Frage

Fritz!Box 7490 verliert häufig die Synchronisierung


Hallo,

ich habe jetzt seit einem halben Jahr immer wieder Verbindungsabbrüche wegen DSL-Synchronisierung und aktuell sehr häufig. Anrufe bei der Hotline führen leider zu nichts, da wird die Standardprozedere durchgearbeitet(Neustart/Werksreset verlangt) und das führt zu nichts.

Beispiel der Fritz Ereignis-Liste:

22.05.20 22:33:17 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 77.183.61.147, DNS-Server: 62.109.121.1 und 62.109.121.2, Gateway: 62.52.201.184, Breitband-PoP: BERJ39
22.05.20 22:33:13 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 109996/31999 kbit/s).
22.05.20 22:30:47 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
22.05.20 22:30:17 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
22.05.20 22:30:16 Internetverbindung wurde getrennt.
22.05.20 22:30:12 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
22.05.20 21:55:42 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 77.11.157.32, DNS-Server: 62.109.121.1 und 62.109.121.2, Gateway: 62.52.200.175, Breitband-PoP: BERJ39
22.05.20 21:55:36 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 109996/31999 kbit/s).
22.05.20 21:53:08 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). [2 Meldungen seit 22.05.20 21:49:43]
22.05.20 21:49:23 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
22.05.20 21:49:22 Internetverbindung wurde getrennt.
22.05.20 21:49:18 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
22.05.20 19:54:27 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 77.13.50.122, DNS-Server: 62.109.121.2 und 62.109.121.1, Gateway: 62.52.200.176, Breitband-PoP: BERJ39
22.05.20 19:54:24 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 109996/31999 kbit/s).
22.05.20 19:51:39 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). [2 Meldungen seit 22.05.20 19:47:37]
22.05.20 19:44:21 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
22.05.20 19:41:03 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
22.05.20 19:40:27 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
22.05.20 19:40:26 Internetverbindung wurde getrennt.
22.05.20 19:40:22 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

 

Mir wurde bisher 3 Mal von 3 Mitarbeitern eine sichere Zusage gemacht, ein Austauschgerät zuzusenden, bisher kam noch nichts (da diese FritzBox auch immer wieder WLAN Abbrüche hat, was zuvor definitiv nicht so war, und nein es liegt nicht an der WLAN-Umgebung!). Außerdem wurde mehrmals ein Ticket geöffnet mit der Aussage die Telekom Technik würde sich das anschauen, diese werden einfach nach wenigen Tagen ohne Bearbeitung wieder geschlossen, einmal bei Nachfrage als Antwort bekommen: Die Kollegen bei o2 hätten sich das angeschaut und die Leitung gemessen und diese wäre ok.

Ich hatte früher NIE Probleme mit der Leitung, nur den täglichen Reconnect. So hab ich Schwierigkeiten von zu Hause aus zu arbeiten, wenn mitten in Meetings die Verbindung wegbricht!

Ticket ID was heute erneut einfach so geschlossen wurde: XXXXXXXXXX.

Grüße

 

 

Edit o2_Larissa: Verschoben zu Router, Software, Internet & Telefonie - Ticket ID anonymisiert


27 Antworten

Benutzerebene 1

Hi,

hatte mit meiner FB ein ähnliches Problem. Lief eine Ewigkeit super stabil (DSL Reconnect teilweise erst nach 200 Tagen und mehr). Irgendwann ging das nur noch maximal eine Woche gut, teilweise aller zwei Tage ein Reconnect. Hatte dann mal zufällig alle Steckverbindungen mehrfach neu gesteckt (Telefonstecker, Kabel in den Telefonstecker und an der FB direkt hinten). Danach war wieder alles stabil. Vielleicht hilft es weiter.

Benutzerebene 7

Sind alle Störeinstellungen auf “max. Performance”?

Ist die neueste Firmware installiert?

Gibt es mehrere Telefondosen?

Vergib für das WLAN bitte einen eigenen Namen, um etwaige gleichlautende WLAN-SSID in der Nachbarschaft ausschließen zu können.

Und der Tipp von voidpointer ist auch gut (alle Kabel mal entfernen). 

