BeantwortetVermutlich beantwortet

Kein E-Mail-Kontakt zu O2, nur Knickschlaufen und Community?

Von gehtgarnicht zu 12.10.2017 gestellte Frage
Neueste Antwort am 12.10.2017 von Sächsin

Das geht überhaupt und ist verbraucherrechtlich auch nicht zulässig: nirgendwo eine funktionierende E-Mail oder ein direktes Kontakt-Angebot an den Telefonica-O2-Service zu finden, lediglich eine kostenpflichtige Nummer im Impressum, wo es so gut wie kein Durchkommen gibt. Kein offensichtlicher Link zu einem Live-Chat, nur permanente Click-Schlaufen durch Alibi-FAQ-Tools und die Option, persönliche Thematiken hier in einer offenen Community zu posten. 

 

Schlichtungsstelle funktioniert auch nicht, weil hier Telefonica nur in Großbritannien gelistet wird und keine deutsche Vertretung gelistet ist. 

 

Absolute Service-Wüste. Muss ich allen Ernstes für eine Frage in den O2-Shop, um das zu klären? 

 

Für Rechnungsfragen muss ein ersichtlicher Kontakt vorhanden sein, den Telefonica offensichtlich bewusst eliminiert hat (kein Kontaktformular, E-Mail-Adressen, die nicht mehr funktionieren, keine speziellen Servicenummern pro Thema, obwohl textlich an mehreren Stellen angekündigt, kein offensichtlicher Link zum Live Chat). 

 

Hier in die Community schreibe ich sicher keine persönlichen Daten. Das ist unzulässig. Ich verstehe nicht, wie hier jemand freiwillig vollen Namen, persönliche E-Mail-Adresse und noch mehr öffentlich posten kann für jeden zum Mitlesen. 

 

Den rechtlichen Stand dazu werde ich mit Sicherheit bei der Verbraucherschutz-Zentrale nachfragen.

Ergebnisse