Warum O2
Warenkorb
Service

EU Roaming - unerwartete Kosten beim Anrufen von Service Hotlines

  • 20 December 2018
  • 9 Antworten
  • 326 Aufrufe

Da denkt man wenn man vom Flughafen den Autovermieter anruft dass es nichts kostet.... gibt ja die EU roaming flat.

Weit gefehlt.

Mir wurden dann doch zur grossen überraschung ~1,50€ pro minute abgezogen in Spanien
3 kurze Gespräche von wenigen Minuten 12,56 € Kosten

Bei einem Anruf bei der TAP service hotline in portugal wurden mir letztes jahr gleich 50€ fürs umbuchen abgezogen.

Irgendwie wie damals vor 10 Jahren.....

Meinen Glückwunsch an O2. Da habt ihr mal wieder ein legales Loch gefunden um uns richtig schön in Notsituationen abzuzocken!
Nämlich bei der Ankunft im Airport beim Organisieren von Flügen, Mietwagen evtl auch Hotels (ins spanien sind das die 902 nummern in portugal 707 nummern, etc...) müssen wir alle irgendwann mal machen....

Ich bin beeindruckt wie clever diese Businesstypen sich so schicke gesetzeslücken suchen mit der dann wehrlose Kunden, die keine alternativen haben, so richtig schön ausgenommen werden können - so direkt nach der Landung.
Smart move! xxx mit weissem Kragen und Krawatte.

(Bedrohung entfernt)

Vielleicht als nächstes die Notfallnummern mit 5 Euro pro call berechnen?

Edit by o2_Katja: Bedrohung und Beleidigung entfernt, Überschrift angepasst

9 Antworten

Hallo,


Sie schimpfen auf die Falschen Falschen!

Die Netzanbieter bieten diese Servicenummerngasse an, die Firmen beauftragen diese Nummern und erhalten einen Anteil am Ertrag. Man könnte problemlos eine normale Festnetznummer angeben, dann entstünden diese Kosten nicht. Warum macht man dies als Diensteanbieter nicht? Ein Schelm, der sich Böses dabei denkt!

Fragen Sie doch mal die Firmen warum man keine normale Rufnummer anbietet.

Meines Erachtens sollten viele dieser Servicenummern verboten werden, zumindest müsste eine alternative Rufnummer zwangsweise abzugeben sein. Dann hätte der Kunde die Wahl!

Gruß

Hafe
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Vielleicht sollte man sich einfach von einem Anruf mal informieren, was normale Rufnummern und was Sonderrufnummern sind. Ich kenne keinen Anbieter, der für Sonderrufnummern nichts berechnet...
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Es ist natürlich einfacher auf den Mobilfunkanbieter zu schimpfen als sich zu informieren oder zu überlegen, warum es so ist. Wenn solche Rufnummern im Inland kostenpflichtig sind, sind sie bestimmt nicht von ausländischen Anschlüssen kostenfrei. Auch 0800 Nummern sind aber im Roaming bekanntlich kostenpflichtig und teuer.

Der TE scheint sogar auch zu wissen, dass es sich um Sonderrufnummern handelt, wundert sich dennoch, dass ihm für solche Anrufe Geld "abgezogen" (sic) wird. Man könnte vielleicht argumentieren, dass solche Nummern generell Abzocke sind, aber das hat weder mit dem Mobilfunkanbieter noch mit EU Roaming etwas zu tun.
Da denkt man wenn man vom Flughafen den Autovermieter anruft dass es nichts kostet.... gibt ja die EU roaming flat.

Weit gefehlt.

Richtig: Weit gefehlt.

Denken hilft nicht immer weiter: Entweder in die Preisliste schauen oder beim Anbieter nachfragen.

Aber manchmal hilft Denken doch weiter: In Deutschland sind Anrufe zu Servicenummern (0180 - 0900) auch von der Flat abgedeckt und somit ohne weitere Kosten? - Nein.
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Ja, manchmal wundert man sich. Bin ich im du Ausland, kann ich kostenlos in der ganzen EU anrufen

bin ich wieder zuhause, zahle ich für jedes Gespräch in die EU.

ist komisch, ist aber so.

Eine Auslandsreise plant man ja in der Regel, ich halte es dann so, das ich mir vorher alle Urlaubsziele in mein Adressbuch lege, damit ich vor Ort nur noch dsn Kontakt aufrufen brauche:

-Taxi vor Ort
-Hotel vor Ort
-Reiseleiter vor Ort

ich bin mir sicher, man findet auch von Avis und Co. eine Festnetznummer.

