Download extrem langsam bei O2 my Home M, Upload stabil bei 10Mbps


Hallo,

ich habe seit einiger Zeit massive Probleme mit der Download-Geschwindigkeit mit meinem 50 Mbps VDSL Anschluss. Folgendes habe ich schon unternommen:

  • Fritzbox 7490 diverse Male neu gestartet
  • Neue Fritzbox 7590 erworben und in Betrieb genommen
  • Diverse Tests mit verschiedenen Rechnern (Windows 10 und Linux) direkt und exklusiv über LAN an der Fritzbox
  • Tests über WLAN mit verschiedenen IPads, Nutzung der O2 Hilfe App

Das Ergebnis bleibt immer gleich: Upload ist stabil bei 10Mbps, Ping bei etwa 10ms aber der Download ist teilweise sogar unter 5Mbps, also unter der zugesicherten Datenrate laut Produktinformationsblatt.

Die DSL-Daten in der Fritzbox sehen aus meiner Sicht gut aus, daraus entnehme ich dass die Verbindung zum DSLAM offenbar bei etwa 100Mbps Downstream liegt - das sollte doch eigentlich für die vereinbarten 50Mbps genügen?

Mehrere Tickets wurden zu dem Thema auch schon aufgemacht und heute hätte mich dann zwecks Leitungsmessung der Telekom-Techniker besuchen sollen aber leider dann doch versetzt - 6 Stunden Wartezeit für nichts. 

Ich habe auch mal eine Langzeitstatistik über die letzten 3 Tage erstellt. Alle 20 Minuten habe ich den Speedtest bei speedtest.net gemacht. Das sieht dann so aus:

Wie kann es jetzt weitergehen? Zu Beginn meines Vertrags lief das gleiche Setup bereits monatelang stabil. Kann es vielleicht sein, dass irgendwo im Netzwerk jenseits des DSLAMs die Bandbreite versehentlich auf weniger als 50Mbps reduziert wird? Kann wirklich nur die Telekom helfen oder kann auch seitens O2 noch irgendetwas unternommen werden? 

Danke für Eure Hilfe!

 

 

 


12 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

@EvenSlower edited: hier stand erst Schwachsinn von mir.

Könntest Du bitte mal einen aktuellen Speedtest von https://www.speedtest.net/de hier posten. Bitte mal LAN und WLAN. Danke.

Hallo Joe Doe!

Gerne, hier ist der LAN-Test unter Windows 10 mit Chrome:

und hier die Variante mit WLAN auf dem iPad ebenfalls mit dem Chrome Browser:

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

@EvenSlower Tippe eigentlich auf einen Überlast der DSLAM. 

Und welchen Tarif hast Du?  
edited: schon gesehen das auch Nachts ein Test gemacht wurde.

edited 2: Stelle mal ein Ticket über die o2 DSL App ein.

Hallo Joe Doe,

ja, habe ich schon gemacht. Das erste wurde sofort geschlossen, mit dem Hinweis es läge an meiner Hardware. Daher habe ich mir eine neue Fritzbox geholt (die alte 7490 war schon >5Jahre), wobei die neue 7590 aber exakt das gleiche Verhalten zeigt. Außerdem habe ich hier diverse Rechner und Tablets zur Verfügung, die ebenfalls alle die gleichen Geschwindigkeiten anzeigen, auch bei direktem und exklusivem Anschluss an der Fritzbox.

Beim zweiten Ticket wurde dann eine Leermessung der Leitung durchgeführt und ein Telekom-Techniker wurde beauftragt, der hier aber leider nie erschienen ist. Ich werde also Montag noch einmal nach einem neuen Termin für einen Technikerbesuch nachfragen.

Nach einer Überlast sieht es meiner Meinung nach nicht aus. Das hatte ich schon einmal bei einem Wettbewerber. Dort brach die Downloadrate immer gegen Abend ein und erholte sich ab 0:30 wieder. Damit konnte ich wenigstens tagsüber noch arbeiten, was momentan mit meinem Anschluss nicht funktioniert. Aber es gibt ja noch Mobiltelefone und LTE ;-)

Benutzerebene 7
Abzeichen

@EvenSlower wir hatten die letzte Zeit einige Community Mitglieder gehabt, die hatten auch nur einen 10 Mbit Download. Die hatten durch einen Datenbankfehler ein my Home S Profil zugewiesen bekommen. Dieses ist 10/2.4 MBit. Dein Upload (10 MBit) ist aber für ein 50 MBit VDSL typisch.

