Warum O2
Warenkorb
Service
Community-FAQ

Natives WIFI-Calling



Kompletten Beitrag anzeigen

46 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Gäbe es da evtl. andere Wege, außer das Gerät zu rooten? Oder eine andere Art, dass nochmal seitens O2 prüfen zu lassen?
eine andere Möglichkeit gibt es bei Smartphones von Xiaomi nicht. Es wäre Sache des Smartphoneherstellers die Providerprofile in die Firmware zu integrieren.

Wenn die Profile für Telefonica Germany fehlen, läuft auch kein WIFI-Calling. Eine Überprüfung ist meiner Meinung nach nicht notwendig, da ja VoLTE (deinen Angaben nach) bereits problemlos funktioniert. VoLTE und WIFI-Calling sind untereinander sehr verwandt - laufen über das IMS, also die selbe Schnittstelle.
Wenn VoLTE nicht laufen würde, nur dann wäre es sinnvoll bei Telefonica nachzufragen.

Ich denke wenn du deine SIM in ein Gerät steckst, welches auf der Liste steht, wird auch WIFI-Calling laufen.

Ansonsten hilft wohl nur abwarten - denn vielleicht kommt ein Firmwareupdate von Xiaomi, welches die notwendigen Konfigurationen mitbringt.
Benutzerebene 2
Danke und guter Hinweis, habe eben etwas aufgeräumt und hätte noch ein Sony XZ3 hier, probiere es mal da aus.

Laut des KB Artikels im 1. Post sollte das mit Sony funktionieren.

Melde mich danach nochmal 🙂
Benutzerebene 2
So,

nach langem Kampf bekomme ich Wifi Calling mit meiner o2 SIM selbst auf dem Sony XZ3 nicht zum laufen...

Sony tausende Male neugestartet, IMS Dienststatus gecheckt, nie verbunden. Komisch, beim Xiaomi war er noch verbunden.. Daher bekomme ich auch in den Anruf Einstellungen sowie in den Wifi Settings keine Option angezeigt mit Wifi Calling beim Sony. Setze ich meine VF SIM Karte ins Sony ein, ist er mit dem IMS sofort verbunden und Wifi Calling funzt, genauso wie beim Xiaomi.

Alle Schalter unter *#*#4636#*#* sind beim Sony ausgegraut bei der o2 SIM (außer der für Mobilfunkstärke), selbst wenn ich mir die APN Settings neu ziehen lasse als auch wenn ich diese nochmals anpasse (APN-Typ: 😉, kein Erfolg.

Woran könnte es liegen? Danke!
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
gleiche SIM-Karte du du im Xiaomi hattest, oder mit einer Multicard probiert? (falls letzteres, SMS Empfang ist auf diese SIM festgelegt?)

Ich denke es wäre sinnvoll, wenn du einen eigenen, neuen Thread hier im Forum öffnest. Denn hier beim Artikel zu WIFI-Calling, ist es denke ich nicht gerade sinnvoll, ein einzelnes WIFI-Calling Problem genauer zu beleuchten. 😉
Benutzerebene 2
Da hast du vermutlich Recht, werde ich morgen in Angriff nehmen.

Getestet mit derselben SIM, keine Ultra- oder Multicard!

o2 SIM ist ne Prepaid und VF SIM Vertrags SIM.

Danke dir trotzdem schon mal für deine Hilfe.

Gruß!
Benutzerebene 2
Mahlzeit,

nach ein wenig Research über VoLTE und IWLAN (Wifi Calling) bei Xiaomi Geräten (mit MIUI) bin ich auf diese Seite gestoßen, wo man sich die MIUI Android 9 Updates (für das, in meinem Fall, MI MIX 3 von Xiaomi, deshalb Codename: perseus) herunterladen kann.

Dort habe ich mir die ca. 90 MB große ZIP Datei heruntergeladen, die die folgenden .img files enthält, siehe Bild:



Wird dann die modem.img Datei entpackt mittels 7-zip, finden sich folgende Files darin:



Wie im Pfad zu sehen, Sind das die beiden Modem Config Dateien für Deutschland von telefonica (telefoni). Für VoLTE, sowie IWLAN Wifi Calling sind die Parameter in den Modem Configs für MIUI 10.3.1.0 für o2, sowie für Vodafone (wo Wifi Calling ja funktioniert) vorhanden, hier zu sehen: (1. Bild o2, 2. Bild Vodafone)





Woran könnte es liegen, dass Wifi Calling bei Geräten mit MIUI von Xiaomi trotzdem nicht funktionieren?

