Reduzierung der Bandbreite WARUM?


Seit 03/21 wurde ich auf Performanceunterschiede im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit zu vergangenen Zeiten aufmerksam.

Ein Blick in die Verbindungsdaten der Fritz-Box zeigte den Unterschied.

Früher 100 / 25

Jetzt 60 / 12

Die Leitungskapazität ist gegeben

Down 114720

UP 29282

 

Was ist hier passiert zu meinem Nachteil?

Als jahrelanger Bestandskunde wird mal nicht einmal informiert, aber die Kosten regelmäßig eingezogen.


18 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Welchen Tarif hast du denn?

Moin wenn es eine Fritzbox ist mal die Seiten mit dem grünen Pfeil als Bild hochladen. Bei DSL auch die 2. Seite nicht vergessen!

Was ist das für ein Modell?

Welche Software hat die Fritzbox?

 

Hallo schluej, hier mal die Daten

Fritz Box 7590 mit OS 7.26, Signal und Störabstand sind o.k.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Und um welchen Tarif geht es nun? 

Moin,

das

könnte eine Ursache sein...

Vertrag ist noch O2 DSL Classic M Flex

die 100Mbit hatte ich wohl aus versehen für 1,5 Jahre erhalten

Hat jemand noch die Tarifdetails für diesen Vertrag, wird in meinem Portal nicht angezeigt und in der O2 Web-Domäne auch nicht auffindbar.

Nebenbei, die “Abzweigung” als mögliche Ursache existiert schon seit mehreren Jahren und es lagen mal 105Mbit/40Mbit auch mit dieser an.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das ist ein 50 Mbit/s-Tarif. Mit deinem Anschluss ist also alles in Ordnung. Es nichts zu deinem Nachteil passiert, viel mehr hast du zuvor unberechtigt mehr Leistung bekommen als in deinem Tarif vorgesehen. 

o2 DSL Classic M Flex dürfte vor der Systemmigration o2 DSL All-in L Flex genannt worden sein. Schaue gern in deine Auftragsbestätigung oder lies das Produktinformationblatt

Vielen Dank für Eure Informationen, habe jetzt Klarheit und alles wieder gut, werde mir dann mal einen Vertragswechsel anschauen.

Schönen Tag noch

Benutzerebene 7
Abzeichen

Gute Idee, o2 my Home L Flex kostet nämlich auch nur 34,99 EUR. Tarifwechsel sollte kostenlos möglich sein (Kundenservice kontaktieren).

Allerdings ist bei den neuen o2 my Home Tarifen die Telefonflatrate in die deutschen Mobilfunknetze nicht mehr im Grundpreis enthalten. Man kann sie aber für 4,99 EUR/Monat als Tarifoption dazu buchen, falls gewünscht. Auf die neuen Flex-Tarife gibt es auch keinen Kombivorteil mehr, falls das für dich in Frage kommt. 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Die Abzweigung muss dennoch beseitigt werden.

Mach doch mal bitte von den zwei vorhandenen Telefondosen Bilder in geöffnetem Zustand und poste diese hier. Dann kann ich dir ggf. sagen, wie man das unkompliziert mit etwas handwerklichem Geschick fixt. Sonst wird das keine lange Freude mit 100 MBit/s.

Benutzerebene 5

Hallo schluej, hier mal die Daten

Fritz Box 7590 mit OS 7.26, Signal und Störabstand sind o.k.

 

@030ingo Da ist garnichts gut. Die unzulässige Verkabelung muss weg die kostete 15 Mbit der Leitungskapazität Spektrum unter a. S.

So funktioniert kein Vdsl 100. 

 

Desweiteren ist die FritzOS veraltet wir sind mittlerweile bei der 7.27 

 

 

Danke für die Information

Die letzte FW Version für die 7490 ist die 7.26

Hinsichtlich der Verkabelung werde ich mich kümmern, offensichtlich ist bei der Verlegung von der TAE-Dose, ca. 10m bis zur Box, nur minderwertiges Kabel benutzt worden. Die Verkabelung stammt noch der Zeit NTBA und Splitter.

“kostete 15 Mbit der Leitungskapazität Spektrum unter a. S.”

Wo sehe ich diese Information “a.S”?

Benutzerebene 5

 

Danke für die Information

Die letzte FW Version für die 7490 ist die 7.26

Hinsichtlich der Verkabelung werde ich mich kümmern, offensichtlich ist bei der Verlegung von der TAE-Dose, ca. 10m bis zur Box, nur minderwertiges Kabel benutzt worden. Die Verkabelung stammt noch der Zeit NTBA und Splitter.