Außerdem hast Du bei deiner Langszeitmessung bis zu 25 MBit im Download gehabt. Dein Ansatz ist also richtig. Montag wieder ein Ticket einstellen.

Bitte die Ergebnisse hier posten. Danke.

Mir reicht es jetzt. Fünf Wochen sind seit dem erstem Ticket vergangen und inzwischen bin ich bei 2-3 Mbit/s Download bei stabilen 10MBit/s Upload angekommen. Manchmal kommen aber auch nur ein paar kBit/s durch. In Zeiten von Corona und Home-Office ist das ein absolutes No-Go. Ich habe unzählige Gespräche mit der technischen und kaufmännischen Hotline geführt, aber leider alle erfolglos. Die drei Techniker-Termine mit dem Telekom-Techniker (alle werktags von 14:00 - 20:00) sind geplatzt, d.h. jeweils einen halben Tag Urlaub nehmen für nichts :-(

Ein von O2 beauftragter selbständiger Techniker ist aber gekommen und hat mit eigenem Equipment (Argus sowie TAE-Kabel, Fritzbox, Netzwerkkabel und Laptop) mein Problem bestätigen können.

Offenbar habe ich eine ziemlich hohe Fehlerrate mit vielen TCP Retransmissions, was den Download großer Dateien de facto unmöglich macht:

Kleines Beispiel: Gestern habe ich versucht 1,5 Megabyte herunter zu laden. Zweimal ist der Download abgebrochen, beim dritten Mal war er dann nach 3-4 Minuten fertig. Nutzung eines VPNs über UDP bringt auch nichts. Alle Versuche, die Fritzbox irgendwie anders zu konfigurieren waren erfolglos - eigentlich kein Wunder, da diese sowieso eine super Verbindung zum DSLAM anzeigt.

Die außerordentliche Kündigung ist raus - schade eigentlich, da der Tarif mit der Handy- und Festnetz-Flatrate eigentlich sehr attraktiv ist. 

Ich bin dann mal weg und hoffentlich demnächst EvenFaster ...

Und hier noch der Vergleich, wie es in Wireshark aussieht, wenn die Verbindung über LTE läuft. Das sind dann zwar auch nur 10Mbit/s, dafür aber ohne nennenswerte Fehler:

 

Benutzerebene 7

Hallo @EvenSlower und willkommen bei uns in der o2 Community :-)

Die späte Rückmeldung bitte ich zu entschuldigen, Deine Anfrage scheint ein wenig untergegangen zu sein.

Wenn der Anschluss nicht so läuft wie er soll ist das immer ärgerlich. Auf jeden Fall sind die Informationen, die Du hier mitgeschickt hast sehr sinnvoll und hilfreich. Nicht jeder hat im ersten Beitrag schon direkt Screenshots aus Wireshark dabei, Chapeau :-)

Der Anschluss an sich sieht erst einmal unauffällig aus, sprich die Leitung scheint physikalisch in Ordnung zu sein. Das ist schon mal die halbe Miete, beseitigt die Ursache der niedrigen Datenrate aber nicht. Es erfolgte hier auch eine Weiterleitung an unseren Vorleister direkt mit den Hinweis auf den hohen Packet Loss, es scheint dort allerdings keine Rückmeldung gegeben zu haben.

Ich habe dazu intern mal eine Rückfrage gestellt, damit hier einmal weitere Informationen kommen und die Bearbeitung vorwärts geht. Ich bin da guter Dinge, dass der Anschluss dann auch bald wieder so läuft, wie er soll :-)

Gruß,

Lars

Hallo @o2_Lars , danke für’s Kümmern. Es gab tatsächlich einen Rückruf der O2 Technik-Hotline. Zuerst wollten sie wieder mit mir gemeinsam den Router auf Werkseinstellungen bringen. Nachdem ich der Hotline erklärt habe, dass ich das schon drei mal gemacht habe und auch schon einen neuen Router eingesetzt habe, wurde von dem Vorhaben abgesehen. Es ist schade, dass man immer wieder ganz von vorn anfangen muss.