Hi,

hatte mit meiner FB ein ähnliches Problem. Lief eine Ewigkeit super stabil (DSL Reconnect teilweise erst nach 200 Tagen und mehr). Irgendwann ging das nur noch maximal eine Woche gut, teilweise aller zwei Tage ein Reconnect. Hatte dann mal zufällig alle Steckverbindungen mehrfach neu gesteckt (Telefonstecker, Kabel in den Telefonstecker und an der FB direkt hinten). Danach war wieder alles stabil. Vielleicht hilft es weiter.


Hab mich vertippt, sollte nicht die gelöste Antwort sein.. (aufm iPhone haben sind die Symbole nicht zu unterscheiden)

ich habe alles gewechselt, ich hab sogar die TAE-Buchse getauscht, es hat sich nichts dran geändert. Daran lag es leider nicht..

edit Thomas3 : Lösung wieder rausgenommen

Sind alle Störeinstellungen auf “max. Performance”?

Ist die neueste Firmware installiert?

Gibt es mehrere Telefondosen?

Vergib für das WLAN bitte einen eigenen Namen, um etwaige gleichlautende WLAN-SSID in der Nachbarschaft ausschließen zu können.

Und der Tipp von voidpointer ist auch gut (alle Kabel mal entfernen). 

Ja, ja, nein, ist bereits eine eigene SSID. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Hier ist entweder die Fritzbox defekt oder es liegt eine Störung auf der Leitung. Dringend ein Ticket eröffnen lassen.

 

Gibt es weitere TAE Dosen im Haus außer die an der die Fritzbox hängt?

Hier ist entweder die Fritzbox defekt oder es liegt eine Störung auf der Leitung. Dringend ein Ticket eröffnen lassen.

 

Gibt es weitere TAE Dosen im Haus außer die an der die Fritzbox hängt?

Die Tickets werden selbst dann wieder unkommentiert geschlossen, ist jetzt heute erneut das 3. mal glaube ich passiert. Ich schreibe hier eigentlich nur aus Verzweiflung.. das ist irgendwo auch schade um die Stunden Lebenszeit wenn man da mehrmals wöchentlich anruft um dann wieder am Anfang zu landen, hab gehofft einer von o2 wird das in die Hand nehmen und tatsächlich mal bearbeiten und lösen können. 
 

Es gibt keine weiteren Dosen. Ich hab aber 4 Adern zu Hause bemerkt, von denen zwei an der alten Dose angeschossen waren, die anderen schwebten so rum(keine Ahnung ob das normal ist oder wieso das so verbaut wurde, evtl sind die nicht belegt oder so). Die zuvor angeschlossenen habe ich dann verwendet. 

Benutzerebene 7

Wir kommen der Sache näher.

Schraube bitte von der TAE-Dose mal die Blende ab, mach ein gutes Bild, auf dem man alle vier Adern sieht, und poste dieses hier. Möglicherweise sind die nicht sauber angeschlossen, oder der Anschluss läuft auf einer falschen Ader.

Und dann bitte noch einen Screenshot der DSL-Tabelle der Fritzbox unter “DSL” mit allen Leitungsparametern. Danke.

Wir kommen der Sache näher.

Schraube bitte von der TAE-Dose mal die Blende ab, mach ein gutes Bild, auf dem man alle vier Adern sieht, und poste dieses hier. Möglicherweise sind die nicht sauber angeschlossen, oder der Anschluss läuft auf einer falschen Ader.

Und dann bitte noch einen Screenshot der DSL-Tabelle der Fritzbox unter “DSL” mit allen Leitungsparametern. Danke.

Mache ich, sollte so in ner halben std zu Hause sein.

Möchte trotzdem anmerken, das die alte Dose jahrelang dauerhaft so angeschlossen war und diese Probleme nicht auftraten. 

Benutzerebene 7

Ich werde gleich offline gehen. Schaue es mir dann aber morgen früh gegen 7:30 Uhr an. :)

Good night - und bis morgen.

Ich werde gleich offline gehen. Schaue es mir dann aber morgen früh gegen 7:30 Uhr an. :)

Good night - und bis morgen.

So sieht es gerade aus bei mir.

 

 

Benutzerebene 7

Der hohe INP mit 73 in Empfangsrichtung deutet auf eine Leitungsstörung hin.

Die Verkabelung der TAE-Dose ist s korrekt (rote Ader auf 1 und rot mit einem schwarzen Ring auf 2).

Ich würde jedoch das blanke Metall mal abschneiden - Ader für Ader getrennt, um einen Kurzschluss zu vermeiden - und neu abisolieren und dann das ganze fest anschrauben (daran ziehen, ob es fest sitzt).

