Testbericht

Testbericht: Google Pixel 4 XL & Osmo Mobile 2 l Das beste Android Erlebnis

Testbericht: Google Pixel 4 XL & Osmo Mobile 2 l Das beste Android Erlebnis
Benutzerebene 4

 

Dank O2 konnte ich nun 4 Wochen das Google Pixel 4 XL testen. Warum ich dieses Gerät so interessant finde ist ganz einfach, weil es mit Stock Android läuft. Also das reine Android Betriebssystem wie es Google ausliefert. Ich nutze persönlich viele Apple Produkte, bei denen man ja die Systemintegration und das einfache Benutzererlebnis gewöhnt ist. Bei vielen Android Geräten, finde ich genau dass den Schwachpunkt Wenn man Geräte von Herstellern wie Samsung oder vielen Anderen in die Hand nimmt, findet man vorinstalliert gleich zwei Mail-Apps oder zwei Galerien. Das kann alles sehr verwirrend sein und man sich dann als Nutzer erstmal einrichten. Doch mit dem Pixel ist das anders, man schaltet das Smartphone ein und es sind nur die Apps darauf die man benötigt und nichts doppelt. 

 

Das Design

 

Wie Google ihre Smartphones gestaltet ist immer etwas anders als der Trend. Wie haben hier keine Notch oder ein Punch-Hole, einfach ein Display mit oben und unten mehr oder weniger dicken Rändern. Mich persönlich stört das gar nicht so. Beim Videos gucken ist das sowieso besser. Ansonsten wurde Power-Button wieder mit einer Akzentfarbe versehen, bei meinem weißen Modell, ist er Orange. Ich mag es. Die Rückseite ist wie eben erwähnt schneeweiß und die Kamera wurde in einer Gesichtsform angeordnet. Ehrlich gesagt mag ich das Design, auch wenn ich weiß das ich da eher der Minderheit angehöre. 

 

Technische Daten

 

Diesen Punkt werde ich etwas knapper halten, da ihr auch einfach das Datenblatt durchlesen könnt. Aber das Pixel ist ganz ordentlich ausgestattet. 

 

  • 6,3 Zoll Display mit 1.440 x 3.040 Pixeln

  • Aluminium/Glas-Gehäuse

  • IP68 zertifiziert

  • Snpadragon 855 und 6 GB Arbeitsspeicher

  • 128 GB interner Speicher (nicht erweiterbar)

  • 3.700 mAh Akku

  • LTE, Bluetooth 5.0, NFC und Dual-SIM

  • Hauptkamera Rückseite 12,2 Megapixel und Frontkamera 8 Megapixel


 

Kameraqualität

 

Von der Kamera des Pixel hört man ja seit der Einführung der Serie nur Gutes. Die AI-Technologie von Google ist wirklich klasse. Die Aufnahmen sehen scharf aus und die Farben sind knallig. Auch bei Nacht kann man schöne Fotos machen. Beim Porträtmodus des Pixel funktioniert die Kantenerkennung so gut, es ist unglaublich. Ich habe teilweise Schnappschüsse gemacht ohne groß nachzudenken und die Fotos sehen so cool aus. Ich bin kein Profifotograf aber mit dem Pixel kommt es mir sehr einfach vor, gute Ergebnisse zu erzielen. 

Auch die Videofunktion hat mich überzeugt. Die Stabilisierung und der Ton sind wirklich gut und können dem iPhone Konkurrenz machen, dass ja immer Videoking ist. Natürlich hat mich auch die Bildqualität überzeugt. Ich könnte mir auch gut vorstellen, damit ein paar YouTube Videos zu drehen. 


 

Meine Erfahrungen mit dem Pixel

 

Ich bin kein hauptberuflicher Blogger/YouTuber. Ich arbeite im Vertrieb, daher schreibe ich viele E-Mails, Nachrichten und ich telefoniere häufig. Daher ist mir ein gutes Display, eine gute Sprachqualität und gute Akkulaufzeit wichtig. Bei den ersten beiden Punkten kann ich nicht meckern. Aber die Akkulaufzeit empfand ich als zu gering. Eine ganzen Tag schaffe ich gerade so. Aufgeladen wird dann per USB-C, was wirklich schnell geht oder per Wireless Charging auf dem Schreibtisch. Das ist die langsamere aber dafür bequemere Variante. Die User-Experience ist überragend. Alles läuft super flüssig und nichts ruckelt. Einfach cleanes Android. Das hat mir sehr gut gefallen, den Produktivität steht in meinem Arbeitsalltag an erster Stelle. 

 

Fazit

 

Das Google Pixel 4 XL würde für mich als Haupt-Smartphone auf  jeden Fall in Frage kommen. Ich kann alle Aufgaben des alltäglichen Lebens ohne Probleme ausführen. Allerdings würde ich wahrscheinlich auf eine der günstigeren -A Varianten zurückgreifen. Ich habe aber gesehen, das Google in ihrem Shop zum Zeitpunkt als ich den Artikel geschrieben habe, eine fetten Rabatt anbietet. Also wer sich das Smartphone kaufen will, sollte jetzt zuschlagen. 


 

Zum Schluss möchte O2 nochmal für die kostenlose Leihgabe des Pixel 4 XL danken. Es war ein tolles Erlebnis!

 

Hier geht es zu meinem dazugehörigen YouTube Video!

 

 

 

Mein Blog: https://outbox-blog.de/

 

Ich hoffe euch hat mein Testbericht zum Google Pixel 4 XL gefallen?

 

Liebe Grüße,

 

Alex


2 Antworten

Benutzerebene 4

Es ist ein Testbericht für das Gerät welches ich bekommen habe und das hat 64 GB Speicher. Das mit der eSim habe ich im Video gesagt. 

 

Benutzerebene 2

Muss Dich leider verbessern. Es gibt 64 und 128 GB und zu Dual Sim würde ich noch sagen das die zweite Sim nur eine E-Sim ist.

Deine Antwort