Netz

5G-Ära – Wir sind soweit!

5G-Ära – Wir sind soweit!
Benutzerebene 7

Neues Jahr – Neues Netz! 2020 läutet das Jahrzehnt des neuen Mobilfunkstandards ein. Höhere Geschwindigkeiten, mehr Kapazitäten und eine intelligente Vernetzung: Durch erhebliche Investitionen beginnt der Start der 5G-Ära für Telefónica Deutschland.

 

Städte auf Empfang

Zunächst werden große Teile von Berlin, Hamburg, Köln und Frankfurt mit dem 5G Netz versorgt. Später folgen bis zu 30 Großstädte mit insgesamt 16 Millionen Einwohnern. Zeitgleich wird ein bundesweiter projekt- und anwendungsbezogener Aufbau des 5G Netz stattfinden. Mit unserem Netz und uns als Marktführer im städtischen Raum profitiert demnächst ein Großteil unseres Kern-Kundenstamms vom schnellen  Ausbau.

 

Gute Vorbereitung auf 5G

Da das 5G Netz nicht ohne das 4G Netz auskommt, wird auch dessen Ausbau in 2020 weiter vorangetrieben. 2019 erzielte die Investition in die Netzinfrastruktur in städtischen und ländlichen Gebieten große Erfolge und beschleunigt erneut die Erweiterung bestehender Ressourcen. Für uns steht hierbei der Nutzen für euch im Fokus.

 

Teamwork beim Ausbau

Die erfolgreiche Strategie beim Ausbau unseres Netzes wird auch im Jahr 2020 fortgeführt. Wir setzen weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Herstellern und anderen Wettbewerbern. Die Kooperation mit Vodafone und Deutsche Telekom ermöglicht eine schnelle Erweiterung der Netzabdeckung. Gemeinsam werden wir an ca. 6000 Standorten unser Netz weiter ausbauen.

 

Ihr wollt mehr zu 5G und dem Netzausbau wissen? Dann schaut gerne mal hier vorbei, um weitere Infos zu erhalten!


Freut ihr Euch schon auf noch schnelleres Netz? Verratet es uns in den Kommentaren! :blush:

 

Titelbild by Pixabay von Pexels


58 Antworten

Benutzerebene 7

Ich denke ich bin am 9. März beim 5G-Event im Basecamp (in Berlin):

https://www.basecamp.digital/event/offizielle-eroeffnung-basecamp-bekommt-einen-5g-campus/

 

Ist dort auch jemand von euch zu finden? :relaxed:

Benutzerebene 7
Abzeichen

Bis 5G bei o2 nutzbar ist, ist mein iphone SE eh so technisch veraltet und wohl defekt, das ich dann auf das iphone 14 umsteigen werde.

 

Das Netzbla bla von o2 ist nettes Marketing, aber wenn ich 2020 mit 2 MB im LTE rumzuckle, mache ich mir keine großen Hoffnungen, 5G schnell in der Fläche zu haben.

Benutzerebene 7

Ich denke die Frage die hierbei am wichtigsten ist:

Lohnt sich bereits jetzt der Kauf eines 5G Smartphones? (Stand: Januar 2020)

Meiner Meinung nach nein. Denn bis jetzt gibt es nur wenige 5G Stationen, und diese sind von o2 auch noch nicht für Kunden freigegeben. Bis das Netz aufgebaut ist, dauert es sicherlich noch ein wenig, und bis dahin ist das teure 5G Gerät dann auch schon wieder veraltet.

Denn was bekommt man aktuell? Die meisten erhältlichen 5G Smartphones unterstützen lediglich den Frequenzbereich “N78” (was zugegebenermaßen der wichtigste Frequenzbereich ist). Auf den Land wird 5G keine wirkliche Revolution sein, man hat gegenüber LTE vielleicht eine Steigerung von 30% der Downloadrate, wenn die Mobilfunkanbieter auf taugliche Frequenzen setzen. Nur werden diese “für das Land taugliche Frequenzen” (N1, N8, N20, N28,..) noch von (fast) keinen 5G Smartphone unterstützt.

Und dann gibt es noch das Thema “Standalone” oder “Non Standalone”. Das richtige 5G Netz, welches zukünftig schnellere Pingzeiten ermöglichen soll, läuft im Standalone-Modus. Dazu müssen die Netzbetreiber ein neues Corenetzwerk aufbauen → nur was bringt es, wenn die aktuellen Smartphones lediglich den “Non Standalone” Modus unterstützen?

 

Ich denke das einzige 5G Smartphone, welches aktuell einigermaßen zukunftstauglich wäre, ist das Huawei Mate 30 (Pro). Ob man dieses allerdings ohne Googledienste kaufen möchte? Ich weiß nicht…. Ich würde empfehlen die ersten Geräte mit dem Snapdragon 865 mit X55 Modem abzuwarten, und dann vielleicht zuschlagen. :blush:  Vorher macht es denke ich keinen Sinn.

