Gelöst

Fritzbox 7490 Reboot loop - Lieferbestätigung möglich?


Hallo,

ich habe eine Fritzbox 7490 von o2, die jedoch ständige Reboot-Loops verursacht. Leider hab ich keine Unterlagen dazu. Kann o2 eine Art Bestätigung rausstellen, dass es von denen ist, mit dem Datum wann es ausgeliefert wurde?

icon

Lösung von Sand42 17 Januar 2020, 12:02

Hallo,

so wie es ausschaut, ist es tatsächlich ein o2 Leihgerät. Allerdings habe ich es damals von einem anderen o2 Kunden “abgekauft”. Leider hab ich nicht mehr seinen Nachnamen. Ich kann verstehen, dass o2 aus Datenschutzgründen keine personenbezogene Auskünfte geben darf, aber es muss doch möglich sein, dass o2 zumindest den alten Vertragsinhalber kontaktieren kann, dass der jetzige Besitzer bereit ist, die o2 Box an ihm zurückzugeben, wenn er noch nicht den sog. Schadensersatz bezahlt hat.

Ansonsten muss ich es als persönliches Pech abtun. AVM wäre bereit die Box auszutauschen, wenn das Datum der Lieferbestätigung vorliegen würde.

Zur Antwort springen

13 Antworten

Benutzerebene 7

Ich denke da gibt es ein Missverständnis. Die AVM Fritzbox 7490 wurde nie von o2 verkauft, sondern nur den Kunden zur Nutzung überlassen. Es handelt sich also um ein Leih-/Mietgerät im Eigentum von o2, welches bei Vertragsende oder bei Erhalt eines neues Geräts an o2 zurück zu schicken ist. Bei nachvollziehbarem Defekt wird es kostenlos von o2 ausgetauscht. Wende dich an die Hotline. Nach dem Tausch nicht vergessen, über das o2 DSL Rücksendeportal die Rücksendung vorzunehmen. 

Soweit mir bekannt, übernimmt AVM keine Herstellergarantie für o2 Leihgeräte. Daher wäre eine Lieferbestätigung aus den genannten 2 Gründen nutzlos. 

Benutzerebene 7

Moin @Sand42 ,

 

wenn es ein Leih- oder Mietgerät von o2 ist, dann findest du im Kundenportal unter “Bestellungen” Informationen dazu.

Ansonsten ruf den Kundenservice an und lass die Box austauschen.

 

Gruß

nordsee1982

Die Box ist drei Jahre alt, wie schon geschrieben, habe ich keinerlei Infos dazu, auch nicht im Kundenportal. Lässt es sich nicht anhand der Seriennummer feststellen, ob es von o2 ein Kauf oder Leihgerät ist? Produziert wurde sie laut Seriennummer wohl Ende 2016/Anfang 2017.

Benutzerebene 7

Wenn du die Box von o2 erhalten hast, ist sie in jedem Fall ein Leihgerät. In allen Alttarifen vor Bestelldatum 27.04.2017 ist ein Leihrouter von o2 obligatorisch, z.B. Tarif o2 DSL All-in  bzw. nach der Umbenennung o2 DSL Classic. Kaufrouter wurden in diesen Tarifen nie angeboten.

In “Mein o2” werden nur Bestellungen der letzten 2 Jahre angezeigt. Melde einfach das Problem an der Hotline. 

Wie bereits erwähnt, wurde die AVM Fritzbox 7490 nie von o2 verkauft, daher kannst du sie dort nie gekauft haben und es kann sich generell nicht um ein o2 Kaufgerät handeln.

Vielen Dank für die Antworten und den Link. Ich werd mich an der Hotline wenden, um das Problem zu klären.

Hallo,

so wie es ausschaut, ist es tatsächlich ein o2 Leihgerät. Allerdings habe ich es damals von einem anderen o2 Kunden “abgekauft”. Leider hab ich nicht mehr seinen Nachnamen. Ich kann verstehen, dass o2 aus Datenschutzgründen keine personenbezogene Auskünfte geben darf, aber es muss doch möglich sein, dass o2 zumindest den alten Vertragsinhalber kontaktieren kann, dass der jetzige Besitzer bereit ist, die o2 Box an ihm zurückzugeben, wenn er noch nicht den sog. Schadensersatz bezahlt hat.

