Info: Ist ein LTE Ausbau in meiner Umgebung geplant?



Kompletten Beitrag anzeigen

82 Antworten

Benutzerebene 2
Super. Danke für deine schnelle Antwort. Über den Zeitpunkt des Ausbaus bekommt man aber keine Informationen, oder?
Benutzerebene 7
Leider nicht 😞 , zum Zeitplan selbst kann dir die Pressestelle auf Twitter mehr sagen, denn dort hat man deutlich mehr Infos, als die Moderatoren hier im Forum. Ob man von der Pressestelle eine genaue Auskunft erhält ist denke ich eher fraglich. Nett nachfragen, kann sich trotzdem lohnen. 😉 😃
Benutzerebene 2
"Ist ein LTE Ausbau in meiner Umgebung geplant?" Diese Frage wird hier im Forum recht häufig gestellt, und darum dreht sich dieser Artikel. 🙂 Ich möchte erklären wie man einen Einblick in die LTE Ausbauplanungen von o2 erhält - obwohl das offiziell gar nicht vorgesehen ist.

Die aktuelle Lage

Es ist aktuell so, dass die Moderatoren hier im Forum seit mehr als zwei Jahren keinen Einblick in die Plandaten haben - sprich sie sehen nicht wo ein LTE Ausbau geplant ist. 😞 Selbiges trifft auch auf die o2 Hotline, auf den Chat und auf die o2 Shops zu.

Und es gibt leider keine offizielle Stelle, bei der man sich über den geplanten LTE Ausbau von Telefónica/ o2 informieren könnte. (Was ich sehr schade finde, da ich gerade in diesem Thema die Transparenz seitens Telefónica sehr vermisse. Auch sind viele Netzstörungen die Kunden aktuell erleben, dem LTE Ausbau geschuldet - auch hier (finde ich) könnte Telefónica etwas transparenter sein. Denn ich denke als Kunde wartet man bei einer Netzstörung viel entspannter, wenn man weiß dass einem in wenigen Tagen ein besseres Netz (LTE) zur Verfügung steht.)

Wie weiß ich, ob Telefónica an meinen Standort einen LTE Ausbau geplant hat?

Es gibt einen inoffiziellen Weg, und dieser führt auf die Seite der Bundesnetzagentur. Denn damit hierzulande ein Netzbetreiber einen LTE Ausbau durchführen darf, muss die Bundesnetzagentur den Betrieb genehmigen.

Also sprich wenn o2 an einen bestimmten Standort einen LTE Ausbau plant, muss dafür eine aktuelle Genehmigung für die Technologie (oder Frequenz) vorliegen. Da man als Anwohner die Möglichkeit hat, die Bescheinigungen in der unmittelbaren Umgebung anzufragen, weiß man auch hierbei ob ein bestimmter Anbieter etwas plant.

Wie frage ich bei der Bundesnetzagentur nach einer Standortbescheinigung?

Dazu sucht man sich zuallererst einen o2 Standort auf der o2 Netzabdeckungskarte aus.

Oder besser: man nutzt für die Suche gleich die inoffizielle Netzabdeckungskarte - da diese bereits mit der Karte der Bundesnetzagentur verknüpft ist. So geht man sicher, dass es sich hierbei auch wirklich um einen o2 Standort handelt.

Auf der genannten (inoffiziellen) Netzabdeckungskarte klickt man einfach auf einen blauen Standort, im Anschluss öffnet sich ein kleines Fenster, und dort findet man eine direkte Verknüpfung auf die EMF3 Karte der Bundesnetzagentur.

Sobald man auf der Karte der Bundesnetzagentur einen Standort gefunden hat der interessiert erscheint, so würde ich empfehlen auf das Datum zu sehen. Falls sich dort ein Datum älter als drei Jahre findet, ist dort vermutlich kein LTE Ausbau geplant. Hier würde ich von einer Anfrage absehen, und einen anderen Standort anfragen.

