Gelöst

IPv6 im Mobilfunknetz


Hallo,

nachdem die letzte Antwort schon wieder einige Monate her ist:

Wann kann ich mit der Umsetzung von IPv6 für das Mobilfunknetz rechnen?
Falls die Einrichtung nicht aktiv betrieben wird, ist auch das eine Antwort.

Danke und viele Grüße

Thomas
icon

Lösung von o2_Jelena 24 Juli 2019, 10:41

Hi @Susanne Thommes,

wir sind an dem Thema dran und sind starker Hoffnung, dass sich dort Entwicklungen zeigen🙂 Einen genauen Starttermin kann ich dir zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht nennen.

Viele Grüße, Jelena
Zur Antwort springen

27 Antworten

Hi @Susanne Thommes,

wir sind an dem Thema dran und sind starker Hoffnung, dass sich dort Entwicklungen zeigen🙂 Einen genauen Starttermin kann ich dir zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht nennen.

Viele Grüße, Jelena
Hallo Jelena,

Danke für die Rückmeldung.
Wie bekommen wir als user, ich als einer der das benötigt, denn eine Info über den Starttermin?

Danke und viele Grüße

Thomas
Wenn es soweit ist gibt es auf dem Telefónica-Blog sicher eine Meldung dazu. Es lohnt sich auch unseren Community-Blog zu abonnieren. Dort gibt es auch regelmäßig aktuelle Neuigkeiten.

Für Fragen sind wir natürlich auch jederzeit da🙂

Viele Grüße, Jelena
@Susanne Thommes Diskussion siehe auch https://hilfe.o2online.de/mobiles-internet-lte-surfstick-21/wann-wird-ipv6-im-mobilfunknetz-eingefuehrt-168690

@o2_Jelena Wäre es nicht ein Ansporn es nach der Telekom als zweiter Netzbetreiber zu schaffen IPv6 im Mobilfunknetz zu haben. Vodafone verschiebt seinen Termin regelmäßig...
Benutzerebene 7
Hallo @ElvQuant,
wir haben ja nicht vor, Termine zu verschieben ;-)
Gruß,
Lars
@o2_Lars
ok, mit den Verschiebungen macht sich einer der Werbeberber gerade lächerlich. Aber will man bei O2/Telefónica der Letze sein, der IPv6 DualStack anbieten wird? Der erste Platz ist lange weg ...
Benutzerebene 7
Hallo @ElvQuant,
letztendlich ist das nicht wirklich etwas, was wir hier diskutieren können oder werden.
Diese Entscheidungen werden an anderer Stelle getroffen :-)
Gruß,
Lars
V musste wohl mit dem Rollout zurück rudern.

Wie weit ist Telefonica/O2?

Die Situation ist mehr als Konfus:
  • Firmenkunden bekommen öffentliche IPv4 only (ein/aus nur IPv4)
  • Privatkunden immer häufiger einen DS light (nur eingehende IPv6)
  • Mobilfunkkunden haben ein genatetes IPv4 (bei T ein gefiltertes IPv6), also keine eingehenden Verbindungen
  • Öffentliche Hotspots (T, UM, V) haben genatetes IPv4
Lediglich mit einem Dual-Stack kann man seine Internet-Verbindung wirklich vollumfänglich nutzen. Mit IPv6 könnte man die Erreichbarkeit von privaten Zugängen (Web-Cam u.a.) immerhin etwas entschärfen...

Das nun 10 Jahre nach Einführung von IPv6 und immer mehr Tunnelprovider haben die Nase voll und schalten ihre Dienste ab.
Das es noch 1,x bis 2,x Jahre dauern wird, hat Dir doch bereits ein anderer Moderator bestätigt. 😉

Der Glasfaserausbau hat ordentlich Fahrt aufgenommen. Leider vergibt z. B. Deutsche Glasfaser keine öffentlichen IPv4-Adressen an Privatleute, sondern nur IPv6. Ein Zugriff über das O2-Mobilfunknetz auf SmartHome-Produkte ist derzeit also nicht möglich.

Wann zieht O2 nach? Wir Kunden brauchen die IPv6-Technik Anbieter übergreifend. Es ist niemandem geholfen, wenn alle unabgestimmt in verschiedene Richtentwickeln.

Benutzerebene 7

Hallo @fliegerfreund,

derzeit kann ich dir nur bestätigen, dass wir nachziehen. Wann das Final passiert und abgeschlossen ist, kann ich aktuell leider aber noch nicht benennen.

