Gelöst

Empfehlung, wenn eine Rechnung falsch ist.


Benutzerebene 7
Ich bin ja schon ewig Kunde bei o2 und schon seit längerem hier im Forum unterwegs.

Mir ist aufgefallen, das viele Menschen nicht mehr in der Lage sind zu kommunizieren. Da wird ein Fehler von o2 gemacht und der erste Post von einem neu registriertem User hier ist:

-üble Beschimpfung des "Ladens" oder gar "Drecksladens"

-Drohung mit Anwalt, Verbraucherschutz und Atombomben

-Kündigungsandrohung (wenn nicht kündige ich sofort)

uvm.

Die ganz unflätigen, die noch nicht mal in der Lage sind die Rechnung richtig zu lesen, erwähne ich nicht einmal.

Ich will euch aber mal erzählen, was mir mit o2 passiert ist:

Ich habe einen neuen Vertrag zusätzlich gemacht, ohne Anschlusspreis, ohne Kosten für die Multicard, mit Rabatt und all dem, was man so versprochen bekommt. In der Auftragsbestätigung stehen natürlich 29,99 Anschlussgebühr drinnen. Aber ein lieber Mod wollte mir die als Gutschrift auf die neue Rechnung geben.

Auch das mein Vertrag eine neue Kundennummer bekommen hat, obwohl ich das nicht wollte, sondern ihn unter meine bestehende Nummer geschlüsselt bekommen wollte, hat nicht funktioniert. Das hat ein lieber Mod auch korrigiert und die neue Nummer zu meiner alten bestehenden Kundennummer umgebucht.

Heute war ja Tag der Rechnung. Ich habe immer so plus minus 18-25 Euro mtl. auf meiner Rechnung gehabt.

Und was glaubt Ihr? Rechnungsbetrag 69,95 Euro. Das war natürlich der Brüller, denn in der Rechnung war nix zu sehen von der Gutschrift. Gut denke ich, dann kommt die halt mit der nächsten Rechnung, auch gut. Ich war aber heute den ganzen Tag auf Schulung unterwegs und hatte nur mein iPhone dabei und was kommt abends, ping, eine Mail von o2

Rechnungsbetrag:
27,32 EUR

Abrechnungszeitraum:
15.09.2015 –
22.09.2015





hmm... denke ich mir, das ist dann der DSL Vertrag, oder der andere Vertrag...aber nein, weder noch.



Dann habe ich mir die Kundennummer angeschaut, die in der Mail stand und was glaubt Ihr? Die kenne ich gar nicht, das ist nicht die von meinen Handyverträgen noch von meinem DSL, also eine neue Nummer!



Aha, o2, 69,95 plus 27, 32 sind zusammen 97 Euro dafür das ich mich eigentlich optimieren wollte!



So, und jetzt kommt etwas, das Ihr lernen könnt, BEVOR ihr hier irgendwelche Hassmails und Hassbeiträge postet, denn Fehler machen darf auch o2.

Ich habe mir also überlegt:

1. Forum

2. Chat

3. anrufen

1. Forum dauert bis 5 Tage, bis eine Antwort von einem Mod kommt

2. Chat hm..hm... ist nicht so mein Ding

3. Anrufen? Gut, ich habe Silberstatus und komme meistens nach 1 Minute dran, also diesen Weg wählen.

Wegen dem blöden Base to O2 Angebot, was wieder niemand versteht (das hatte ich schon mal hier erwähnt, das man neue Produktmanager und Werbetexter einstellen sollte) ist die Hotline seit Wochen unter Dauerbeschuss, 10 Minuten warten....

Egal kostet mich ja nichts.

Auflösung: Die Rechnung zu der Kundennummer die ich nicht kenne, ist die Rechnung zu der neuen Nummer, die ich gekauft habe, aber es hat sich mit Zusammenführung mit meiner alten Nummer überschnitten, so das ich keinen Zugang zu dieser Rechnung habe und auch nicht bekommen kann, weil ja die Rufnummer mittlerweile der alten Kundennummer zugewiesen ist. Es ist also eine Datenwaise.

Außerdem sind das nicht 27,32 Euro Rechnung, sondern -27,32€ Rechnung also eine Gutschrift. Warum das nicht in der Mail mit Minus auftaucht, kann niemand erklären. Dort ist also die Gutschrift von 29,99 Euro gelandet, die mir der Mod versprochen hat.

Die Dame hat mich dann an Billing weitervermittelt, weil sie nichts an den Daten ändern kann, die Dame vom Billing hat sofort geschnallt um was es geht und das Guthaben umgebucht auf den alten Vertrag. Der wird mir also mit der nächsten Rechnung verrechnet.

Das Telefonat mit den beiden hat übrigens weniger lang gedauert, wie der Text, den ich hier reinhämmere.