“kostete 15 Mbit der Leitungskapazität Spektrum unter a. S.”

Wo sehe ich diese Information “a.S”?

@030ingo jetzt schaust dir deins an und zum Vergleich hier wie es sein soll.

Was fällt auf? Es fehlt einiges am Vectoring Signal, durch eine unzulässige Verkabelung die sogar die Fritzbox erkennt. 

Die Abzweigung muss definitiv entfernt werden. 

 

 

Hallo @030ingo 

 

willkommen in der o2 Community. :slight_smile:

Erfreulich, daß du von der technischen Seite schon soviele gute Tips bekommen hast. Schönen Dank an alle Mitwirkenden :bouquet:

Von meiner Seite aus bleibt nur noch der Hinweis, daß wir uns gern um deinen Tarifwechsel kümmern, wenn gewünscht. Denn dies ist online aktuell noch nicht möglich. Wenn es etwas mehr Laufzeit sein darf, haben wir auch nette Angebote zur Verlängerung, die wir dann per Email schicken würden.

Melde dich bei Interesse an dem einen oder anderen einfach hier zurück.

 

Grüße​​

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Es ist ja nicht nur minderwertiges Kabel, es geht auch um die Leitungsabzweigung. Diese muss entfernt werden. An der ersten TAE wird das Übel sein. Hier musst du die TAE entfernen und die beiden Kabel verbinden oder die Weiterleitung aus der ersten TAE entfernen und diese nutzen. 

 

Dritte Möglichkeit, die Dosen richtig anschließen. Ich persönlich mag aber keine zwei oder mehre Dosen im Verbund, egal wie angeschlossen.

Benutzerebene 1

Allein der Knick bei 7 MHz zeigt absolute Reflexion auf der Leitung. neben der Abzweigung kann ich mir auch vorstelle das bis zur TAE J-Y(St)Y verlegt wurde. Typisches Baumarktkabel und absolut nicht für DSL geeignet (70Ohm ansatt 130 Wellenwiderstand). Falls du in einem Einfamilienhaus wohnt, leg dir gleich ein neues CAT Kabel(Netzwerkverlegekabel) vom APL bis zur FritzBox. Dann hast du bis Glasfaser kommt Ruhe.

Hallo

@Mister79

@KDG-Techniker

Vielen dank für Eure Infos, ich habe das noch einmal geprüft.

Ich wohne in einem rekonstruierten Neubau, habe in der Wohnung 3x TAE Dose, an jeder kommt ein eigenes Kabel mit Nutzung  von 2 Adern auf PIN 1 + 2 an.

Im Arbeitszimmer gibt es tatsächlich eine Weiterführung von der eigentlichen Dose in diesem Raum zu einer zusätzlich installierten Aufputz Montage. Die Kabel sind  in der eigentlichen TAE-Dose auf die sekundären Anschlüsse von 1 und 2 geklemmt (alle Verbindungen in den Dosen sind Schraubkontakte).

Werde morgen mal eine direkte Verbindung mit einem langen CAT5e Kabel mit TAE Adapterstecker zur Box legen.

Vielen Dank auch für den Hinweis auf den Frequenzbereich, als Laie in diesem Bereich kann man die Werte nicht interpretieren. Dazu fehlt einfach das Wissen zur Signalübertragung, Modulation und entsprechende Referenzwerten.

Nochmals vielen Dank Ingo

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

 leg dir gleich ein neues CAT Kabel(Netzwerkverlegekabel) vom APL bis zur FritzBox. Dann hast du bis Glasfaser kommt Ruhe.

Damit es hier nicht zu Unstimmigkeiten kommt, ein Verlegekabel ist kein Kabel welches irgendwo beim Media Markt zu kaufen gibt. Ein Verlegekabel hat massive Adern:

 

Beispiel Verlegekabel hier klicken

 

Auch muss eventuell das Cat Kabel geerdet werden. Dabei kommt es darauf an ob und wie das Kabel verlegt wird und wie weit Störeinflüsse auf das Kabel wirken. Die Erdung kann an der APL erfolgen, in dem die Erdung von der APL auf die Hauserdung gelegt wird.

 

Eine APL hat eine Erdungsklemme, hier kommt dann ein 4-6 mm2 massives Kabel dran und das andere Ende am Potentialausgleich des Hauses. Der Schirm vom CAT Kabel wird dann in der APL mit untergeklemmt. Alles nichts wildes, hört sich nur wild an.

 

Ja man könnte jetzt noch über Erdungswiderstände sprechen und die ganze Sache völlig auf die Spitze treiben aber ich denke das wird nicht erforderlich sein.

Deine Antwort