Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Funkzellen nach Wartungsarbeiten offline


Benutzerebene 1

Hallo liebes O2 Team,

es geht um den Funkmast mit der Cellmapper eNB ID 100954.

Seit den Wartungsarbeiten, die bis zum 21.12.2021 dort durchgeführt wurden, sind zwei von ehemals vier Zellen offline. Dementsprechend bekomme ich statt den üblichen 35 - 40 Mbit/s nur noch maximal 15 Mbit/s im Download.

Habt ihr irgendwelche Informationen darüber, was da vor sich geht?

Vielen Dank im Voraus und einen guten Rutsch!
Johannes

icon

Lösung von o2_Marco 21 January 2022, 16:14

Zur Antwort springen

25 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hallo @jodara 

welche Zellen sind laut dir an der eNodeB 100954 (Am Viehtrieb, 89542 Herbrechtingen) nicht mehr aktiv?

 

Ich vermute, der Standort hat einen 5G Ausbau erhalten, und zusätzlich zu LTE 800 ist jetzt LTE/5G 700 (als DSS) hinzugekommen.

 

Prinzipiell hat o2 hier drei Sektorantennen:

https://www.bundesnetzagentur.de/emf-karte/hf.aspx?fid=2242

(ich vermute die Einträge auf 23 Meter, mit Ausrichtung 40°, 130°, 225°, sind von o2, mit beantragten 700, 800, 900 MHz)

 

Viele Grüße :relaxed:

Tom

Benutzerebene 1

Hi @Tom_ ,

danke für deine Antwort.

Die Zellen sind bei Cellmapper nicht mehr eingetragen und ich weiß leider auch die IDs nicht mehr.
Es sind nur noch Zellen im Band 20 verfügbar. Ich bin mir aber sicher, dass es noch eine Zelle im Band 28 mit Ausrichtung 120° gab.

Viele Grüße
Johannes

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hallo @jodara 

wenn die Zellen noch nicht in Cellmapper sind, warum schnappst du dir dann nicht ein Android-Smartphone und die Cellmapper - App, und fährst mit aktiver Zellaufzeichnung dort vorbei? :wink::blush:

Denn Cellmapper zeigt nicht den Livezustand des Netzes an, sondern ist nur dann wirklich gut, wenn es viele Nutzer gibt, die das Projekt unterstützen. :grinning: Sobald du die Daten aus der App hochgeladen hast, werden auch die Zellen in der Cellmapper Karte sichtbar.

 

LTE 700 (Band 28) wird weiterhin vorhanden sein - nur haben sich (durch den 5G Ausbau) die Zellkennungen geändert, und daher sind die alten LTE-Zellen nicht mehr in der Karte sichtbar.

Benutzerebene 1

Hallo @Tom_ ,

danke für deine Punkte.

Das ist mir alles bewusst und ich habe meine Frage auch nicht allein auf die Informationen von Cellmapper aufgebaut.

Ich weiß auch durch meinen Router (Teltonika RUT240), dass der Empfang von LTE 700 nicht mehr möglich ist.

Fakt ist, seit 21.12. ist kein LTE Band 28 mehr verfügbar und dadurch komme ich nicht mehr auf meine durchschnittlichen 30 Mbit/s, für die ich monatlich Zahle.

 

Ich dachte, vielleicht hat jemand genauere technische Informationen, was an besagtem Funkmast vor sich geht.

Trotzdem danke und viele Grüße
Johannes

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Gut, also hast du bereits einen Bandlock auf LTE 700 in deinen LTE Router probiert?

 

Nähere Infos kann dir ein Mod geben, dieser wird sich in den nächsten zwei Wochen hier in diesen Thread melden.

Benutzerebene 1

Ja, ich hatte das Band schon vorher auf LTE 700 gelockt. Deswegen bin ich auch relativ schnell auf das Problem aufmerksam geworden, weil dann gar nichts mehr ging.

Alles klar, vielen Dank @Tom_ !

 

Grüße
Johannes

Benutzerebene 7

Hallo @jodara,

 

Entschuldige bitte die späte Antwort. Wie ist aktuell der Stand der Dinge? Wenn es immer noch Einschränkungen gibt, dann schaue ich mir das gerne an. Du kannst ebenfalls in unserem Live-Check nach aktuellen Störungen suchen und auch Störungen melden.

 

Gruß, Marco

Benutzerebene 1

Hi @o2_Marco,

An der Situation hat sich bis jetzt leider nichts geändert.

Der Live-Check zeigt an, dass alles störungsfrei läuft. Passt auch so weit.
Das Problem ist die LTE 700 (Band 28) Zelle, welche seit Dezember letzten Jahres nicht mehr vorhanden ist / abgebaut wurde. Seither ist die LTE Leistung an meinem Standort und Umgebung sehr eingeschränkt.

