Gelöst

Prepaid Guthaben alle 6 Monate weg


Obwohl alle Gerichts-Instanzen entschieden wurde, dass Prepaid Guthaben nicht so einfach verfallen dürfen, hat O2 wohl kein Interesse, sich daran zu halten.
Nach 6 Monaten wird auch noch der Notruf abgeschaltet, sodass ein in Not geratener Senior nicht mal mehr den Notruf wählen kann… wo gibt’s denn so etwas … ?

Auch wenn man zwischendurch noch telefoniert hat, aber eben zuviel Guthaben aufgeladen hat, einfach Pech gehabt…

Mein Mann und ich haben 2 Fest-Verträge bei o2 und wollten meinen Eltern etwas Gutes tun und haben Ihnen ein Senioren Handy mit einer O2 Loop prepaid -Karte geschenkt, um nach Schlaganfall und Parkinson eine Notfallverbindung nach aussen zu schaffen.

Jetzt müssen wir leider nach keinen 1,5 Jahren feststellen, auf welchen Flop wir uns da eingelassen haben. AGBs zum prepaid Vertrag haben wir nie erhalten und auch im Online MyO2 ist nichts dazu zu finden…

Wir sind einfach sprachlos und müssen uns wohl dazu grundsätzliche Gedanken machen.


 

icon

Lösung von Anonymous 5 Dezember 2019, 01:17

Die AGB bekommt man an die Willkommens-EMail angehängt, wenn man den Prepaid Vertrag abschließt.

Auch hier noch einmal zu finden: https://www.o2online.de/recht/agb-und-infos/#id-81090

Obwohl alle Gerichts-Instanzen entschieden wurde, dass Prepaid Guthaben nicht so einfach verfallen dürfen, hat O2 wohl kein Interesse, sich daran zu halten.

Das Guthaben verfällt auch nicht. Sollte die Karte nicht innerhalb von 6 Monaten nach der letzten Aufladung erneut aufgeladen werden, dann wird im folgenden Monat das vorhandene Guthaben eingefroren. Sollte erneut Guthaben aufgeladen werden, dann wird das eingefrorene Guthaben wieder freigegeben. Wird das Guthaben weitere 6 Monate nicht aufgeladen, dann wird die Karte gekündigt/deaktiviert und das vorhandene Guthaben kann man sich auszahlen lassen.

Auch wenn man zwischendurch noch telefoniert hat, aber eben zuviel Guthaben aufgeladen hat, einfach Pech gehabt…

Bei o2 gibt es bei Prepaid keinen Nutzungszwang bzw. Umsatzzwang wie bei manch anderen Anbietern. o2 sieht eine Nutzung darin, wenn das Guthaben spätestens alle 6 Monate aufgeladen wird.

Dabei kann man auch die Banküberweisung nutzen, bei der eine Aufladung ab 1 Cent genügt, um den Nutzungszeitraum um weitere 6 Monate zu verlängern: https://www.o2online.de/service/rechnung-zahlung/guthaben-aufladen/

Ein Dauerauftrag sollte bei der Bank eingerichtet werden können.

 

einfach die Simkarte entfernen und schon klappt der Notruf!

Gerade nicht. Seit einiger Zeit muss eine Sim Karte eingelegt sein, damit man die 112 erreichen kann.

Zur Antwort springen

29 Antworten

HALLO TBC-MAGIC ; SORRY DU REDEST MEHR ALS UNSIN;  DIE FRAU REDET VON SENIOREN VON ELTERN ; DU SCHREIBST DAS DIE ELTERN SELBER ENTSCHEIDEN MÜSSEN ?? 

 

Leider hast du meine Beiträge nicht gelesen -oder wahrscheinlicher- diese nicht verstanden. Vermutlich genauso wenig wie die Netiquette.

 

Ich hatte folgendes dazu geschrieben:

 

 

Es ist die Entscheidung deiner Eltern, wie sie die Karte einsetzten. Ab und zu, kaum, fast nie, kommt darauf an, intensiv und und und.

