Frage

Dsl - Routermiete, Umzug


Sehr geehrtes O2-Team,

da ich mittlerweile circa 10 Stunden in Ihrer Warteschleife verbracht habe und dauern weggedrückt werde, probiere ich es über diesen weg. Selbst wenn ich durch die Warteschleife jemanden erreicht und mein Problem geklärt habe, wird das offensichtlich nicht in Ihrem System gespeichert und ich habe dasselbe Problem am nächsten Tag wieder.

So zum Beispiel das Problem, dass Sie mir 2,99 Euro Routermiete aufgeschlagen haben, welche seit zwei Jahren nicht in meinem Vertrag beinhaltet waren und wofür Sie mir auch keine Vertragsänderung haben zukommen lassen. Das habe ich mit einer Ihrer Mitarbeiterinnen geklärt und mir wurde versichert, dass dies ein Fehler war und nicht mehr vorkommen wird. In der nächsten Rechnung waren die 2,99 Euro Routermiete wieder beinhaltet. Also wieder eine Stunde in der Warteschleife um mir erneut versichern zu lassen, dass das ein Fehler war und es bei den ursprünglich – vertraglich vereinbarten 29,99 Euro im Monat bleibt. Dieses Spiel werden Sie aber anscheinend nicht müde zu spielen. Wieder und wieder schlagen Sie die 2,99 Routermiete, welche nicht vertraglich vereinbart waren auf. Somit begehen Sie wieder und wieder einen Vertragsbruch, worauf ich Sie nur aufmerksam machen kann, wenn ich wieder etliche Stunden aufwende um mich in die Warteschleife zu hängen.

Ein weiteres Problem ist ein Umzug meinerseits. Diesen habe ich 4 Wochen vorher angegeben, wie es von Ihnen empfohlen wird. Als ich bei Ihnen anrief, um mir meinen Wunschtermin, den 06.01.21 bestätigen zu lassen, wurde mir mitgeteilt, dass Ihre Website kaputt wäre und Ihr System meinen Umzug deshalb nicht registriert hätte. So bekam ich also einen neuen Wunschtermin zum 19.01.21 der mir bis heute nicht bestätigt wurde. Sie haben mir mitgeteilt die Leitung wäre noch belegt und Sie bräuchten die Namen der Vormieter. Also habe ich wieder Stunden in der Warteschleife verbracht, um Ihnen diese mitzuteilen. Sie haben die Namen also von mir erhalten. Natürlich bekomme ich dennoch am nächsten Tag eine Mail, dass Sie den Anschluss ohne die Namen der Vormieter, welche ich Ihnen am Vortag mitgeteilt habe, nicht freischalten könnten. Also versuchte ich es wieder in Ihrer Warteschleife. Immer wenn ich jemanden dran hatte, der mich zum Techniker durchstellen wollte, wurde ich nach einer halben Stunde in der Warteschleife weggedrückt. Es hieß, O2 möchte meine Zeit nicht länger beanspruchen. Ich habe also gar nicht die Möglichkeit, Ihnen die Namen erneut mitzuteilen. Somit kann unser gemeinsamer Vertrag leider nicht funktionieren, Sie halten sich leider nicht an die Bestimmungen. 

Sie werden da mir nichts anderes übrig bleibt von meinem Anwalt hören.

Mit freundlichen Grüßen

Ein sehr verärgerter O2 Kunde

 


2 Antworten

Moin, 

 

Tipp: auf jeder Rechnung steht ein Hinweis, dass man dieser innerhalb von 8 Wochen schriftlich widersprechen kann. Zb per Post oder Fax (01805 571766). Wäre evtl besser, als stundenlang in der Warteschleife zu hängen. 

 

Auch einen Umzug kann man schriftlich anmelden. Evtl solltest du o2 die Daten ebenfalls schriftlich mitteilen.

 

 

Leider dauert es hier im Forum aktuell 5-10 Tage, bis ein Beitrag an der Reihe ist. 

 

Viel Glück 🍀

 

 

Benutzerebene 7

Hallo @Alessandro 79 und willkommen hier in unserer o2 Community :-)

Na, das klingt ja nicht ganz so toll, was du dort schreibst. Ich hätte da gerne einmal einen genauere Blick drauf geworfen, konnte aber so erst einmal unter dem Datensatz, mit dem du hier in unserer o2 Community registriert bist, keinen DSL Vertrag finden. Läuft der eventuell auf eine andere Person? Ich bin mir sicher, dass sich dann auch Fragen zu eventuell berechneten Routern werden klären lassen :-)

Hattest du denn inzwischen vielleicht schon wieder Kontakt mit unserer Kundenbetreuung und ließ sich dort die Frage hinsichtlich e Umzugs schon soweit klären?

Gruß,

Lars

 

 

Deine Antwort