Frage

ehemalige E-Plus Kunden und LTE MAX


Benutzerebene 1
Hallo, meine Frage ist eigtnlich nur, ob wir irgendwann auf den Status regulärer o2-Kunden aufgewertet werden. Warum wir es jetzt nicht sind und dergleichen nehme ich einfach hin.
Liebe Grüße

25 Antworten

Ja.
Benutzerebene 7
Hallo gerithos,
könntest du dein Anliegen etwas genauer definieren 🙂? Mir persönlich wäre keine Abstufung bekannt. Gibt es vielleicht aktuell Störung im Netz an deinem Standort?

Viele Grüße,
Flo
Benutzerebene 7
Abzeichen
LTE MAX für BAse ist 50 Mbit
😡Hallo! Auch mich ale ehemaligen E-Plus-/Base-Kunden interessiert, wann die künstliche Drosselung auf 50 MBit´s denn mal aufgehoben wird, und was der Grund dafür ist! Man fühlt sich echt "2.Klasse", zahlt aber die Normal-Preise. Selbst in der internen Preisliste der o2 Free-Tarife steht:
Internet mit LTE Max (bis zu 225 MBit/s)
Bis zu 50 MBit/s für ehemalige E-Plus Kunden, die automatisch zu o2 umgestellt wurden.

Ein anderer Thread zu dem Thema wurde schon mal vorsichtshalber geschlossen, nicht dass noch andere Ex-E-Plus/Base-Kunden reaktiv angesprochen fühlen...?
"Das Thema ist für neue Antworten geschlossen."
Wenn ich als o2 Kunde an jedem Ort die 50 MBit/s stabil hätte, wäre ich glücklich. Mit 10 bis 20 MBit/s bin ich hier gut bedient.

Was nützt es dir, den theoretisch erreichbaren Wert auf dem Papier zu haben, wenn er nicht erreicht wird.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ich verstehe diesen Datengeschwindigkeitswahn nicht. Wozu braucht ein normaler Mensch mehr als 50 MBit/s, abgesehen davon, dass solche Werte unter normalen Bedingungen ohnehin kaum erreicht werden?

Mit weit unter 50 MBit/s kann man heutzutage alles flott machen, was viele Daten fließen lässt.

Ich glaube, da geht es vielen nur ums Prinzip, obwohl - wenn sie es nicht wüssten - sie nie und nimmer merken würden, dass sie als ehemalige E-Plus-Kunden nicht mehr als 50 erreichen können.
Benutzerebene 7
Hallo @Cellenser ,

der Grund für die Begrenzung ist ein technischer Aspekt der Eplus/BASE-SIMkarten und deren Anbindung im Netzwerk.
Neuere Infos dazu kann ich dir leider nicht mitteilen.
Unsere Technik ist da natürlich weiter dran, der Zustand wird und soll natürlich nicht ewig so bleiben.

Viele Grüße,
Kurt

Nach 9 Monaten mal die Frage ob sich da was getan hat?

meine Freundin ist „original“ o2 Kundin und hat bei uns zu Hause  45 Mbit/s Download

ich als ehemals „base Kunde“ sitze daneben und hab 5 Mbit/s Download 

 

beides gemessen mit ookla App …


und wir beide haben den gleichen Vertrag - o2 free m

bei ihr steht schön LTE oben neben o2 Logo - bei mir steht 3g neben den Base Logo …

 

zahlen tun wir beide die gleiche Summe ...

Benutzerebene 7

Hallo @DaKrafty,

 

herzlich willkommen in der Community. :bouquet:

 

Nutzt Ihr denn das selbe Handy? Hast Du schon einmal Deine SIM-Karte im Handy Deiner Freundin ausprobiert? :thinking:

 

Viele Grüße Bianca

Mich würde auch interessieren wie derzeit der Stand ist.

Ich habe eine o2 Simkarte, meine Eplus Simkarte wurde zwischendurch ausgetauscht, allerdings habe ich trotzdem eine Drosselung auf 50mbit/s, also kann es nicht an der Simkarte liegen.

Ich hatte bis vor kurzen einen alten o2 Free M Boost Tarif mit Multicars. Beide Simkarten mit Telefonfunktion waren auf 50mbit/s gedrosselt, die Datensimkarten hatten 225mbit/s anliegen (Geräte waren dabei egal, bei allen immer die gleichen Ergebnisse, Datensimkarten hatten keine Drosselung), es ist also definitiv eine künstliche Drosselung und hat nichts mit der Hardware der Simkarten zu tun. Ich habe jetzt einen o2 Free Unlimited Max Tarif und zahle genauso viel wie o2 Nutzer mit 225mbit/s bekomme aber nur 50mbit/s, wann kommt hierzu eine Lösung von o2-Seite?