Schließlich hat sich sogar die Deutsche Telekom gemeldet und ich habe für heute Nachmittag einen Termin vereinbart. Wie schon dreimal passiert, dachte ich auch, dass ich heute ebenfalls versetzt würde. Das war aber nicht der Fall. Mich hat ein Techniker angerufen und ich habe im die Fehlersituation erklärt. Er hat daraufhin versucht, einen Portwechsel durchzuführen. Das funktionierte nicht. Offenbar ist mein Port so defekt, dass man ihn nicht einmal austauschen kann. Der Techniker informierte mich in einem zweiten Telefongespräch, dass er den Fehler nun weiterleitet.

Am Montag sind es dann sechs Wochen mit einer unterirdischen Downloadrate. Ich habe die letzten Wochen mal statistisch ausgewertet. So sieht es aus:

 

Ich habe seit dem 12. Februar über 2700 Messungen mit speedtest.net durchgeführt. Das sind die Ergebnisse. Alles was rot ist, entspricht nicht der vertraglich zugesicherten Mindestbandbreite. Der Upload ist dabei immer schön konstant bei 10 MBit/s. Ich bitte darum, diese Tabelle auch als weitere Begründung für meine Sonderkündigung mit heranzuziehen. 

Es tut mir Leid, aber inzwischen ist meine Geduld am Ende und ich habe auch keine Lust auf weitere Nachbesserungen (Stichwort: Router auf Werkseinstellungen setzen). Bitte entlasst mich einfach aus dem Vertrag. Die Schaltung einer neuen Leitung ist schon beauftragt, schließlich muss ich wohl auch noch die nächsten Wochen Home-Office machen, wie so viele andere auch. 

Trotzdem Danke für die Bemühungen. Es kommt ja schon primär das Gefühl auf, dass die T***kom nicht so recht reagiert und es nicht an O2 liegt. Wirklich beurteilen kann ich das aber nicht.

Benutzerebene 7

Hallo @EvenSlower,

hm. Alles rund um Kündigungen werden wir hier in der Community nicht klären können, wie ich sehe, hast Du dazu bereits ein entsprechendes Schreiben an uns geschickt, das liegt dem Fachbereich auch bereits vor. Du wirst auf jeden Fall eine Rückmeldung erhalten.

Tut mir leid, dass das ganze so unglücklich gelaufen ist und ich drücke die Daumen, dass mit dem neuen Anbieter alles so klappt wie es soll.

Gruß,

Lars

@o2_Lars, danke für die guten Wünsche. Hat alles geklappt:

 

Die neue Leitung (2a/2b) läuft einwandfrei. Dahinter befindet sich die gleiche Technik (FritzBox, Switch, PC, etc.) die ja - wenn man den mehrfach geschlossenen Tickets glauben schenken sollte - angeblich die Fehlerursache sein soll. Wenn ich mich wieder auf die alte Leitung (1a/1b) aufschalte, habe ich weiterhin die schlechte Übertragungsrate, vermutlich basierend auf einem hohen Paketverlust, mutmaßlich aufgrund falscher QoS/Traffic Shaper-Einstellungen.

Es ist schade, dass in 6 Wochen ein solcher Fehler nicht analysiert und behoben werden kann, man aber in 8 Tagen von der Bestellung bis zur Inbetriebnahme trotz Pandemie einen neuen Anschluss bekommt. 

Ich kann und will nicht beurteilen, wo es genau geklemmt hat. Ich kann aus Kundensicht nur sagen, dass hier hinsichtlich Service noch Luft nach oben ist. Ich hoffe nur, dass das auch bei der zuständigen Abteilung für die Bearbeitung meiner Sonderkündigung so gesehen wird und man mich aus dem Vertrag vorzeitig entlässt.

Danke, alles Gute und viele Grüße,

NowWayFaster formerly known as EvenSlower

Benutzerebene 7

Hallo und danke für die Rückmeldung, @EvenSlower,

ich habe mal geschaut, eine Antwort auf Deinen Antrag auf vorzeitige Beendigung des Vertragsverhältnisses ist unterwegs und sollte in Kürze bei Dir eintreffen.

Gruß,

Lars

Deine Antwort