Gelöst

Kabelinternet zu DSL wechseln.


Benutzerebene 2

Hallo Community.

Ich würde gerne den Kabelanschluss meiner Eltern von ehemals Unity Media auf o2 wechseln wollen, um alles auf einer Rechnung zu haben. Würde ein my Home L Paket nehmen . Die Frage die ich mir stelle ist, gibt es Kabel Möglichkeiten bei o2 oder muss eine TAE Dose her ? Wenn ja, wird der Techniker beim Wechsel eine Installieren ? Router die Fritz! 7590 ? Meinungen ? 
Danke für die Infos , Lieben Gruß.👍

 

edit o2_Manga: verschoben ins Router Board. Thematisch dort besser aufgehoben. 

icon

Lösung von blablup 21 Januar 2021, 16:37

Also einen Router bei o2 zu mieten würde ich generell nicht empfehlen, da das überteuert ist. Wenn man einen Router neu kauft, würde ich ein Gerät empfehlen, das VDSL2 supervectoring unterstützt. Ansonsten kommt es auch auf die Bedingungen vor Ort an. Für eine mittelgroße Wohnung reicht bestimmt auch die günstigere Fritzbox 7530/7530AX, für ein Einfamilienhaus würde ich eher die 7590 nehmen.

Im Hinblick auf zukünftige neue AX-Router könnte man auch für erste eine preiswerte gebrauchte Fritzbox in Betracht ziehen. Da kämen auch die Modelle 7490/7560 in Betracht, je nach gewünschter Ausstattung. Nach Möglichkeit Kaufbeleg/Lieferschein aushändigen lassen, dann kann man auch von den 5 Jahren Herstellergarantie profitieren. 

Anmerkung:

Vielleicht genügt den Eltern auch der o2 my Home M? Da spart man 5 EUR, die könnte man auch für die optionale Telefonflatrate in die deutschen Mobilfunknetze ausgeben (4,99 EUR/Monat). Wenn die Eltern älter als 60 Jahre sind, gibt es auch einen vergünstigtes Angebot (60 plus)

Zur Antwort springen

14 Antworten

Die Frage ist - gibt es überhaupt einen Telekom-APL im Keller oder an der Hauswand? Von dort muss eine Leitung bis in die Wohnung vorhanden sein. Eine TAE-Dose zu setzen ist eine Kleinigkeit und macht der Techniker bei Inbetriebnahme. Kabel muss aber liegen (Verantwortung Eigentümer). 

Alternativ geht auch Internet+Telefon über (Unitymedia-)Kabel. Ist allerdings ein frisches Produkt und da sollte man auf Anfangsschwierigkeiten eingestellt sein. Ob das mit Eltern passt? Wäre momentan noch riskant, wenn Du weiter entfernt bist.

Benutzerebene 2

Hi @Klaus_VoIP . 
Ja das ist kein Thema. 20 cm hinter der Hauswand ist es vorhanden, die Frage die ich mir stelle ist einfach, was das sinnvollste ist. Ja richtig, ich bin leider sehr viel unterwegs, somit sollte es schon alles konstant funktionieren, solange ich weg bin . 
Was wäre deine Meinung ? Meinst du das my Home XL oder wovon sprichst du ? Lieben Gruß 

Benutzerebene 7

Sofern an der Anschlussadresse verfügbar, würde ich o2 my Home L über VDSL nehmen. Allein schon wegen des Uploads: bis zu 40 Mbit/s über DSL aber nur bis zu 6 Mbit/s über Kabel/DOCSIS. Da hat schon der o2 my Home M über VDSL mit 10 Mbit/s einen höheren Upload und die bekommt man auch stabil. 

Was steht denn in der o2 Verfügbarkeitsprüfung (auf das kleine “i” klicken”)?

dem ist nichts hinzuzufügen, wenn ein APL im/am Haus ist. DSL ist Kabel vorzuziehen, da Koax-Kabel ein shared-medium ist.