Bei einem aktuellen Bescheinigungsdatum rechnet sich allerdings die Anfrage sehr. Dazu notiere dir einfach die Standortbescheinigungsnummer, im Anschluss:
  • besuche diese Webseite --> https://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/
  • klicke links auf "Fragen an die BNetzA"
  • tippe deine Anschrift ein
  • bitte im Textfeld ganz nett dir die Standortbescheinigungen Nr ........... per Mail zukommen zu lassen (schreib am besten nicht, dass du lediglich am Netzausbau interessiert bist - sondern schreib nur dass du als Anwohner der Station gerne die Bescheinigung haben möchtest)
  • nach ein paar Tagen, hast du die Bescheinigung in deinen E-Mails
Übertreiben sollte man es hiermit allerdings nicht, in der Regel ist es möglich maximal drei solcher Standortbescheinigungen zu erhalten.

Was steht in der Bescheinigung, und was bedeuten die Abkürzungen?

In den Bescheinigungen steht detailliert, was die Netzbetreiber an diesem Standort nutzen dürfen. Also zum Beispiel GSM, UMTS oder LTE.
Manchmal ist auch von "MB" die Rede. Dieses wird von den Mitarbeitern der Bundesnetzagentur gerne als "Mobiles Breitband" bezeichnet. Das ist eigentlich nicht so ganz korrekt, "MB" bedeutet einfach dass eine bestimmte Frequenz technologieneutral verwendet werden darf. Also wenn dort Telefónica "MB1800" bescheinigt hat, kann man davon ausgehen, dass dort entweder GSM1800, LTE1800, oder sogar beides geplant ist. :)

Die Abkürzung "TEF" steht für Telefónica/ o2.

Welche Sonderfälle gibt es bei den Standortbescheinigungen?

Gerade in der Stadt kommt es häufig vor, dass in der Standortbescheinigung steht, dass der Standort messtechnisch bescheinigt wurde. Das bedeutet, dass die Bundesnetzagentur die notwendigen Abstände nicht rechnerisch ermitteln konnte, und deshalb eine Messung vor Ort erfolgen muss.
Das bedeutet für den Netzbetreiber, dass dieser erst den Standort komplett auf neue Technik umbauen muss, und im Anschluss darf dieser Standort erst dann wieder in Betrieb gehen, wenn die Bundesnetzagentur diesen Standort eingemessen und ihr okay gegeben hat. Es kann (meiner Erfahrung nach) mehrere Wochen oder sogar Monate dauern, bis ein solcher Standort in Betrieb ist.
Ich denke es ist wohl ein Horror für Netzbetreiber und Kunden gleichermaßen, einen solchen Standort in seiner Umgebung zu haben - und es wird wohl (durch 5G) zukünftig deutlich mehr solcher "Messstandorte" geben. :(

Noch Fragen?

--> einfach hier stellen. 🙂 Ich helfe auch gerne den Standort zu ermitteln, dazu einfach hier in diesen Thread die Postleitzahl (und ggf Straße) posten.

Ich persönlich finde die aktuelle Lage alles andere als gut, denn gerade Telefónica hätte wirklich sehr viel über neue LTE Standorte zu berichten, und informiert darüber so gut wie gar nicht. 😞 Wie man an diesen Artikel sieht, hätte die Pressestelle etwas mehr Möglichkeiten und Infos als die der Community zuteil werden.

Guten tag kurze frage was muss ich an die Bundesnetzagentur schreiben da ich auf meine Nachricht von Februar noch keine Antwort erhalten habe welchen Grund könnte das haben
Benutzerebene 7
Hallo @Alex9970,
weißt du noch welche Standorte du angefragt hattest? Ich nehme mal an es geht bei dir um Göttingen? 😉 Hast du die BNetzA über das Kontaktformular, oder über die E-Mailadresse kontaktiert?
Benutzerebene 2
Hallo @Alex9970,
weißt du noch welche Standorte du angefragt hattest? Ich nehme mal an es geht bei dir um Göttingen? 😉 Hast du die BNetzA über das Kontaktformular, oder über die E-Mailadresse kontaktiert?

