Gelöst

Dauer Tarifwechsel


Wieso dauert die Bearbeitung eines DSL-Tarifwechsels so lange, wenn ich diesen doch eingeloggt getätigt habe? Seit nun 8 Tagen muss ich unter der Option "Status abfragen" immer wieder nur lesen:

"

Ihre Bestellung vom 05.12.2014
  • Produktwechsel: wartend
Wie lange dauert dieser Tarifwechsel denn noch?

Kann mir das jemand verraten, bitte.

 

Danke!

icon

Lösung von Anonymous 14 Dezember 2014, 21:35

Persephone2 schrieb:

Hallo Herr Matze,



 



Sie könnten tatsächlich noch etwas für mich tun, wenn es in Ihrer Macht steht:



 



Sie könnten mir den Widerspruch bestätigen, den ich gestern bezüglich des Tarifwechsels meines o2 DSL M Tarif in o2 DSL All-in M hier einlegte, hier kurz bestätigen und somit auch tätigen. Das wäre mir gerade die größte Hilfe.



Dies ist ein öffentliches Kundenforum und keine offizielle Adresse von o2, unter der man vertragsrelevante Dinge wie Widersprüche, Widerrufe, Kündigungen u. dgl. erledigen kann. Dazu muss man schon die dafür vorgesehenen Wege beschreiten.



 



Daher bezweifle ich, dass Deinem diesbezüglichen Ansinnen hier gefolgt werden kann.



Zur Antwort springen

Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

32 Antworten

Benutzerebene 2
Von welchem Tarif in welchen hast du gewechselt? Der Terminus "Produktwechsel" lässt vermuten, dass es sich um mehr als einen Tarifwechsel handelt.

Ein TARIFwechsel von „O2 DSL M“ in den Tarif „o2 DSL All-in M“. Beim Online-Wechsel unter „Produktwechsel“ wurde mir der Tarif „o2 DSL All-in S“ vorgeschlagen, also ein downgrade wurde mir vorgeschlagen.

Ich erkenne hier KEINEN PRODUKTwechsel, sondern nur einen TARIFwechsel, denn mein bisheriger Tarif heißt „o2 DSL M“ und nicht „Alice sonst was“, von daher ist es für mich entweder ein Tarifwechsel oder eine jahrelange Täuschung meines Providers. Suche es dir aus.

Zudem will ich von 16.000 zu 16.000 wechseln, also besitze ich schon den passenden Router, denn VDSL und VoiceIP (oder wie das heißt) kommt mir nicht ins Haus, denn ich nutze auch KEIN WLAN, werde ich auch nie nutzen – ich benutze ein LAN-Kabel, weil ich keine Lust habe mich und meine Katze täglich übermäßig zu verstrahlen. Es reicht schon, dass meine Nachbarn mir mit deren W-Lan das gesamte TV-Programm stören. Ich finde W-Lan unverantwortlich – das sollte nur in Einfamilienhäuser gestattet werden, diese ganze Strahlung um einen herum ist sicher nicht gesund und entspannend.

 

Also noch einmal:

Tarifwechsel von „O2 DSL M“ in den Tarif „o2 DSL All-in M“.

Mindestvertragslaufzeit schon immer: 30 Tage / 1 Monat (ich hatte also zu keiner Zeit in den letzten 2,5 Jahren eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monate, was ich auch nicht mehr abschließen würde).

 

Da o2 irgendein Problem damit zu haben scheint, wenn man online einen Tarifwechsel bestellt (so wie das online & eingeloggt ja auch angeboten wird) und man somit keine mündliche Hotline noch hinzu in Anspruch nehmen will, so mache ich mir derzeit echt Gedanken wie seriös das alles noch sein kann. Hier liest man so viel über diese o2 Callcenter die den Kunden anrufen und Angebote unterbreiten die dann gar nicht so zutreffend sind wie angeboten – wen wundert es hierbei, dass der Kunde mündliche Vereinbarungen scheut und die Möglichkeiten online nutzt – sich noch nicht einmal traut ANZURUFEN und nachzufragen, sondern nun lieber hier schriftlich anfragt, was mit diesem Tarifwechsel nun los ist, weil dieser schon 10 Tage auf „wartend“ steht.

Benutzerebene 2
Nein, es ist kein reiner Tarifwechsel, sondern ein kompletter Technikwechsel.

 

Das liegt daran, dass o2 DSL hinter den Kulissen quasi noch immer zwei unterschiedliche, nicht voll integrierte Anbieter sind. Derzeit bist du Kunde beim "alten" o2-DSL, auch o2-blau genannt. Die aktuell erhältlichen Tarife werden auf der technischen Plattform der ehemaligen Hansenet/Alice realisert, aka o2-rot. Dein gebuchter "Tarifwechsel" führt jetzt dazu, dass es quasi einen Anbieterwechsel von o2-blau zu o2-rot gibt inklusive Portierung der Rufnummern. Der neue Anschluss wird zudem höchstwahrscheinlich über Telekom Bitstream realisiert. Der Technikwechsel bedingt auch, dass du definitiv einen neuen Router brauchen wirst. WLAN musst du natürlich auch beim neuen Router nicht nutzen. VoIP hast du jetzt schon. 

 

Das ganze wird auch ziemlich lange dauern, wenn es in zwei Monaten über die Bühne geht, dann ist es schnell. Und es braucht einen Technikereinsatz, bei dem du zuhause sein musst. Und es kann eine Menge schief gehen, wie leider nicht wenige Berichte hier im Forum belegen. 

 

Es soll ab Februar erweiterte Wechselmöglichkeiten innerhalb von o2-blau geben. Ggf. wird es spätestens dann auch möglich sein, die All-Net-Flatrate einfach dazu zu buchen. Ich würde an deiner Stelle den Wechsel aktuell stornieren, und warten, ob das im neuen Jahr nicht einfacher zu haben sein wird. 

 

Und Geld wirst du ggf. auch sparen, denn dein Tarifwechsel wird dich ja jetzt einmalig vermutlich mindestens 110 € kosten (49,99 € Bereitstellungsgebühr, 49,99 € für den Router, 9,99 € Versand), oder?

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Der O2 DSL M ist aber schon ein roter Tarif. Den gab es unter blau nie.

