Frage

Sonderkündigung aufgrund von Netzüberlastungen


Benutzerebene 2

Hallo,

 

seit ungefähr Mitte Dezember ist bei mir der Empfang mit dem Homespot Tarif immer schlimmer geworden.

Vor allem zwischen 7 und 1 Uhr ist surfen praktisch unmöglich, von Sachen wie Streamen o.ä. müssen wir gar nicht erst reden.

Da in der Nacht die Geschwindigkeit besser ist, scheint eindeutig eine Überlastung der Basisstation vorzuliegen. Zumal zwischen mir und der Basisstation im 3km Lufline auch noch die A2 liegt.

 

Hier einmal zwei Links, wie es derzeit und praktisch jeden Tag aussieht:

https://idgtechmedia.speedtestcustom.com/result/9e290ad0-a1d4-11ea-bf71-053565e10621

https://idgtechmedia.speedtestcustom.com/result/d4ff5130-a27f-11ea-a56c-db6556465b70

Manchmal schaffe ich es sogar auf 0,3 MBit/s, wenn es richtig gut läuft.

 

Zunächst ging ich von einer einfachen Überlastung während der Feiertage aus, aber als es im Januar auch nicht besser wurde, habe ich es zunächst über die Webseite und dann telefonisch gemeldet.

Nach mehrfach Meldungen meinerseits wurde der Status dann irgendwann auf gelb gesetzt, aber gemacht wurde nichts. Zwischenzeitlich wurde der gelbe Status immer Mal wieder entfernt, am Empfang hat sich aber kaum etwas gebessert. Es wurde eher noch schlechter als zuvor.

Daraufhin habe ich immer wieder die Probleme über die Webseite und per Telefon gemeldet. Mittlerweile habe ich auch für mehrere Monate die Gebühr zurückerstattet bekommen.

 

Als ich letzte Woche Mal wieder bei der Hotline anrief meinte der CCA, nachdem er auf meine Beschwerdehistorie geguckt hat, dass ich eine Sonderkündigung durchführen sollte und das ginge nicht über die Hotline, sondern nur schriftlich. Da war ich erst einmal Baff und ich habe auch nicht daran gedacht mit ihm über den genauen Ablauf zu sprechen.

Scheinbar scheint sich nach 6 Monaten, seitdem das Problem mit der überlasteten Basissation besteht, auch weiterhin keine Reparatur oder ein Upgrade abzuzeichnen. Was schon ein Armutszeugnis ist, wenn selbst der CCA dann nur noch von Sonderkündigung reden kann. Oder vielleicht will man mich aufgrund der vielen Beschwerden auch einfach nur los werden.

 

Daher jetzt meine Frage, wie ich die Sonderkündigung durchführen muss. Muss ich trotzdem noch einmal eine Frist von 21 Tagen setzen oder ist meine im System von O2 hinterlegte Beschwerdehistorie und die bisherigen Gutschriften Grund genug die Sonderkündigung umgehend durchzuführen?

 

Was ist mit dem Router und den bisher dafür eingezahlten Beiträgen? Würden sonst noch Kosten hinzukommen? Ganz ehrlich, das würde ich nicht nachvollziehen können, da die Gründe eindeutig bei O2 liegen und die Ursache seit einem halben Jahr nicht behoben wurde.


12 Antworten

Benutzerebene 7

Du musst gar keine Frist setzen, aber wenn du das nicht tust, könnte es nachteilig für dich sein, sollte o2 die Kündigung ablehnen und es daraufhin zu einer rechtlichen Auseinandersetzung kommen. Es ist übrigens keine Sonderkündigung sondern eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, die du aussprechen möchtest.

Benutzerebene 7

Hallo @tlngc1

also wenn die Station drei Kilometer entfernt liegt, muss das jetzt nicht unbedingt an einer Überlastung liegen. Denn der Speedtest vom 29 Mai sieht für mich so aus, als wäre die Verbindung zur Station schon mal nicht gerade optimal?


Magst du einmal den “LTE / 3G Status” deines Homespots hier posten?

