Datacamp Limited

  • 5 November 2021
  • 5 Antworten
  • 159 Aufrufe

Moin,

Ich versuche nur zu verstehen, wieso https://www.dnsleaktest.com/ mir folgendes Ergebnis anzeigt:

Vor ein paar Wochen wurde noch tatsächlich o2 als ISP angezeigt.

Ich habe etwas über Datacamp Limited recherchiert und bin auf folgendes gestoßen:

https://scamalytics.com/ip/isp/datacamp-limited

We consider Datacamp Limited to be a potentially high​ fraud risk ISP, by which we mean that web traffic from this ISP potentially poses a high​ risk of being fraudulent. Other types of traffic may pose a different risk or no risk. They operate 114,247 IP addresses, almost all of which are running anonymizing VPNs and servers. They manage IP addresses for organisations including DataCamp Limited, Cdn77 NYC, and Cdn77 LAX. Scamalytics see very high levels of web traffic from this ISP across our global network, some​ of which is, in our view, fraudulent. We apply a risk score of 67/100 to Datacamp Limited, meaning that of the web traffic where we have visibility, approximately 67% is suspected to be potentially fraudulent.

In mein Router sind keine andere DNSv4-/DNSv6-Server eingetragen.

Muss ich mir jetzt sorgen machen?

 

Danke & Grüße,
M.


5 Antworten

Dem solltest Du unbedingt nachgehen mit Virenscannern. Vielleicht ist da auch ein Werbetrojaner im Browser. Teste mal einen anderen Browser mit den Links oben und nutze das hier:

https://www.heise.de/download/product/spybot-search-destroy-9726

https://de.malwarebytes.com

Mit O2 und Router hat das vermutlich wenig zu tun. Es reicht ein verseuchter PC mit verbogener Netzwerkeinstellung. 

Dem solltest Du unbedingt nachgehen mit Virenscannern. Vielleicht ist da auch ein Werbetrojaner im Browser. Teste mal einen anderen Browser mit den Links oben und nutze das hier:

https://www.heise.de/download/product/spybot-search-destroy-9726

https://de.malwarebytes.com

Mit O2 und Router hat das vermutlich wenig zu tun. Es reicht ein verseuchter PC mit verbogener Netzwerkeinstellung. 

Moin Klaus_VoIP,

danke für dein Feedback.

Ich habe https://www.dnsleaktest.com/ mit mein MacPro und mein iPhone getestet. Sogar das iPhone von meiner Frau hat das selbe Ergebnis auf dnsleak.com. Auf mein MacPro habe ich auch Malwarebytes installiert und zusätzlich eine andere Anti-Viren App. Mein MacPro und mein iPhone sind sauber.

 

Viele Grüße,
M.

Oh Mann…

Der Übeltäter ist AdGuard Pro (macOS / iOS)


Hier gibt es nichts zu sehen :clown:

Viele Grüße,
M.​​​​​​​

:grin:

Ja, normal ist das jedenfalls nicht. Auf “normalen” Systemen ist der DNS-Provider anders aufgeführt und offenkundiger:

IP direkt:
IP DNS:
 

Hi zusammen. 

@miLckyWAY Freut mich, dass du das ganze lösen konntest.

Danke natürlich auch an @ Klaus_Voip  für die Hilfe.

Lieben Gruß Matze

Deine Antwort