 

Unter blau gab es nur die

 

Komplett

Komplett Plus

komplett premium

 

wenn ich mich richtig erinnere

 

 

Die S M und L Tarife sind mit der Dauervermarktung von Alice entstanden.

 

Die Tarifoption All wird es glaube ich ab Februar für die alten Kunden geben. Heißt die blauen Kunden werden die Option All Flat bekommen. Eine Vermarktung in diesem Sinn wohl im Leben nicht. Irgendwie muss sich der Alice Haufen ja rechtfertigen.

 

Einziger Grund den ich mir vorstellen kann ist genau solche von Dir angesprochenen Produktwechsel und damit Neuschaltung zu verhindern. Heißt also auch das nur "richtige" Produktwechsel wie VDSL eine Schaltung von Salcus nach Siebel benötigen. Fragt sich nur wenn der Kunde dann bei O2 anruft und sagt, hey mein Router ist kaputt, ich brauch einen neuen und der Mitarbeiter sagt, klar 190 Euro bitte. Dann wird der Kunde sagen, aber die Homebox gibt es für 69 und die Fritte für 7490 für 99 Euro. Der Mitarbeiter wird sagen, nicht für Sie, nur für Neuverträge oder Produktwechsel. Genau hier setzt das Problem doch an. In diesem Fall wird auch der blaue Kunde den Wechselantrag stellen. Dem ist die All Net in diesem Fall doch egal. Auch wenn  er diese Flat bei 2 Jahre Verlängerung "aktive Verlängerung" kostenlos bekommen würde, ändert nichts an dem Router Problem auf der blauen Seite.

 

Schön das O2 wieder etwas tun wird aber wie seit 3-4 Jahren ist das ganze DSL System Kundentechnisch einfach nur ein Schlag voll in die F...!

 

Kommen wir aber zurück zu diesem Thema hier:

 

Der M kann kein blauer Vertrag sein.

 

 

 

Was hier aber sein wird ist das er von dem alten Alice M analog oder ISDN auf Grund der Vertragsänderung eine Schaltung auf BSA Telekom mit VOIP bekommt.

 

Dar war doch was, ich meine O2 sagt wenn der Kunde eine Änderung an seinen Konditionen vornimmt wird dieser Prozess angestoßen oder aber er fällt automatisch in die gerade laufenden Umstellungen. In diesem Fall wird die Umstellung wohl Kundenseitig angestoßen sein.

Benutzerebene 7
Persephone2 schrieb:
Ein TARIFwechsel von „O2 DSL M“ in den Tarif „o2 DSL All-in M“. Beim Online-Wechsel unter „Produktwechsel“ wurde mir der Tarif „o2 DSL All-in S“ vorgeschlagen, also ein downgrade wurde mir vorgeschlagen.

Ich erkenne hier KEINEN PRODUKTwechsel, sondern nur einen TARIFwechsel, denn mein bisheriger Tarif heißt „o2 DSL M“ und nicht „Alice sonst was“, von daher ist es für mich entweder ein Tarifwechsel oder eine jahrelange Täuschung meines Providers. Suche es dir aus.

Hi Persephone2.

 

In deinen Daten finde ich:

"PRODUKTWECHSEL VON O2 DSL M AUF O2 DSL ALL-IN M ANALOG ZUM 22.12.2014", daher müsstest du dich noch etwas gedulden.

 

VG, Matze  

Benutzerebene 2
Mister79 schrieb:
Der O2 DSL M ist aber schon ein roter Tarif. Den gab es unter blau nie.

 

Unter blau gab es nur die

 

Komplett

Komplett Plus

komplett premium

 

wenn ich mich richtig erinnere

 

 

Die S M und L Tarife sind mit der Dauervermarktung von Alice entstanden. 

Du hast natürlich Recht. Hatte ich falsch in Erinnerung. 

 

Dann frage ich mich allerdings, warum es als Produktwechsel bezeichnet wird. Oder wird es hier doch ggf. zu einer Neuschaltung über Telekom BSA kommen?

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ich habe keine Ahnung ob er von analog auf VOIP geht oder vielleicht schon VOIP hat.

 

Reine Vermutung warum der "Tarifwechsel" so lange dauert.

 

Vielleicht bleibt er auch bei analog. Das geht aus Matze seinem Beitrag nicht hervor.

 

So oder so, der Kunde möchte kein VOIP aber aus "seinem niemals ins Haus" wird wohl nichts. Kommen wird es und verhindern kann er es nicht.

Dieses Thema hatte ich schon einmal vor ca. einer Woche und ich muss hierzu wieder sagen, dass der am 05.12. bestellte Tarifwechsel für mich lediglich ein Tarifwechsel ist und zwar aus folgenden Punkten:

 

1. Im Juli 2012 besellte ich DSL bei Alice und mein damaliger Tarif hies: "Alice M" (nicht: "o2 DSL M) nochmal zum mitschreiben: ALICE M

2. Mit meiner "stillschweigenden Zustimmung" akzeptierte ich, dass mich o2 als Kunde von Alice übernahm - plötzlich hieß mein PRODUKT: "o2 DSL M" (wenn also hinter den Kulissen da irgend welche Produkte gewechselt werden, dann fand dies bei mir schon statt - wieso sonst die Änderung meines Tarifnamens, ohne mein Zutun / ohne eine Bestellung von mir damals, sprich nur durch diese Übernahme der Kunden...)

3. Ich bekam von keinem Provider, weder von Alice noch von o2 eine Information darüber, dass es nun im Weiteren auch weiter zwei Produktarten gibt, eben von Alice und von o2 (oder wie du es nennst: o2 blau und o2 grün, gelb, rot oder wie auch immer), demnach gehe ich davon aus:

ICH BIN bei o2 und durch diese - nicht von mir vorgenommene! - Tarifnamenänderung von "Alice M" zu "o2 DSL M" wurde mir auch ganz offensichtlich suggeriert, dass ich nun bei o2 bin und einen o2 Tarif (bekommen!) habe, von o2 im Alleingang durchgeführt, was der Kunde sich mit der Übernahme oder Fussion erklärte.

