Frage

Verbindungsgeschwindigkeit Homespot


Mahlzeit zusammen,

 

ich habe seit eingiger Zeit einen Homespot mit unlimited Datenvolumen bei mir im Einsatz.

Zu Beginn war ich total begeistert von dem Teil. Eine durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit von über 80mb/s  und etwa 25mb/s im Upload waren normal. An schlechten Tagen viel sie mal auf etwa 40-50mb/s bzw. 10mb/s im Upload.

Doch seit einigen Tagen (etwa 1.5 Wochen) habe ich ohne etwas verändert zu haben nur noch eine Download geschwindigkeit zwischen 1.5-8mb/s. DAS GEHT GARNICHT!

Ich habe den Homespot auch mal probeweise an verschiedene Orte im Haus platziert (immer direkt am Fenster) und sogar auf dem Balkon. Externe Antennen haben das Ergebnis auch nicht verbessert.

Kundenservice wurde heute kontaktiert und die durchaus nette MA konnte mir lediglich anbieten meine “Leitung” einmal neu zu resetten und anschließend habe ich wie vorgegeben mein Gerät nach einiger Zeit neu gebootet. Ebenfalls ohne Erfolg. Weiterhin nur ein Download von etwas über 2mb/s.

 

 

Alle Speedtests wurden sowohl über das 2.4Ghz Netz als auch über das 5Ghz gemacht, ohne größere Unterschiede!

 

Kann mir ein erfahrener Nutzer bei meinem Problem helfen ? mit dieser Leitung kann ich nichtmal im Netz surfen ohne ewige Wartezeiten zu haben. Von Filmen schauen ganz zu schweigen.

Hier meine LTE Daten falls diese nützlich sind.

Anbieter   o2 - de    LTE    
Mobilfunkverbindung: Verbunden
RSRP:  -106 dBm
RSRQ: -11 dB
RSSI: -74 dBm
PCI: 31
Cell-ID: 14095898
TAC: 35092
EARFCN: 1600

 

 

 

Bitte um Hilfe

 

Mit freundlichen Grüßen

:)


15 Antworten

Benutzerebene 7

Hi @Gigawusi ,

 

willkommen in unser Community. :blush:

 

Ich habe mir gerade mal die Abdeckung angeschaut und konnte keine Beeinträchtigungen feststellen, es ist auch keine Netzüberlastung ersichtlich.

Ist die Bandbreite evtl. schon wieder auf dem alten Stand oder immer noch so langsam?

 

Viele Grüße,

Michi

Moin,

 

die Geschwindigkeit ist nach wie vor langsam.

Zu Beginn des Speedtests springt der Zeiger kurz auf ca 40mb sinkt dann jedoch schnell auf etwa 6-9mb

Benutzerebene 7

@Gigawusi 

 

wenn du magst resette ich die Verbindung nochmal. Vielleicht klappt es dann, wenn du im Anschluss Homespot und Rechner einmal neustartest und den Speedtest nochmal durchlaufen lässt.

 

 

Gerne

Benutzerebene 7

Alles klar, mache ich eben. Die Verbindung ist mal eben wenige Minuten weg….bis gleich. :wink:

Soo Sowohl Homespot als auch Macbook wurden neu gestartet und neu verbunden.

Hier die aktuell Verbindungsdaten:

Anbieter   o2 - de    LTE    
Mobilfunkverbindung: Verbunden
RSRP:  -103 dBm
RSRQ: -10 dB
RSSI: -77 dBm
PCI: 31
Cell-ID: 14095874
TAC: 35092
EARFCN:

6200

 

 

Ich habe mal Speedtests mit dem 2.4Ghz und dem 5Ghz Netz gemacht und das hier ist dabei rausgekommen:

 

2.4Ghz: 

Ping: 46ms

Download:13.8mb

Upload: 4.01mb

 

5Ghz:

Ping:26ms

Download:4.74mb

Upload:4.23mb

 

Homespot steht wie bisher direkt am Fenster und Das Gerät mit dem ich die Tests gemacht habe ist etwa 2m neben dem Homespot ohne Gegenstände oder Wände zwischen ihm und dem Homespot..

 

Interessante Ergebnisse..

Benutzerebene 7

Hm, das ist wirklich nicht so toll. :frowning2:

 

Es ist trotz abweichender Cell ID der gleiche Mast, welche ohne Beeinträchtigung läuft lt. Anzeige.

War die Geschwindigkeit denn irgendwann mal in den letzten zwei Wochen kurzzeitig schneller oder ist sie einmal weggebrochen und hat sich nie wieder erholt?

 

 

Die Verbindung war nie wirklich hoch in den zwei Wochen.

Mal mehr mal weniger aber Maximal so bei 20mb was ja im Vergleich der anfänglichen Leistung deutlich weniger ist.  Aber größtenteils war sie zwischen 2-6mb

 

Bin mittlerweile Ratlos was ich noch machen kann.

