Frage

Häufige Verbindungsabbrüche


Hallo zusammen,

ich habe regelmäßige Verbindungsabbrüche, teilweise mehrfach täglich. Ist extrem nervig, wenn man zwei/drei mal im Homeoffice aus der Telko fliegt. Fritzbox 7490 im Einsatz, neueste Firmware. Habe die Fritzbox schon auf maximale Stabilität gestellt. Seit heute kommen auch noch regelmäßige Geschwindigkeitseinbrüche auf 1 bis 4 MBit/s dazu…

 

Hier mal die Statistik für die letzten Tage:

 

Kann man da was machen? Z.B. ne Diagnose o.Ä. laufen lassen?

Grüße

jlp


11 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Poste bitte einen Screenshot der kompletten Tabelle unter dem Reiter “DSL” mit allen Leitungsparametern.

Ist die neueste Firmware 07.28 installiert?

Wie viele Telefondosen sind in der Wohnung vorhanden?

Werden PLC-Adapter eingesetzt?

Tauchen in den Ereignismeldungen irgendwelche Fehlermeldungen wegen unzulässiger Verkabelung oder PLC-Adaptern auf?

Firmware ist 07.28

Gibt nur eine Dose in der Wohnung. PowerLine ist nicht im Einsatz, nur ein FritzRepeater. Fehlermeldungen sagen nichts zur Verkabelung o.Ä. Protokolleinträge sind immer wie folgt:

 

16.10.21 12:22:38 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: __________, DNS-Server: 62.109.121.1 und 62.109.121.2, Gateway: 62.52.200.187, Breitband-PoP: AACJ03
16.10.21 12:22:35 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 107739/36998 kbit/s).
16.10.21 12:21:15 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
16.10.21 12:21:00 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
16.10.21 12:20:59 Internetverbindung wurde getrennt.
16.10.21 12:20:55 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
Benutzerebene 7
Abzeichen

Der INP-Wert in Empfangsrichtung mit 68 ist sehr hoch, was auf eine Leitungsstörung hineutet.

Kannst du an der vorhandenen TAE-Dose mal die Blende abschrauben und schauen, ob die zwei Adern, die in die TAE-Dose führen, fest angeschraubt sind?

Ansonsten teste mal ein anderes DSL-Anschlusskabel zwischen Fritzbox und TAE-Dose, ggf. hat dieses einen Kabelbruch erlitten, z. B. beim Staubsaugen.

Benutzerebene 7

Hallo @jlp2020, willkommen her in unserer o2 Community :-)

Verbindungsabbrüche am DSL Anschluss lassen sich mitunter schon in den eigenen vier Wänden klären, die Tipps von @rentek sind da auf jeden Fall zielführend. Mitunter ist es eine nicht mehr ganz so neue TAE Dose, wo die Verkabelung nicht mehr ganz so schick ist, mitunter ist es auch eine Verlängerung zwischen TAE und Router. Auch der schon erwähnte PowerLAN Adapter hat mitunter verheerende Auswirkungen auf die Stabilität einer VDSL Leitung.

Ließ sich das ganze denn eventuell schon etwas weiter eingrenzen und im besten Fall eheben? Oder kommt es immer noch zu Einschränkungen?

Gruß,

Lars

Hallo zusammen,

das Problem tritt weiterhin auf. Ich hatte das Kabel für 1 Woche getauscht, da sind die Abbrüche etwas weniger geworden, jetzt wieder 1 Woche das alte Kabel, die Abbrüche sind aber nicht wieder mehr geworden. TAE Blende abgeschraubt, die Güte der Befestigung der Kabel ist nicht zu erkennen. Da müsste ich die komplette Dose rausholen.

Mir stell sich auch noch die Frage nach der Interpretation der Fritzbox-Statistiken. Seid ihr euch sicher, dass der INP Wert nicht deswegen so hoch ist, weil ich die Fritzbox auf “maximale Stabilität” gestellt habe? Als Anzeichen für einen (einsetzenden) Kabelbruch hätte ich eher eine erhöhte Leitungsdämpfung erwartet...

Benutzerebene 7
Abzeichen

Möglicherweise ist auch das Netzteil der Fritzbox defekt und verursacht diese Probleme.

Hast du ein Netzteil einer anderen Fritzbox zum Testen?

Ob und inwieweit die Verkabelung der TAE-Dose gut ist, kann ich nur anhand eines aussagekräftigen Bildes abschätzen. 

Hi @jlp2020 

Hast du ein Update für uns? Wie schaut die Situation aktuell aus? 

Liegt der Fehler noch vor, oder hat sich die Lage entspannt? 

VG Matze 

Leider keine Verbesserung. Habe soeben Fritzbox, Netzteil und DSL Kabel getauscht. Mal sehen, ob sich jetzt was tut...

 

Habe soeben Fritzbox, Netzteil und DSL Kabel getauscht. Mal sehen, ob sich jetzt was tut…


@jlp2020 Und kannst du schon eine erste Einschätzung abgeben? Hast sich die Situation verbessert? 

VG Matze 

Benutzerebene 6

Hallo zusammen,

das Problem tritt weiterhin auf. Ich hatte das Kabel für 1 Woche getauscht, da sind die Abbrüche etwas weniger geworden, jetzt wieder 1 Woche das alte Kabel, die Abbrüche sind aber nicht wieder mehr geworden. TAE Blende abgeschraubt, die Güte der Befestigung der Kabel ist nicht zu erkennen. Da müsste ich die komplette Dose rausholen.

Mir stell sich auch noch die Frage nach der Interpretation der Fritzbox-Statistiken. Seid ihr euch sicher, dass der INP Wert nicht deswegen so hoch ist, weil ich die Fritzbox auf “maximale Stabilität” gestellt habe? Als Anzeichen für einen (einsetzenden) Kabelbruch hätte ich eher eine erhöhte Leitungsdämpfung erwartet...


@jlp2020 wenn die DSL Information immer noch die gleichen sind wie damals, dann hast du eine unzulässige Verkabelung.

Hi @Anfänger1 

@jlp2020 wenn die DSL Information immer noch die gleichen sind wie damals, dann hast du eine unzulässige Verkabelung.

 

Du meinst sowas wie eine zweite “tote” TAE Dose irgendwo in der Wohnung, oder was hattest du da vor Augen?

VG Matze 

Deine Antwort