 

Jetzt kommen Sie daher :-)

und wollen mir erklären, dass mein am 05.12. neu gewählter Tarif ein ALICE-Tarif sein soll? Der aber "o2 All-in M" heißt und nicht "Alice All-in M" ? Sie schreiben mir, dass ich mit meinem am 05.12. unbehelligten und nichts wissenden Tarifwechselwunsch in ein Alice-Produkt wechseln würde?

Bitte, entschuldigen Sie,

aber das muss ich alles nicht verstehen, denn derart Geschäftsbeziehungen wurden nicht transparent dem Kunden offensichtlich gemacht. Für mich und für mein Verständnis, bin ich seit dem von mir NICHT beauftragten Tarifnamenwechsel von Alice M in o2 DSL M (was automatisch geschah), ein Kunde von o2 - Alice war seither für mich "tot" (gestorben) und nicht mehr auf dem Schirm.

Ich habe noch die Scrennshots von meiner damaligen Bestellung bei Alice, dort heißt mein Tarif ganz klar "Alice M" - ICH habe seit 2,5 Jahren keinen Tarifwechsel oder Namensänderung meines Tarifes beantragt und dennoch heißt mein derzeitiger Tarif:

o2 DSL M

Das was Sie also beschreiben, das fand schon lange hinter den Kulissen statt - ich bezahle ganz sicher diese Fussion oder Übernahme nicht, mit täuschenden Tarifen wie "o2 All-in M", die nun Ihrer Ansicht nach, ALICE-Tarife sein sollen 😀 entschuldigung, aber das wäre mir nicht nur zu hoch, sondern ist eine Täuschung...

 

...und nein,

von all den Kosten die Sie hier anbringen, von denen stand REIN GAR NICHTS in meinem "Produktwechsel-Vorgang" (den gesamten Vorgang habe ich via Screenshot festgehalten!) - und es steht dort zu Beginn:

 

"Ihr Produktwechsel - Eine gute Wahl

Sie möchten von Ihrem o2 DSL M Produkt auf o2 DSL All-in M wechseln"

 

KLINGT DAS für Sie wie ein Wechsel zu Alice, zu einem anderen Provider oder zu einem anderen Produkt?

Das klingt nach einem stinknormalen TARIFwechsel !

 

Ich habe den gesamten Bestellvorgang via Screenshot dokumentiert und NIRGENDS kam ein Hinweis darauf, dass ich einen neuen Router bräuchte (da stand nämlich: "bereits aktiviert"!), noch von horrenten Kosten die hierbei auf mich zu kämen, außer 19,99 (Produktwechselgebühr) standen keinerlei weitere, Einmalkosten zur Debatte - der monatliche Preis wäre gleich geblieben: vorher 29,99 und bei o2 All-in M ebenfalls 29,99

 

UND von einer Rufnummermitnahme, Technikerbesuch, neuen Router, etc. - Fehlanzeige, all das war mit keiner Silbe zu erkennen oder irgendwo gestanden. Ich habe insgesamt 19 Screenshots von diesem online TARIFWECHSEL gemacht, sogar die kleinen Sterne die man anklicken kann, diese nahm ich auf, wie jenen Hinweis:

 

"Information zur Mindestvertragslaufzeit

Ihr Vertrag hat weiterhin keine Mindestvertragslaufzeit und kann jeder Zeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden.

Die Kündigung bedarf...."

 

Keine Ahnung was hier abgeht,

aber ich finde schon, dass es jetzt höchste Zeit wird, dass hier im Forum ein o2 Mitarbeiter meinem Vorredner bitte hier schriftlich mitteilen mag, dass er absolut falsch liegt, denn all das was er mir hier schreibt, das ist für mich NICHT nachvollziehbar und macht mir ANGST, sowie flößt noch mehr Misstrauen ein. Von wegen Rufnummer portieren, emense Kosten, neuer Router, etc.

 

Noch etwas zum Wort und der Bezeichnung "Produkt".

Wenn ich mich einlogge und schauen will, welcher Tarif ich habe - sprich "o2 DSL M" - dann muss ich auf "PRODUKTINFO" klicken, damit mir mein TARIF angezeigt wird. Ich kann also mindestens ein halbes Dutzend derartiger Beispiele auf der o2 Webseite aufzeigen, bei denen jeder Hauptschüler klar behaupten würde:

 

Hier läßt sich KEIN UNTERSCHIED zwischen Tarif und Produkt feststellen - mal heißt es so und mal so, aber immer bezieht es sich auf den TARIF mit dessen Konditionen !!!"

 

Würde jetzt bitte einmal ein o2 Mitarbeiter diese Sache hier aufklären?

Uns erklären,

wie sich das alles nun tatsächlich verhält ?

Ist es wahr, dass ich mit diesem TARIFWECHSEL in eine ALICE-Produkt wechseln würde ???

 

Ich denke schon,

dass mich hierbei nun bitte mal jemand von o2 aufklären sollte!

Von o2 blau und o2 gelb, grün, rot oder lila - las ich nämlich NICHTS und auch von Alice las ich nichts.

Danke!

 

 

Benutzerebene 2
@Mister79: Schau mal  hier, die o2 DSL S/M/L gab es bereits 2007, die von dir genannten Komplett-Tarife dann erst ab 2008. 

 

Bin doch noch nicht ganz verkalkt... ☺️

 

@Persephone2: Deiner länglichen Ausführungen hätte es gar nicht bedurft, denn es war ja hier schon längst geklärt, dass du einen Anschluss auf technischer Basis der Hansenet-Alice-Technik hast, meine Ausführungen zu einem "Providerwechsel"also nicht zutreffen.

 

 

Benutzerebene 7
phonefux schrieb:
 

Du hast natürlich Recht. Hatte ich falsch in Erinnerung. 

 

Dann frage ich mich allerdings, warum es als Produktwechsel bezeichnet wird. Oder wird es hier doch ggf. zu einer Neuschaltung über Telekom BSA kommen?

In der ehemals "roten Welt" gab es nie Tarifwechsel, da hieß es schon immer Produktwechsel,

keinen Plan wer sich das mal ausgedacht hat. Für uns "blauen" Supporter war diese Umstellung auch erst mal nicht sooo leicht. Wir müssten da schon aufpassen, damit wir nicht alle untereinander aneinander vorbei reden ☺️ Grüße, Matze

Benutzerebene 7
Persephone2 schrieb:Hier läßt sich KEIN UNTERSCHIED zwischen Tarif und Produkt feststellen - mal heißt es so und mal so, aber immer bezieht es sich auf den TARIF mit dessen Konditionen !!!"