 

Es hat hier keiner gesagt, dass man sich nicht um ältere Menschen oder Behinderte kümmern soll. Kümmern bedeutet aber nicht, dass man eine Prepaid Karte und ein Handy kauft und es den Menschen in die Hand drückt. Der Grund ist ganz einfach: Die älteren Menschen oder die Behinderten werden möglicherweise den Vertrag nicht lesen oder aber auch nicht verstehen. Daher ist der, der den Vertrag abschließt, in meinen Augen dafür verantwortlich bzw. sollte verantwortlich dafür sein, dass der Vertrag auch erfüllt wird. Wenn man sich aus dieser Verantwortung damit entzieht, dass doch der andere die Schuld an diesem oder jedem hat, dann ist das in meinen Augen kein Kümmern oder Verantwortung für die älteren Personen oder Behinderte zu übernehmen. 

Ich verstehe leider auch nicht dein Beispiel mit dem kostenlosen WLAN. Kostenloses WLAN gibt es an verschiedenen Orten in der Welt. Auch in deutschen Innenstädten, Einkaufzentren, Zügen, Bussen usw.

Nur wie soll dies den Alten und Behinderten helfen? Wenn Mobilfunk kostenlos sein soll, dann sollte Festnetz auch kostenlos sein. Dann sollte vielleicht alles kostenlos sein?

Das man die o2 Prepaid Karte alle 6 Monate aufladen muss bzw. soll, ist kein Geheimnis. Steht alles öffentlich zugänglich in der AGB. Es gibt viele Prepaid Anbieter und wenn es ein anderer Anbieter anders regelt, dann sollte man sich dort eine Prepaid Karte holen. Und damit komme ich auch wieder zurück auf das Kümmern. Warum liest man sich das nicht durch? Oder sollen es die Alten oder Behinderten lesen? Weil man zu bequem dafür ist? Kümmern ist nicht sagen, Kümmern ist machen!

Alles andere sind nur ganz simple Ausreden.

 

o2 informiert die Prepaid Nutzer bevor das Guthaben abläuft. Einen Monat vorher, eine Woche vorher, drei Tage vorher und 24 Stunden vorher. Und was soll jetzt weitergegeben werden? Möchtest du mir das einmal verraten? Kannst du es mir überhaupt verraten?

 

Du hast hier eine ganz, ganz schwache Nummer abgeliefert. Nur heiße Luft.

@kaya69kaya Der Link für die Banküberweisung geht bei mir. https://www.o2online.de/service/guthaben-aufladen/
 

Hi ; WENN ICH AUF DER SEITE ; ZU ; GUTHABEN AUFLADEN GEHE ; KOMMT IMMER DIESE MELDUNG BEI MIR?

WIE OBEN GESCHILDERT ; UND UNBERECHTIGTER ZUGRIFF ????

 

Wie wäre es, wenn du dich mir der o2 Prepaid Mobilfunknummer in Mein o2 anmeldest und danach auf den Link klickst?

Woher soll das System sonst wissen, welche Karte aufgeladen werden soll.

Benutzerebene 7

Hallo @kaya69kaya,

jeder hier in der Community versteht dich auch ohne dauerndes Großschreicben :) Also die CapsLock Taste gerne wieder los lassen - steht auch so in unserer Netiquette. Dazu möchte ich dich bitten, in deinen Diskussionsbeiträgen fair und sachlich zu bleiben. Nur so können wir hier ein gutes Miteinander gewährleisten.

Können wir dir den noch helfen bei deinem Thema?

Viele Grüße,
Flo

Hallo o2 Team, es wäre super wenn man hier wie auf dem Bild sehen kann die Prepaid Auflade Möglichkeiten ,  diese Funktion es noch geben würde und zwar,   das ‘Aufladen eines Betrages kurz vorm Ablauf der 6 Monate Frist, also von hier aus Automatisch kurz davor eine Aufladung stattfinden kann der ‘Betrag sollte egal sein , also bevor es Deaktiviert wird per ‘Banküberweisung `hier beantragen.. könnt ihr dass noch mit dazu Fügen. 

MFG kaya

 

edit o2_Solveig: pers. Daten aus Screenshot entfernt

Deine Antwort