Sicht auf die Dinge, weil ich solche Funktionen zwar teste, aber nicht in meinen Alltag einbinden kann. Vielleicht sollte ich aber mal die Funktionen nutzen, mit denen ich im Anschluss auf Bildern freundlich gucke, und nicht mehr wie ein zerknülltes Taschentuch aussehe.

VG
Dennis

 

Benutzerebene 7

@o2_Dennis ich bin da ganz deiner Meinung. Vieles ist reine Spielerei. Als Beispiel, was ich ganz gut finde ist die Google KI mit der Kreis Suche. Wenn du irgendwo ein Bild oder einen Artikel hast und weißt nicht, wo es den gibt, wie es heißt oder du suchst zB einen Ort und kennst dazu keinerlei Hinweise oder Ortsnamen, dann kreist du das besagte Bild auf deinem Display ein und die KI sucht, wo/was/wer/wie es ist und wo man es findet. Das ist durchaus nützlich. 

 

 

Sorry habe kein Samsung, zählen andere KIs auch? 😄

Ab und zu nutze ich ChatGPT um Fragen zu stellen. Letztens wollte ich mal etwas tiefer gehen beim Testen und habe nach einem Vergleich zwischen Matrix und Platons Höhlengleichnis gefragt - das Ergebnis war beeindruckend. 😮 (Könnt ihr ja mal testen).

Ich glaube der richtige Durchbruch mit KI kommt aber erst, wenn man diese physikalisieren kann, also in Form von Küchenhelfern, die kochen, abwaschen, den Garten machen und anderen Lebensbereichen die man gerne abgeben würde um mehr Freizeit zu haben.

Benutzerebene 7

Natürlich interessieren alle KIs. Und ja, ich sag ja, ChatGPT ist massiv beeindruckend, aber eben dadurch auch kreuzgefährlich.

Moin @Libertas 😊

da bin ich absolut bei dir. Wirtschaftlich und zivilisatorisch zu wichtig um es sein zu lassen und parallel gefährlich, da scheinbar (nach Aussagen die ich so aufgeschnappt habe hier und da) nicht mal die Entwicklerteams genau wissen, was eine KI sich da selbständig beibringt. 

Solange es “nur” auf dem Display stattfindet geht es gerade noch, aber was wenn es wirklich mal physikalisch wird? Brauchen wir dann die Robotergesetze? 🤔

Gruß,

Michi

Benutzerebene 7

@o2_Michi das ist eine berechtigte Frage. Aber, wenn die KI sich Dinge “beibringen” kann, kann sie sicherlich irgendwann auch entscheiden, dass zB “Robotergesetze” gut oder nicht gut sind. Das wird definitiv ne spannende Zukunft. Wobei ich denke, dass ich das selbst alles nicht mehr konkret miterleben werde, aber ja. Der Mensch sollte sich irgendwie gegen solche Möglichkeiten absichern. Auch wenn das jetzt noch “albern”, nach Fiktion und utopisch klingt, halt ichs nicht für ausgeschlossen, dass man eines Tages KI erleben wird, die gleichgestellt werden will.

Das ist der Punkt @Libertas - wer weiß schon, was die KI dann nicht selber aushebeln kann. Da wären wir dann wieder bei Cyberdyne (mal eine Sekunde auf KI vertraut) 😄.

So richtig Fiktion ist das ganze Thema ja nicht mehr. Nimm mal irgendeinen Sci-Fi Film aus den 90ern mit KI, die mit dir spricht oder Kampfroboter, Dronen etc. Und jetzt zurück in die Gegenwart mit Beginn selbstfahrender Autos, ethischen Entscheidungen und aktuellen Konflikten auf der Welt. Von Fake News-Bildern, Deep Fakes usw. noch gar nicht zu reden.

Benutzerebene 7

Das stimmt schon. Filme aus den 80igern/90igern haben damals Sachen aufgegriffen, die heute längst Realität sind. Man sollte da als Menschheit wirklich aufpassen, wohin der Weg geht und was wir der Autonomie einer KI zugestehen können!

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Nutze ich nicht. Probiert ja, den Copilot als Beispiel aber am Ende ist es eine Suchmaschine.

 

OpenAI ist schon krasser und macht Dampf aber ist für mein Empfinden zu teuer. Die Vorstellung von Google war ähhh, mhhh, was soll ich damit?

 

Sorry aber Schuhe aus Bildern ausschneiden und danach suchen, konnte man vorher über die Goggle Bildersuche auch schon und ja, mit Shops.

 

MS hat Funktionen aus Outlook entfernt und diese in den Copilot verschoben. Wenn es also vorher ging, warum jetzt mit KI? Die Antwort kenn ich selber, wir nehmen eine kostenlose Funktion, die jeder mag und nutzt, packen die in den Copilot und nehmen Geld dafür… Von dem PR Desaster Snapshot mal ganz zu schweigen. Völlig vergeigtes PR + Vorstellung. Einzig und allein interessiert mich noch die Umsetzung von Apple. Dauert ja nicht mehr lange, zum selber probieren dann bis 2025 in Deutschland. Ist es dort noch ein interessanter Ansatz mit KI auf dem Gerät und wenn es mehr braucht, bitte erst bestätigen. Datenschutztechnisch auf den ersten Blick die angenehmere Umsetzung.