 

Würde jetzt bitte einmal ein o2 Mitarbeiter diese Sache hier aufklären?

Uns erklären,

wie sich das alles nun tatsächlich verhält ?

Ist es wahr, dass ich mit diesem TARIFWECHSEL in eine ALICE-Produkt wechseln würde ???

 

 

 

Du warst schon immer Alice und bleibst das auch 😉 o2 hat Alice damals gekauft, somit haben sich dann irgendwann die Namen der Produkte geändert, aber nicht das Produkt in seinen Eigenschaften.

Nicht weniger, aber auch nicht mehr ☺️  

 

VG, Matze 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
phonefux schrieb:
@Mister79: Schau mal hier, die o2 DSL S/M/L gab es bereits 2007, die von dir genannten Komplett-Tarife dann erst ab 2008. 

 

Bin doch noch nicht ganz verkalkt... ☺️

 

@Persephone2: Deiner länglichen Ausführungen hätte es gar nicht bedurft, denn es war ja hier schon längst geklärt, dass du einen Anschluss auf technischer Hansenet-Alice-Technik hast, meine Ausführungen zu einem "Providerwechsel"also nicht zutreffen. 

@phonefux 

 

Dein Link funktioniert bei mir nicht. Ich muss aber sagen das ich die S M und L Tarife unter O2 blau nicht kenne. Sie sind mir neu und meine Suche bei Google verlief erfolglos. Hilf mir da bitte mal

 

@Persephone2 

 

Ja, Nein, Ja, Nein.

 

Alice hat O2 gekauft aber Alice ist noch eine eigenständige Firma. Die Tarife werden über O2 als O2 DSL vermarktet. Im Hintergrund läuft aber Alice, Alice Systeme, Alice Zwangsrouter, Alice DSL System Siebel und auch wird Alice weiter aus Hamburg geführt.

 

O2 selbst hat sein eigenes DSL auf Basis der Salcus Software eingestellt. Daher würde also jede Tarifänderung der alten "echten" O2 Kunden mit einer Neuschaltung beglückt. Heißt ein Kunde mit einem Tarif O2 DSL Komplett würde bei einem Wechsel in O2 S M oder L mit einer Neuschaltung und Rufnummerportierung gequält. Damit auch Schaltungsfristen, da der ADSL Port O2 gegen den ADSL Port Alice getauscht würde usw.

 

Also ein Wechsel von einem ganz alten O2 Tarif (vor Alice) würde bei einem Tarifwechsel wie ein Anbieterwechsel behandelt. Komplett wie bei einem Anbieterwechsel.

 

Eigentlich könnte man hier auch fragen: Wer hat Alice gekauft? Oder hat Alice nicht doch O2 gekauft?

 

Die Frage ist einfach, O2 Alice natürlich aber es wurde nur das Logo gegen das Logo getauscht und im Hintergrund arbeitet das neue O2 DSL genau so weiter als wäre es Alice mit blauem Logo.

Benutzerebene 2
Hab den Link oben repariert, hier nochmal. Ist ein Pdf. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
OK, da hab ich mal was dazu gelernt. Danke, das war mir bis heute nicht bekannt. Gehört hatte ich das auch nie.

 

Hier liegt ganz klar eine Wissenslücke auf meiner Seite vor.

 

Danke...

Herr Matze,

 

was bedeutet "o2 DSL All-in M ANALOG" - was bedeutet dieses "ANALOG" ?

 

Und würden Sie, Herr Matze, mir bitte auch gleich noch erklären, ob der User "phonefux" hier Recht hat und ich in ein ALICE-Tarif wechsele? Und was habe ich denn derzeit nun für einen Tarif mit dem "o2 DSL M":

Alice oder o2 ???

Ich bin völlig verwirrt !!!

 

Und bitte vergessen Sie nicht dieses "ANALOG" zu erklären, denn dieses Wort stand nicht bei meinem Wechsel mit dabei, da stand:

 

o2 DSL All-in M

 

mehr nicht.

 

Hey Jungs, ich habe hier ein für mich - als Kunde, der gar nicht mehr weiß von wem ich jetzt Kunde bin und welchen Anbieter / Provider ich denn habe 😞 - wirklich ernsthaftes Problem zu klären, wärt ihr bitte so freundlich und hört auf euch über "blau und rot" zu "streiten" und ab wann dies und ab wann das...

 

...mir sollte hier erst einmal ein o2 Mitarbeiter klar und verständlich erklären, von welchem Anbieter ich jetzt Kunde bin und welcher Anbieter den von mir ausgewählten Tarif anbietet !!!

Was sind das denn für ZUSTÄNDE hier,

wenn ein KUNDE nicht mehr weiß bei wem er nun Kunde ist und bei wem er einen Tarif hat und zu wem er wechselt, bei einem Tarifwechsel ???

Ihr solltet euch schämen!

Benutzerebene 2
Mach dich mal locker. 😉 Es wurde doch ausführlich erklärt, auch schon vom o2-Mitarbeiter Matze: Du hast bei o2 einen DSL-Anschluss bekommen, nachdem Alice von o2 übernommen wurde, aber zu einem Zeitpunkt, als "Alice" als Marke noch verwendet wurde. Später verschwand die Bezeichnung Alice vollständig. Rechtlich ist das jetzt natürlich auch o2 (Hansenet gibt es nicht mehr), marketingmäßig auch (Alice wird nicht mehr vermarktet), aber technisch bleibt es ein Alice-Anschluss im Abgrenzung zu alten o2-DSL-Anschlüssen, die es bei o2 schon vor der Übernahme von Alice gab und bei denen im Hintergrund eine andere Technik läuft. 

 

Und ab 2012 wurden technisch alle Neuanschlüsse nur noch auf der von Alice übernommenen Technik realisiert, so dass jeder o2-DSL-Neuanschluss technisch immer noch ein Alice-Anschluss ist.  Ist halt nicht ganz einfach, so eine Integrtion von zwei Unternehmen. Gegenüber dem Kunden will man natürlich möglichst einheitlich auftreten. 