 

Benutzerebene 7

Die Seiten Werden bei 5G schneller aufgebaut

nein, dieser Vorteil besteht eben noch nicht, schnellere Reaktionszeiten wird es frühestens in zwei Jahren mit 5G-SA geben.

Und bislang unterstützt auch noch fast kein Smartphone 5G-SA.

 

Also ja, die Downloadgeschwindigkeit lässt sich mit 5G erhöhen, nur was bringt das auf einen Smartphone? Macht es einen Unterschied ob man in München 150 - 200 Mbit/s über LTE zur Verfügung hat, oder 500 Mbit/s über 5G?

Also ja, die Downloadgeschwindigkeit lässt sich mit 5G erhöhen, nur was bringt das auf einen Smartphone? Macht es einen Unterschied ob man in München 150 - 200 Mbit/s über LTE zur Verfügung hat, oder 500 Mbit/s über 5G?

Tom das ist wie bei anderen Sachen auch. Man will es einfach haben. Und wenn ein anderer Anbieter das hat dann muss man es auch unbedingt haben, auch wenn man es nicht nutzten kann. Genauso wie ein schnellerer Seitenaufbau - nein - ich glaube nicht.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Telekom 29.000 aktive 5G Masten

Vodafone 8.000 aktive Masten

o2 Zero !! Null, Nada, kein einziger Mast aktiv!

 

https://www.golem.de/news/smartphones-so-viele-5g-masten-funken-seit-dem-start-vor-einem-jahr-2007-149682.html

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Für lesen und interpretieren habe ich den Link gepostet.

 

Das o2 mit 5G wieder so ein Trauerspiel werden wird, wie bei LTE war ja nicht anders zu erwarten. 

 

Benutzerebene 7

hmmm, steht das bereits irgendwo, dass sich 5G nutzen lässt?

 

Wo hast du die manuelle Netzwahl durchgeführt? Ich denke ein guter Ort ist der “ Helene-Mayer-Ring, Ecke Connollystraße”. :wink:

 

5G lässt sich auch mit einen 5G Smartphone nicht in der manuellen Netzwahl finden - allerdings war an solchen Standorten immer das 262-11er LTE Netz sichtbar. :blush:

Benutzerebene 7

Liebe @o2_Juliane ,

zunächst einmal Dir, Deiner Famielie, dem gesamten Team und der Community ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2020 :grinning::champagne::four_leaf_clover:

Ich finde die Entwicklung des 5G Ausbaussehr spannend, man darf gespannt sein wie sich das Ganze in Deutschland entwickeln wird. Die Anbieter scheinen gerüstet, da bin ich guter Dinge…

Es gibt allerdings für mich ein großes ABER das wir nicht außer Acht lassen sollten… ist denn auch der Kunde BEREIT für 5G ? Ist der Kunde GERÜSTET ? Bereit auf alle Fälle, aber auch gerüstet ? ich glaube nicht…

Ich glaube hier sollten wir gerade hier in einer fachlich sehr versierten Community achten den Leuten auch klar zu machen, dass auch sie sich rüsten müssen. Was bringt mir 5G auf meinem Datendarif wenn die Karte in einem Galaxy S8 steckt ( immer noch ein gutes Handy ) ? Korrekt nichts… Nur wenige Handy erfüllen die Anforderungen für 5G, daher lasst uns doch mal auch mal oder vor allem diesen wichtigen Bereich Hardware beleuchten…

Welche Geräte sind fit für 5G und was kosten die ?? Samsung Galaxy Fold 5G, Samsung Galaxy S10 5G, Huawei Mate 20 X 5G.. die spielen alle in einer Preisklasse ab 800 Euro.

Günstiger wird es da wenn einer 5G nutzen will aber nicht das Geld hat oder ausgeben will beim Samsung Galaxy A90 5G bei knapp üner 600 Euro oder dem Xiaomi Mi Mix 3 5G bei grob 400 Euro, das mal als Tipp von meiner Seite.

 

Liebe Grüße und ein energiegeladenes, fantastisches Jahr,

Jochen

 

Benutzerebene 7

ich finde wenn man immer das neuste haben möchte, und das Telefonica momentan nicht bietet, sollte man halt kündigen, und wechseln.

 

Ich persönlich hab “magentafarbenes 5G” letztes Wochenende in München probiert. Ich fand die Geschwindigkeit hat sehr stark geschwankt - je nachdem wie weit man von der Station entfernt war. Bei 120 Meter Entfernung waren zumindest noch 500 Mbit/s drinnen.