 

wie es läuft….? Werden wir in 2 Monaten sehen, der Rest in iOS18 ist auch nicht zu verachten

Das wird eh alles noch sehr spannend. Ich glaube das alles könnte Fluch und Segen zugleich werden. Am Ende muss man selber nichts mehr wissen und können, weil die K.I. alles übernimmt, bis uns die K.I dann übernimmt und wir alle sterben, oder die K.I einfach mal ausfällt und wir deswegen alle sterben, weil niemand mehr irgendwas kann 🙈😄

Manchmal bin ich ganz froh, das ich schon 50% des Lebens durchgespielt hab, da ein Ende absehbar ist kann es dann eigentlich nicht mehr so schlimm werden 😁

Passend dazu hat mich der Google News Algorithmus heute damit versorgt

Künstliche Intelligenz als Suchmaschine: Besser als Google - taz.de

Mega spannend und crazy finde ich den Punkt, dass die K.I Maschinen mit Inhalten aus dem Netz trainiert werden und sich dort immer mehr K.I. generierte Inhalte finden, mit denen eben wieder die K.I. gefüttert und trainiert wird...das könnte auch eine fiese Abwärtsspirale werden… 

Cyberdyne Systems ik hör dir trapsen 😄

Benutzerebene 5

Cyberdyne Systems ik hör dir trapsen 😄

Soweit ich das kenne, wird in vielen (oder auch allen) Spielfilmen K.I. immer so dargestellt, das die Lösung zur Rettung der Menschheit durch die Systeme nur noch die komplette Auslöschung unserer Spezies ist. Also, bei aller Begeisterung für die Möglichkeiten, auf keinen Fall funktionierende Kill-Switches in ausreichender Anzahl vergessen. 🤣😯😖

Hi @Robo-Lincoln 😊

ich glaube ja, dass es eher so ist, dass in diesen Filmen die KI einfach sachlich nach einer Art Lösung sucht für Problem XY, so ganz ohne Emotionen. Wenn die Menschheit bei der Lösung da nur irgendwie im Weg ist, dann siehts düster aus. 😄

Aber mir sind gerade zwei Filme eingefallen, wo die KI nicht “böse” ist. Einmal “Atlas” und Spielbergs “AI - Künstliche Intelligenz”. Und: Nicht alle Terminators waren fies. ☝🙂

Kill-Switches…..ist das so wie mit Fallschirmen für alle auf Linienflügen? 😏

Gruß,

Michi

Benutzerebene 5

Hi, @o2_Michi ,

Kill-Switch heißt auf Neu-Deutsch: NOTAUSSCHALTER. Mit absolut garantierter Funktion. 🙂

Keine Regel ohne Ausnahme: "A.I.- Künstliche Intelligenz" ist ein Beispiel dafür. Aber "Atlas"? Wohl doch nur halb. Warum nochmal wurde Miss Shepherd aka JLo auf den Exoplaneten geschickt? Genau, um mit Hilfe der guten K.I. die böse K.I. zu eliminieren, weil diese die Ausrottung der Menschheit im Sinn hatte. 😋

Hi @Robo-Lincoln,

ach so, ich meinte das eher im Bezug auf: gibts, hat aber niemand eingebaut (Killswitches, Fallschirme etc.). 😄 Edward Snowden hatte irgendwann mal geraten einen Laptop zu kaufen, der einen Killswitch fürs Internet eingebaut hat. Wenn man danach gesucht hat, hat man nicht viele Modelle gefunden.

Hey, aber es gab auch die gute KI bei Atlas...ich finde das zählt. 😉 

Benutzerebene 7

@o2_Michi stimmt, die KI bei Terminator war gut, aber auch nur weil ein Mensch das so nach programmiert hat. Die KI selbst, in dem Film, bzw in dieser Reihe, Skynet, hat pauschal den Mensch als Ursache aller Probleme ausgemacht und, wie ich finde, nicht mal zu Unrecht. 😅

@Robo-Lincoln Fun Fact: Gerade gestern noch mal I, Robot - den Film aus 2004 gesehen. Ich hatte ein TikTok gesehen, wo so ein Informatiker sagte, dass dort die Zukunft und A.I. im Jahre 2035 wohl durchaus sehr realistisch dargestellt wird. Selbstfahrende E-Autos, keine Flugautos und so ein Quatsch und die Roboter mit A.I werden dazu eingesetzt, um uns im Alltag zu unterstützen (Haushalt, Hunde Gassi gehen, Müll abholen etc.) und am Ende ist da eine K.I. die die Menschen retten will, in dem es die Welt von einigen Menschen befreit, da wir sonst alle gesamt nicht überleben könnten. Da wollte die K.I also auch nichts anderes als Marvels Oberbösewicht Thanos machen.. einfach die Hälfte alle Menschen töten, damit die restlichen Ressourcen dann für alle reichen 😄  

Benutzerebene 7

Nur Thanos war kuhler als jede AI.

Nur Thanos war kuhler als jede AI.

@Libertas Wer sich Hulk als Hund hält und dazu bringt Steve Rogers zu essen ist auf jeden Fall cooler als jede AI Hulk frisst Captain America! - Neon Zombie® (neon-zombie.net) 😄

Benutzerebene 7

@o2_Matze Alter, du kratzt Zeug raus! 😃 Das zerstört einfach so viel in mir.

Alter, du kratzt Zeug raus! 😃 Das zerstört einfach so viel in mir.

@Libertas Statt dem super schlechten “The Marvels” hätten die den Comic mal als FSK18 Version angemessen umgesetzt verfilmen sollen. Meine Kinokarte wäre da auf jeden Fall garantiert gewesen 😁

Deine Antwort