 

Für dich bedeutet das: Du hast jetzt einen "o2-Alice-Anschluss" und wirst auch nach deinem Tarifwechsel einen "o2-Alice-Anschluss" haben. 

 

Zu dem Zusatz "analog": Das heißt nur, dass du eine Leitung und eine Rufnummer haben wirst. Mit der Option "ISDN Komfort", die extra kostet, hättest du zwei Leitungen und drei Rufnummern (optional bis zu 10). Technisch wird beides aber über Voice over IP (VoIP) realisiert. 

Benutzerebene 7
phonefux schrieb:
Mach dich mal locker. 😉 Es wurde doch ausführlich erklärt, auch schon vom o2-Mitarbeiter Matze: Du hast bei Alice einen DSL-Anschluss bekommen, nachdem Alice von o2 übernommen wurde, aber zu einem Zeitpunkt, als "Alice" als Marke noch verwendet wurde. Später verschwand die Bezeichnung Alice. Rechtlich ist das jetzt natürlich auch o2 (Hansenet gibt es nicht mehr), marketingmäßig auch (Alice wird nicht mehr vermarktet), aber technisch bleibt es ein Alice-Anschluss im Abgrenzung zu alten o2-DSL-Anschlüssen, die es bei o2 schon vor der Übernahme von Alice gab und bei denen im Hintergrund eine andere Technik läuft. 

 

Und ab 2012 wurden technisch alle Neuanschlüsse nur noch auf der von Alice übernommenen Technik realisiert, so dass jeder o2-DSL-Neuanschluss technisch immer noch ein Alice-Anschluss ist.  Ist halt nicht ganz einfach, so eine Integration von zwei Unternehmen. Gegenüber dem Kunden will man natürlich möglichst einheitlich auftreten. 

 

Für dich bedeutet das: Du hast jetzt einen "o2-Alice-Anschluss" und wirst auch nach deinem Tarifwechsel einen "o2-Alice-Anschluss" haben. 

 

Zu dem Zusatz "analog": Das heißt nur, dass du eine Leitung und eine Rufnummer haben wirst. Mit der Option "ISDN Komfort", die extra kostet, hättest du zwei Leitungen und drei Rufnummern (optional bis zu 10). Technisch wird beides aber über Voice over IP (VoIP) realisiert. 

Schön zusammengefasst, danke dafür ☺️ Ansonsten steht hier http://hilfe.o2online.de/t5/Tarife-Rechnung-Vertrag/Dauer-Tarifwechsel/m-p/811067#M24105  alles ☺️  

Grüße, Matze 

Ihr seid zu schnell.

Bis ich geschrieben habe, stehen schon 3 weitere Antworten hier.

 

Herr Matze schrieb mir also:

Ich bin Alice Kunde und bleibe Alice Kunde?

WIESO hieß es dann einst beim Kauf von Alice..., ob ich einverstanden sei, dass o2 mich als Kunde übernimmt und, so fern ich nicht kündige, ich dieser Übernahme zustimme.

Das habe ich auch abgespeichert - mehrfach sogar.

Wie kann ich jetzt also ein ALICE-KUNDE sein, wenn es einst hieß, dass o2 die Kunden von Alice ÜBERNIMMT?

 

Also ich muss hierrüber jetzt erst einmal schlafen.

Das sind hier Erklärungen, Informationen, etc. - die ich noch gar nicht fassen kann. Zwangsrouter, verschiedene Anbieter, blau und rot - davon weiß ich alles nichts.

Ich möchte ein, zwei Nächte darüber schlafen und dann werde ich wohl eher kündigen als einen Wechsel in einen ZWANGS-ALICE-TARIF wollen.

 

Hiermit Widerrufe ich meinen Tarifwechsel vom 05.12.2014

Begründung:

Ich ziehe nun doch eher eine Kündigung in Betracht als einen neuen Tarif, denn es ist mir unerklärlich, wie man ein solch' intransparentes Geschäftsgebaren an den Tag legen kann, bei dem ein Kunde nach 2,5 Jahren plötzlich nicht mehr weiß wo er ist und was er hat.

 

HIERMIT WIDERRUFE ICH MEINEN TARIF- oder PRODUKTWECHSEL VOM 05.12.2014 !!!

 

Ich hoffe der Widerruf ist angekommen.

 

Ich will wissen wo ich hingehöre

und nicht solch' undurchsichtige Machenschaften hinter den Kulissen unterstützen.

Bis vorhin war ich überzeugt davon, dass ich o2 Kunde bin und Tarife von o2 habe. Nun wird mir gesagt ich bin und gehöre noch zu Alice, werde nie zu o2 gehören und bleibe Alice - hier wird man doch ganz kirre, inkl. mit blau & rot...

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Persephone2 schrieb:
 

 

 

Hey Jungs, ich habe hier ein für mich - als Kunde, der gar nicht mehr weiß von wem ich jetzt Kunde bin und welchen Anbieter / Provider ich denn habe 😞 - wirklich ernsthaftes Problem zu klären, wärt ihr bitte so freundlich und hört auf euch über "blau und rot" zu "streiten" und ab wann dies und ab wann das...

 

 

Ganz genau genommen bist du jetzt O2 Kunde.

 

Persephone2 schrieb:
 

 

 

 

...mir sollte hier erst einmal ein o2 Mitarbeiter klar und verständlich erklären, von welchem Anbieter ich jetzt Kunde bin und welcher Anbieter den von mir ausgewählten Tarif anbietet !!!

Was sind das denn für ZUSTÄNDE hier,

wenn ein KUNDE nicht mehr weiß bei wem er nun Kunde ist und bei wem er einen Tarif hat und zu wem er wechselt, bei einem Tarifwechsel ???

Ihr solltet euch schämen!

 

 

 

Wie schon gesagt, von O2 bist du Kunde auf der Systemebene (technisch gesehen) von Alice und auch hier streng genommen, gehört diese nach der Übernahme zu O2

 

Das ganze mit rot und blau ergibt sich aus der Bearbeitung.

 

blau unterteilt die Tarife die vor Alice vermarktet wurden und rot die Tarife die seit der Übernahme vermarktet werden.