 

Heute ist ja das 5G Event von Telefonica in Berlin, ich bin da leider nicht dabei (die o2 Community wurde leider vergessen/ nicht eingeladen, weil unwichtig), allerdings haben ein paar aktive Youtuber und Twitternutzer eine Einladung von Telefonica erhalten. Also ich denke man wird in den kommenden Tagen etwas davon hören.

Benutzerebene 3

Ich habe Plötzlich bri mir in München Laim im Display 5G Stehen obwohl es ja die 5G Option koch nicht gibt und 6G von o2 noch nicht gestartet ist

 

Ich dachte ich sehe nicht richtig 

Dann wirst Du wohl von der Landsbergerstraße 412 aus versorgt. ;-)

Welchen Tarif (aus welchem Jahr) hast Du, wenn ich fragen darf?

Benutzerebene 7

@herby68

Sobald das 5G Netz von o2 startet, wirst du vermutlich eine SMS erhalten, und damit die Möglichkeit haben, dass die 5G Option deinen Tarif hinzugefügt wird.

Dann wird 5G für dich nutzbar sein.

 

In Köln gibt es einige Standortbescheinigungen die 5G N78 von Telefonica bescheinigen, ob diese bereits gebaut sind?

Bisher erkennt man 5G Standorte (neben den markanten,neuen Antennen) auch daran, dass die LTE Sektoren eine neue Nummerierung erhalten haben.

 

Das ist beispielsweise an der Station am “Hansaring 20, 50670 Köln” bereits der Fall.. :wink::blush:

Benutzerebene 1

Ich glaube nicht das 5G vor Mitte Ende des Jahres verfügbar ist und das o2 so schnell 5G startet bei der Telekom ist schon lange 5G Verfügbar o2 dauert das immer 1 bis 2 Jahre länger und wenn o2 anfängt das 5G Nets aufzubauen dann ist die Telekom und Vodafone schon viel Weiter. O2 wird auch nicht so ein gutes 5G Netz bekommen wenn man das beste haben will und jetzt schon 5G nutzen will will muss man  zur Telekom 

Benutzerebene 7

Hey @markusvenus1

schade, dass du der Ansicht bist, wir sehen das ein bisschen anders. Beispielsweise kannst du in Berlin schon mit uns und 5G unterwegs sein. :blue_heart:

Schau dir gerne mal diesen Artikel dazu an. 

Viele Grüße, Tatjana

Benutzerebene 7

wenn o2 anfängt das 5G Nets aufzubauen dann ist die Telekom und Vodafone schon viel Weiter. O2 wird auch nicht so ein gutes 5G Netz bekommen wenn man das beste haben will und jetzt schon 5G nutzen will will muss man  zur Telekom 


die paar einzelnen Standorte, die Vodafone und Telekom bisher aufgebaut haben, würde ich nichts als “viel weiter” bezeichnen.

 

Bitte schau dir das mal auf den Netzabdeckungskarten der einzelnen Anbieter an. (auch die Reichweite der einzelnen Stationen) Das “Highlight” ist für mich Vodafone in “92262 Birgland” → den Sinn dieser Station (nur ein einziges Panel) habe ich bisher nicht verstanden.

 

edit:

und was bringt es, bereits jetzt als Privatkunde 5G zu nutzen?

Benutzerebene 7

die 5G Option wird es voraussichtlich für aktuelle Tarife geben:

https://www.o2online.de/tarife/o2-mehr-geht-nicht/

 

Um 5G bei Telefonica/o2 ausfindig zu machen, reicht es eine manuelle Netzwahl durchzuführen. Falls du “26211” in der Liste der verfügbaren Netze findest, ist dort mit sehr großer Sicherheit auch 5G von o2 verfügbar.

 

Denn 5G benötigt momentan ja noch einen 4G Layer darunter. (da es (aktuell) ja einzig als “4G-Boost” dient, und 5G-SA noch nicht verfügbar ist)

Benutzerebene 7

ich verstehe leider deinen Text nicht :disappointed_relieved:, ein paar Satzzeichen wären gut.

 

5G lässt sich erst dann nutzen, wenn es für Kunden freigeschaltet wird (Stichwort: 5G Option). Ebenso müssten die Standorte eben auch eine 2623er Netzkennung erhalten.

 

Ein passendes “5G Smartphone” ist dann natürlich auch notwendig. Was ich mit dieser Methode zeigen wollte, dass man auch ohne Freischaltung (und einzig mit einem LTE-fähigen Smartphone) herausfinden kann, ob in der Nähe ein 5G-Standort in Betrieb ist.

Benutzerebene 7

Hey @markusvenus1

da haben wir uns wohl missverstanden. Mein Hinweis war darauf bedacht, dass deiner Meinung nach o2 noch nicht mit dem Ausbau von 5G begonnen hat. Dem ist aber nicht so. Einzig allein darauf wollte ich hinaus. 