Benutzerebene 7

ein Tausch der SIM-Karte hilft hier nicht, denn ich vermute du hast eine SIM-Karte erhalten, dessen IMSI mit “26203” beginnt?

 

Ich habe jetzt einen o2 Free Unlimited Max Tarif und zahle genauso viel wie o2 Nutzer mit 225mbit/s bekomme aber nur 50mbit/s, wann kommt hierzu eine Lösung von o2-Seite?

die einzig mir bekannte Lösung ist kündigen, und einen o2 Neuvertrag abschließen.

Korrekt

 

Das Problem ist das man die Telefonnummer bei einem Wechsel zum gleichen Anbieter nicht mitnehmen kann, heißt Anbieter Wechsel und mit o2 abschließen oder bietet o2 Möglichkeiten an die Telefonnummer mitzunehmen wenn man von o2 zu o2 wechselt?

Benutzerebene 7

eine interne Rufnummerportierung wird offiziell seitens o2 nicht angeboten (was allerdings nicht heißt, dass es nicht trotzdem klappen kann)

 

Ich denke eine weitere Möglichkeit wäre eine Portierung nach Ay Yildiz Prepaid und dann wieder zurück zu o2. In der Vergangenheit waren Portierungen innerhalb Telefonica-Marken kostenlos möglich.

 

Und nach Ay Yildiz und zurück, sollte auch laut der Tabelle kein Problem sein.

In meinen Augen ist dies keine Lösung, somit habe ich als Kunde einen Aufwand durch ein von o2 selbst geschaffenes Problem. Ich habe jetzt nur verlängert gehabt weil ich den junge Leute Rabatt bekommen habe. Werden wohl die letzten 2 Jahre bei o2 sein, wenn es bis dahin keine Lösung seitens o2 gibt. Das es geht zeigten ja meine Datensimkarten, scheinbar will man einfach keine Lösung anbieten.

Guten Tag, 5g steht nun vor der Haustür, am 06. Oktober ist es für Privatkunden soweit. Wie sieht es hier bezüglich der künstlichen Drosselung für ehem. E-Plus Kunden aus, dürfen wir mit einer Aufhebung der Drosselung rechnen oder surfen wir auch dann weiterhin mit 50mbit/s durch das World Wide Web?

Guten Tag, 5g steht nun vor der Haustür, am 06. Oktober ist es für Privatkunden soweit. Wie sieht es hier bezüglich der künstlichen Drosselung für ehem. E-Plus Kunden aus, dürfen wir mit einer Aufhebung der Drosselung rechnen oder surfen wir auch dann weiterhin mit 50mbit/s durch das World Wide Web?

 

Mach dir selbst ein Bild

 

https://www.telefonica.de/news/corporate/2020/09/5g-netz-ab-3-oktober-live-o2-startet-datenturbo-der-digitalisierung-deutschlands.html?cat=startseite

 

OK vielen Dank, sehr schade das o2 weiterhin an den Plänen festhält ehem. E-Plus zu benachteiligen und nur ein Wechsel zu einem anderen Anbieter die Lösung ist, dann ist dem wohl. Eventuell sollten wir uns als Kunden mal zusammenschließen und das ganze der Bundesnetzagentur melden damit gegen das Verhalten von o2 vorgegangen werden kann.

Benutzerebene 7

Hallo @RacingSystems ,

 

@Sächsin hat die aktuelle Beschreibung ja bereits verlinkt.

Tut mir leid, dass wir dir in dieser Richtung noch nichts neues und positives mitteilen können!

 

Viele Grüße,

Kurt

Benutzerebene 1

OK vielen Dank, sehr schade das o2 weiterhin an den Plänen festhält ehem. E-Plus zu benachteiligen und nur ein Wechsel zu einem anderen Anbieter die Lösung ist, dann ist dem wohl. Eventuell sollten wir uns als Kunden mal zusammenschließen und das ganze der Bundesnetzagentur melden damit gegen das Verhalten von o2 vorgegangen werden kann.

Hab ich eben mal gemacht, weil mich auch interessiert wie das ganze eigentlich rechtlich aussieht, ich wurde vor meiner VVL auch belogen und im Chat erst gestern auch wieder.

Das kann nicht ganz koscher sein, hab denen auch die Screenshots dazu geschickt mit Aussagen aus dem Forum der vergangenen Jahre von den offiziellen hier, man wird ja seit Jahren nur vertröstet und in Teilen leider auch belogen.