 

 

Viele Grüße :relaxed:

Tom

Benutzerebene 2

Du musst gar keine Frist setzen, aber wenn du das nicht tust, könnte es nachteilig für dich sein, sollte o2 die Kündigung ablehnen und es daraufhin zu einer rechtlichen Auseinandersetzung kommen. Es ist übrigens keine Sonderkündigung sondern eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, die du aussprechen möchtest.


Ok, Danke für die Aufklärung.

 

Also zuerst einmal per Einschreiben den Sachverhalt kurz darstellen und eine Frist zur Ausbesserung setzen und eine außerordentlich Kündigung nach Ablauf der Frist ankündigen.

Und im Falle, dass das Problem nicht mit Ablauf der Frist behoben ist, dann noch per Einschreiben die außerordentliche Kündigung hinterherschicken?

Benutzerebene 2

@Tom_ 

Den Askey Router habe ich schon auf eigene Kosten gegen einen Huawei B528s-23a ausgetauscht auch in der Hoffnung, dass die Werte besser werden. Aber auch, weil u.a. der fehlende Reconnect nach der Zwangstrennung nie funktioniert hat.

 

 

Zusätzlich werden 4 von 5 Balken beim 4G Empfang angezeigt.

Das die Werte nicht ideal sind, ist mir auch bewusst. Im Askey waren sie noch schlechter.

Den Router habe ich schon überall im Haus aufgestellt, aber besser wird es nicht. Aber die Werte alleine sind keine Erklärung für die Probleme. Bis Mitte Dezember war der Speed tagsüber wesentlich besser. Und in der Nacht, wenn weniger Leute online sind, ist der Speed auch besser. Und wäre nur ich betroffen, dann würde der Status auf der Webseite für die Basisstation auch nicht ständig auf gelb stehen.

Benutzerebene 7

Hallo @tlngc1 ,

 

wie bist du denn mit dem Kollegen an der Hotline verblieben? Konnte eine Einschränkung im Netz festgestellt werden?

Was sagt unser Livecheck zur Abdeckung vor Ort?

 

Wie ist denn die Bandbreite in der Nacht? Deutlich höher als tagsüber oder so marginal höher, dass trotzdem eine Störung vorliegen könnte?

 

Viele Grüße,

Michi

@o2_Michi 

Ich habe letzte Woche noch einmal bei der Hotline angerufen, da trotz Zusage, die Rechungsgebühr zu erstatten 2 Wochen später der volle Betrag abgezogen wurde.

Auch diese Hotline Mitarbeiterin hat gleich von sich aus auf eine außerordentliche Kündigung hingewiesen.

 

Der Livecheck ist weiterhin gelb, wie schon seit Wochen bzw. Monaten.

Als ich es mehrmals in der Nacht getestet habe, kam ich ab ca. 1 Uhr auf 10 MBit/s und mehr. Das ist zwar besser, aber nicht umwerfend gut und vor allem habe ich zu der Zeit ich nicht viel davon. Selbst, wenn ich ein XBox Spiel runterlade, dauert das mehrere Nächte oder für Windows Updates / Upgrades müssen dann die PC’s die ganze Nacht laufen.

Aber es zeigt eindeutig, dass keine Störung an sich vorliegt, sondern die Zelle ganz einfach überlastet ist.

 

Da bleibt mir jetzt nicht viel mehr übrig, als außerordentliche Kündigung mit einer Frist von 2-3 Wochen rauszuschicken. Wenn selbst mehrere Hotline Mitarbeiter von sich aus damit anfangen und sich seit ca. 6 Monaten nichts geändert hat, dann weiß man als Kunde, wo man steht und, dass Besserung nicht in Sicht ist.

Benutzerebene 7

Hallo @tlngc ,

 

tut  mir leid zu hören.

Der Status der Stationen ist leider unverändert.

Ein Lichtblick aber: Es wurde gestern eine neue Station eingeschaltet.

Ausrichtung und andere Details sehe ich noch nicht, diese sollte aber näher als die übrigen Stationen an deinem Standort liegen.

