News

Günstigere Preise für Telefonie von Deutschland in die EU-Zone

Günstigere Preise für Telefonie von Deutschland in die EU-Zone
Ab dem 15. Mai 2019 tritt die Preisanpassung von Gesprächen aus Deutschland in die Weltzone 1 in Kraft. Für o2 Kunden heißt das: Bis zu 42% günstigere Preise für Telefonie und bis zu 75% günstigere Preise bei SMS ins Ausland.

Wie hoch sind die neuen Preise für Auslandsgespräche- und SMS?


Die neuen Preise gelten für Gespräche und SMS aus dem deutschen Mobilfunknetz, sowie Anrufe aus dem Festnetz in die Weltzone 1 und gestalten sich wie folgt:
  • Abgehende Gespräche: 22,61 Cent/Min.
  • SMS: 7,14 Cent
Die neuen Preise beziehen sich auf Anrufe und SMS zu regulären Mobilfunk- und Festnetznummern! Für Sonderrufnummern z.b. können abweichende Gebühren anfallen.

Gelten die neuen Preise für das International Pack 60 bzw. 120?


Nachdem du die im International Pack 60 bzw. 120 inkludierten Freiminuten aufgebraucht hast, gelten anschließend die neuen regulierten Preise.

Wann lohnt sich die International Call Option?


Hast du die International Call Option für 1,99 Euro/mtl. gebucht, kannst du damit zu einem vergünstigten Minutenpreis von 9 Cent/Min. in die Weltzone 1, sowie die Schweiz, Türkei, Russland und Nordamerika (nur Festland) telefonieren.

Telefonierst du z.B. weniger als 15 Min./Monat in die Weltzone 1, wäre die neue regulierte Option günstiger für dich. Telefonierst du dagegen häufiger in die EU-Zone oder die USA, Schweiz, Türkei oder Nordamerika (Festland), bist du besser mit der International Call Option aufgestellt.

Möchtest du die International Call Option behalten, gib dazu deine Einwilligung über die Kundenbetreuung. Alle Informationen dazu erhältst du per SMS. Erfolgt keine Einwilligung, wird ab dem 15. Juli 2019 automatisch von der International Call Option in die EU-regulierten Preise umgestellt.

Mehr Länder bei der Auslands-Flat in den Tarifen o2 my All in One und o2 Free XL dabei


Bestandskunden mit den Tarifen o2 my All in One, o2 my All in One Unlimited und o2 Free XL können mit ihrer Telefonie- und SMS-Flat jetzt in noch mehr Länder inklusive telefonieren. Statt in bisher 17 Länder, können Kunden von Deutschland aus in alle EU-Mitgliedsstaaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen telefonieren und SMS schreiben.

Diese Länder gehören zur Weltzone 1

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (inkl. Französisch-Guayana, Guadeloupe, La Réunion, Martinique, Mayotte, Saint Martin), Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Azoren, Madeira), Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Tschechische Republik, Ungarn und Zypern sowie Island, Liechtenstein und Norwegen.

Hast du ein eigenes Anliegen zu deinem Vertrag, stelle deine Frage bitte hier!

0 Antworten

Keine Antworten

Deine Antwort