Benutzerebene 7

Hallo @Gerith,

 

es tut mir leid, dass Du im Chat nicht die korrekten Informationen erhalten hast. :unamused:

Ich kann Deine Verärgerung darüber gut verstehen.:hugging: Sobald wir neue Informationen dazu erhalten,

werden wir euch hier natürlich informieren. :thumbsup_tone2:

 

Viele Grüße Bianca

Hallo,

 

ich hatte bei meiner letzten Vertragsverlängerung auch das Problem die Altlasten als ehemaliger E-Plus Kunde endlich hinter mir lassen zu wollen.
Auch mir ging es darum in meinem aktuellen O2-Tarif bleiben zu wollenn, weil er absolut ausreichend ist. Ich habe mich nur gefragt, ob man nich endlich mal die Drosselung los werden kann.

Auf Anraten der Kundenhotline zu einer vorgemerkter (!) Kündigung und ewigen Diskussionen mit der Kundenrückgewinnung, war sogar ein Wechsel zu einem höheren Tarif mit entsprechendem Preisvorteil im Gespräch.

Gerade noch rechtzeitig wurde mir quasi beiläufig bei einer weiteren Rückfrage von einem sehr freundlichen Hotline-Mitarbeiter mitgeteilt, dass auch dann noch eine Drosselung bestehen würde.

Das wurde zuvor ausdrücklich von der Kundenrückgewinnung verneint!!!

Sonst wäre ich da in gutem Glauben voll aufs Kreuz gelegt worden.

Eine neue Sim-Karte wurde mir mit Hoffnung auf eine bessere Empfangsqualität zumindest kostenlos zur Verfügung gestellt.

Es wurde mir aber auch versichert, dass der Wechsel, endlich ein vollwertiger O2-Kunde werden zu können, nur über eine Kündigung und den Umweg über einen anderen Anbieter führt.

ACHTUNG: Nach meinen Notizen ist angeblich selbst dabei eine Rufnummernmitnahme ausgeschlossen und eine Erlassung etwaiger Abschlussgebühren käme auch nicht in Frage. Im Gegenteil. Die Rede war von unfassbaren 60€ !!! (Bitte korrigiert mich, wenn es dahingehend Neuerungen gibt, oder meine Angaben fehlerhaft sein sollten)

 

Wieso steht sich O2 derat selbst im Wege und lässt Kunden von übernommenen Anbietern nur die Wahl zwischen weitermachen wie bisher oder sich endgültig von O2 zu verabschieden???

Es muss doch möglich sein zumindest über einen Tarifwechsel auch den Transfer der Benutzer vollständig hin zu bekommen. Dann gibt es eben nochmal eine neue Sim-Karte, o.ä. …..

 

P.S.: Es steht dem Anbieter selbverständlich frei, meinen Profilnamen zu ändern, so er denn der ernsthaften Auffassung ist, er sei nicht zutreffend.

Benutzerebene 7

Hi @Drosselung_vom_Anbieter ,

 

ich habe den Benutzernamen geändert.

Diskriminierung ist ein recht hartes Wort, oder?

Es beschreibt sehr klare Fälle. Eine Drosselung der maximalen Geschwindigkeit, welche technisch bedingt vom alten Anbieter übernommen wurde, fällt meiner Einschätzung nach nicht darunter.

Du hast spezifisch dazu eine andere Einschätzung? Immer her damit.

 

Danke übrigens für einen Erfahrungsbericht. Solange diese technischen Unterschiede aktuell sind, müssen wir als Anbieter natürlich für eine klare Kommunikation sorgen und entsprechend keine falschen Versprechungen machen. Die Sache an sich, und ob und ggf. wie dies in Zukunft geändert wird, werden derzeit immer noch geklärt.

 

Bis dahin leider, bieten wir keine Wordarounds an. Interne Portierungen werden seit einigen Monaten nicht mehr angeboten, korrekt. Dies erschwert einen solchen Workaround natürlich.

 

Ich wünschte, ich könnte dir mehr dazu sagen, vor allem eine Lösung dafür präsentieren. Momentan ist dies leider nicht drin, bitte entschuldige.

 

Viele Grüße,

Kurt

Benutzerebene 3

Hallo,

Gibt's hierzu mittlerweile neue Infos?

Benutzerebene 7

Hallo,

nein, einzige Möglichkeit bleibt ein Neuvertrag.

LG

Benutzerebene 7

Hallo @Wayne0068 ,

 

wir haben hier keine neuen Informationen für dich zu diesem Thema. :confused:

 

Viele Grüße,

Andrea

Deine Antwort