Also HIOB die erste ist erledigt.

Dann habe ich mir in aller Ruhe mal die Rechnung von 69,69 angeschaut, den trotz der 29,99 Anschlußgebühr wäre die immer noch viel höher, obwohl ich ja seit 2 Wochen kostenfrei mit der neuen Nummer telefoniere. Die Rechnung vom Vormonat betrug 20,25 Euro. Da ist also ein Unterschied von 20 Euro plus 29,99 Anschlußgebühr!

Da ich aber immer ERST die Rechnung komplett lese, ALLE Seiten, bin ich schnell fündig geworden!

-Meine Tochter war in Berlin - Klassenfahrt und ich habe ein Surfupgrade gebucht: 3,55€ anteilig für diesen Monat

-Tochter Quasselstrippe hat ihre 50 Freiminuten überzogen und 1,55€ Kosten produziert:

5,10€ von den ominösen 20 Euro gefunden und erklärbar.

-Ich habe für 3 Euro mehr telefoniert als üblich..

8,10 von den ominösen 20 Euro gefunden und erklärbar.

-Bei der alten Karte meiner Frau plötzlich 10,50 Gesprächsgebühren, obwohl die Karte in der Schublade liegt! Wie geht das?

Bevor ich eine Fatwa gegen o2 starte, prüfe ich erst mal den EINZELVERBINDUNGSNACHWEIS!

Der Hammer! 10,50 für 3 Tage Internet mit 3,50 Tageshöchstbeitrag....

Wie soll das gehen, wenn die Karte in der Schublade liegt? (Und sind 10 Euro ein Grund sich aufzuregen? Nein).

Da ich aber davon ausgehe, das o2 es nicht nötig hat (wird hier auch dauernd in den Raum gestellt!) muss es doch eine logische Erklärung geben!

Dann ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Es kann nämlich durchaus sein, das ich bei meinen Spielereien mit dem Dual SIM Handy, das ich zum testen da habe, die falsche Karte reingesteckt habe, auf der Suche nach meiner MultiSIM Karte. Da ich für meine o2 Verträge für alle SIM Karten die gleich PIN eingegeben habe, fällt es nicht sofort auf, sondern erst, wenn man mit der Karte anruft und sich die Anrufnummer zeigen lässt.

Also meine Dummheit und damit hätten wir die ominösen 20 Euro auch erklärt.

FAZIT:

Das war jetzt ein langer Text, aber mich nervt es mittlerweile diese vielen beleidigenden oder ätzend geschriebenen Beiträge zu lesen, wenn mal ein Fehler passiert. Die Mods dürfen nicht "Arschloch" sagen, die müssen freundlich bleiben, also bevor Du Dich zu einem solchen machst:

1. Schau Dir Deine Rechnung von Anfang bis Ende an und nicht nur den Rechnungsbetrag

1.1 Schau Dir auch den Einzelverbindungsnachweis an !!

2. Denk nach, ob die Posten auf der Rechnung nicht doch durch Dich entstanden sein könnten.

3. Poste hier dein Problem, falls es noch vorhanden ist, SACHLICH

4. Warte bis zu 5 Tagen

Erst wenn das zu keiner Lösung führt, darfst Du hier den Krieg erklären.

So, musste raus, nachdem ich heute wieder einen Haufen "Arschlöcher" hier gelesen habe.

icon

Lösung von Zampano84 30 September 2015, 22:57

Hi Denner,

danke für den Beitrag, ich musste mehrmals schmunzeln 😉

Es gibt ja genug Leute, die die Rechnung lesen (Seite 1), den Betrag sehen und sofort anrufen und sich beschweren, wo die Antwort dann lautet "Seite 2 nicht gesehen".

Ich finde zwar schon, dass diese Rechnungen von der Struktur etwas merkwürdig sind (erst den Betrag, dann die einzelnen Vertragsnummern mit Paketen aufgeschlüsselt, dann die Einzelverbindungen) - ich musste auch bei meiner ersten O2-Rechnung überlegen, wie die das meinen - finde es aber inzwischen einleuchtend. Es ist nicht leicht Rechnungen zu schreiben, die alle Posten erklären aber gleichzeitig übersichtlich sind. Ich habe hier auch Vergleichsexemplare von Vodafone und Congstar liegen - die von o2 sind noch am verständlichsten für mich.

Wobei ich durchaus sagen muss, dass niemand ohne Fehler ist. Ich mache Fehler und o2 stellt auch hin und wieder fehlerhafte Rechnungen aus - ich hatte jetzt auch wieder eine. Ich habe angerufen, es wurde geprüft, geklärt und erhielt eine Gutschrift, so wie es sein muss ☺

LG

Zur Antwort springen

17 Antworten

Benutzerebene 7
Die Sternchen maskieren übrigens ein unflätiges Wort, das eine Körperöffnung beschreibt und dieses als Schimpfwort benutzt. Der Körperteil ist nur am FKK Strand zu sehen, da er sonst von einer Unterhose vor Blicken geschützt ist.