Ansonsten muss ich es als persönliches Pech abtun. AVM wäre bereit die Box auszutauschen, wenn das Datum der Lieferbestätigung vorliegen würde.

Benutzerebene 7
  1. Leih-/Mietgeräte können rechtlich gesehen nicht verkauft werden (der Besitzer ist nicht Eigentümer der Mietsache) und daher auch nicht gekauft werden. o2 hat sicher kein Interesse daran, den illegalen Handel mit Eigentum von Telefónica in irgendeinerweise zu unterstützen. 
  2. Unbetrachtet dieses speziellen Falls: Wenn man von privat ein gebrauchtes Gerät kauft und von der Herstellergarantie profitieren möchte, so sollte man zum einen die Garantiebedingungen des Herstellers lesen und sich zum anderen beim Kauf den originalen Kaufbeleg geben lassen. Der ist nämlich häufig die Voraussetzung für die Inanspruchannahme von Garantieleistungen. Dabei wäre in diesem Fall nämlich auch aufgefallen, dass es überhaupt keinen Kaufvertrag für das Gerät gibt. 

 

  1. Leih-/Mietgeräte können rechtlich gesehen nicht verkauft werden (der Besitzer ist nicht Eigentümer der Mietsache) und daher auch nicht gekauft werden. o2 hat sicher kein Interesse daran, den illegalen Handel mit Eigentum von Telefónica in irgendeinerweise zu unterstützen. 

 

Nach meiner bisherigen Erfahrung mit dem Kundenservice hat o2/Telefonica kein Interesse gezeigt, das Gerät wiederzuhaben.

Benutzerebene 7

Kannst du ja selbst ausprobieren: Miete dir eine Fritzbox von o2 und schick sie nicht zurück. 

Das Interesse von Telefónica gilt immer dem Kunden, dem das Gerät zur Nutzung überlassen wurde. Der bekommt ggf. ne Rechnung. Ansonsten läuft das alles nach Schema F und man macht sich keine zusätzliche Arbeit. Wenn dein Gebrauchtgerät funktioniert, hast du Glück, wenn nicht, Pech. Fertig. 

Benutzerebene 7

Hi @Sand42 

@nordsee1982  und @blablup haben im Prinzip schon alles gesagt (danke dafür.)

Es tut mir leid, hier können wir leider nicht aktiv werden.

Gruß Matze  

 

Das Thema hat sich übrigens erledigt. o2 wollte mir zwar nicht helfen, AVM hat sich hier jedoch im Nachhinein kulant gezeigt und die Box dennoch getauscht.

Benutzerebene 7

Hallo @Sand42,

freut mich, dass der Hersteller noch eine Lösung aus Kulanz gefunden hat. In diesem Fall hatten wir leider keine Möglichkeit, der von Dir genutzt Router ist letztendlich ein Gerät, der von uns an eine andere Person zur Leihe oder Miete gegeben wurde, zwischen Dir und uns besteht bezüglich dieses Routers keinerlei Vertragsverhältnis. Eine Reparatur, auch aus Kulanz, konnten wir leider nicht anbieten.

Eine Suche nach einen ehemaligen Nutzer ist schon aus diversen Datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich, bei einem Kauf gebrauchter Geräte am besten immer darauf schauen, dass eine Kopie vom Kaufbeleg dabei ist (was bei einem Leih- bzw. Mietgerät wie den von uns unseren Kunden zur Verfügung gestellten Geräten natürlich nicht möglich ist), damit zumindest gegenüber dem Hersteller unter Umständen noch eine Garantie besteht.

Gruß,

Lars

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das Thema hat sich übrigens erledigt. o2 wollte mir zwar nicht helfen, AVM hat sich hier jedoch im Nachhinein kulant gezeigt und die Box dennoch getauscht.

O2 durfte Dir nicht helfen.  

 

Und mal ehrlich, du leihst einem Freund ein Handy, der verkauft es an einen Dritten, erzählt Dir dann er hätte es verloren und 1 Jahr später fragt ein fremder bei Dir, ob du ihm die Rechnung geben könntest, weil das dir unterschlagene Gerät zur Garantie muss.

 

Was würdest du da sagen?

Deine Antwort