Bei meiner Autoversicherung steht auf dem Serviceheftchen:

im Schadenfall rufen Sie bitte die 0800-123456 an (oder, wenn sie im Urlaub sind und aus dem Ausland anrufen die 004989123456
Hallo @the-frustrated-customer,

es ist schade, aber leider notwendig:
Halte dich bei zukünftigen Beiträgen in unserer o2 Community an unsere Netiquette und verzichte auf Beleidigungen, Bedrohungen und haltlose Vorwürfe ansonsten werden wir dich ausschließen.

Viel lieber heiße ich neue Benutzer willkommen und gebe Hilfestellung statt auf Selbstverständlichkeiten hinzuweisen. :(

Inhaltlich wurde ja bereits alles gesagt (Danke dafür!) und Tipps gegeben.

Ich wünsche allen Mitlesenden und Mitschreibenden wunderbare Festtage,
Katja

Bei einem Anruf bei der TAP service hotline in portugal wurden mir letztes jahr gleich 50€ fürs umbuchen abgezogen.


Wenn Du die Folgen kennst, warum machst Du absichtlich dieselben Fehler erneut?
irgendwie tun ja alle so als würden sie sofort im Ausland alle sonderrufnummern sofort erkennen.
Ich bin schwer beeindruckt!

Das ich in spanien das nochmal gemacht habe wo ich doch schon in portugal so dumm war liegt einfach daran dass es andere Nummern sind.

Wer bereitet sich denn bitte vor dem Urlaub ins Ausland damit vor sich die service vorwahlen zu merken. Anscheinend alle die hier geantwortet haben... dann ist es vielleicht wirklich der falsche Ort andere davor zu warnen!!

Mir ging es mit dem Beitrag eigentlich nur darum dass andere per Suche einfacher Informationen über diese Situation per google finden kann... Das ist nämlich nicht so einfach!

Das als Selbstverständlichkeit abzutun ist vielleicht zutreffend für Leute die nichts anderes zu tun haben als den ganzen Tag im o2 forum zu verbringen. Für alle anderen halte ich eine Klassifizierung als Selbstverständlichkeit für unpassend. Deswegen der Beitrag.

@o2_Katja liebe zensorin,
Wo sind denn bitte haltlose Vorwürfe, Bedrohungen und Beleidigungen?
Es sind Fakten, sicher auf Unwissenheit beruhend. deswegen ja ein Artikel damit andere sich einfach verschlauen können.

Ich habe nicht gesagt das O2 abzockt, es ist ja ein deal zwischen den ausländischen und lokalen Providern und druck auf den firmen die service nummern in den vordergrund zu stellen. (In diesem fall telefonica auf beiden seiten?)

Das es unfair eingesammeltes Geld ist, steht ja eher nich zur Debatte.

Sich nach der Flughafen Ankunft sofort über die lokalen sonderrufnummern zu informieren wenn man zeitnah und unerwartet etwas mit dem Autovermieter regeln muss, ist einfach kein realistisches Scenario.

Tut mir leid, aber direkt dann gleich zu drohen reduziert irgendie nur den Respekt!
Wer blind irgendwelche Nummern anruft, trägt selbst die Verantwortung. Egal ob im Heimatland oder im Ausland. Ganz einfach. Dann die Verantwortung jemand Anders in die Schuhe zu schieben, ist nicht fair. Die Verantwortung teilst Du Dir mit den Firmen, die solche Sonderrufnummern ausgesprochen „kundenfreundlich“ ihren Kunden anbieten. Warum beklagst Du Dich nicht dort? Da wäre Deine Beschwerde durchaus angebracht, nicht jedoch beim jeweiligen Mobilfunkanbieter.

Dein Eröffnungsbeitrag ist und war übrigens wirklich daneben, insbesondere der Teil, der entfernt werden musste. Da ging es eindeutig um Gewalt, die anderen (offenbar aus Deiner Sicht Schuldigen bei o2) angetan werden sollte. Auch der Rest ist anders formuliert, als Du es nun rückwirkend darstellen willst, das kann man zum Glück nochmal schön nachlesen, also wiegel nicht ab und relativiere nicht. Du hast eindeutig o2 der Abzocke bezichtigt.

Im Übrigen wurde Dir nicht „gedroht“, sondern Du wurdest völlig zu Recht verwarnt. Du kannst sogar von Glück reden, wenn Dich niemand anzeigt, denn m. E. könnten Deine Äußerungen durchaus den Anfangsverdacht von Straftaten rechtfertigen, die in der Regel empfindlich bestraft werden. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. 😉

Deine Antwort