Gelöst

O2 Homespot portfreigabe


Hallo zusammen, 

 

ich wollte mal Fragen ob ich beim Homespot die Möglichkeit habe, einen Port (5060) für alle IP Adressen freizugeben. Und wenn ja, in welchem Format muss ich das unter Porteinstellungen bei IP angeben? Z.B. 192.168.x.x? 

icon

Lösung von SchneiR 4 March 2020, 13:11

Zur Antwort springen

7 Antworten

Hallo @Namlus,

 

bitte entschuldige die späte Rückmeldung, bist du bereits weitergekommen mit der Portfreigabe im Homespot?

 

Viele Grüße,

Katja :bird:

 

 

Hallo Katja, nein leider nicht. 

Benutzerebene 5

Eine Portweiterleitung funktioniert bei SOHO-Geräten idR. nicht über Subnetze bzw. mehrere Adressen hinweg. Das heißt, dass ein Port nur für genau eine interne IP-Adresse freigegeben werden kann.

Mir würde ad-hoc auch keine wirkliche Möglichkeit einfallen dies mit einer DMZ zu umgehen, da dort auch nur eine IP-Adresse hinterlegt werden kann. Wenn, dann ginge es nur, wenn in der DMZ vom Homespot ein eigener DHCP-Server mit einem eigenen Routing sitzt. Aber auch dies würde mehr Probleme als Nutzen bringen.

 

Für welchen Einsatzzweck bzw. Szenario ist denn eine solche Weiterleitung notwendig?

Ich habe 2 voip Telefone. Die brauchen beide den Port 5060. Habe beiden feste iOS gegeben und festgestellt dass sie öfter Mal nicht klingeln weil der Homespot das gerne Mal ignoriert. Deshalb wollte ich einfach den Port für alle IPs freigeben. 

Benutzerebene 5

@Namlus in dem Fall sollte es ohne Probleme möglich sein den SIP und RTP Port an den Telefonen zu ändern, damit diese jeweils einen anderen Port nutzen. IdR. nutzen bzw. sind bei VoIP-Telefonen der Port 5060 für SIP und der Port 5004 für RTP vorkonfiguriert.

Sie können daher z.B. am 1. Telefon den Port 44160 für SIP und den Port 44104 für RTP einstellen und bei 2. Telefon den jeweiligen Port jeweils um 1, 10 oder 100 erhöhen und somit für beide IPs die Portweiterleitung über UDP einrichten.

Manchmal kann es, wenn man die Standardports geändert hat, auch notwendig sein SIP-ALG und SPI, wenn die O2 Homebox dies unterstützt bzw. die Einstellung in der Firewall hat, zu deaktivieren.

 

BTW: Um welchen SIP/VoIP-Anbieter handelt es sich dabei? Bei sipgate gibt es diesbezüglich auch ganz gute Hilfestellungen.

Benutzerebene 7

Hey @Namlus,

hat sich dein Anliegen mit den Tipps von @SchneiR gelöst :) ? Markiere die richtige Antwort gerne als Lösung!

Viele Grüße,

Flo

Ich habe 2 voip Telefone. Die brauchen beide den Port 5060. Habe beiden feste iOS gegeben und festgestellt dass sie öfter Mal nicht klingeln weil der Homespot das gerne Mal ignoriert. Deshalb wollte ich einfach den Port für alle IPs freigeben. 

Bei gepoolten IP-Adressen ist es ohnehin ein Glücksfall, wenn ankommende Telefonate signalisiert werden. Ohne dedizierte IP ein grundsätzliches Problem. 

Deine Antwort