VG
Dennis

Das Problem ist, dass es 2020 noch immer ISP-Kunden gibt, die bereit sind, für IPv4-basiertes Pseudo-Internet Geld zu bezahlen. Wenn genug Kunden für sowas noch Geld bezahlen, braucht man sich nicht die Mühe machen, IPv6 auf die Reihe zu kriegen.

 

Ein Internetzugang ohne IPv6 ist aus meiner Sicht kaputt. Wenn ich vorher schon weiß, dass ein ISP mir einen kaputten Internetzugang unterjubeln will, schließe ich den Vertrag gar nicht erst ab. Dafür ist mir das Geld zu schade.

Ich werde definitiv meinen Vertrag nicht über den aktuellen Zeitraum hinaus verlängern lassen. Da ich als ITler auch der Ansprechpartner für Familie, Freunde und Bekannte bin, werde ich allen dringendst von O2 abraten.

Die Art wie hier mit Kunden umgegangen wird geht gar nicht. Ich war mal ein wirklicher Fan, aber wer seinen Kunden Monate, ja Jahre lang nur Blah Blah entgegenzusetzen hat, den kann ich nicht guten Gewissens weiterempfehlen.

Diese Mentalität gehört vom Kunden abgestraft.

Hallo @fliegerfreund,

derzeit kann ich dir nur bestätigen, dass wir nachziehen. Wann das Final passiert und abgeschlossen ist, kann ich aktuell leider aber noch nicht benennen.

VG
Dennis

 

Lieber Dennis,

das heißt also auf Deutsch: “Es ist uns egal was Ihr wollt und wir werden Euch einfach so lange zappeln lassen, wie es uns passt. Uns ist es wichtiger noch mehr Geld mit den alten Standards zu verdienen, als unsere Kunden zufrieden zu stellen. Natürlich erzählen wir Euch, dass wir daran arbeiten, aber wenn wir Euch noch 2 Jahre hinhalten, könnt Ihr auch nichts machen.”

Stimmts?

 

Beste Grüße

der micks

Benutzerebene 7
Abzeichen

Verstehe ich alles nicht, ich habe dsl und Mobilfunk von o2 und noch nie ein Problem gehabt. Wer braucht bitte ipv6 ? 
 

Verstehe ich alles nicht, ich habe dsl und Mobilfunk von o2 und noch nie ein Problem gehabt. Wer braucht bitte ipv6 ? 
 

 

Und dass hilft jetzt wie genau weiter ? Ich z. Bsp. könnte auf IPv4 verzichten - was nun ? Ein Standard der per RFC 1998 spezifiziert wurde und bis heute nicht umgesetzt wird / werden soll - da wundert es kaum dass es mit 5G und Breitband nicht voran geht, solange mit hornalter Technik noch genug eingenommen wird.

Kündigung ist übrigens raus, dank Corona hat man ja genug Zeit zu Hause mal alle Verträge zu “überarbeiten”. Mal schauen ob in 10 Jahren vielleicht O2 soweit ist und IPv6 im Mobilfunk anbietet.

 

Wäre interessant zu sehen was passiert wenn z. Bsp. Google / Whatsapp / Instagram mal für 2-3 Tage auf IPv6-only Betrieb umstellen.

Wäre interessant zu sehen was passiert wenn z. Bsp. Google / Whatsapp / Instagram mal für 2-3 Tage auf IPv6-only Betrieb umstellen.

Wer ist denn von Instagram und WhatsApp abhängig? Nice-to-have - mehr nicht.

Mich wundert immer so eine Diskussion  “ich bin Kunde und ihr habt zu tun was ich will”. Das macht so viel aus wie ein in Indien umgefallener Sack Reis. Schriftlich kündigen mit eben dieser Begründung und fertig. Aber das Problem liegt vermutlich tiefer - man will partout die o2-Preise, aber die Features der Konkurrenz. Das haut im Leben nicht immer so hin und dieses Gejammer bringt rein gar nichts! Für eines wird man sich entscheiden müssen.

Benutzerebene 7
Abzeichen

@Der_Lustige_Taugenichts Sollte ich irgendwann einmal solche Einschränkungen spüren, wäre ich vorne mit dabei, bei den Jammernden und den Kündigern. 

 

Da das aber eine totalkatastrophe für o2 wäre und das neugeschäft massiv einbrechen würde, glaube ich daran, das o2 spätestens dann ipv6 einführt, wenn es notwendig ist.