 

Bei den blauen Tarifen (vor der Übernahme) hatte der Kunde Anspruch auf die Zugangsdaten für die VOIP Telefonie, seit der Vermarktung über die ehemalige Alice Struktur gibt O2 diese nicht mehr raus.

 

Daher wird im Forum zwischen rot und blau unterschieden. Denn einige Kunden kriegen hier auf Anfrage die Daten für die eigenen Router und einige nicht. Das ist die Erklärung dafür.

 

Heißt alles was alt ist wird als blau bezeichnet und alles was neu ist oder von Alice mit übernommen wurde als rot. Blaue und rote Seite.

 

Eigentlich ganz einfach.

 

Wir Kunden streiten uns über die Vorteile von blau und rot. Denn die Router die O2 jetzt vermarktet sind einfach nur schlecht und der Kunde muss diese nutzen. Vorher auf der alten blauen Seite konnte der Kunde seinen eigenen Router nutzen. Die Daten für die Verbindungen hat O2 dort noch rausgegeben.

 

Darum dreht sich alles und auch das ich (blauer alter Kunde) bei einem Wechsel der Tarife nicht einfach nur einen Tarifwechsel durchmachen müsste, ich würde komplett neu Geschaltet. Und zwar so komplett als würde ich zur Telekom wechseln. Denn O2 kann meine Kundendaten nicht einfach in das alte neue Alice System verschieben. Nein, O2 muss dafür mich als Neukunden anlegen und dafür müsste O2 alles abschalten und im neuen System neu aktivieren.

 

Das stinkt uns Kunden ganz gewaltig.

 

Dazu kommt das O2 alte Anschlüsse umstellt. Heißt das O2 Anschlüsse die noch einen Splitter haben auf VOIP umstellt. Da wir alten Kunden vor der Alice Übernahme schon immer VOIP hatten sind wir davon nicht betroffen. Bei Alice gab es aber noch richtige analoge und echte ISDN Anschüsse welche bei der Übernahme mit übernommen wurden. Diese stellt O2 auf VOIP um und gleichzeitig auf die Hardware der Telekom. Sprich O2 mietet bei der Telekom ADSL und VDSL Ports an und lässt die Kunden auf diese schalten.

 

Heißt also auch das ein Kunde der einen echten analogen Anschluss mit Splitter betreibt auf kurz oder lang auf einem Telekom Port landet da O2 seine eigene Technik nicht weiter ausbaut oder vermarktet.

 

Dazu gibt es auch einen Bericht:

 

http://www.teltarif.de/telefonica-telekom-vdsl-kontingentmodell-o2-anschluesse/news/49231.html

 

Aber egal wie es ist, du bist ein O2 Kunde ohne wenn und aber.

 

 

Benutzerebene 2
Persephone2 schrieb:
Also ich muss hierrüber jetzt erst einmal schlafen.

Das sind hier Erklärungen, Informationen, etc. - die ich noch gar nicht fassen kann. Zwangsrouter, verschiedene Anbieter, blau und rot - davon weiß ich alles nichts.

Ich möchte ein, zwei Nächte darüber schlafen und dann werde ich wohl eher kündigen als einen Wechsel in einen ZWANGS-ALICE-TARIF wollen.

 

Hiermit Widerrufe ich meinen Tarifwechsel vom 05.12.2014

Begründung:

Ich ziehe nun doch eher eine Kündigung in Betracht als einen neuen Tarif, denn es ist mir unerklärlich, wie man ein solch' intransparentes Geschäftsgebaren an den Tag legen kann, bei dem ein Kunde nach 2,5 Jahren plötzlich nicht mehr weiß wo er ist und was er hat.

 

HIERMIT WIDERRUFE ICH MEINEN TARIF- oder PRODUKTWECHSEL VOM 05.12.2014 !!!

 

Ich hoffe der Widerruf ist angekommen.

 

Ich will wissen wo ich hingehöre

und nicht solch' undurchsichtige Machenschaften hinter den Kulissen unterstützen.

Bis vorhin war ich überzeugt davon, dass ich o2 Kunde bin und Tarife von o2 habe. Nun wird mir gesagt ich bin und gehöre noch zu Alice, werde nie zu o2 gehören und bleibe Alice - hier wird man doch ganz kirre, inkl. mit blau & rot... 


Mannomann, du bist aber eher von der schwierigeren Sorte, wie mir scheint. 

 

o2 hat Alice samt der Technik übernommen. Du bist Kunde bei o2 und bei keinem sonst. Und wenn du tatsächlich deinen Anschluss im Juli 2012 bekommen hast, dann warst du auch nie Kunde bei Alice, denn Hansenet/Alice wurde bereits 2010 von o2 gekauft und 2011 komplett auf o2 verschmolzen. 

 

Es geht ausschließlich darum, welche Technik im Hintergrund arbeitet. Was hat das denn bitte mit "Machenschaften" zu tun?

 

Und zum Thema "Zwang": Dies betrifft die Frage, ob du einen beliebigen Router in Handel kaufen kannst oder ob nur einen Router anschließen darfst/kannst, der vom Provider gestellt wird. Dies ist bei dir jetzt schon der Fall und würde sich auch durch den Tarifwechsel nicht ändern. 

 

 

 

Lieber Mister..,

 

ich danke dir ganz herzlich, für deine ausführliche Erklärung. Habe sie kurz "überflogen", weil ich dringend weg muss und schon viel zu spät wegen dieser Sache hier dran bin, aber lese es morgen noch einmal in Ruhe durch.

Herzlichen Dank!

Auch, wenn dies keine Entschuldigung für o2 sein darf, denn so wie ich dich verstanden habe, sind die ALTEN o2 Kunden die Leidtragenden und würden sich und ihre Lage verschlechtern, bei einem Tarifwechsel, der dann ein Produktwechsel ist - obwohl Matze uns erklärte, dass alles Produktwechsel bei den einen heißt, aber nicht bei den anderen...

 

...alles SEHR KOMPLIZIERT.

Aber eines ist sicher:

Es scheint eher so, als habe ALICE, o2 aufgekauft !!!

