Verbindungsabbrüche und niedrige Datenrate


Hallo,

läuft immer noch alles reibungslos?

Ich schlage mich seit mehreren Wochen mit den gleichen Problemen rum (ständige Verbindungsabbrüche). Eine zeitweilig eingesetzte FritzBox 7390 und von der o2-Hotline angeratene Kontakt zu AVM haben keine Besserung gebracht (da ich Fremdrouter einsetze, sieht o2 das Problem dort und natürlich kann auf der eigenen Seite nichts fehlerhaftes gemessen werden).

Habe jetzt testweise auf der FritzBox 7590 auf Annex A umgestellt (dachte gar nicht, dass das hierzulande funktioniert).

Die letzte halbe Stunde lief alles stabil, jetzt habe ich einmal bei Störsicherheit wieder von max. Stabilität auf die Mitte gewechselt - mit max. Performance gab es erneut Verbindungsabbrüche.

 

Allerdings sieht die Verbindung für eine 100/40 Mbit Leitung eher suboptimal aus, oder?

Edit o2_Lars: Abgetrennt und in eigenen Beitrag verschoben


29 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Aktiviere bitte wieder Annex B und stelle alle vier Störregler auf “max. Stabilität”.

Poste dann bitte einen vollständigen Screenshot der DSL-Tabelle (auch mit Fehlerzählern).

Der INP in Empfangsrichtung (69) deutet auf ein Leitungsproblem hin. Hast du mehrere Telefondosen? Nutzt du PLC-Adapter? Kannst du ein anderes DSL-Anschlusskabel testen?

Tauchen in den Ereignismeldungen - auf “ALLE” schalten - irgendwelche Fehlermeldungen bzgl. unzulässiger Verkabelung oder PLC-Adaptern auf?

Benutzerebene 7

Hallo @Martin__B und willkommen hier in unserer o2 Community :-)

Verbindungsabbrüche und eine niedrige Geschwindigkeit können unterschiedliche Ursachen haben. Einen anderen Router zu Testzwecken einzusetzen ist auf jeden Fall schon einmal eine gute Idee, eine Fritzbox 7390 ist bedauerlicherweise dafür aber keine wirklich ideale Lösung. Dies Modell hat leider an aktuellen Vectoring-Anschlüssen so seine ganz eigenen Herausforderungen und ist eher dafür geeignet, um festzustellen, ob überhaupt ein Sync erfolgt, für einen Stabilitäts- oder Geschwindigkeitsvergleich ist das Modell jedoch eher nicht brauchbar.

Einen Wechsel auf Annex A empfehle ich nicht. Der ganze Hintergrund bei Annex A und B und J hat sich vom klassischen ADSL zu VDSL vectoring erheblich geändert und entspricht nicht einmal mehr im Ansatz dem, was es einmal war. 

Ein Anschluss muss auf jeden Fall stabil unter Annex B laufen. Macht er das nicht, dann liegt es nicht an den Annex-Einstellungen.

Was für einen Router nutzt du denn aktuell am Anschluss? Magst du uns da einmal aktuelle Screenshots von den DSL-Werten und auch gerne vom DSL Spektrum geben? :-)

Gruß,

Lars

Hallo und danke für die Rückmeldung.

Aus beruflichen Gründen kann ich erst heute antworten:

Gestern Abend habe ich wieder auf Annex B umgestellt, seitdem lief das Internet soweit ich in den Ereignissen meiner FritzBox 7590 sehen kann stabil.

Zusätzlich habe ich vor einigen Minuten die Regler der Störsicherheit alle von “maximale Stabilität” wieder auf “maximale Performance” gestellt.

Anbei findet ihr ein Bild der “Ausgehandelten Verbindungseigenschaften” sowie des DSL-Spektrums.

Den Fehlerzähler habe ich nicht fotografiert, da dieser aktuell noch bei 0 ist (die Internetverbindung besteht mit diesen Eigenschaften erst seit wenigen Minuten).

Es gibt zwar bei uns mehrere Telefondosen im Haus, ich nutze aber seit über einem Jahr und bis vor kurzem ohne Probleme die Hauptdose im Keller zum Anschluss des Routers.

PLC Adapter benutze ich nicht und ein anderes Kabel zum Anschluss der FritzBox an die TAE-Dose habe ich aktuell bereits angeschlossen (das derzeit Genutzte stammt von einer FritzBox 7390).