 

ist die gleiche Diskussion wie mit rcs, nett wenn man es hätte, brauchen, braucht man es nicht.


Die andere Frage wäre viel eher, warum bist du nicht in der Lage, dein Netz so zu gestalten, das du ipv4 als fallback hast?

 

Hier eine Auswertung der letzten 24h

67.000 Abfragen durch 27 Clienten

32% ipv4

29% ipv6

 

 

Aber das Problem liegt vermutlich tiefer - man will partout die o2-Preise, aber die Features der Konkurrenz.

Also wer grundlegendes wie IPv6 für ein “Premium Feature” hält, benötigt sicherlich auch kein 3G / LTE oder solch nutzloses Zeug der Konkurenz. Mit 56K kann man auch glücklich werden laut Bundesnetzagentur.

 

Die andere Frage wäre viel eher, warum bist du nicht in der Lage, dein Netz so zu gestalten, das du ipv4 als fallback hast?

 

Rede ich von meinem Netz ? Schon mal ein wenig über “mein Netz” hinausgeschaut ? Es gibt Länder auf diesem Planeten da geht mir IPv4 nix, vor allem wenn man sich per VPN auf Endpoints verbinden soll / muss oder anders rum ein LTE als Fallback dient wenn die primäre Leitung wegfällt und von außen keiner mehr rankommt, weil’s nur eine NAT IPv4 nach außen gibt. Sicher, kann man technisch alles irgendwie lösen und rumbauen und lustig basteln bis der Arzt kommt - alles für eine einfache Lösung die hier schon seit Jahren nachgefragt wird.

Auch, wenn es vielleicht niemanden "da oben" interessieren mag, ist meine aktuelle Vertragslaufzeit auch die letzte, wenn meinen Geräten bis zum Ende Dieser keine IPv6-Adresse über das Mobilfunknetz zugeteilt wird.

Was man so liest, ist es ja seit Jahren in Bearbeitung, wird immer wieder nachgefragt und es heißt bloß, dass man dran arbeite, aber kein Termin feststehe. - Jedes Projekt sollte eine Deadline haben, aber man schafft es hier ja nicht mal, diese auf einen 12 Monatszeitraum zu kommunizieren. Ein vollwertiger mobiler Internetzugang nach Leistungsbeschreibung ist das m. E. nicht mehr - und das ist kein Problem der peerer von Telefonica... 

Und das alles, bei einem 20 Jahre alten Standard... 

Ich steige mal mit ein in die Reihe der Kunden, die zumindest ein Dualstack sehr gut finden würden.

Seit meiner Umstellung auf Glasfaser eiere ich auch ständig herum. Klar kann man sich zusätzliche Portmapper im Internet buchen - schön ist das aber gerade in Zeiten des Smarthomes und Private Cloud nicht wirklich - besonders mit der stetigen Anzahl an Diensten die von außen angesprochen werden können und auch möchten.

Gibt es denn Neuigkeiten hierzu von o2, @o2_Jelena oder @o2_Lars?

Am Telefon wurde mir mehrfach der August 2020 als Startdatum genannt. Wie ist der Stand? Telekom und Vodafone sind  mittlerweile deutlich weiter bei dem Thema.

Benutzerebene 7

Hallo @qwertzi138 & @cyberjunkee ,

 

derzeit haben wir noch keine Aktualisierungen bezüglich des Rollouts oder des Datums.

Gerne würden wir schon mehr dazu sagen können, Infos werden auch uns aber erst nach der Implementierung erreichen.

Bis dahin haben auch wie leider nur diese wenigen Daten zur Verfügung.

 

Viele Grüße,

Kurt

Ich habe seit heute Ipv6 über den Homespot.

 

Über Mobilfunk habe ich kein Ipv6, kann aber vielleicht daran liegen, dass ich über 1und1 ins O2 Netz komme? 

Benutzerebene 7

Ich habe seit heute Ipv6 über den Homespot.

 

Über Mobilfunk habe ich kein Ipv6, kann aber vielleicht daran liegen, dass ich über 1und1 ins O2 Netz komme? 


Hi @KevinB88 ,

 

einen Unterschied macht da glaube ich eher der Vertragstyp.

Da wir noch keine weiterführenden Infos haben, kann ich leider noch nichts dazu sagen :frowning2:

Wie läuft es bei dir? Ich vermute, du hattest du öffentlich.dynamische IPv4 nicht gebucht?

 

Viele Grüße,

Kurt

Deine Antwort