Gelöst

Für Flex Basic Vertrag im Shop unterschrieben. Flex Max Vertrag bekommen.


Im O2 Shop haben wir im März für unseren Laden notgedrungen einen o2 Free Unlimited Basic Vertrag in der Flex Version abgeschlossen, da ein neuer Anschluß im Zuge eins Umzugs noch Wochen auf sich warten lassen würde. Auf dem unterschriebenen Vertrag selbst steht nur o2 Free Unlimited Flex. Keine monatliche Preisangabe oder Ähnliches. Bei der ersten Rechnungsstellung gingen wir von erhöhten Kosten aufgrund des einmaligen Anschlußpreises aus. Nach erneuter viel zu hoher Rechnung gehen wir von einem falschen Tarif aus, den wir nicht gewollt haben. Offenbar ist hier ein o2 Free Unlimited Max (Flex) Vertrag abgeschlossen worden.

In die Mitarbeiter des Shops haben wir mittleriweile komplett unser Vertrauen verloren. Man wird dort nicht gut behandelt. Ursprünglich wollten wir mit unserem Vertrag umziehen und den Anschluß an der neuen Adresse nutzen. Nun sind wir durch den Shop bei Vodafone gelandet, hatten die letzten Wochen nichts als Ärger (es wurde ein Umzug UND ein Neuanschluß durch den Shop veranlasst) und haben auch noch einen überteuerten Vertrag am Hals, den wir nicht wollten.

Wie sollen wir uns verhalten?

Grüße aus Hamburg

icon

Lösung von Sandroschubert 23 Mai 2020, 14:03

‘Deine Summen passen hinten und vorne nicht. Schreibe zur Kündigung eine Händlerbeschwerde. Du wirst dann gegebenenfalls von O2 dazu kontaktiert.

Zur Antwort springen

24 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Flex-Veträge sind monatlich kündbare Verträge. Wenn der Vertrag nicht benötigt wird, einfach kündigen.

Wenn der Vertrag nicht benötigt wird, einfach kündigen.

Das ist logisch. Danke. Noch eine Idee zum ganzen Rattenschwanz der da dranhängt?

Benutzerebene 7
Abzeichen

Warum lesen die Leute nicht, was sie unterschreiben? Werde ich nie verstehen! Und wenn die dir Vodafone ans Bein gebunden haben zusätzlich zu deinem o2 dsl, dann war es wohl eine freie Bude und nicht mal ein o2 Shop!

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

@Comicfraggle wie lange wollt Ihr noch den o2 Mobilfunk Vertrag haben? Vielleicht kann ein o2 Moderator ein Downgrade Unlimited Basic ohne Gebühr für Euch verlassen. Was habt Ihr denn alles unterschrieben? Wolltet Ihr denn überhaupt mit eurem Festnetzanschluss zu Vodafone?

Den Vertrag brauchen wir aktuell nicht mehr, da Vodafone DSL und Telefon nach 20 Telefonaten und 7 Technikerbesuchen der Telekom mittlerweile funktioniert. Zu den Kosten haben wir ihn auch niemals gebraucht. Ein Downgrade zu dem Vertrag, den wir vor zwei Monaten brauchten nützt uns also gar nichts mehr.

Unterschrieben haben wir den Tarif o2 Free Unlimited Flex für die Übergangszeit und zusätzlich einen Umzug in Auftrag gegeben. Das sind zwei verschiedene Probleme, die sich zwar ineinander verzahnen aber hier geht es primär um den Flex Vertrag. Im unterschriebenen Dokument steht nichts von Max oder Basic. Der Verkäufer hat uns den Basic empfohlen, angeboten und uns die Dokumenten dafür zum unterschreiben fertig gemacht. Bekommen haben wir Max, was sich auch in der Auftragsbestätigung nirgends finden lässt.

Zu Vodafone wollten wir ursprünglich nicht unbedingt, da in unserer Vorstellung O2 Vertrag - O2 SHop - O2 Umzug am reibungslosesten erschien. Der Verkäufer hatte uns dann Vodafone empfohlen, was uns damals schon etwas seltsam vorkam. Externe Tarife im O2 Shop. Auf Nachfrage hin meinte der Verkäufer, dass könne er selbst frei entscheiden und geht am schnellsten. Aber das ist wie gesagt nur ein weiterer Baustein der Problematik mit diesem O2 Shop.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das ist kein o2 Shop. 
 

hoffe mal, du hast den o2 dsl rechtzeitig gekündigt sonst zahlst du jetzt 2 Verträge dsl. 

Nunja. Steht o2 in der Firmierung, auf der Visitenkarte des Verkäufers, ein dickes Schild prangt über dem Shop und über den Shopfinder von o2 www.o2online.de wird dieser Shop als o2 Shop ausgegeben. Ich will ja keine schlechte Stimmung machen aber wenn das kein o2 Shop ist, gibt es dann überhaupt welche?

 

Danke für den Tipp mit dem alten Vertrag. Kommt als nächstes auf die Liste.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Es gibt „Vertriebspartner“ und „o2shops“, ist aber egal, du hast ja Vodafone unterschrieben.

 

Hallo 

 

was soll der Beitrag bringen?

 

Flex Vertrag wird nicht mehr benötigt, also kündigen und damit beenden.

 

Die nicht gewollten Zusatzkosten durch den falschen Tarif als Lehrgeld abschreiben und zukünftig genauer hinsehen, ob bei Vertragsabschluss die exakte Tarifbezeichnung und der Preis angegeben ist. Auch hätten Sie dies bereits auf der ersten Rechnung feststellen und dies ggf. im Shop reklamieren können. 