ich hatte einen Standort angefragt mit der Nummer 240914
die Nachricht habe ich über das Kontaktformular kontaktiert
weil an diesen Standort sind noch sehr alte GSM Antennen und die Erteilung ist von Letzten jahr
Benutzerebene 7
ich hatte einen Standort angefragt mit der Nummer 240914
ah, die Station in der "Holtenser Landstraße 62 37079 Göttingen". Ich denke nicht, dass dort etwas geplant ist 😞 Denn wie man sieht, ist einzig ein einzelner Eintrag vorhanden. Auch wenn das Datum der Erteilung von August 2018 ist - ich denke dort hat man lediglich die Sendeleistung der Station etwas angepasst.
(den Sicherheitsabständen nach, ist es auch kein GSM1800 Standort? (an dem man LTE1800 per Single RAN möglich wäre))

Ich würde dir empfehlen, einfach nochmals der Bundesnetzagentur zu schreiben. Am besten über die E-Mailadresse, die man hier finden kann. Schreib am besten nicht, dass du lediglich am Ausbau interessiert bist, sondern du als unmittelbarer Anwohner der Station gerne die Bescheinigung möchtest, und mehr darüber wissen möchtest.
Benutzerebene 1
Hallo
hab von der Bundesnetzagentur auch die standortbescheinigung bekommen weiß aber überhaupt nichts damit anzufangen

Benutzerebene 7
@Xebat:
Ja, ich helfe dir da gerne weiter! 😀

Soweit ich das richtig sehe, hast du leider den falschen Standort erwischt. Denn ich vermute dass dein angefragter Standort (durch den Zusammenschluss der Netze von o2 und E-Plus) gar nicht mehr in Betrieb ist.

Wenn du magst, dann schicke doch der BNetzA nochmals eine Anfrage, und lass dir die Standortbescheinigung "930751" zusenden. Das ist der Standort "Wintergrüne 1 04860 Torgau" - dieser hat ein neues Bescheinigungsdatum (aus 2018), und da denke ich wird sich eine Anfrage eher lohnen. ☺

Der Interesse halber: wie lange hast du auf die Bescheinigung gewartet? Sobald die neue Bescheinigung da ist, kann ich dir gerne helfen was darin steht! 😉
Benutzerebene 1
@Xebat:
Ja, ich helfe dir da gerne weiter! 😀


Soweit ich das richtig sehe, hast du leider den falschen Standort erwischt. Denn ich vermute dass dein angefragter Standort (durch den Zusammenschluss der Netze von o2 und E-Plus) gar nicht mehr in Betrieb ist.

Wenn du magst, dann schicke doch der BNetzA nochmals eine Anfrage, und lass dir die Standortbescheinigung "930751" zusenden. Das ist der Standort "Wintergrüne 1 04860 Torgau" - dieser hat ein neues Bescheinigungsdatum (aus 2018), und da denke ich wird sich eine Anfrage eher lohnen. ☺


Der Interesse halber: wie lange hast du auf die Bescheinigung gewartet? Sobald die neue Bescheinigung da ist, kann ich dir gerne helfen was darin steht! ;)

ok dann frage ich da nochmal nach danke
1 Tag habe ich gewartet
Wenn ich es wieder bekomme kann ich es ja wieder hier Posten danke soweit
Benutzerebene 1
Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen, die Standortbeschreibung zu verstehen. Ich habe seit Jahren nur Edge als Verbindung. Mit verschiedenen Handys. Die Beschreibung verstehe ich aber als schon verfügbares LTE.
Standortbescheinigung Nr. 2331107.
Vielen Dank für eure Hilfe

Benutzerebene 7
Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen, die Standortbeschreibung zu verstehen. Ich habe seit Jahren nur Edge als Verbindung. Mit verschiedenen Handys. Die Beschreibung verstehe ich aber als schon verfügbares LTE.
Standortbescheinigung Nr. 2331107.
Vielen Dank für eure Hilfe

klar, ich helfe gerne weiter. ☺

Eine Standortbescheinigung kannst du dir ähnlich einer Baugenehmigung für ein Haus oder Gebäude vorstellen. In der Regel ist es so, dass die Erweiterung einer Mobilfunkstation erst genehmigt wird, bevor man zu bauen beginnt.