Cellmapper

 

Meine Frage ist, kommt da wieder was hin? Oder wurde der Mast degradiert?
Mit der noch vorhandenen LTE 800 Zelle komme ich nicht mehr auf meine durchschnittlichen 30 Mbit/s.

Grüße
Johannes

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Ich denke komplett wird man die 700 MHz nicht entfernt haben. Es wäre allerdings möglich, dass man hier einzig N28 einsetzt. (ohne DSS, und vielleicht läuft bereits 5G-SA)

Besitzt du ein 5G fähiges Smartphone, um das vielleicht zu testen?

 

Hast du an deinen Router auch mal einen Bandlock auf Band 1 oder 3 probiert?

Benutzerebene 1

Laut O2 Live-Check ist kein 5G an meinem Standort verfügbar:

5G Empfang mit einem fähigen Smartphone (Mi 11 Lite 5G) ist auch nicht möglich.
Bandlock auf 1 oder 3 kann ich machen, löst aber leider mein Problem nicht.

 

Grüße
Johannes

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

ja, der Livecheck und die Netzabdeckungskarte zeigen nur bei vorhandenen N78 eine 5G Abdeckung an, nicht aber bei N1, N3 oder N28.

 

Wir können ja nochmals auf einen Mod warten, und dieser kann nachsehen, ob es näheres zur Station “Am Viehtrieb, 89542 Herbrechtingen” gibt.

 

Wie sehen denn deine Empfangswerte mit Band 20 aus?

Benutzerebene 1

Hm ok.
Ist halt trotzdem suboptimal, wenn die 4G Abdeckung unter dem 5G Ausbau (falls vorhanden) leidet,
da ja doch noch einige mit 4G unterwegs sind und sein werden.

Router-Angaben:

 

Gruß

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hmmm, das sind jetzt nicht unbedingt die besten Empfangswerte. Hast du eine Außenantenne im Einsatz? Falls ja, welche?

Benutzerebene 1

Die Empfangswerte sind in Ordnung, damit sollten locker 40 Mbit/s drin sein.
War auch alles möglich, als es noch eine LTE 700 Zelle gab.

Logischerweise ist der Empfang im Band 20 nicht mehr so gut, aber genau das ist ja der Punkt.
Ich würde gerne meine alten Leistungswerte zurückhaben, ohne dass ich mein Setup ändern muss.

Ich habe eine Außenantenne im Einsatz (Multiband 791 - 2700 MHz), aber meine Hardware ist nicht das Problem, sondern dass an dem Masten gewerkelt wurde...
 

Griß

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Die Empfangswerte sind in Ordnung, damit sollten locker 40 Mbit/s drin sein.
War auch alles möglich, als es noch eine LTE 700 Zelle gab.

Logischerweise ist der Empfang im Band 20 nicht mehr so gut, aber genau das ist ja der Punkt.
Ich würde gerne meine alten Leistungswerte zurückhaben, ohne dass ich mein Setup ändern muss.

Hmmm, so logisch ist das nicht, denn prinzipiell sind Band 20 und 28 recht ähnlich. Bei beiden läuft 10 MHz, und auch die Reichweite und Gebäudedurchdringung ist sehr ähnlich.

 

Interessant wäre es trotzdem, wie die Empfangswerte mit deiner Antenne so aussehen.

Benutzerebene 7

Hallo @jodara und @Tom_ ,

 

viel kann ich nicht dazu beitragen. Die Basisstationen vor Ort laufen wie bekannt ohne Störungen. Die Werte sehen gut aus. Ich vermute ebenfalls, dass die aktuelle Situation am 5G-Ausbau liegt. Vor Ort wird aktuell 5G ausgebaut. Somit liegt das nahe. 

Also nichts was ihr nicht schon selber gedacht/gewusst habt. Ich bitte dich @jodara, dass du in unserem Live-Check die langsame Geschwindigkeit als Störung meldest. Danke ^^

@Tom_ : Danke für deine Hilfe :relaxed:

 

Gruß, Marco

 

 

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Marco ,

Dass alles ohne Störungen läuft kann ich selbst einsehen.

Es geht darum, dass an dem Masten geschraubt wurde und mein Netzanbieter
scheinbar nicht in der Lage ist in zwei kurzen Sätzen zu erläutern, was genau da vor sich geht.

 

Ich vermute ebenfalls, dass die aktuelle Situation am 5G-Ausbau liegt.

Im Vermuten bin ich auch ganz gut, aber ich wollte es genau wissen,
deswegen habe ich mich an euch gewendet ;)


Aber danke für eure Ausführungen.