Benutzerebene 7
Hy Denner,

ich musste bei deinem Post mehrmals schmunzeln, aber es trifft wirklich einiges zu...

Ich denke, dass die Anonymität dazu beiträgt, dass der Respekt und die Wortwahl bei einem Problem einfach nur noch dazu berechtigt, dass man sehr respektlos und beleidigend schreiben darf, so zumindest die Denkweise einiger Leute, bzw. Kunden, die ja wie Könige behandelt werden wollen, obwohl die sich wie Bauern benehmen....

Natürlich darf man das nicht, dennoch wird es gemacht...

Steh drüber... Lass sie doch alle labern, lass sie beleidigen, sei froh, dass du nicht so erzogen worden bist, sei froh, dass du noch eine vernünftige Erziehung hattest, was übrigens heute auch totale Mangelware geworden ist... Höre dir die Leute an, wie sie auf den Straßen reden, dann weißt du Bescheid 😉

Zu deinem Text:

sehr schön und bildlich geschrieben, muss man sagen...

Gruß

Benutzerebene 7
Danke, es müsste halt mal raus, bevor es eitert.

Benutzerebene 7
Hi Denner.

Bis auf den letzten Satz ein wirklich schöner Text 😉

Gruß

Antje

Benutzerebene 7
Wenn Du willst, kannst Du den letzten Satz löschen, der Örger ist verraucht.

Benutzerebene 7
Hi Denner,

auch von mir ein Danke schön für deine ausführliche Schilderung, wie du dir die Rechnungssummen selbst erklärt hast bzw. dir die Informationen geholt hast. Hat dir dabei unsere FAQ https:// auch geholfen?

Beste Grüße

Michael

Benutzerebene 7
Abzeichen
Hi Denner,

danke für den Beitrag, ich musste mehrmals schmunzeln 😉

Es gibt ja genug Leute, die die Rechnung lesen (Seite 1), den Betrag sehen und sofort anrufen und sich beschweren, wo die Antwort dann lautet "Seite 2 nicht gesehen".

Ich finde zwar schon, dass diese Rechnungen von der Struktur etwas merkwürdig sind (erst den Betrag, dann die einzelnen Vertragsnummern mit Paketen aufgeschlüsselt, dann die Einzelverbindungen) - ich musste auch bei meiner ersten O2-Rechnung überlegen, wie die das meinen - finde es aber inzwischen einleuchtend. Es ist nicht leicht Rechnungen zu schreiben, die alle Posten erklären aber gleichzeitig übersichtlich sind. Ich habe hier auch Vergleichsexemplare von Vodafone und Congstar liegen - die von o2 sind noch am verständlichsten für mich.

Wobei ich durchaus sagen muss, dass niemand ohne Fehler ist. Ich mache Fehler und o2 stellt auch hin und wieder fehlerhafte Rechnungen aus - ich hatte jetzt auch wieder eine. Ich habe angerufen, es wurde geprüft, geklärt und erhielt eine Gutschrift, so wie es sein muss ☺

LG

Benutzerebene 7
Eben, jeder macht Fehler, aber bevor man einen Ausbruch in einem Forum hat, kann man doch erst mal sehen und denken.

Nun, ich finde es aber auch nicht schlimm, sich Infos im Forum zu holen. Wegen mir auch sofort, wenn man den Betrag in der Email über die Rechnungshöhe gelesen hat, ohne die Rechnung geladen zu haben. Dafür sind wir ja gerne da. Wir können sehr oft direkt helfen. Es wird ja sehr oft direkt auch auf das Forum hier verwiesen. o2 will damit schon einen Teil des Kundenservices (auch durch andere Kunden) abdecken.

Schlimm finde ich teilweise nur die Art und Weise.

Benutzerebene 7
Mir geht es ausschließlich um die Art u Weise. Wenn jemand intellektuell nicht in der Lage ist, eine Rechnung zu verstehen darf er gerne hier Fragen, aber halt freundlich.

Heyo, ich hatte eine unbezahlte Rechnung welche ich nach Rechnungstermin aufgrund fehlender Geldmenge auf meinem Konto nicht zahlen konnte. Ich kümmerte mich natürlich schnell und beglich meine Rechnung in Höhe von 80,34€ unter Angabe meiner Kundennummer (hierbei war eine Einmalzahlung inbegriffen, normaler Tarifvertrag liegt bei 39,99€ mit zusätzlichen Nebenkosten). Am danach folgenden Rechnungstermin wird mir nun eine Rechnung in Höhe von 125,34€ gestellt, welche eindeutig noch die anscheinlich unbezahlte Rechnung von 80,34€ enthält. Da ich diese aber bereits bezahlt habe, werde ich nur die Differenz zwischen 125,34€ und den unberechtigten 80,34€ bezahlen. Es kann natürlich sein, das der Fehler nicht von O2 erkannt wird und mir die 80,34€ trotzdem noch als offene Rechnung beanstandet werden. Wie kann ich den falsch gestellten Rechnungsverlauf in Ordnung bringen oder wird man über das Rechnungswesen von O2 mitbekommen das ich die 80,34€ bereits im Vormonat gezahlt habe?