In deiner Standortbescheinigung hat Telefonica einen Ausbau mit LTE 800 geplant, der allerdings noch nicht umgesetzt worden ist. Ich denke in deinen Fall hat die Telekom - kurz nach dem LTE 800 von Telefonica bescheinigt worden war - ihren Ausbau genehmigt bekommen. Und so passiert es, dass die LTE EInträge in die "am Standort befindliche Funkanlagen" gerutscht sind.

Manchmal ist in der Standortbescheinigung auch ein Datum der alten Bescheinigung zu finden, und zwar auf Seite 1, unter "Besonderer Hinweis". Steht dort bei dir ein Datum?
Benutzerebene 1
Hallo Tom,
erstmal vielen Dank für die superschnelle Antwort. Jetzt blick ich gar nicht mehr wirklich durch, deshalb hier die Seite 1

Benutzerebene 1
Nochmal ich ;)
Bedeutet daß, das O2 seit 26.08.2016 eine Gehmigung hat und diese bis heute nicht umgesetzt hat? Das erscheint mir doch recht lange zu sein. Also bis August läuft noch mein Vertrag und dann werde ich wechseln, wenn o2 dann immer noch nicht in die Pötte gekommen ist.
Vielen Dank schon mal fur die Antwort Tom
Dein Einsatz ist super
Benutzerebene 7
Nochmal ich ;)
Bedeutet daß, das O2 seit 26.08.2016 eine Gehmigung hat und diese bis heute nicht umgesetzt hat? Das erscheint mir doch recht lange zu sein.

ja, das wäre wirklich recht lange.

Ob das so ist (oder es zwischendurch noch eine andere Standortbescheinigung gab), könntest du nochmals bei der BNetzA erfragen. Also am besten einfach nochmal nett zurückschreiben, wann denn das LTE für Telefonica bescheinigt worden ist.

wenn o2 dann immer noch nicht in die Pötte gekommen ist.
Es ist denke ich oft schwer zu beurteilen, woran eine solche Verzögerung liegt. Es kann sein, dass einfach die Anbindung nicht LTE 800 tauglich ist, und man aufs Glasfaser der Telekom gewartet hat.

Vielen Dank schon mal fur die Antwort Tom
Dein Einsatz ist super

Danke ☺
Ich tu was ich kann, und würde mir auch sehr wünschen dass dieser Thread gar nicht notwendig wäre.
Benutzerebene 1
Hallo,

in meinem Wohnort 86850 Fischach gab es für die O2-Station eine neue Standortbescheinigung, erteilt am 31.07.2018, in der jeweils 3x MB08_TEF sowie MB09_TEF bescheinigt wurde. Ich gehe mal davon aus, dass dort zusätzlich LTE800 geplant ist. Bisher hat die Station nur GSM900 und läuft auch immer noch so. Desweiteren hat sich auch optisch am Sendemasten nichts verändert.
Meine Vermutung ist, dass es dort (bisher) keine ausreichende Anbindung für UMTS oder LTE gibt. Jedoch ist mir kürzlich erst aufgefallen, dass an der Station dort 2 solche "bunten" Leitungen vorhanden sind, die aus dem Boden kommen und nach Glasfaser aussehen. Daher meine Frage, handelt es sich da wirklich um eine Glasfaseranbindung, die für den Betrieb von LTE800 ausreichend ist? Ich habe mehrere Fotos, sowie die Standortbescheinigung hinzugefügt. Der linke Sendemast ist von O2, der rechte die "Gabel" von Vodafone.

Vielen Dank!


