Frage

LTE Netzausbau 36251 Ludwigsau Friedlos


Ist in den nächsten Monaten ein Ausbau geplant, durch National Roaming hat sich die Lage nicht verbessert. Es ist nur ein 2G Netz vorhandenen.


10 Antworten

Benutzerebene 7
Hallo grinseteddy,

leider können wir aktuell keine Aussage zu einem eventuellen Netzausbau treffen, sorry.

Gruß,

Lars

Benutzerebene 7
Soweit ich das gelesen hab, geht die GSM-Zusammenlegung in Osthessen die Tage weiter.

Ende 2017 und O2 kommt immer noch nicht in die Puschen! Kein LTE in 36199 & 36251 

Sehr dürftig

Benutzerebene 7
Mhh, ja und in 36251 Bad Hersfeld scheint die Anbingung ans LTE abgeschaltet zu sein, wann kommt das da wieder zurück? :-(

Unfassbar, 2017 und O2 schafft es nicht die B27 und A7 durchgängig mit LTE zu versorgen.

Das gleiche gilt für die Bahnstrecke in Nord/Süd/Ost-Richtung im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Sehr dürftige Leistung für den größten Mobilfunkanbieter Deutschlands.

Laut LTE-Anbieter.info sollte der Ausbau im ländlichen Bereich mit hoher Priorität erfolgen :

LTE Netzausbau auf dem Land
Infos zum mobilen Breitbandausbau ländlicher Regionen im Überblick

Kritiker unkten zur Versteigerung der LTE-Frequenzen Mitte 2010, es bleibe wieder alles beim Alten. LTE werde schnelles Internet (> 100 MBit/s) abermals nur in die Städte tragen, die ohnehin schon gut mit DSL und VDSL ausgestattet sind. Das stimmt zwar, aber auch wiederum nur zum Teil! Denn im ländlichen Bereich war der LTE-Ausbau damals an strenge Vorgaben gekoppelt worden. Genau genommen, handelt es sich um Auflagen der Bundesnetzagentur, die von den Mobilfunkprovidern minutiös umgesetzt werden mussten. Doch dazu später mehr. Heute bietet LTE für alle Verbraucher einen starken Partner für schnelle Internetzugänge - egal ob mobil oder stationär!

Sendeanlage für LTE zur Tilgung der Weisen Flecken

Die Bundesregierung erkannte bereits früh die Gefahren, welche von schlechten Datennetz-Infrastrukturen für den Wirtschaftsstandort Deutschland ausgehen. Fehlende Internetzugänge sind nicht nur ärgerlich für Verbraucher, sondern teils existenzbedrohend für betroffene Unternehmen. Diese siedeln sich in der Regel in „breitbandfreien Zonen“ gar nicht erst an. Ein wichtiger Schritt zur Lösung ist die Breitbandinitiative der Bundesregierung. LTE soll maßgeblich dazu beitragen, dass spätestens bis 2018 fast alle weißen Flecken auf der Landkarte geschlossen werden. Seit Anfang 2017 haben nunmehr bereits rund 85.85 Prozent der Deutschen Zugang zu einem Internetanschluss per LTE. Hinzu kommen noch die neuen Möglichkeiten, welche sich mit Hybrid-Internet eröffnen.

Netzausbau - Plan der Dt. Telekom
Netzausbauplan für Stadt und Land
Foto: lte-anbieter.info | IFA 2011 Dt. Telekom
Um dabei nicht nur auf das „Wort“ der LTE-Anbieter zu vertrauen, wurde im Zuge des Bieterverfahrens für die LTE-Frequenzen eine Verpflichtung implementiert. Alle, die für die Frequenzen im Bereich der Digitalen Dividende (um 800 MHz) geboten hatten, mussten fortfolgend strenge Auflagen erfüllen. Die rechte Grafik von der Deutschen Telekom zeigt den ursprünglichen Ausbauplan auf dem Land (linke Hälfte) und in den Städten (rechte Seite). Gut zu erkennen ist, dass Dörfer und Städte beginnend mit der kleinsten Einwohnerzahl zuerst ausgebaut werden müssen. Eigentlich entgegen betriebswirtschaftlichem Kalkül, aber durch die Bundesnetzagentur vorgegeben.