Oder man könnte sagen, dass o2 einen Weg gefunden hat, wie es die guten Konditionen für die eigene Bestandkundschaft beenden kann, indem man Alice kauft, aber danach nach der Nase von Alice tanzt ?!?

Wie gesagt, all die Erklärungen von lieben, helfen wollende Forenmitglieder, sei keine Entschuldigung für o2, denn es ist schon ein ganz schöner Hammer, wenn man plötzlich nach über einem Jahr der Übernahme, plötzlich als Kunde nicht mehr weiß welchen Provider / Anbieter und welchen Tarif man hat - das ist ein starkes Stück und ziemlich arm...

Benutzerebene 2
Ich versuche mal einen anderen Ansatz, weil ich in den Eindruck haben, dass wir hier mit der Alice-Nummer nicht weiter kommen. 

 

Dein Nick kam mir gleich so bekannt vor (warum hast du dich neu angemeldet?) - ich gehe hier auch mal auf den anderen Thread ein. 

 

Du sagst, du hast aktuell den DSL M für 29,99 € und einen Blue Select für 19,99 €, zahlst dafür zusammen 50 € und findest das zu viel angesichts der Tatsache, dass du keine All-Net-Flatrate hast. Insofern kann dir zumindest geholten werden:

 

Du zahlst derzeit zu viel. Wenn du dir den Kombivorteil (vgl. Matrix) einbuchen lässt (können auch die Mods hier machen), erhälst du ab sofort monatlich 5 € Rabatt, und zwar unabhängig davon, ob du beim DSL M bleibst oder in den All-In-M wechselst.

 

Alternativ könntest du beim DSL-Vertrag alles so lassen und deinen Handyvertrag vom Select in den Blue All-In-M zu 29,99 € wechseln. Dann bist du mit 5 € Rabatt bei insgesamt 55 €, zwar mehr als bisher, hättest aber die All-Net-Flatrate auf dem Handy.

phonefux,

 

jetzt musste ich aber lachen, denn deine Rechnung ist eine „Milchmädchenrechnung“ – wie blöd müsste ich sein, noch 5 € mehr zu bezahlen, also dann 55 Euro, während Neukunden meinen DSL-Vertrag für 24,99 € bekommen und einen Handyvertrag mit Festnetz und ALL-Flat für 14,99 € - sind zusammen 40 Tacken und ich soll 55 zahlen, also noch mehr als jetzt !?

Zudem hänge ich mit dem Handyvertrag (bis November 2014 waren es sogar zwei Handy-Verträge) in dieser besch…. Mindestvertragslaufzeit von 24 Monate – da ich vor ca. 7 Jahre bei o2 mit dieser 24 Monaten Vertragslaufzeit begann und jedes Mal bei der Verlängerung werden mir NUR Verträge mit diesen 24 Monaten angeboten. Und habe ich daran kein Interesse, dann verlängert sich die Mindestvertragslaufzeit wieder um ein ganzes Jahr – daran habe ich kein Interesse mehr, denn das letzte Angebot bezüglich der Handys war 14,99 ALL-Flat, allerdings wieder 24 Monate Laufzeit. Die eine Nummer wurde nun im November deaktiviert, weil ich gekündigt habe und die zweite, meine hier noch aktuelle, die läuft leider noch bis Juni, da sich der Vertrag nun wieder um ein ganzes Jahr automatisch verlängert hatte – doch die Angebote die ich zur Vertragsverlängerung bekam, waren weder zeitgemäß, noch fair, wenn man die Neukundenverträge ansieht.

Das Problem mit dieser Flat für ALLES habe ich schon längst gelöst:

Beide Handynummern von o2 gekündigt und habe nun eine Simkarte von einem anderen Anbieter für 14,99 € im Monat für eine Flat in alle Netze, SMS Flat + 1GB Internet-Flat und das schönste als Sahnehäubchen ist, dass meine Mindestvertragslaufzeit nur einen Monat beträgt und kündigen muss ich erst 14 Tage vor Ablauf, also kann es mir hierbei noch nicht einmal passieren, dass ich doch noch zwei Monate zahlen müsste.

 

Ich habe meinen hiesigen Benutzernamen NICHT gewechselt oder mir gewollt einen zweiten angelegt, aber ich hatte Handynummern und eine DSL-Nummer, bei beiden habe ich logischerweise die gleiche Emailadresse angegeben, doch für o2 ist diese GLEICHHEIT hier im Forum wohl ein Problem, denn mit den Handynummer meldete ich „Persephone“ hier im Forum an und als ich vor einigen Tagen was im Forum schreiben wollte, allerding mit meiner DSL-Nummer angemeldet war, da konnte ich weder Persephone nehmen und bei meiner Emailadresse informierte mich o2 dann, dass ich mich mit dieser nicht im Forum anmelden könnte, da diese schon existiert. Klar existiert diese schon, wer zwei Handynummern hatte und einen DSL-Vertrag, der existiert eben auch mehrmals, aber das System von o2 sieht das eben anders und somit musste ich „Persephone2“ nehmen und eine andere Emailadresse – daraufhin bekam ich die Info, dass diese Emailadresse nicht kompatibel mit der ist, die ich im Vertrag habe 😀 „JA WAS NUN?“, dachte ich und loggte mich einfach aus – hatte genug von dem Unsinn 😉 Doch irgendwie ist nun Persephone2 doch angemeldet worden – mit welcher Emailaddy von jenen beiden die ich zur Auswahl gab, weiß ich allerdings nicht. Die erste Addy war ja angeblich schon vergeben – klar an mich, an meinen Handyvertrag und die zweite Addy war logischerweise nicht kompatibel mit der angegebenen Addy beim DSL-Vertrag, denn diese konnte ich ja nicht verwenden, weil schon vergeben.

Aber wieso sollte ich eingeloggt mit der Handynummer, dann hier im Forum über meinen DSL-Wechsel schreiben, wenn ich keinen Kombi-Vertrag habe und beides völlig unabhängig voneinander ist – zumindest beim Einloggen.