Benutzerebene 7
Meine Vermutung ist, dass es dort (bisher) keine ausreichende Anbindung für UMTS oder LTE gibt. Jedoch ist mir kürzlich erst aufgefallen, dass an der Station dort 2 solche "bunten" Leitungen vorhanden sind, die aus dem Boden kommen und nach Glasfaser aussehen. Daher meine Frage, handelt es sich da wirklich um eine Glasfaseranbindung, die für den Betrieb von LTE800 ausreichend ist?
Hallo,
ja, die sehen für mich sehr nach Speedpipes aus, wie sie auch für Glasfaser verwendet werden. Konntest du nachverfolgen, wo diese enden?

Ob sich in den Speedpipes bereits Glasfaser befindet, oder es noch eingeblasen werden muss, wird sich wohl leider nicht feststellen lassen. Es sieht zumindest schon mal positiv aus, Standortbescheinigung mit LTE 800, und (vermutlich) eine taugliche Anbindung. ☺
Benutzerebene 1
Hallo Tom,

Danke für die Antwort. Hier habe ich noch ein Bild von den dazugehörigen "Kästen", auf dem ich den Verlauf der Leitungen eingezeichnet habe. Also in der Einkreisung kommen sie aus der Erde und verlaufen jeweils über die Abdeckungen in beide Kästen.

Wo diese genau enden, weiß ich im Moment leider noch nicht, könnte ich aber vielleicht noch in Erfahrung bringen.

Benutzerebene 1
Hallo,

das hier sieht eher schlecht aus für o2 oder? Spricht eher für Vodafone wenn ich das richtig deute 🤔

GSM1800 könnte aber theoretisch in LTE umgewandelt werden wenn ich da richtig informiert bin?

Grüße

Benutzerebene 7
das hier sieht eher schlecht aus für o2 oder? Spricht eher für Vodafone wenn ich das richtig deute 🤔
Ja, hier plant Vodafone einen LTE800 Ausbau. Hast du zufällig auch die Bescheinigung "710641"? Diese ist vom Nachbarort "Schanzstraße 18 54313 Zemmer", und hat ebenfalls neue Einträge erhalten.

GSM1800 könnte aber theoretisch in LTE umgewandelt werden wenn ich da richtig informiert bin?
ja, theoretisch wäre das möglich, wird aber (denke ich) wohl so nicht kommen. Denn diese Sicherheitsabstände sind doch recht niedrig, und ob darauf dann LTE1800 laufen kann, möchte ich bezweifeln.

Es gibt allerdings auch ländliche LTE1800er Stationen von Telefonica (wie in "93195 Wolfsegg"), ich denke wenn hier nochmals neue Standortbescheinigung hinzukommt, wäre es schon möglich, dass man hier weiterhin bei den 1800 MHz bleibt.
Benutzerebene 1

das hier sieht eher schlecht aus für o2 oder? Spricht eher für Vodafone wenn ich das richtig deute 🤔Ja, hier plant Vodafone einen LTE800 Ausbau. Hast du zufällig auch die Bescheinigung "710641"? Diese ist vom Nachbarort "Schanzstraße 18 54313 Zemmer", und hat ebenfalls neue Einträge erhalten.


GSM1800 könnte aber theoretisch in LTE umgewandelt werden wenn ich da richtig informiert bin?ja, theoretisch wäre das möglich, wird aber (denke ich) wohl so nicht kommen. Denn diese Sicherheitsabstände sind doch recht niedrig, und ob darauf dann LTE1800 laufen kann, möchte ich bezweifeln.

Es gibt allerdings auch ländliche LTE1800er Stationen von Telefonica (wie in "93195 Wolfsegg"), ich denke wenn hier nochmals neue Standortbescheinigung hinzukommt, wäre es schon möglich, dass man hier weiterhin bei den 1800 MHz bleibt.


Danke für die schnelle Antwort. Habe diese mal angefragt, melde mich dann wieder.
Benutzerebene 1
(...) Hast du zufällig auch die Bescheinigung "710641"? Diese ist vom Nachbarort "Schanzstraße 18 54313 Zemmer", und hat ebenfalls neue Einträge erhalten. (...)