Danke 🙂
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
@hnrk
Ich habe eine Anleitung für das Xiaomi Mi 9 erstellt.
--> https://hilfe.o2online.de/mobilfunknetz-telefonie-22/wiki-wie-aktiviere-ich-wifi-calling-bei-meinem-smartphone-von-xiaomi-497506

Beim Mi Mix 2 funktioniert diese Anleitung leider nicht - aber vielleicht magst du es ja beim Mi Mix 3 testen? 😃
Benutzerebene 2

Hallo. Habe letzter Zeit die Gelegenheit gehabt, mehrere Smartphones von XIAOMI zu testen / MIX Serie. Sind feine hochwertige Geräte mit überragendem Empfang. Und zu bestätigen: bei allen 3 Typen mit MIUI10 funktioniert WLAN CALL und VoLTE perfekt mit O2 SIM. Kann bestätigen für Xiaomi Mi Mix 3, Mi Mix 3 5G und Mi 2S. Grüsse..

Tolle Funktion. Ich versuche noch zu verstehen, warum diese Funktion bei einer O2 Simkarte bei einem aktuellen Nokia Smartphone nicht funktioniert. Wie kann es sein, dass beide Firmen jeweils auf den Anderen verweisen? Einer der größten Mobilfunkanbieter kann nicht mit einem der größten Handyhersteller kommunizieren?

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

@Molucla 

Ja, und selbst die Telekom kann da nichts machen, wenn sich ein Hersteller wie Nokia weigert, die passenden IMS Konfigurationen in die Firmware zu integrieren. :disappointed_relieved:

https://www.teltarif.de/nokia-neugeraete-volte-technik-test/news/79021.html

@Molucla

Ja, und selbst die Telekom kann da nichts machen, wenn sich ein Hersteller wie Nokia weigert, die passenden IMS Konfigurationen in die Firmware zu integrieren. :disappointed_relieved:

https://www.teltarif.de/nokia-neugeraete-volte-technik-test/news/79021.html

Interessant. Nokia sagt, ich soll bei O2 nachfragen und die Information weiter geben. Aber O2 verweist ja wohl immer auf die Hardwarehersteller...

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Aber O2 verweist ja wohl immer auf die Hardwarehersteller...

ja, ganz einfach: weil eben die Hardwarehersteller verantwortlich ist, damit VoLTE und WIFI-Calling läuft. Es gäbe eine Datenbank der GSMA, mit den IMS Konfigurationen., die man einfach nutzen könnte:

https://www.gsma.com/futurenetworks/wp-content/uploads/2017/02/Device_Settings_Database.pdf

 

Seitens o2 gibt es keine Einschränkungen - im Gegenteil, ich denke die Netzbetreiber sind froh, wenn möglichst alle Telefongespräche über LTE oder WIFI laufen, damit UMTS und GSM weniger belastet wird.

Benutzerebene 3

Das hat man aber auch ganz schön verbaselt bei der Standardisierung, dass die Hardwarehersteller die Profile der Provider vorab auf die Smartphones laden müssen, damit WiFi Calling / VoLTE funktioniert.

Theoretisch hätte man ja auch sowas machen können wie die provisionierung der weiteren Parameter auch über einen DNS Namen lösen.. b.z.w. einen weiteren Record daran.
Aktuell gibt es schon so Namen wie:
epdg.epc.mnc003.mcc262.pub.3gppnetwork.org
welche die Smartphones per default kontaktieren. Im namen sind MNC und MCC enthalten, diese werden automatisch vom SIM genommen.

Die Zone mcc262.pub.3gppnetwork.org ist z.B. die Zone für alle deutschen Mobilfunkprovider, interessanterweise wird die von einer Firma namens “Kerna Communications Limited” in Irland delegiert..
der volle name (mit epdg) löst auf die IP-Adressen der Telefonica Server auf, welche die Gateways für die WiFi Telefonie bereitstellen:

EPC = Evolved Packet Core → Ein Netz ohne “Circuits” also geschaltete Verbindungen sondern komplett Paket / IP basiert.


Intern ist WiFi Calling einfach ein IPSec Tunnel zwischen O2 und dem Endgerät in dem per SIP Protokoll wie bei einem VOIP Telefon das Gespräch aufgebaut wird..

Leider wird der symetrische Sitzungsschlüssel aus einem öffentlich übertragenen Zufallssequenz und den Schlüsseln in der SIM-Karte abgeleitet, damit ist ist theoretisch möglich verschlüsselt aufgezeichnete Verbindungen auch noch zu einem späteren Zeitpunkt zu entschlüsseln, sollte man in den Besitz der SIM Schlüssel kommen. (keine Perfect Forward Secrecy)

Wen es interessiert, hier ist eine Erklärung + reverse Engineering: https://insinuator.net/2016/10/a-journey-into-the-depths-of-vowifi-security/

Schade das keine Verfahren wie der Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch zum Einsatz kommen, damit wäre eine spätere Entschlüsselung einer mitgeschnittenen Verbindung nahezu ausgeschlossen.