Benutzerebene 2

Verfügbar sind alle Tarife bis 250Mb/s. Ja ich denke dann mache ich denen einfach einen L Tarif. @Klaus_VoIP @blablup  
Was meint ihr zur 7590 FRITZ!Box ? Lohnt es ? 
Ich selbst nutze tatsächlich in Düsseldorf einen M Tarif mit der 7490 in einer Altbauwohnung.Bin relativ zufrieden . Grüße und danke an euch .👍

Benutzerebene 7

Also einen Router bei o2 zu mieten würde ich generell nicht empfehlen, da das überteuert ist. Wenn man einen Router neu kauft, würde ich ein Gerät empfehlen, das VDSL2 supervectoring unterstützt. Ansonsten kommt es auch auf die Bedingungen vor Ort an. Für eine mittelgroße Wohnung reicht bestimmt auch die günstigere Fritzbox 7530/7530AX, für ein Einfamilienhaus würde ich eher die 7590 nehmen.

Im Hinblick auf zukünftige neue AX-Router könnte man auch für erste eine preiswerte gebrauchte Fritzbox in Betracht ziehen. Da kämen auch die Modelle 7490/7560 in Betracht, je nach gewünschter Ausstattung. Nach Möglichkeit Kaufbeleg/Lieferschein aushändigen lassen, dann kann man auch von den 5 Jahren Herstellergarantie profitieren. 

Anmerkung:

Vielleicht genügt den Eltern auch der o2 my Home M? Da spart man 5 EUR, die könnte man auch für die optionale Telefonflatrate in die deutschen Mobilfunknetze ausgeben (4,99 EUR/Monat). Wenn die Eltern älter als 60 Jahre sind, gibt es auch einen vergünstigtes Angebot (60 plus)

Benutzerebene 2

Hört sich gut an. Ja ist ein Einfamilienhaus . 60 plus geht ja schwer, da ich es über mein Kundenkonto laufen lassen möchte . Ja das M Packet wäre ok, denke aber, das ich ihnen eine 100er Leitung besorge. Habt ihr den Erfahrung mit der 7590 ? Wenn, kaufe ich den Router sowieso direkt wie damals mit meiner 7490. Wann kommt die 7590 AX den raus ? Vorteile ? Ich hatte leider keine Zeit mich dort aktuell einzulesen . 
Gruß 👍

Bis 100MBit reicht 7490. Alternativ vielleicht 7530 AX?

Mir reicht die 7490 vom Keller bis zum Dach (+2 Wohngeschosse).

Benutzerebene 7

Dann aber an die Rufnummernproblematik denken. Die Rufnummern können nur mitgenommen werden, wenn alle Daten (insbesondere der vollständige Name) beim alten und beim neuen Anbieter identisch sind. Wenn mehr als eine Rufnummer gewünscht ist, muss bei o2 die Option “ISDN Komfort” mitbestellt werden (+2,99 EUR/Monat).

Die 7590 gilt als besonders leistungsstark im WLAN. Da kommt man in vielen Fällen auch ohne Repeater aus. Eine 7590AX wurde bislang noch nicht vorgestellt. Da die 7530AX einen komplett anderen Chipsatz als die 7530 hat, könnte ich mir auch vorstellen, dass es noch eine ganze Weile dauert.

Benutzerebene 2

Super 👍. Ihr habt mir sehr geholfen. Danke für eure Zeit . @Klaus_VoIP @blablup 

 

Benutzerebene 2

Was ich euch noch fragen wollte, habt ihr für mich einen Vorschlag für ein gutes LAN Kabel ? Sind etwa 20 m die ich vom Router zu den jeweiligen Fernsehern führen muss . Wodrauf soll ich achten, was ist aktuell up to date . Bin etwas raus aus der Thematik . @blablup @Klaus_VoIP 

Danke euch . 🙏

TV´s sind nicht soo geschwindigkeitskritisch. Da sollte ein x-beliebiges CAT5 bis CAT7-Kabel reichen.

Hallo @Cokan 

 

freut mich, daß @Klaus_VoIP und @blablup dir kompetent weitergeholfen haben. Danke an Euch beide.

Hast du schon was in die Wege geleitet, was den Vertragsabschluß betrifft?  Berichte gern, ob alles geklappt hat. 


Grüße

Benutzerebene 2

Hi @o2_Manga . Werde ich die Tage machen, dann berichte ich . Lieben Gruß 

Deine Antwort