Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Festnetznummer bei O2 Free Unlimited Max auf Fritz!Box 6850 LTE eingerichten


Hallo,

beim Vertrag mit O2 Free Unlimited Max wird ausser der Mobilnummer eine Festnetznummer mitgeliefert. Da die Fritz!Box 6850 LTE nun VoLTE unterstützt funktioniert die Mobilnummer nun prima aber ich bekomme die Festnetznummer von O2 nicht eingerichtet.

Hat jemand eine Idee und Lösungsvorschlag?

Danke für jede Rückantwort.


25 Antworten

Hallo @Gernezu und willkommen an Bo)a)rd.

Du musst da nix weiter einrichten, aber damit man mit der Fritte via VoLTE telefonieren kann, musst Du vorher die Labor-Firmware auf die Fritte spielen:

https://avm.de/fritz-labor/frisch-aus-der-entwicklung/neues-und-verbesserungen/#c218673

Anschliessend einfach Telefon anstecken, fertig.

Hallo Nachtschwester Ingeborg (schöner Nickname),

vielen Dank für Deine Nachricht.

Durch die Labor-Firmware 7.39 wird das VoLTE aktiviert. Habe ich schon. Dadurch funktioniert die mitgelieferte Mobilnummer von O2 schließlich schon.

Bei der angefragten Problemdarstellung geht es um folgendes:

Von O2 wird zum Tarif O2 Free Unlimited Max noch eine zusätzliche “Festnetznummer” mit der Ortsnetzvorwahl des Wohnortes, auf den der Tarif gebucht wurde mitgeliefert. Die gilt es nun einzurichten, damit man diese Festnetz-Rufnummer bei ausgehenden Rufnummern einstellen kann und der jeweilige Angerufene diese Festnetznummer im Display an seinem Telefongerät als Festnetznummer erkennen kann. 

Ich habe nun soweit etwas weiter gebastelt und bereits folgenden Weg gefunden:

Anstatt der Mobilnummer habe ich die Festnetznummer bei der Einrichtung der Mobilnummer beim Starten des Fritz!Box Assistenten eingetragen. Läuft. Dann habe ich die interne Kennung im Menue auf die Festnetznummer umbenannt auf die Festnetznummer, damit intern die Verwaltung auf der Box und für AB und DECT-Gerät die Kennung auf die Festnetznummer läuft. Auch ausgehende Rufe werden nun über diese eingetragene Festnetznummer getätigt. Die Mobilnummer ist damit im Menue der Fritzbox an keiner Stelle mehr sichtbar. Auch funktioniert somit das Angerufenwerden auf die neue O2-Festnetznummer. Schon mal schön soweit.

Das letzte Problem ist jetzt noch, dass wenn ich jetzt Jemanden anrufe, dieser immer noch die O2-Mobilnummer angezeigt bekommt und nicht die neue O2-Festnetznummer. Die Rufnummerunterdrückung habe ich nicht aktiviert.

Hat jemand noch eine Idee, wie die neue O2-Festnetznummer für den Angerufenen sichtbar wird?

Vielen Dank.

Okay, das sieht ja schon mal ganz gut aus.

Das WAR eigentlich ein Problem, bei der (Pseudo)Festnetztelefonie. Anderes Problem, was auch beseitigt wurde war, dass man auch lokal immer die Vorwahl (wie beim Handy) nutzen musste.

Alles weg. Warum bei Dir nicht die Festnetznummer bei ausgehenden Anrufen angezeigt wird, wundert mich. Sollte eigentlich nicht sein.

So oder so, hier kann ich gar nicht weiterhelfen. Da muss jemand von der Technik ran. Teste mal ein Ortsgespräch ohne Vorwahl. Wenn auch das nicht geht, dann muss wie gesagt jemand von der Technik ran.

Gruß

Joachim

Alles weg. Warum bei Dir nicht die Festnetznummer bei ausgehenden Anrufen angezeigt wird, wundert mich. Sollte eigentlich nicht sein.