Priorisierungsstufen - unsere Karte zeigt auch Ihren Ort!
Die Frequenzzuteilungsinhaber der Nutzfrequenzen für LTE im Bereich von 800 MHz müssen sich, wie angedeutet, an einen konkreten Ausbauplan halten. Dieser sieht 4 Stufen vor - getrennt nach Priorität und Einwohnerzahl bestimmter Regionen. Interessenten finden hier Details dazu und eine dynamische Karte zur Visualisierung zahlreicher Orte nach diesen Prioritätsstufen. Wo liegt Ihr Wohnort? Stufe 1, 2, 3 oder 4? Ende 2011 vermeldeten bereits 8 Bundesländer, die Auflagen erfüllt zu haben, also dass 90% der Regionen ohne Breitbandinternet versorgt werden konnten. Im Juli 2012 zählte man schon 11. Bundesländer. Im November 2012 schließlich, meldete die Bundesnetzagentur den "Ausbauvollzug" in allen mit Breitband unterversorgten Bundesländern. Stadtstaaten sind übrigens ausgenommen. In wie weit künftig am Rest, sprich den "offenen 10%" gearbeitet wird, ist leider nicht konkret bekannt.



Hallo an die Community,

ich ziehe jetzt kurz Bilanz zum Jahresende:

Es besteht weiterhin keine LTE Versorgung in 36251 Bad Hersfeld.

Obwohl Telefonica bereits mehrere Genehmigungen in und um Bad Hersfeld für LTE Frequenzen (800) erhalten hat, wird nichts ausgebaut. LTE funktioniert in Bad Hersfeld nur im Teil Sorga (Kathus). Das jetzt nur zur Verfügung stehende UMTS ist völlig überlastet, so wird das auf Dauer nicht mehr funktionieren.

In Bad Hersfeld funktioniert das LTE im Telefonica Netz seit der Abschaltung der ePlus Frequenzen (LTE1800) nicht mehr, seit 2016, also sind es jetzt schon fast 2 Jahre. Unglaublich. Das ist eine sehr schlechte Leistung von Telefonica - o2.

Auch in 36272 Niederaula & 36251 Asbach wurde kein LTE ausgebaut/installiert. Ebenfalls ernüchternde Leistung.

Ich habe nicht nur schlechtes zu Berichten, das LTE in 36275 Kirchheim, welches dieses Jahr neu installiert bzw. aktiviert wurde hat mich sehr überzeugt. Hier bekommt man durchgehend sehr konstante und hohe Datenraten im LTE 800 Netz was eigentlich nur bis  50 Mbits geht, meine Messungen haben aber ergeben das sehr oft höhere Datenraten möglich waren.

Ich hoffe sehr, das sich Telefonica sehr bald um die oben genannten Orte (Bad Hersfeld, Niederaula) kümmert und LTE an diesen Standorten ausbaut. Ich bitte um Weitergabe an entsprechende Abteilung/Stelle.

Also an jeden: guten Rutsch ins neue Jahr - see you. 

Dem kann ich mich nur anschließen,
möchte es aber erweitern wollen auf 36199 Rotenburg wo die Schüler/Studenten/Patienten (Bundesfinanzschule/BKK-Akademie/HKZ) nur (mäßig in Gebäuden) via 3G versorgt werden.

Allen Mitlesern ein gesundes und friedvolles 2018

Ende 2017 und O2 kommt immer noch nicht in die Puschen! Kein LTE in 36199 & 36251 

Sehr dürftig
 

Kurz vor Ende 2019 hat sich präzise nichts!!! geändert. Kein LTE und 3G auch nur mäßig.

Keine Versorgung im Rotenburg-Center und die Studenten der Finanzschule sowie Krankenkassenakademie freuen sich auf die Wochenend-Heimfahrten, weil sie dann endlich Datenanbindung haben.

Mehr als traurig und ein Armutszeugnis für Telefonica/O2

Benutzerebene 7

Hey @Ready4GSM(PIT),

tut mir Leid, dass es bei dir im Ort noch nicht so läuft :/ Ich kann dir aber versichern: Wir sind dran - https://g.o2.de/LTE_Ausbau

Vielleicht haben @Tom_ oder @Droggelbecher noch ein paar Ideen :)?

Viele Grüße,
Flo

Deine Antwort