Gelöst

Warum wird kein aktueller Verbrauch angezeigt


Hallo, seit 8.11. Habe ich einen O2 dsl Vertrag mi 500 GB inclusive. Seit Anfang Dezember bin ich angeblich über den 500 GB. Seit 15.12. steht im Kundencenter jeden Tag 517 GB Verbrauch seit 02.12. Nur der voraussichtlich Verbrauch sinkt und die übrigen Tage im Rechnungsmonat. Bei der Hotline mehrfach angerufen. Angeblich stimmt alles. Kann aber meinen aktuellen Verbrauch nicht einsehen. Gestern Abend kurz vor 0.00 Uhr immer noch 517 GB seit 02.12. Vor. Verbrauch bis 01.01.2018 sinkt. Um 0.15 Stand da 517 GB Verbrauch seit 02.11. Vorr. Verbrauch bis 02.12. Ist doch ein Witz. Jetzt kommt immer es könnte im Moment kein Verbrauch angezeigt werden. Habe jede Menge Screenshots gemacht. War auch im O2 Shop. Aber keiner weiss was das soll. Bei der Hotline hiess es immer es wäre alles in Ordnung. 

icon

Lösung von Jogi 2 Januar 2018, 08:38

Moin,



oder du wartest, bis die technische Störung von der IT behoben wurde, wie hier https://hilfe.o2online.de/thread/217598-datenverbrauch-wird-nicht-mehr-aktualisiert von einem o2-Mitarbeiter bereits angeführt wurde.



Greetz



Zur Antwort springen

3 Antworten

Willkommen im Club - o2 hat dahingehend seit einigen Wochen Probleme, entweder hängt der Zähler fest oder es wird wie jetzt bei dir eine "Störungsmeldung" angezeigt. Wenn man bei dir bei o2 nicht helfen will oder kann und dir auch nicht in anderer Weise entgegen kommt, wende dich mal an die Bundesnetzagentur. Die zeigt nämlich Interesse daran, wenn ein Anbieter ordnungswidrig handelt, indem er den geltenden Gesetzen nicht nachkommt. In dem Falle die seit 01.06.17 gültigen §10 + §13 TKTransparenzV. 

Moin,

oder du wartest, bis die technische Störung von der IT behoben wurde, wie hier https://hilfe.o2online.de/thread/217598-datenverbrauch-wird-nicht-mehr-aktualisiert von einem o2-Mitarbeiter bereits angeführt wurde.

Greetz

Warten und Hoffen auf den Eintritt der Versprechungen von O2 kann man immer. Ich warte immer noch auf den Eintritt der besseren Erreichbarkeit der DSL-Kundenhotline. Versprach der CEO Haas höchstpersönlich mal die Behebung bis Ende Mai ´17, war es dann Ende des Sommer, gefolgt von Spätherbst und bald darauf Ende des Jahres. 

Da nutze ich doch lieber zusätzlich die wenigen Möglichkeiten als Verbraucher zum Druck ausüben, um die mir gesetzlich garantierten Leistungen auch zu erhalten.

Deine Antwort