Hoffe auf zügige und hilfreiche Antworten

Mit freundlichen Grüßen Martin

 

Benutzerebene 7

Ist die Rechnung wirklich falsch oder wurde die späte Zahlung einfach noch nicht berücksichtigt? Schau mal die Rechnung genauer an. Wann ist deine Zahlung eingegangen (Überweisung + 3 Werktage) und bis wann wurden Zahlungseingänge berücksichtigt.

Die Rechnung aus dem Vormonat hatte ich vor 1-2 Wochen beglichen, weshalb ich mir nicht vorstellen kann, das O2 diese über ihr System noch nicht erfasst oder berücksichtigt hat. Auf dem jetzigen Rechnungsvertrag (125,34€) ist direkt der Betrag von 80,34€ als offener Betrag aus dem Vormonat ausgeschrieben. Ich kann mir das deshalb nur als Fehler von Seiten O2s erklären. Unter Abzug der 80,34€ (125,34€ - 80,34€ = 45€) würde die Rechnung auch soweit stimmig sein. Leider komme ich über die Service-Hotline nicht weit, da ich keinen Mitarbeiter zu sprechen bekomme. 

Erwähnenswert wäre das heute Fälligkeitsdatum ist (für die 125,34€) und ich deshalb die 45€ unter Angabe meiner Kundennummer überwiesen habe. Die 80,34€ möchte und werde ich nicht bezahlen, das ist aber hoffentlich verständlich. 

Nebeninfo: Bezüglich der Rechnung welche ich nicht pünktlich zahlen konnte (die 80,34€):
Ich manage meine Rechnungen über die O2-App. Damals war es auch rot über ein kleines Informationsfeld gekennzeichnet das ein offener Betrag nach dem Fälligkeitsdatum existiert. Nachdem ich die 80,34€ bezahlt hatte verschwand diese Infoblase nach 2-3 Tagen. Das gibt mir auch das Gefühl das O2 den Betrag erhalten und wahrgenommen hat und mir die 80,34€ fälschlicherweise zum zweiten mal berechnen möchte. (vielleicht hilft ihnen dies zur Fehlerfindung :) )

Danke für die zügige Antwort :)

Rechnungsläufe erfolgen erfahrungsgemäß recht früh und nehmen keine Rücksicht auf zwischenzeitliche Veränderungen. Mit Eingang der neuen Überweisung wird das Konto bestimmt ausgeglichen dastehen. 

Endlich “klären” können wir solche Dinge nicht, da wir fast alle Mit-Kunden sind. :wink:

 

PS: wenn sich das in 2-3 Wochen nicht aufgeklärt hat, dann mache lieber ein neues Thema(Frage) auf. Sich an 4 Jahre alte Themen anzuhängen ist oft unglücklich.

Benutzerebene 7

Hallo @Phosi ,

 

herzlich willkommen in der o2 Community :grinning:

 

Es liegt kein Fehler vor.

 

Auf der Rechnung vom 17.04.2020 findest du auf der Seite 2 folgende Information:

 

 

Deine Einzahlung ist am 15.04.2020 bei uns eingegangen, konnte also auf dieser Rechnung noch nicht erscheinen. Du kannst von dem Rechnungsbetrag die 80,34 EUR abziehen.

 

Somit überweise bitte die 45,- EUR Differenz. Sobald eine Zahlung wieder pünltlich bei uns eingegangen ist, buchen wir wir automatisch von deinem Konto ab.

 

Hast du dir schon eines unserer Konzerte unter #StayOn angesehen ? Nach Lena, Sarah Connor und TRETTMANN, geht es am 30.04.2020 um 19.00 Uhr mit Nico Santos weiter :wink:

 

Gruß, Solveig

 

Okey, da bin ich sehr erleichtert! Ich danke ihnen sehr für ihre genommene Zeit und Hilfe @bs0, @Klaus_VoIP  und @o2_Solveig! Da weiß ich bescheid; super das die Community hier so schnell und herzlich Hilfe bietet. Ich wünsche ihnen noch einen ruhigen Abend und ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen Martin :)

Benutzerebene 7

@Phosi , das wünsche ich dir auch und bleib gesund.

 

Gruß, Solveig

 

 

Deine Antwort