Gelöst

Kündigung dsl und Festnetz bei Umzug


Ist es auch bei O2 üblich, für einen wegen Umzugs zur Partnerin (bei der bereits ein Festnetz besteht) für weitere 3 Monate Gebühren zu verlangen und den Vertrag dann auslaufen zu lassen? Oder verklangt O 2 die volle Summe?

icon

Lösung von Joe Doe 16 Januar 2020, 18:42

@nicht-guru o2 verlangt drei Monatsgebühren, wenn Sie an der neuen Adresse keinen Anschluss schalten kann. Ich gehe mal davon aus, dass deine Partnerin keinen o2 DSL Anschluss besitzt. Beantrage bitte einen Umzug.

Zur Antwort springen

15 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

@nicht-guru o2 verlangt drei Monatsgebühren, wenn Sie an der neuen Adresse keinen Anschluss schalten kann. Ich gehe mal davon aus, dass deine Partnerin keinen o2 DSL Anschluss besitzt. Beantrage bitte einen Umzug.

Umzug ist beantragt. Am neuen Wohnort besteht bereits ein Telekom Anschluss 

Wenn o2 schalten kann, wird der Vertrag weiter laufen.

Und dann möchte o 2 den vollen Restbetrag in einer Einmalzahlung?? Ist sowas rechtens?

Benutzerebene 7
Abzeichen

Wenn der Umzug funktioniert, dann liegen eben 2 Anschlüsse vor und müssen natürlich auch bezahlt werden. Und das solange bis einer der beiden Verträge gekündigt wird. 

Und ja, das ist gesetzlich entsprechend geregelt. Der Umzug ist ja dein privates Vergnügen. Dadurch kannst du die Mindestlaufzeit nicht aushebeln.

Bis vor einigen Jahren hätte man nicht mal kündigen können, wenn kein Anschluss geschaltet werden konnte.

Und dann möchte o 2 den vollen Restbetrag in einer Einmalzahlung?? Ist sowas rechtens?

2 x ja

Okay,  danke euch für eure Antworten.  Dann müssen wir da wohl durch,  auch wenn es alles andere als erfreulich ist 

Hallo, 

ich hatte das selbe Problem. Bin im August 2019 zu meinem Lebensgefährten gezogen. Der hatte schon einen Anschluss, auch mit längerer Laufzeit,… Ich hatte im Juli2019 den Kündigungstermin “verpasst”. Obwohl ich seit über zwanzig Jahren Kunde bei O2 bin, wurde mir keine Kulanz gewährt. Im Gegenteil, ich muss bis Juli 2020 den Vertrag zu 100% bezahlen. 
Mir wurde gesagt, dass die Kündigung vorgemerkt sei, und der Vertrag nur bis Juli 2020 laufen würde. Jetzt schaue ich heute auf meine Vertragsdaten, dann steht da automatisch verlängert!!! Ich frage mich, wer hat das automatisch verlängert?!!!!!!! Kündigungsfrist ist bis 07.04.2020, wobei das Schwachsinn ist, für einen Vertrag der sowieso schon gekündigt wurde! Ich verlängere doch keinen Vertrag, den ich überhaupt nicht benutzen kann!!! Ich bin empört, was sind das für Geschäftsgebarden?!!!!!!!!!!! Nach über zwanzig Jahren treuer Kunde, bin ich von einem besseren Umgang ausgegangen!!! 

Reg Dich doch nicht völlig unnötig auf! Du machst viel Wind um nichts.

  1. Das Portal berücksichtigt keine Kündigungen. Also ist die Angabe zu vernachlässigen.
  2. Wenn Du gekündigt hast, dann sorge für eine Bestätigung oder kündige rechtssicher und nachweisbar!
  3. Wenn Du 100% der GG zahlst ohne Leistung, dann hätte ich
    a)  den Anschluss umgezogen  oder
    b) mich nach der Rechtslage erkundigt, denn ein Schadensersatz kann nur in der Höhe des entgangenen Gewinnes verlangt werden. :kissing:

 

Hallo @Sim510 ,

 

ich habe mir deinen DSL-Vertrag einmal angeschaut, aktuell liegt uns dafür keine Kündigung vor. Du hattest zwar ursprünglich eine Rufnummernmitnahme (mit Kündigung des Anschlusses) beauftragt, diese aber wieder stornieren lassen. Damit ist auch die Kündigung storniert worden.

 

Momentan ist deine Kündigungsfrist aber noch nicht abgelaufen. Wenn du bis zum 07.04.2020 die Kündigung einreichst , wird der Anschluss zum Vertragsende gekündigt.

 

Viele Grüße

Giulia

Und dann möchte o 2 den vollen Restbetrag in einer Einmalzahlung?? Ist sowas rechtens?

Leider wird gesamter Betrag einmalig abgezogen und Telefon Anschluss wird deaktiviert. So was finde ich unmöglich, obwohl man 15 jährige Kunde ist. 

Hallo, 

ich hatte das selbe Problem. Bin im August 2019 zu meinem Lebensgefährten gezogen. Der hatte schon einen Anschluss, auch mit längerer Laufzeit,… Ich hatte im Juli2019 den Kündigungstermin “verpasst”. Obwohl ich seit über zwanzig Jahren Kunde bei O2 bin, wurde mir keine Kulanz gewährt. Im Gegenteil, ich muss bis Juli 2020 den Vertrag zu 100% bezahlen. 
Mir wurde gesagt, dass die Kündigung vorgemerkt sei, und der Vertrag nur bis Juli 2020 laufen würde. Jetzt schaue ich heute auf meine Vertragsdaten, dann steht da automatisch verlängert!!! Ich frage mich, wer hat das automatisch verlängert?!!!!!!! Kündigungsfrist ist bis 07.04.2020, wobei das Schwachsinn ist, für einen Vertrag der sowieso schon gekündigt wurde! Ich verlängere doch keinen Vertrag, den ich überhaupt nicht benutzen kann!!! Ich bin empört, was sind das für Geschäftsgebarden?!!!!!!!!!!! Nach über zwanzig Jahren treuer Kunde, bin ich von einem besseren Umgang ausgegangen!!! 

Leider habe ich das Schwachsinn auch erlebt. Beim Umzug wurde gesamte Betrag abgebucht und mein dsl Anschluss deaktiviert. Ich war auch 15.jahre Kunde aber nie wieder O2.

 

 

 

Leider habe ich das Schwachsinn auch erlebt. Beim Umzug wurde gesamte Betrag abgebucht und mein dsl Anschluss deaktiviert. Ich war auch 15.jahre Kunde aber nie wieder O2.

 

 

 

Benutzerebene 7

Nicht abgezogen (das wäre doch schön für dich) aber ja, wird berechnet. Was 15 Jahre Kunde damit zu tun haben verstehe ich nicht, aber du darfst natürlich den Betrag monatlich bis Ende der Laufzeit zahlen. Teile das o2 mit wenn du mit der Einmalzahlung nicht einverstanden bist. o2 hat keinen Anspruch auf eine Einmalzahlung.

Deine Antwort