Viele Grüße, Tatjana

Benutzerebene 7

Hey @markusvenus1

ich hab dir ja schon in meiner vorherigen Antwort erklärt, worauf ich hinaus wollte. :blush:

Liebe Grüße, Tatjana

Benutzerebene 7
Abzeichen

An einzelnen Punkten in Berlin kannst du 5G nutzen. Aber jetzt ist es nur Spielerei und es lohnt sich nicht weil der Großteil von Berlin erst Ende 2021 mit 5G versorgt sein wird. 
 

5G für privat Nutzung ist so wichtig wie der Sack Reis in China. 
 

 

Benutzerebene 1

Die Seiten Werden bei 5G schneller aufgebaut und man hat eine schnellere Geschwindigkeit die Telekom bietet bis 1 GBit an ich habe Heute 400 Mbit es kommt auch drauf an wieviel in der Zelle sind weil es gibt noch kein Reines 5G erst ab 2022 das hier läuft noch über 4G

Benutzerebene 5

Wann beginnt o2 den ersten Mast aufzubauen

Telekom 29.000 aktive 5G Masten

Vodafone 8.000 aktive Masten

o2 Zero !! Null, Nada, kein einziger Mast aktiv!

 

https://www.golem.de/news/smartphones-so-viele-5g-masten-funken-seit-dem-start-vor-einem-jahr-2007-149682.html

 

 

Es wäre nett, wenn nicht interpretiert wird, sondern zitiert:

 

"Die Deutsche Telekom ist derzeit beim 5G-Ausbau am weitesten vorangeschritten. Das Unternehmen meldete Mitte Juni 2020 bereits knapp 12.000 aktive 5G-Antennen. Bis zum Ende dieser Woche sollen laut Telekom noch 15.000 weitere 5G-Antennen in Betrieb gehen. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen 40.000 aktive 5G-Masten aufgestellt haben."

 

"Weniger ambitioniert sind die Pläne von Vodafone. Bis zum Jahresende will das Unternehmen mehr als 8.000 Antennen in Betrieb genommen haben. Damit sollen dann mehr als 10 Millionen Menschen mit 5G versorgt werden. Von Vodafone sind nach eigenen Angaben aktuell etwas mehr als 600 5G-Antennen in Betrieb."

 

"Telefonica Deutschland habe derzeit noch keine Masten im kommerziellen Betrieb, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Man habe bereits etliche aufgerüstet, werde diese aber erst dann in Betrieb nehmen, wenn eine bemerkbare Versorgung gewährleistet sei. Bis zum Jahresende soll 5G für Kunden der Telefónica-Marke O2 in den fünf größten deutschen Städten des Landes verfügbar sein: in Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt."

Benutzerebene 7

Die Zahlen der Telekom und Vodafone muss man differenziert betrachten. Beide Netzbetreiber sprechen über “Antennen” statt über “Standorte”.

(an jeden Standort sind meistens drei Antennen montiert - ein einfacher Marketingtrick, um die Zahlen noch voluminöser erscheinen zu lassen)
Der 5G Ausbau der Telekom erfolgt zum großen Teil über 5G auf 2100 MHz. Das bringt keinen wirklichen Vorteil gegenüber LTE2100, außer vielleicht 20 bis 25 Prozent mehr Geschwindigkeit. Also statt 150 Mbit/s sind dann vielleicht 180 Mbit/s über 5G drinnen (in der Theorie, in der Praxis weniger).

 

Für 5G auf 3500MHz wird man neue Antennen benötigen. Diese haben dann eine Reichweite von knapp 500 Meter, und eine ziemlich schlechte Gebäudedurchdringung. Der Vorteil ist dass hier deutlich mehr Kapazität zur Verfügung steht, und mit mit neuen Antennen, auch die neuen 5G-Technologien genutzt werden können. (Massive MIMO, Beamforming)

Wenn Teleonica es schafft ein komplett flächendeckendes Netz in den großen Städten mit N78 zu bauen, wäre das schon toll, und wohl vermutlich deutlich mehr, als die anderen gerade so herumbauen.

 

Also nochmals: 5G bedeutet nicht unbedingt Gigabit, und ich freue mich schon auf die 10 Mbit/s Speedtests. Richtiges 5G wäre die Nutzung der 3500 MHz Frequenzen.

 

Wann beginnt o2 den ersten Mast aufzubauen

die gibt es schon lange, in Rosenheim, München und Berlin.

 

Für lesen und interpretieren habe ich den Link gepostet.

 

Das o2 mit 5G wieder so ein Trauerspiel werden wird, wie bei LTE war ja nicht anders zu erwarten. 

 

Nein, du hast hier (aus Effekthascherei?) falsche Zahlen genannt.

Deine Antwort