Bei uns zuhause ist das Telefonieren übers O2Netz so gut wie nicht möglich. Im Haus und Garten besteht zwar Empfang, aber ich vermute, dass seit über einem Jahr der oder die Masten überlastet sind. Bei vollem Empfang und LTE+ kann man mit 1-2 MBit downloaden. Beschweren und den Fehler melden bringt nix. Jetzt zu meiner Kernaussage:

 

WiFi Calling ist überhaupt keine Alternative. Die Technik steckt noch so halb in den Kinderschuhen und wenn der Empfang schlecht ist, dann hilft auch kein VDSL mit 250/40 MBit. Wifi Calling wird scheinbar während des Gesprächs teilweise willkürlich deaktiviert, und dann versteht man wieder kein Wort. Wer ohnehin guten Empfang hat, der kann auch mit VoLTE in guter Qualität telefonieren. 

Daher kann ich nur jedem davon abraten, die Zeit damit zu verschwenden. Meine Frau und ich haben mittlerweile, neben unseren O2 Verträgen, einen Gratis Account bei Sipgate Satellite. Echt SIP Telefonie in HD übers WLAN mit eigener Nummer. 100 Frei Minuten. So können wir wenigstens vernünftig telefonieren. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

WiFi Calling ist überhaupt keine Alternative. Die Technik steckt noch so halb in den Kinderschuhen und wenn der Empfang schlecht ist, dann hilft auch kein VDSL mit 250/40 MBit. Wifi Calling wird scheinbar während des Gesprächs teilweise willkürlich deaktiviert, und dann versteht man wieder kein Wort. Wer ohnehin guten Empfang hat, der kann auch mit VoLTE in guter Qualität telefonieren.

Finde ich nicht.

 

Kann es sein, dass das dein WLAN die Probleme mit WIFI-Calling verursacht? Welches Smartphone nutzt du?

Ich benutze ein Xiaomi Poco F3, meine Frau das Galaxy S10. An dem Telekom Router hängt ein Netgear Orbi System, die exakt gleiche Konfiguration lief vorher an unserer alten Adresse einwandfrei. Also in Punkto WifiCalling - da hatten wir aber auch allerbesten Empfang im Netz von O².

Daher bin ich ja so genervt davon. Die SIP Telefonie geht zu 100% übers WLAN Netz. Nutzen das jetzt seit Monaten störungsfrei. Das WiFi Calling läuft für ein Gespräch mal gut, dann mit Aussetzern, dann mal wieder überhaupt nicht.

 

Und zum Thema Flugmodus An-Aus. Ich kann ja nicht ahnen, wann mich jemand anrufen will. Und häufig ist die Option einfach nicht verfügbar. 

 

Aber für Tipps bin ich immer dankbar ;) 

Hab mal deinen Artikel komplett gelesen. Das mit dem dauerhaft aktivierten Flugmodus könnte noch eine Hilfe sein. Ich teste das jetzt mal! 

Wie kann ich sichergehen, dass mein Smartphone im Ausland auf KEINEN Fall das WIFI-Calling nutzt um Roaming Kosten zu vermeiden?

Hallo @Maggnet ,

nicht telefonieren . Roamingkosten entstehen doch beim Telefonieren ohnehin. Ob du im Urlaubsort nun im WLAN bist oder nicht.

Aber um deine Frage zu beantworten: WIFI Calling im Handy deaktivieren.

 

Viele Grüße  

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

@Maggnet

also prinzipiell kann aktives WIFI-Calling helfen, Roamingkosten zu vermeiden. Denn jeder Anruf der über WIFI-Calling geführt wird, wird so abgerechnet, als würdest du dich in Deutschland befinden. (bei einen Aufenthalt in Brasilien, und einer Flat (zB “o2 Free”) sind so Standardtelefonate nach Deutschland (Mobil+Festnetz) kostenlos möglich) 

 

Problematisch ist bei WIFI-Calling einzig, wenn man sich innerhalb der EU befindet, und man eine Rufnummer innerhalb des Reiselandes anrufen möchte.

(also beispielsweise: man ist in Italien, und möchte beim Restaurant um die Ecke einen Tisch reservieren. Ein solcher Anruf würde über WIFI-Calling, wie ein Anruf von Deutschland nach Italien abgerechnet, währenddessen ein solcher Anruf (ohne WIFI-Calling) in die EU Roamingverordnung fällt, und so günstiger bzw kostenlos ist)

Super Erklärung von dir bzgl. Wifi-Calling und den Kosten mti dem Beispiel Italien und dem Restaurant, vielen Dank dafür.

Deine Antwort