Telekomik lässt grüßen. Sehr schade.

Benutzerebene 1

Vielen Dank für den Tipp - ich habe die Bescheinigung inzwischen bekommen!
Allerdings fällt mir gerade auf, dass die Station in der Bahnhofsstraße nicht in der o2 Netzkarte zu finden ist?!
Ist das ein Fehler?
ich denke nicht dass es sich hierbei um einen Fehler handelt. Die Station in der Bahnhofstraße war wohl eine frühere o2 GSM Station, und ich denke dass diese Station im Zuge des Zusammenschluss der Netze von o2 und E-Plus abgeschaltet wurde.

Die Aufgabe dieser Station übernimmt wohl jetzt die E-Plus Station "Schloßallee 6A 94554 Moos". Dort gibt es eine aktuelle Standortbescheinigung, und es sieht auf den ersten Blick danach aus, als hätte hier Telefonica vor, an diesen Standort LTE 800 und GSM900 zu nutzen.

Warum man sich gerade für den Standort in der Schlossstraße entschieden hat, und die Station in der Bahnhofstraße aufgibt - kann ich dir leider nicht sagen. Eventuell passt der dieser Standort funktechnisch besser, es ist eine bessere Anbindung vorhanden (auf dem Standort in der Schloßstraße funkt auch bereits die Telekom - und ich denke da wird Glasfaser liegen), oder der Standort ist einfach günstiger in der Miete war? Schwer zu sagen.. ☺


Hast du zufällig auch die Bescheinigung "690750" ?


Hey Tom!
Bitte entschuldige die Verzögerung...
Anbei die Standortbescheinigung!

Es scheint gut auszusehen?! 🙂

Benutzerebene 7

Hey Tom!
Bitte entschuldige die Verzögerung...
Anbei die Standortbescheinigung!

Es scheint gut auszusehen?! :-)

Ja, sieht gut aus. ☺ LTE 800 + GSM 900
Benutzerebene 1

Hey Tom!
Bitte entschuldige die Verzögerung...
Anbei die Standortbescheinigung!

Es scheint gut auszusehen?! :-)
Ja, sieht gut aus. ☺ LTE 800 + GSM 900


Super! 🙂 Ist denn schon eine Tendenz erkennbar, wann es soweit ist? Die Bescheinigung ist ja nun schon ein Jahr alt.
Benutzerebene 7
Super! 🙂 Ist denn schon eine Tendenz erkennbar, wann es soweit ist? Die Bescheinigung ist ja nun schon ein Jahr alt.
wie lange es nach einer Standortbescheinigung dauert, lässt sich schwer sagen. Ich denke es kommen einige Faktoren zusammen die einen Einfluss darauf haben, wie schnell eine Station nach einer Bescheinigung umgebaut werden kann. Ich persönlich warte auch schon länger auf den LTE-Ausbau, und schreib besser nicht welches Bescheinigungsdatum meine Station hat. 😥 Im Normalfall ist ein Umbau zwischen sechs und achtzehn Monate nach einer Standortbescheinigung erledigt - Meine Station scheint da leider "ein ganz spezieller Fall" zu sein.. 🤣

Nachdem der Standort (Schlossallee, 94554 Moos) auch die ICE Strecke Nürnberg-Wien versorgt, denke ich dass die Station eher bevorzugt behandelt wird.

Ich persönlich hab es mir angewöhnt, jedes Wochenende im Livecheck nachzusehen. Falls dann darin Wartungsarbeiten ab Montag angekündigt werden, wäre das ein Indiz für einen kurz bevorstehenden LTE Ausbau. Momentan sind an deiner Station zwar Arbeiten ab Dienstag angekündigt, aber es betrifft (soweit ich das richtig sehe) auch andere Stationen - also wohl kein Ausbau nächste Woche.

Deine Antwort