Mal sehen ob der Fux das nun verstanden hat. Füchse sollen ja bekanntlich schlau sein. Wobei er sich das hätte dann denken können sollen, da er ja weiß, dass ich Handy UND DSL-Vertrag habe und KEIN Kombi – also sind zwei Nicks im Forum wohl eher eine logische Schlussfolgerung als etwas Suspektes. Dein „Tonfall“ Fux, bzw. die Art wie du den Link auf meinen anderen Nick setztes, der ist lächerlich, denn wenn ich mich tarnen wollte, dann nehme ich sicher nicht „Persephone2“ (nach Persephone) 😀 Mann Mann Mann… 😀 und dann sollte ich auch noch 55 € im Monat zahlen, anstatt 50 € 😀

 

Ich suche mir jetzt noch einen netten DSL- oder Kabel-Anschluss für 16.000er Internet, ohne Festnetznummer und dann zahle ich im Monat nur noch 35 bis 40 € insgesamt, anstatt 50 € oder gar 55 € - so rechnet man ;-p richtig !

Festnetznummer wird heutzutage eh überbewertet – erst Recht so eine, bei der man NUR DANN erreichbar ist, wenn man den Router an hat 😀 – das ist sowieso gar nichts für mich, denn bei mir ist die Kiste sicher nicht den ganzen Tag an, demnach bringt mir derart Festnetznummer rein gar nichts!

 

Und das Schönste bei all dem ist ja noch dazu, dass ich durchschnittlich 10 SMS im Monat schreibe, 40 Minuten täglich telefoniere und nicht mehr als 2 bis max. 3 GB monatlich beim Surfen verbrauche - eigentlich wäre ich ein Kunde den man mit Handkuss Willkommen heißen sollte, anstatt mir ALICE Produkte aufzudrücken, wo ich doch o2 Kunde bin, ähm sein soll - oder wie war das noch mal ;-p

Lieber Mister79,

 

nochmals herzlichen Dank für deine verständliche und ausführliche Erklärung!

Dank dir habe ich das jetzt verstanden:

Du bist blau und ich bin rot.

Du bist alter Bestandskunde von o2 (blau) und ich bin alter Alice-Kunde und nun Kunde von o2 (rot).

Wenn du dir auf der WEBSEITE VON o2 einen anderen Tarif aussuchen und wechseln würdest, dann wäre das ein Produktwechsel und würde dir NUR Nachteile bringen, da du derzeit als „blauer Kunde“ noch einen eigenen Router verwenden kannst und Daten (bezogen auf die Routereinstellungen) erhältst, die man aber beim Wechsel in einen der Tarife auf der o2 Webseite nicht mehr erhalten würde, weil o2 (derzeit?) nur die Konditionen von Alice vergibt / vermarktet. Wechsle ich hingegen in einen anderen Tarif, dann ändert sich für mich nichts, da ich ja „rot“ oder von Alice bin, demnach niemals Daten bezüglich der Routereinstellungen bekommen hätte und somit keinen eigenen Router verwenden könnte.

Das mit den analogen & ISDN Anschüssen ist schon heftig. Also meine Logik besagt, dass man nur dann ein anderes Unternehmen kaufen sollte, wenn man auch noch genug Geld für einen weiteren Ausbau hat.

Die letzten Wochen las ich hier im Forum über so eine „Blaue Kundin“ mit ISDN, die wirklich große Probleme bei einem angestrebten Tarifwechsel, sprich beim gewünschten UPGRADE mit monatlichen Mehrkosten für sie hatte. Sie hatte sich den passenden Tarif auf der o2 Webseite ausgespäht und wollte diesen, aber o2 vergab ihr dieses upgrade nicht – als ich dann das Angebot von o2 las, verstand ich gar nicht wieso man nun eine Option erfand, die es so gar nicht gibt und diese nun zu deren Tarif hinzubuchen wollte, anstatt einfach gleich in den anderen, fertig angebotenen Tarif zu wechseln. Das verrückte war, die Kundin hat das selbst nicht verstanden, war aber mit der Zubuchung dann auch einverstanden. ERST JETZT verstehe ich das besser – durch deine verständliche Erklärung.

Wie viele ehem. „blaue Kunden“ hatten wohl einen eigenen Router und wechselten dann unwissentlich in einen FALSCHEN o2 Tarif (auf Alice Basis) und standen dann vor dem Desaster mit den Routerdaten? Da käme doch kein normaler Mensch drauf, dass man sich mit einem Tarifwechsel als o2 Kunde mit einem o2 Tarif, in einen o2 Tarif, so in die Nesseln setzt – da muss man doch mindestens vom Fach sein, um überhaupt erst vermuten zu können, dass man hierbei dann keinen Tarifwechsel, sondern einen kompletten Produktwechsel vollzieht als wechsele man (wie du so schön schriebst) zur Telekom. Die o2 Tarife auf der Webseite von o2, die kommen bei keinem so an, so dass man als „blauer Kunde“ erkennen könnte was man sich damit einhandelt. Das finde ich schon verdammt grenzwertig - das alles würde ich verstehen, wenn Alice es gewesen wäre, das o2 gekauft hat, aber so ist es ja nicht.

 

Danke Mister79 ! :-)

Diese Erklärung sollten o2 Mitarbeiter bieten, wenn hier "rote Kunden" plötzlich zu lesen bekommen, dass deren Tarifwechsel ein Produktwechsel sei, was zu einer Rufnummerportierung, einen neuen Router und viele Zusatzkosten führt.

Demnach hat phonefux wohl angenommen ich sein ein "blauer Kunde". Wobei ich denke, dass es nicht mehr sehr viele "blaue" geben kann, denn viele werden zwischenzeitlich einen Tarifwechsel vorgenommen haben, ohne zu wissen, dass dies dann ein Produktwechsel gewesen war und nun sind sie "ROT".

 

 

Benutzerebene 2
@Persephone2:

 

Was hast du Clown eigentlich für ein Problem? Ich versuche dir hier zu helfen und gebe dir einen Tipp, wie du ohne jeglichen Aufwand, nämlich durch das Einbuchen eines Kombivorteils 5 € im Monat gegenüber deiner heutigen Rechnung sparen kannst. Das ignorierst du und machst mich hier stattdessen in einem seitenlangen Pamphlet dumm von der Seite an, weil ich dir auch noch einen Alternativvorschlag mache, der 5 € teurer ist (bei mehr Leistung). Bei manchen Leuten sollte man schon von vornherein wissen, wo man sich mit Hilfe lieber fern hält.