Frage

O2 HomeSpot - portfreigabe, Port Forwading & DynDns gehen nicht


Hallo,

kann der O2 HomeSpot kein Port Forwading, obwohl dieser Punkt in den Einstellungen vorhanden ist? Ja dieses Thema kam schon öfter auf aber leider gibt es in keinem Post eine Lösung, weshalb ich nun selber einen öffne.
Ich habe die Port so freigeben:

 

Gibt es da irgend einen Trick? Weil meinem Verständnis nach sollte ich nun wenn ich über http oder https anfrage bei meinem Server mit der IP: 192.168.1.6 raus kommen aber ich habe eher den Eindruck das der HomeSpot die Anfrage bekommt und es Ihn einfach nicht Interessiert.

 

Schon einmal ein Danke an alle die versuchen mir bei diesem Problem zu helfen, weil ich bin langsam wirklich Radlos.


6 Antworten

Benutzerebene 2

Also IP steht für Internet Protocol… ohne IP Adresse geht im Internet nichts, da hilft auch kein DynDNS. DNS übersetzt ja nur deinen Namen in eine IP Adresse.

In deinem Fall scheint es so zu sein:

  • HomeSpot => DynDNS “Ich habe eine nicht routbare CGN Adresse”
  • DynDNS “Da registriere ich mal besser meinen eigenen Server und trage eine Umleitung ein, um die Nutzer auf die Problematik hinzuweisen”
  • Zugriff auf “Dein.Name.myddns.me” => DnyDNS Server => Umleitung auf Port :6000 und die URL “ /login_from_lte.php“ => Fehlkonfiguration bei myddns.me => Fehlermeldung im Browser
Benutzerebene 2

Das sollte eigentlich nicht vom DynDNS-Anbieter, sondern vom Zugangs-Anbieter abhängen. Bei LTE ist es üblicherweise so, dass dein Router keine öffentliche IPv4 Adresse bekommt. Die Mobilfunkbetreiber machen so was: https://de.wikipedia.org/wiki/Carrier-grade_NAT. Dein DynDNS-Anbieter “sieht” also nur die IP des Provider-Routers und der macht ja kein forwarding für dich. Die Datenpakete kommen so gar nicht erst beim HomeSpot an. Deshalb brauchst du die Option “öffentliche IP”...

Benutzerebene 2

Was meinst, du mit “einfach nicht interessiert”?? Von Extern musst Du du die “offizielle IP” deines HomeSpots verwenden. Das kostet aber knapp 50€ einmalig….

Ja davon habe ich gelesen, allerdings sehe ich bei meinem Vorherigen Dyndns Anbieter, dass er eine öffentliche IPv4 mir zu ordnen kann… ob dies wirklich klappt oder nicht kann erstmal ignoriert werden. Ich habe im Homespot selbst die Dyndns-Option aktiviert und über No-ip mir eine Dyndns gebucht. Wenn ich diese aber jetzt aufrufe, leitet der Homespot mich nicht zu meinem Server um, sondern ich bekomme nur diese Meldung:

Die Website ist nicht erreichbar

meineDyndns.myddns.me hat die Verbindung abgelehnt.

Versuchen Sie Folgendes:

ERR_CONNECTION_REFUSED


Und auch an meine URL wird folgendes angehängen, ohne das ich mir erklären kann, woher das kommt “http://meineDyndns.myddns.me:60000/login_from_lte.php”.

Meinem Verständnis nach sollte ich jetzt eigentlich bei meinem Server raus kommen, egal ob ich eine IPv4 gekauft habe oder nicht, weil im Homespot wird die Option ja von Haus aus angeboten oder verstehe ich das falsch?

Achso, danke erstmal für deine gute Erklärung.
Aber im HomeSpot selber kann man direkt einen DynDNS-Anbieter auswählen. Einer der DynDNS-Anbieter ist No-Ip. Dort habe ich direkt bei den Einstellungen meine Daten und die DynDNS-Domain, die ich zuvor bei No-Ip registriert habe eingetragen. Also sollte ich doch eigentlich bei meinem HomeSpot über den DynDNS ankommen auch ohne gekaufte IPv4 oder?

Andernfalls wäre ein Hinweis das dieses Feature erst benutz werden kann, wenn man die für mich eigentlich selbstverständliche IPv4 Adresse gekauft hat, von o2 ganz nett...

Benutzerebene 7

Hallo @Tkey1,

konnte dir @HomeSpot-User mit seinen Antworten weiterhelfen?

Hast du dir zwischenzeitlich schon eine öffentliche IPv4 Adresse eingerichtet? (Dies kostet einmalig 49,99 Euro).

Viele Grüße

Vivian 

 

Deine Antwort