Wie kommst du darauf? Es ist absolut richtig das die Festnetznummer nicht gezeigt wird. Es ist kein My Homevertrag sondern ein Mobilfunkvertrag. Da wird immer die Festnetznummer übertragen.

Wie kommst du darauf? Es ist absolut richtig das die Festnetznummer nicht gezeigt wird. Es ist kein My Homevertrag sondern ein Mobilfunkvertrag.

Hallo @Sandroschubert ,

mein Fehler. In Gedanken bin ich immer bei My Home, weil ich überwiegend dort unterwegs bin. Bitte die Lösungsmarkierung entfernen.

Gruß

Joachim

Die Antwort war zu der Fragestellung richtig. Ich entferne gern die Lösung, das kann der TE dann selbständig vornehmen.

Hallo an alle Antwortgeber,

leider hat mich keiner der Kommentare in der Sache weitergebracht.

Aktuell geht es nur noch darum, warum die eingerichtete Kennung der Festnetznummer im Mobilbereich der Fritz!Box 6850 LTE nicht bei Angerufenen angezeigt wird sondern die Mobilnummer. In den Einstellungen der Fritz!Box wird lediglich noch die Festnetznummer geführt. 

Danke vorab.

 

Hallo,

damit besteht nur noch das folgende Problem:

“Das letzte Problem ist jetzt noch, dass wenn ich jetzt Jemanden anrufe, dieser immer noch die O2-Mobilnummer angezeigt bekommt und nicht die neue O2-Festnetznummer. Die Rufnummerunterdrückung habe ich nicht aktiviert.”

Hat jemand noch eine Idee, wie die neue O2-Festnetznummer für den Angerufenen sichtbar wird?”

Vielen Dank.

Bei Mobilfunkverträgen wird immer die Mobilnr. übertragen.

Nur bei ortsgebundenen MyHome-Verträgen kann die Festnetznummer übertragen werden.

Das kann mit irgendwelchen Konfigurationen nicht ausgetrickst werden.

Es geht nicht um ein Austricksen sondern um ein funktionales Konfigurieren einer Fritz!Box 6850 LTE. Wenn nun O2 die angebotenen Möglichkeiten nicht auf Providereben schaffen möchte um eine nachvollziehbare Konfiguration darzulegen ist dies bedauerlich. Ich habe bisher seitens der Kommentare keinen Lösungsansatz angeboten bekommen eine Fritz!Box 6850 LTE dem Angebot als Service von O2 entsprechend nutzbar zu konfigurieren. Auch ist der Support von O2 aktuell nicht in der Lage eine Konfigurationsanleitung für das Angebot eine Festnetznummer in einem LTE-Vertrag auf Basis einer Mobilnummer auf einem LTE-Router zu konfigurieren, obwohl dies so angeboten wird.

Bitte nur nutzbare Kommentare, sonst schließe ich den Thread. Sorry aber bisher kam seitens der Kommentare kein Beitrag zur Lösung.

 

Dann schließe lieber gleich, denn die großen Netzbetreiber lassen alle Deinen Wunsch nicht zu. Keine Ahnung wie Du überhaupt auf die Idee kommst. 🙄

Frag doch bei AVM, wenn Du eine Fritzbox-Konfig. in der Form verlangst. Bei o2 gibt es die jedenfalls nicht.  😂

Ich habe bisher seitens der Kommentare keinen Lösungsansatz angeboten bekommen eine Fritz!Box 6850 LTE dem Angebot als Service von O2 entsprechend nutzbar zu konfigurieren.

 

Das Angebot seitens o2 lautet: 

Mobilfunkvertrag "o2 Free Unlimited Max" inkl. Festnetznummer

Diese Festnetznummer ist bei Mobilfunkverträgen nur eingehend nutzbar (es ist eine Weiterleitung auf die Mobilfunknummer).