Fehlermeldungen bez. PLC oder Kabel habe ich in den Ergeinissen der FritzBox nicht…

Gruß

Martin

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

@Martin__B ASSIA der DSLAM hat bei Dir zugeschlagen. Wenn Du die nächste Zeit keine Syncverluste hast, so wirst Du die innerhalb von 2 Wochen automatisch Nachts in Schritten wieder hochgestuft. Wichtig. Bitte die 7390 nicht mehr an diesem Anschluss betreiben. Die packt es nicht mehr. Allgemeines Problem mit der 7390 an Vectoring Anschlüssen. (Ich weiß @rentek es blutet Dir das Herz bei meiner Aussage. :wink: )

Benutzerebene 5

@Martin__B ASSIA der DSLAM hat bei Dir zugeschlagen. Wenn Du die nächste Zeit keine Syncverluste hast, so wirst Du die innerhalb von 2 Wochen automatisch Nachts in Schritten wieder hochgestuft. Wichtig. Bitte die 7390 nicht mehr an diesem Anschluss betreiben. Die packt es nicht mehr. Allgemeines Problem mit der 7390 an Vectoring Anschlüssen. (Ich weiß @rentek es blutet Dir das Herz bei meiner Aussage. :wink: )

 

Da ist kein Assia aktiv. Da wird nichts von alleine hochgestuft. 

 

@Martin__B Störung melden die Hotline soll den Anschluss neu starten,und du nimmst die Fritzbox anschließend für mindestens 20 Minuten komplett vom Strom. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

@Anfänger1 63680 / 23360 ->

 

Benutzerebene 5

@Anfänger1 63680 / 23360 ->

 

Und weiter? Es ist kein Assia Profil 

Danke für die (wenn auch widersprüchlichen) Antworten.

 

Bevor ich bei der Störungshotline nochmal anrufe:

gibt es vonseiten des o2-Teams noch Ratschläge/Hinweise, wie ich die volle Bandbreite wieder herstelle?

Benutzerebene 7
Abzeichen

Meines Erachtens ist hier ASSIA aktiv. Bei einem reinen VDSL50-Profil gibt es im Upload max. 12.736 kbit/s, du hast aber 23.660 kbit/s.

Ich würde nun die Fritzbox 7590 dran lassen und 14 Tage warten. Wahrscheinlich regelt dich ASSIA dann wieder hoch.

Du kannst natürlich den Tipp von Anfänger1 beherzigen und die Fritzbox 7590 mal mindestens 20 Minuten vom Strom nehmen und ab da 14 Tage warten.

Hallo mal wieder,

am Mittwoch habe ich die FritzBox für etwa eine halbe Stunde vom Netz genommen.

Eine erhöhte Bandbreite konnte ich nach Wiederinbetriebnahme nicht feststellen, allerdings ist die Verbindung selbst zur Vermittlungsstelle immerhin seit über 4 Tagen ohne Abbrüche stabil.

Dann werde ich in den kommenden Tagen einmal bei der (Störungs?) Hotline anrufen und nachfragen, was bez. der geringen Down/Up-Loadgeschwindigkeit seitens O2 gemacht werden kann.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das Hochstufen dauert 14 Tage ab dem Stromreset.

Ah ok, danke - dann heißt es warten ;-)

Hallo @Martin__B,

 

halte uns gerne auf dem Laufenden, wenn sich an der Geschwindigkeit etwas ändert.

 

Viele Grüße

Giulia

Kleine Update:

seit heute heute sind es nun

​↓ 70,0 Mbit/s ↑ 27,0 Mbit/s

Mal schauen, was die nächsten Tage noch so passiert

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das ganze geht pro Nacht hoch.

Oh, ok, alles klar.

Seit der Zwangstrennung heute Nacht: ​↓ 80,0 Mbit/s ↑ 32,0 Mbit/s

Benutzerebene 7
Abzeichen

Mit etwas Glück geht es hoch bis 110 MBit/s.

Kannst du mal einen aktuellen Screenshot der Tabelle unter “DSL”, wie oben, posten?

Seit heute dann ↓ 100,0 Mbit/s ↑ 32,0 Mbit/s
(ich hoffe ja, dass der Upload noch hoch geht..war allerdings vor der Störung nur bei 32 Mbit)

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Der Upload wird nicht höher als 32. Aber der Download sollte heute Nacht auf 110 hochgehen.

Wie ist denn das zu begründen?

Und woher weißt du das? :smile:

Benutzerebene 7
Abzeichen

Wie ist denn das zu begründen?

Und woher weißt du das? :smile:

Erfahrung. ;)

Heute dann ↓ 110,0 Mbit/s ↑ 32,0 Mbit/s

Dann scheint ja jetzt (bis auf den geringeren Upload) alles wieder hergestellt zu sein :thumbsup:

Benutzerebene 7
Abzeichen

Mehr wird nicht gehen.

Überraschung :grinning:

​↓ 115,4 Mbit/s ↑ 32,0 Mbit/s

Benutzerebene 7
Abzeichen

Überraschung :grinning:

​↓ 115,4 Mbit/s ↑ 32,0 Mbit/s

Uii, sehr gut. Vielleicht geht heute nacht auch noch der Upload hoch. Ansonsten ist dann hier leider Ende der Fahnenstange.

Heute ist übrigens das Update auf die Version 07.27 gekommen. Dieses kannst du gerne auch mal einspielen.

Deine Antwort