BeantwortetVermutlich beantwortet

O2 ? Wieso betrügt Eure Verkaufhotline

Von DSL-Kunde2017 zu 20.05.2017 gestellte Frage

Ich bin Kunde der ersten Stunde und hatte bis vor einem Jahr keine Probleme mit O2. Es lief einfach. 

 

Dann kam kam es leider dazu, das ich ständig Störungen auf der Leitung hatte. Nach 7 Entstörungen gab es für O2 nur noch die Möglichkeit mich in einen VDSL Vertag zu stecken. 

Soweit so gut. Es sollte nur 5€ mehr kosten, aber

damit wären alle Probleme dahin. 

 

Der Kundenberater versprach großes. Störungsfreiheit, Top AVM Router für 29,90€,

mtl. Gutschrift für den Ärger...... ich sollte zufrieden sein als geplagter Kunde. Ich sollte alles per Email zusammengefasst erhalten aber mich nicht wundern das die mtl Gutschrift nicht mit drauf steht. "Das läuft automatisch Hr. Xxxxxx"

 

Pustekuchen: Nicht läuft.....Wie jeder weiß ruft man dann die Hotline an - wartet 50min - hofft das der Telefonakku noch hält bis einer dran geht - und trägt seine Beschwerde vor. Als normaler Kunde hofft man hier auf eine LÖSUNG. Bei O 2 aber wird man erst einmal belehrt, das der böse böse Kunde doch besser lesen muss und nicht alles am Telefon glauben soll. Der Klopfer kam dann mit der ersten Rechnung - statt 29,90€ für den AVM Router würden mal eben 158€ bei mir abgebucht. Wieder 1 Std. Hotline......."Ja, das Angebot gilt nicht mehr"

ähhhhemmm..."Es würde mir aber so verkauft"....

"dann beschweren Sie sich schriftlich".......

 

JA, genau. Mir wurde vorgehalten, dass nur das schriftliche Wert hat und das eine Auswertung der Telefonaufnahne ewig dauern wird. ABER weil O2 so nett ist, kümmert sich die Kundenbetreuung darum. 

 

Es ist jetzt fast ein halbes Jahr her. NICHTS ist passiert. Stattdessen buchen Sie heute als Belohnung dafür das ich zu VDSL gewechselt bin, weil O2 die Störungen nicht fixen konnten, damit HEUTE denangeblich nicht zurückgeschickte Router mit 60€ !!!!!!!!! 

 

Jetzt muss ich wieder anrufen und mir Lügen anhören. O2 hat mir sogar die Rücksendung bestätigt. Sind die Wahnsinnig ?? Was für ein Aufwand und Ärger für mich als Kunden. Geld ist abgebucht und dauert sicher 2 Monate bis es wieder drauf ist. Kann man da nicht vorher eine E-Mail schicken:"Ihre Rücksendung gehlt uns?"  Dann könnt man den Stress doch verweiden. 

 

Fakt ist liebe O2 Gemeinde:

 

- ich bin zu VDSL mit 5€ mehr Kosten O2 zum Gefallen, da die die Störung nicht beseitigen konnten

 

- statt 29,90€ wurden einfach 89€ abgebucht, Klärung im Sande verlaufen

 

- Router zurückgeschickt, aber als Verlust mit 60€ berechnet

 

- vom Kundenberater 10€ Gutschrift pro Monat NIE gesehen

 

- Hotline hilft nach 50min nicht und legt einfach auf

 

- Hotline sagt:" Beschweren Sie sich schriftlich, aber nicht gleich mit Anwalt, sonst passiert da nichts" - IM ERNST..wenn das Mitarbeiter schon sagen??!!!

 

.....und somit entwickelt sich das zur Rücklastschrift und Anwalt. 

 

DANKE O2 für Euren netten Service. Ich wollte nur Kunde sein, aber ihr macht es mir nicht einfach. 

Ergebnisse