Sollten dann noch immer Abbrüche vorhanden sein, musst du nochmals eine Störung melden.

Der hohe INP mit 73 in Empfangsrichtung deutet auf eine Leitungsstörung hin.

Die Verkabelung der TAE-Dose ist s korrekt (rote Ader auf 1 und rot mit einem schwarzen Ring auf 2).

Ich würde jedoch das blanke Metall mal abschneiden - Ader für Ader getrennt, um einen Kurzschluss zu vermeiden - und neu abisolieren und dann das ganze fest anschrauben (daran ziehen, ob es fest sitzt).

Sollten dann noch immer Abbrüche vorhanden sein, musst du nochmals eine Störung melden.

Ok super vielen dank für die Info probiere ich gleich aus. Ist nur der INP Wert auffällig? Wie hoch darf der maximal sein? Und wofür steht der? :)

Übrigens hat sich der Wert auch ohne mein Zutun verändert. Ist so eine Schwankung normal?

Hallo, ich habe die Spitzen abgemacht und neu abisoliert. Der INP Wert scheint sich nicht viel verändert zu haben. 

Benutzerebene 7

Der INP lag vorher bei 73, jetzt bei 41 (korrekt).

Wie sehen nun die Leitungswerte aus (oberer Tabellenbereich)?

Bitte alle Störregler auf “max. PERFORMANCE” stellen und den aktuellen DSL-Treiber verwenden (unten darf KEIN Haken gesetzt sein). Zudem die aktuelle FW 07.12 verwenden (FW 07.20 wird wohl in Bälde von AVM veröffentlicht).

Der INP lag vorher bei 73, jetzt bei 41 (korrekt).

Wie sehen nun die Leitungswerte aus (oberer Tabellenbereich)?

Bitte alle Störregler auf “max. PERFORMANCE” stellen und den aktuellen DSL-Treiber verwenden (unten darf KEIN Haken gesetzt sein). Zudem die aktuelle FW 07.12 verwenden (FW 07.20 wird wohl in Bälde von AVM veröffentlicht).

Ja schon, aber wie gesagt, der Wert war von selbst schon auf 41 bevor ich irgendwas gemacht habe. Scheinbar schwankt es, ist das denn normal?

Die oberen Werte kann ich etwas später schicken, bin gerade nicht daheim. 

Benutzerebene 7

Wenn die Leitung galvanisch in Ordnung ist, schwankt dieser Wert nicht, sondern bleibt konstant bei 41.

Sieht seit heute Morgen so aus. Wenn ich jetzt einige Tage keine Abbrüche mehr haben sollte, wird es das, wie auch immer, gewesen sein.

Benutzerebene 7

Ok. Und bitte alle Störregler auf “max. Performance” lassen.

Der restlichen Punkte sind bereits so eingestellt gewesen. Jetzt heißt es abwarten.

Ich hab übrigens noch gestern die Empfehlung von avm gelesen, das die Synchronisationsrate entsprechend der tatsächlichen Geschwindigkeit angepasst werden kann, um eine stabilere Leitung zu kriegen(weiß nicht ob das der Realität entspricht). Jedenfalls habe ich eine 50/10 Leitung, ich habe die Einstellung aber nirgends gefunden. Wüsste auch nicht, ob das was bringt.

Benutzerebene 7

Diese Einstellung geht nur, wenn der Provider die tatsächlich zur Verfügung stehende Bandbreite übermittelt, wie es bspw. die Telekom oder 1&1 macht. Telefónica meldet dies nicht, daher kannst du dieses Feature auch nicht nutzen.

Aber wenn nun keine Abbrüche mehr zu verzeichnen sind, haben wir den Fehler ja schon gefunden (Adernpaar bzw. Wackelkontakt). Idealerweise nun 14 Tage nicht an der Fritzbox herummachen. In der 15 Nacht wird das DLM deinen Anschluss sogar wieder höher setzen.

Hallo,

leider wieder ein Abbruch passiert. Scheinbar lag es doch nicht daran..

 

Benutzerebene 7

Dann musst du unter 08005251378 eine Störung melden - das ganze liegt nun außerhalb deines Verantwortungsbereichs.

Benutzerebene 7

Hi @bdmrt 

Hast du ein Update für uns? 

Konntest du mit den Kollegen an der Störungshotline schon sprechen? 

VG Matze 

Deine Antwort