 

Gruß

 

Hafe

Wir wollten in erster Linie wissen ob seitens o2 Interesse an einer Klärung des Sachverhaltes besteht. Das es o2 Shops gibt, die gar keine sein sollen und die Ratschläge besser aufzupassen, helfen nicht wirklich weiter. In der Rechnung steht ncihts von einem Max Vertrag, lediglich am Preis lässt sich erraten, welcher Tarif gewählt wurde. Wir gehen nachher letztmalig in diesen “Shop” und würden den Fall im Anschluss zur Anzeige bringen, wenn das Ganze nicht rückgängig gemacht wird.

Benutzerebene 7
Abzeichen

In der Rechnung muss die korrekte Tarifbezeichnung stehen und in meino2 sogar Details dazu.

 

Nach akribischer Suche haben wir entdeckt, dass es einen reinen o2 free unlimited Vertrag gibt. Der ist sogar nach teurer als der o2 free unlimited max Vertrag und findet sich irgendwo weiter hinten in den Tariflisten. Vorneweg werden die tollen Max, Smart und Basic Verträge beworben. Das lädt ja geradezu zum reinlegen ein. Der “Kollege” vom o2 Shop arbeitet nun an einem anderen Standort. Eine außerordentlich Kündigung will der o2 Shop nicht akzeptieren. Wir hätten ja schon im April bei der ersten Rechnung (während des Lockdowns) darauf kommen können, dass etwas nicht stimmt. Jetzt können sie nichts mehr machen.

Nun ist eine Kündigung erst zum Juli hin umsetzbar. Laufender Monat + 30 Tage Frist.

Mal eben 260 Euro statt 140 Euro, weil o2 seine Verträge nahezu gleich tituliert und die Preise nicht in die Verträge mit reinschreibt. Nie wieder o2.

‘Deine Summen passen hinten und vorne nicht. Schreibe zur Kündigung eine Händlerbeschwerde. Du wirst dann gegebenenfalls von O2 dazu kontaktiert.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Du solltest nicht „nie wieder o2“ schreiben sondern, „nie wieder unterschreibe ich etwas ohne genau zu wissen, was ich unterschreibe“ und zusätzlich „nie wieder in einem provisionsabhöngigen Ladengeschäft, bei dem ich kein Widerrufsrecht habe“.

 

Beides gilt für alle Anbieter!

 

Der bornierte Rat mit dem unterschreiben trägt sicher nicht dazu bei jemanden wieder zu o2 zu leiten. Das können andere im Forum besser und von denen zu lernen wäre mein Ratschlag. 

Irreführende Werbung ist kein Kavaliersdelikt.

Der Rat mit dem Geschäft jedoch ist sowas von daneben. Soll ich mal ein Foto von dem Laden schicken? Wenn o2 es zulässt, das Hans und Franz in o2's Namen Verbraucher in die Irre leiten, liegt der Fehler sicher nicht beim Verbraucher. 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Mir ist es egal, wo du deine Verträge abschließt, ich bin nicht bei o2 angestellt.

 

mir wird immer nur schlecht, wenn erwachsene Menschen sich wie 5 jährige Benehmen, wenn es um Vertragsabschlüsse- oder Kündigungen selbiger geht und dann Seitenweise die Foren vollspammen und Gott und der Welt Fehlverhalten unterstellen.

 

Ich kann die Problematik sehr gut verstehen.

 

Wenn er einen Vertrag unterschrieben hat, der keine konkreten Auskünfte gibt. 

 

Es wird Zeit das diesen Geschäften der Markt genommen wird.

 

Es ist ausschließlich Rufschädigend und ärgerlich für alle, selbst für die Studenten die dort unter falschen Angaben ihre Provisionen ergattern sollen.

Ich kann die Problematik sehr gut verstehen.

 

Wenn er einen Vertrag unterschrieben hat, der keine konkreten Auskünfte gibt. 

 

Es wird Zeit das diesen Geschäften der Markt genommen wird.

 

Es ist ausschließlich Rufschädigend und ärgerlich für alle, selbst für die Studenten die dort unter falschen Angaben ihre Provisionen ergattern sollen.

 

Die Kunden sollen dort unter falschen Angaben Provisionen ergattern? 🤔

Das ist wirklich ärgerlich.

Ich kann die Problematik sehr gut verstehen.

 

Wenn er einen Vertrag unterschrieben hat, der keine konkreten Auskünfte gibt. 

 

Es wird Zeit das diesen Geschäften der Markt genommen wird.

 

Es ist ausschließlich Rufschädigend und ärgerlich für alle, selbst für die Studenten die dort unter falschen Angaben ihre Provisionen ergattern sollen.

 

Die Kunden sollen dort unter falschen Angaben Provisionen ergattern? 🤔

Das ist wirklich ärgerlich.

Die Studenten, die in solchen Geschäften Arbeiten und den Leuten was vom Pferd erzählen.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Ich kann die Problematik sehr gut verstehen.

 

Wenn er einen Vertrag unterschrieben hat, der keine konkreten Auskünfte gibt. 

Blödsinn, wer so etwas unterschreibt ist selbst schuld! Würde mir nie im Leben einfallen so etwas zu unterschreiben.

 

Ich kann die Problematik sehr gut verstehen.

 

Wenn er einen Vertrag unterschrieben hat, der keine konkreten Auskünfte gibt. 

Blödsinn, wer so etwas unterschreibt ist selbst schuld! Würde mir nie im Leben einfallen so etwas zu unterschreiben.

 

Ich hatte selbst auf so einem Pad unterschrieben sollen, dass ist sehr gut möglich.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Ich unterschreibe so etwas nur, wenn ich vorher lese, was ich unterschreibe, auch auf einem iPad.

 

Wenn das nicht geht, unterschreibe ich nicht.

 

Seitenweise die Foren vollspammen

 

 

Macht´s gut alle miteinander.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Danke, du auch.

Deine Antwort