 

Mehr Details bekommen wir leider erst nach der nächsten Aktualisierung der Kartendaten, dies könnte noch ein wenig dauern.

Dies ist die neue Station

Dies kannst du hier auch nachschauen:

https://www.o2online.de/service/netzabdeckung/

 

Tut mir leid, dass es die Monate nicht wie gewünscht lief!

Versprechen kann ich natürlich nichts aber: Der Schriftweg wäre da die beste Variante, da dies samt Prüfung dann direkt bei den richtigen Leuten landet.

 

Solltest du weitere Fragen haben, oder ein Statusupdate brauchen, sehr gerne wieder hier!

 

Viele Grüße,
Kurt

Benutzerebene 2

@o2_Kurt 

Ich habe mal bei cellmapper.net nachgesehen.

Die von Dir gezeigte Basisstation existiert seit 2017. Besser geworden ist es bisher nicht, falls dort zumindest Upgrades durchgeführt wurden.

 

Wenn ich mir die Cell ID meines Routers ansehe, dann verbindet dieser sich mit der Basisstation, die dahinter liegt. Mein Handy, auch im O2 Netz, verbindet sich allerdings mit der vorderen Basisstation.

Allerdings ist die Geschwindigkeit auch mit dem LTE übers Handy sehr schlecht.

Nur zeigen sie halt beide unterschiedliche Cell ID’s, die laut cellmapper.net zwei unterschiedlichen Basisstationen gehören.

Benutzerebene 7

Hallo @tlngc1 ,

 

du hattest ja geschrieben, dass die Downloads via XBox sehr langsam laufen. Da du auch einen PC hast, nutzt du auch Steam? Falls dies der Fall ist, laufen die Downloads dort auch langsam oder wesentlich schneller? :thinking:

Via XBox oder Playstation Network bin ich bei ca. 5MB/s bei Downloads, während die Spielplattformen auf dem PC wesentlich mehr Bandbreite haben.

 

Gruß,

Michi

@o2_Michi 

Macht keinen Sinn, dort irgend etwas zu testen, weil es frühestens 2 - 3 Uhr in der Nacht aussagekräftige Werte geben würde.

 

Über 5 MBit/s am Tage würde ich mich früher. Aber bei mir sprechen wir tagsüber von Werten unter 1 MBit/s.

 

 

 

Das ist bei mir Realität. Da müssen wir nicht über den Test der Geschwindigkeit bei verschiedenen Downloadquellen reden. Mittlerweile bin ich schon froh, wenn eine einfache Webseite im ersten Versuch ohne Timeout und innerhalb von einer Minute lädt. Die kleinen Dinge halt.

Benutzerebene 7

Hallo @tlngc ,

 

hast du denn bereits den Rat von @o2_Kurt beherzigt und einmal den Schriftweg dazu eingeschlagen?

 

Viele Grüße,

Andrea

 

Kennst du schon unsere o2 News ? Dort siehst du alles Aktuelles von o2 und verpasst keine Kampagnen mehr. Schaue gleich mal rein!

Nach meinem letzte Telefonat, bei dem mir nicht nur die Adresse des Kundesservice für die außerordentliche Kündigung von sich aus per SMS zugeschickt wurde, sondern auch noch darauf hingewiesen wurde, dass ich genau im Grenzbereich des Empfangs wohne und der Homespot eigentlich ohne genaue Prüfung nicht hätte verkauft werden dürfen, habe ich dann letzte Woche die außerordentliche Kündigung rausgeschickt.

Die einzige Reaktion bisher war, dass heute mein Kündigungsdatum im Kundencenter auf den Ablauf des Vertrags im September 2021 gesetzt wurde.

Kommt noch eine Reaktion oder soll ich daraus schliessen, dass der außerordentlichen Kündigung nicht stattgegeben wurde?

 

Dann muss ich 1x pro Monat bei der Hotline anrufen und mir die Monatsgebühr wieder erstatten lassen, solange keine Verbesserung der Situation vorliegt? Wäre unnötiger Aufwand für beide Seiten.

Deine Antwort