Benutzerebene 7

Ah okay, ich hatte sonst noch die Vermutung, dass es am Homespot selber liegen könnte, wenn die Bandbreite sich gar nicht mehr erholt.

Wenn die Geschwindigkeit aber zwischendurch mal etwas höher war, schliesse ich einen Defekt eher aus.

 

Ich würde empfehlen, du nimmst über den Livecheck einmal eine Störungsmeldung auf.

Einfach die Adresse eingeben, dann erscheint die untere Angabe, dass das Netz störungsfrei funktioniert. Anschliessend wählst du “Ich stimme nicht zu” aus und dann kann die Störung aufgenommen werden.

 

 

Alles Klar danke schonmal bis hier her :)

 

einen technischen Defekt würde ich eventuell noch nicht ausschliessen, da es ja meur oder weniger schlagartig schlecht wurde. Scheint in meinen Augen ziemlich wahrscheinlich zu sein bzw. Keine typische Sache für eine Netzproblematik sein, da es schon so lange andauert.

 

habe den Livecheck mal gemacht, mal sehen was da raus kommt

Kann mich @Gigawusi nur anschließen,

zu Beginn hatte ich eine Bandbreite von 80-120mbit. Seit etwa 5 Wochen kann ich froh sein wenn ich 8mbit erreiche. Eine Zeit lang war der Mast gestört, was ich verstehen kann wenn es in der Zeit zu Beeinträchtigungen kommt. Seit etwa einer Woche ist wieder alles Grün und OK auf der Störungskarte aber die Geschwindigkeit laut speedtest.net und anderen speedtest Anbietern immer noch VIEL zu gering.

Wohne in 72636, Mast etwa 700m entfernt und nutze eine FritzBox 6890LTE mit externer MIMO Antenne. Der Upload hingegen war immer die ganze Zeit über top, teilweise bis 40mbit upload. Download und Paketverlust hingegen machen für online gaming absolut kein Spaß mehr.

Wie kann man hier nach einer konstruktiven Lösung fragen?

Benutzerebene 7

Hi @JohnDizzle.

[...] wieder alles Grün und OK auf der Störungskarte aber die Geschwindigkeit laut speedtest.net und anderen speedtest Anbietern immer noch VIEL zu gering.

Wie drückt sich das denn in konkreten Zahlen aus? Welche Geschwindigkeiten erreichst du aktuell?

Auch wenn im Live-Check angezeigt wird, dass alles ok ist, kann es sein, dass die Station noch nicht mit voller Kapazität arbeitet. Du hast alternativ die Möglichkeit eine Meldung im Live-Check darüber abzugeben, indem du die Option “Ich stimme nicht zu” auswählst. Die Kollegen der Technik prüfen dann das von die hinterlegte Fehlerbild.

VG
Dennis

Kleines Update:

habe heute die Verbindung mit einem anderen Router versucht (nagel neue Fritzbox 6820 LTE)

 

das selbe in grün, weiterhin maximal <10mb/s

also ich hoffe das ändert sich in naher Zukunft, da ich viel Geld für die Leistung bezahle und dann auch dementsprechende Leistungen erwarte.

mal sehen was aus dem Live Check hervor geht

Benutzerebene 7

@Gigawusi 

Beide von dir genannten Cell-IDs (14095898 und 14095874) gehören zur eNodeB “55062”. Diese Station befindet sich “Zum Sundern 22, 58710 Meden”

 

Hast du Sichtkontakt zur Station/Adresse, und hast du mal versucht, den Homespot so hoch wie möglich im Gebäude, an ein Fenster welches in Richtung der Station zeigt, zu stellen?

 

Je nachdem wo du dich aufhältst, könnte es vielleicht helfen den Homespot in den “nur 3G” Modus zu versetzen, um zumindest Datenraten von 10 bis 15 Mbit/s zu bekommen..

 

Welche “externen Antennen” hast du probiert?

 

Viele Grüße :relaxed:

Tom

Hey Tom,

 

danke erstmal für die Info wo der Mast steht, das könnte mir eventuell helfen.

Ich habe den Router im obersten Stockwerk meines Hauses stehen, daher geht es nicht höher. Zudem habe ich bereits alle Richtungen am Haus ausprobiert an denen ich Fenster habe, jedoch bisher ohne nennenswerten Erfolg.

Mit dem only 3G Modus könnte ich nochmal versuchen, aber selbst die 10-15 mb finde ich unzureichend, da ich beim Abschluss des Vertrages die Maximale Leistung gesagt bekommen habe was bei mir möglich sei. (was auch die ersten Wochen so war mit 85+mb/s).

Daher sind die 10-15mb für mich nicht akzeptabel. des Weiteren kann ich den Router nicht groß umpositionieren, da an der aktuellen Stelle die 85mb erreicht wurden und von dort aus auch alle LAN Anschlüsse im Haus verteilt werden.

 

mfg

Gigawusi

Deine Antwort