Frage

Umstellung von DSL VDSL


  • Anonymous
  • 0 Antworten
hallo, am 18.01. sollte mein Anschluss von DSL auf VDSL umgestellt werden. Allerdings passierte bis jetzt nichts. Die Verbindung ist nach wie vor mit dem alten User-Name und der alten ADSL-Verbindung aktiv. Am 19.01. habe ich ein Störungsticket eröffnet. Das Ticket wurde Heute (am Sonntagnachmittag!!) ohne Rückfrage mit "Störung behoben" geschlossen. An der Verbindung hat sich jedenfalls nichts geändert. Ich denke, so einfach wird das nicht sein, die Telekom muss doch sicherlich erst den Anschluss umstellen (möglicherweise vor Ort). Mir bleibt nichts anders übrig, als morgen ein neues Ticket zu eröffnen.

7 Antworten

Benutzerebene 7
Der Produktwechsel ist durch, Telekom hat nur wieder exakt das gleiche Produkt bestätigt wie vorher.

Daher für die Technik ersteinmal keine Störung. Das Problem muss kaufmännisch geklärt werden. Ich habe nun bei der Telekom ersteinmal ein 25er VDSL Produkt beantragt.

Gruß

Stefan

Hallo Stefan,

als erstes bin ich sehr froh, das da jemand "am Werk ist" der über die richtigen Datenquellen verfügt. Die "Störungsmeldung" kam durch die Hotline zustande. Mir ist es schon klar, das es sich um ein rein abwicklungstechnisches Problem handelt. Aber eigentlich müsste doch bereits der Auftrag an die Telekom, mit dem Auftrag zur Tarifumstellung ergangen sein und O2 kann den Tarif erst nach erfolgter Schaltung durch die Telekom ändern. Auf jeden Fall müsste mein Bestellstatus von 5 auf 3 zurückgestellt werden, so dass ein neuer Umstelltermin generiert werden kann. Vor 2 Jahren hatte ich schon einen Versuch zur Umstellung unternommen. Nach einem 1/4 Jahr langandauernder Hotline- Warteschleifen hatte endlich jemand mit der notwendigen Übersicht  den Vorgang auf dem Tisch, der feststellte, dass auf Seiten von O2 kein Auftrag an die Telekom ergangen ist und bei O2 selbst bereit DSL50000 eingetragen war. Somit konnte auch kein neuer Auftrag generiert werden. Die Tarifumstellung ist dann wieder rückgängig gemacht worden und ich sollte mindestens 3 Monate mit einer Neubeantragung warten. Ich hatte gehofft, dass 2 Jahre reichen. Ich hoffe, dieses mal läuft es besser.   

Hallo Stefan,

Nun ist schon wieder einige Zeit vergangen. Am 06.02. wurde der Auftragsstatus auf 5 gestellt, ohne Änderung des Anschlusszustandes. Bei einem Anruf an der Hotline wurde mir mitgeteilt, dass alles in Ordnung sei und nur noch Messungen der Verbindungsgeschwindigkeiten erfolgen würden. Das ist mir nur unklar, da der Anschluss immer noch DSL und nicht VDSL ist. Auf meine Frage, ob die Telekom den Anschluss nun auf VDSL umgestellt hat, oder will, habe ich keine eindeutige Antwort erhalten. Der Mitarbeiter der Hotline hat den Auftrag nun wieder auf 50MBit und den Status auf Stufe 3 zurückgestellt. Ich glaube wir haben den selben Zustand wie vor 2 Jahren.

Benutzerebene 7
Der Kollege hat nun erneut eine Schaltung auf 50MBit/s VDSL beantragt.

Die von mir beantragte Umstellung lief nicht durch.

Gruß

Stefan

"die Umstellung lief nicht durch"  nun weiß ich nicht so richtig, was ich mit der Aussage anfangen soll. Ist der Auftrag mit der Umstellung auf VDSL an die Telekom wirklich ergangen? Können oder wollen die den Anschluss nicht auf VDSL umstellen?

Das muss sich doch nachprüfen lassen.  

Benutzerebene 7
Ich sehe es nicht. Die Umstellung von mir wurde durch den Kollegen verworfen ☺.

Ich hatte ja versucht erst einmal mit 25 zu beginnen , der Kollege hat dne Auftrag verworfen und direkt 50 angefragt.

Gruß

Stefan

Die grundsätzliche Frage ist doch nicht 25 oder 50 Mbit, sondern stellt die Telekom den Anschluss nun auf VDSL um oder nicht. Daran ist O2 schon vor 2 Jahren gescheitert! Das einzige Ergebnis war, dass mein alter Vertrag (mit den selben Konditionen) wieder als neuer mit 2 Jahren Kündigungsfrist lief. Ist es nun nachprüfbar, ob der Auftrag an die Telekom ergangen ist? und wie war deren Reaktion. Ich weis nicht, was ich noch unternehmen soll. Es bleibt mir nur übrig die Tarifänderung rückgängig zu machen. Das ewige Vertrösten von O2 bringt ja einen auch nicht weiter. Vielleicht sollte ich den Anbieter wechsel.

Deine Antwort