Ein Mobilfunkvertrag wird üblicherweise mobil genutzt und und o2 schreibt, dass die Nutzung dieser Tarife nur in mobilen Geräten gedacht ist.

 

Bitte nur nutzbare Kommentare, sonst schließe ich den Thread. Sorry aber bisher kam seitens der Kommentare kein Beitrag zur Lösung.

 

Es gibt in dieser Kombination keine Lösung ... und den Thread kannst du auch nicht schließen, sorry!

Ich stelle hier keinen Wunsch dar sondern möchte lediglich den von O2 angebotenen und verkauften Service und Vertragsbestandteile nutzen. Leider erhalte ich stattdessen in diesem Forum nur Spott. Komisch. Was stimmt den hier nicht?

Das kommt DIr nur so vor, da Du offenbar keinen Rat annehmen willst. Verlinke doch mal die angeblich vertragliche Zusicherung und dann bitte im Zusammenhang mit dem Router. Würde mich ja auch interessieren.

Überleg aber mal - o2 hat mit dem AVM-Router nichts zu tun. Wie soll man Dir da eine vertragliche Zusicherung gemacht haben? 🙄

Ich suche eine technische Lösung für einen angebotenen Service von O2. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

Alle bisherigen Antworten waren nicht hilfreich. Diffamierung und Spott waren nicht gefragt.

Was stimmt hier denn nicht?

Ich glaube die Frage war, wo du gelesen hast, dass o2 diesen Service anbietet. Soweit ich es immer gelesen habe, steht bei der Festnetznummer immer für eingehende Gespräche. 

 

Das kann sich natürlich geändert haben. Daher stellen die Experten dir diese Frage.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

@Gernezu 

Ich fasse es einfach mal für dich zusammen:

Es gibt keine Möglichkeit, dass dir eine andere Rufnummer als deine Mobilfunknummer angezeigt wird.

 

Lösungsmöglichkeiten wären:

  • Abschluss eines o2 My Home Vertrags, oder
  • Nutzung eines kostenpflichtigen VoIP Anbieters (wie Easybell), oder
  • die Anzeige der Rufnummer deaktivieren, so dass gar keine Rufnummer angezeigt wird?

Also ich kann mich an der Stelle nur nochmals wiederholen:

“Ich suche lediglich eine Lösung für einen von O2 angebotenen und verkauften Service. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Spott und Häme waren nicht gefragt.”

Auch wenn sich herausstellt, dass der angebotene Service nur unzureichend geliefert wird.

Warum funktioniert den die “Festnetznummer” von O2 nur eingehend?
Warum funktioniert die “Festnetznummer” von O2 auf dem Router oder dem Mobiltelefon nicht, wenn diese nicht explizit eingerichtet wird anstatt der Mobilnummer?
Antwort: Der Service einer nutzbaren “Festnetznummer” mit Ortsnetzwahlnummer wird von O2 nicht geliefert. Eine Sip-Kennung und Zugangsdaten ist seitens O2 nicht existent. Es handelt sich bei der “Festnetznummer” von O2 lediglich um einen Alias, welcher auf die Mobilnummer gelegt ist. Bei einer Weiterleitung wäre die Ursprungskennung für den Angerufenen sichtbar.

Einfach mal hier nachlesen, welchen Service o2 mit der Festnetznummer bei Mobilfunktarifen genau anbietet ... danach sollten sich jegliche weitere Anfragen erübrigen.

 

 

Also ich kann mich an der Stelle nur nochmals wiederholen:

“Ich suche lediglich eine Lösung für einen von O2 angebotenen und verkauften Service. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Spott und Häme waren nicht gefragt.”

 

Wobei immer noch offen ist, woher du welche Infos hast. Hier wurde dir mehrfach dargelegt, was o2 anbietet. Du behauptest was anderes. Daher wäre es nett, wenn du es belegst. Glaub mir, viele wollen die FNN übertragen und würden sich freuen, wenn du belastbare Unterlagen lieferst. 