 

Grüße
Johannes

Benutzerebene 7

Hallo @jodara,

 

uns liegen keine Informationen darüber vor, was die Technik genau gemacht hatte oder zukünftig machen wird. Das es für dich nicht zufriedenstellend ist kann ich nachvollziehen. 

 

Gruß, Marco

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Marco ,

ihr solltet aber sehr genaue Informationen darüber haben. Wie wollt ihr sonst einen seriösen Verfügbarkeitscheck machen, ohne dem Kunden was vorzugaukeln?

Der aktuelle Check (20.01.2022) zu meiner Adresse:

Die Upload-Raten sind super, aber im Download werden seither nicht annähernd 20 Mbit/s erreicht.
Einfach mal an die Technik weitergeben und vielleicht sagen die euch dann, wo der Wurm drin ist.

 

Grüße
Johannes

Benutzerebene 7

@jodara,

Hallo Johannes,

 

mit uns meinte ich uns Moderatoren. Ich konnte inzwischen Kollegen aus der Netztechnik kontaktieren. Die haben die Vermutung bestätigt. Die 700MHz werden für 5G genutzt. In unserer Netzkarte kann man jetzt auch sehen, dass das 5G inzwischen aktiv ist. 

LTE steht weiterhin mit 800 MHz zur Verfügung. Der o2 My Home Verfügbarkeitscheck basiert auf dem Netzausbau vor Ort und gibt im Rahmen von Mobilfunk bis zu Werte an, es handelt sich um die geschätzte Maximalgeschwindigkeit.

Hast du deine Außenantenne schon auf die Basisstation ausgerichtet? Niedrigere Downloadraten durch unseren Netzausbau ist natürlich nicht unser Ziel. Die Station weist sehr gute Performancewerte auf, sind deine Downloadgeschwindigkeiten mit dem Smartphone identisch? Gibt es Unterschiede je nach hinterlegtem APN (internet oder netpublic)?

 

Gruß, Marco

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Marco ,

vielen Dank für deine Nachforschungen!
Ok, das heißt kein LTE700 mehr… Schade, weil mit Band 28 war noch alles gut.

Mein Standort ist ziemlich genau 1 km von der Basistation entfernt.
Außenantenne ist ausgerichtet und Bandlock ist auf 20.
Downloadraten mit dem Smartphone (gleiches Band, gleiche Zelle) sind ähnlich.
Ich konnte keine Leistungsunterschiede zwischen internet und netpublic feststellen,
allerdings ist der Ping in internet besser als in netpublic (mehrmals getestet).

Ich komme auf höhere Geschwindigkeiten,
wenn ich mich bei einer Zelle in 4 km Entfernung auf Band 1 registriere.

Ich vermute die Bandbreite der Basisstation ist erschöpft,
da sie für einen kompletten Abschnitt der A7 zuständig ist.

Gruß
Johannes

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

wie gut ausgelastet die Station ist, könntest du selbst mit deinen Smartphone prüfen. Dazu könntest du einfach die Station besuchen, und dann wüsstest du, welche Daterate mit guten Empfangswerte möglich wäre.

 

Ich denke, dass bei dir vermutlich(?) 10 Meter Antennenkabel im Einsatz sind, und dadurch die Empfangswerte im Lowbandbereich in den Keller gehen.

Benutzerebene 1

@Tom_ ,

Danke für dein Engagement, aber deine Beiträge sind ab jetzt nicht mehr hilfreich.
Ich weiß welche Datenraten möglich sind, hab ich schon getestet, sind trotzdem schlechter als zuvor.

Mein Antennenkabel ist genau 1,2 Meter lang.

 

Gruß

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

gut wenn du das findest, dann wünsche ich dir viel Erfolg bei deinen weiteren Bemühungen, und verabschiede mich hiermit aus diesen Thread

 

1,2 Meter Antennenkabel sind übrigens definitiv zu kurz, und damit überschreitest du jegliche gesetzliche Vorgaben. Es kann sein, dass du damit auch Störungen im Mobilfunknetz verursachst. Wenn die BNetzA eine solche Störung findet, und auf dich zurückverfolgen kann, kann das teuer werden. 

 

Quelle:

https://www.lte-anbieter.info/technik/rechner-sendeleistung.php

Benutzerebene 7

Hallo @jodara

 

gern geschehen. ^^ Auch wenn ich mir eine Lösung für dich gewünscht habe oder wenigstens die Hoffnung auf Besserung.

Danke @Tom_, dass du mit jodara auf Fehlersuche gegangen bist und dich engagiert hast. :relaxed::thumbsup:

 

Gruß, Marco

Deine Antwort