Ich halte hier lediglich den technischen Sachverhalt fest. Ich habe den billigen O2 Myhome-Tarif absichtlich nicht gewählt. Stimmt. Wie bereits mehrfach angezeigt suche ich lediglich eine technische Lösung für den angebotenen und von mir bezahlten Service von O2.

Ich bin jetzt raus. Viel Spass wünsche ich Ihnen aber weiterhin mit der Lobby-Arbeit.

 suche ich lediglich eine technische Lösung für den angebotenen und von mir bezahlten Service von O2.

 

 

Schade. Wenn du aber die Nachweise nicht lieferst, dann ist eine Hilfe nicht möglich.

 

 

Ich bin jetzt raus. Viel Spass wünsche ich Ihnen aber weiterhin mit der Lobby-Arbeit.

 

Alles Gute dir. 

Benutzerebene 4

@Gernezu 

Ich nutze auch die deutschlandweite Festnetznummer seit Jahren.

Ich glaube mich an eine Erklärung zu erinnern, wonach es sich hierbei lediglich um eine virtuelle Festnetznummer für eingehende Gespräche handelt. Die Gespräche werden nur intern O2 auf die Mobilfunknummer weitergeleitet.

Die Experten haben das für mich nochmals oben etwas fachmännischer erklärt.

Ein Häme kann ich nicht erkennen, außer zuweilen eine gewisse Ungeduld, daß die Gegebenheiten und Tatsachen nicht eingesehen werden.

Soweit ich weiß, wird bei einer Weiterleitung von eingehenden Gesprächen auf der Festnetznummer und Weiterleitung des Gespräches auf einen anderen Anschluß ebenfalls nur die eigene Mobilfunknummer angezeigt.

Es ist auch nicht zuzuordnen, ob ein Gespräch auf der Festnetznummer oder der Mobilfunknummer einging.

Ich habe mich nach einigen vergeblichen Versuchen damit abgefunden, daß es kein Festnetzanschluß sondern nur eine Virtuelle Nummer ist.

 

Gruß

Sehr gut erläutert! 👍

Um es abschließend noch mal klarzustellen - Diffamierung o.ä. hat hier niemand beabsichtigt. Du stellst aber Behauptungen auf ohne diese zu belegen und das nervt bisweilen, da Du Argumente und Fakten nicht akzeptieren willst.

Ein letztes Argument noch: In Deutschland sind die Festnetznummern festen Adressen zugeordnet. Eine abgehende Übertragung ist seitens der BNetzA nicht erwünscht. Daher kann o2 dies nur bei ortsfesten Tarifen(MyHome) freischalten.

Benutzerebene 7

Hallo @Gernezu,

du hast dazu ja auch in einem anderen Beitrag deine Frage gestellt und dort ebenfalls schon Antworten erhalten.

Auch hier hast du bereits alle korrekten Antworten erhalten. Die Möglichkeit, bei einem Mobilfunkvertrag die virtuelle Festnetznummer für abgehende Telefonie zu nutzen, bieten wir nicht an.

Es gibt daher auch keine besonderen Einstellungen, die du in einem Router vornehmen kannst, um diese Festnetznummer für abgehende Telefonie nutzen zu können.

Auch erkenne ich hier weder Spott noch Häme, lediglich Hinweise, dass eine Umsetzung, wie du sie dir wünscht nicht möglich ist.

Meines Wissens gibt es zur Anzeige der Festnetznummer eines Anschlusses auch Vorschriften, wo auch aus mehreren Gründen eine Ortsgebundenheit eine Rolle spielt.

Gibt es dennoch Möglichkeiten, eine Festnetznummer abgehend anzuzeigen? Klar, über unsere o2 my Home Tarife über LTE. Diese funktionieren an der vorher vereinbarten Anschrift, womit eine Ortsgebundenheit besteht. Darüber hinaus gehende Alternativen gibt es ansonsten nur im Großkundenbereich.

Gruß,

Lars

 

Deine Antwort