Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

"Echo" beim Gesprächsteilnehmer über Homespot


Benutzerebene 2

Hallo Community,

 

Ich habe seit kurzem den Homespot Tarif (WLAN und Festnetz über LTE)

Jetzt beschweren sich meine Gesprächsteilnehmer über Echos beim telefonieren. Es ist wohl so, dass sich die Teilnehmer selbst doppelt hören, ich bin gut verständlich. Auch habe ich selbst gar keine Probleme beim Gespräch, außer dass der Anrufaufbau teilweise sehr lange braucht, bzw. erst beim 2-3 mal möglich ist. Oft kommt beim Versuch die Meldung, dass der Dienst im Tarif nicht zur Verfügung steht. Das Problem mit dem langen Rundaufbau habe ich auch schon teilweise von Gesprächspartnern gehört.

 

Gibt es da Möglichkeiten, das zu beheben?

Ansonsten gefällt mir das Konzept dieses Tarifs nämlich sehr gut, vor allem weil ich so statt einer 16000dsl Leistung endlich eine 50000 Leitung zur Verfügung habe.

 

VG

Bene


546 Antworten

Hallo und ja, ich habe per email wieder den schriftlichen Portierungsantrag bekommen. Den habe ich wieder ausgefüllt und zurückgemailt. Das wäre jetzt dann der 3. Versuch.

Hallo @Hochfrequenzfunker,

ah alles klar, dann drücke ich die Daumen, dass es dieses Mal klappt. Dankeschön für die Rückmeldung und frohe Festtage. 🙂

 

Viele Grüße,

Michi

Erst mal hallo in die Runde! Ich habe seit Montag einen homespot 5G/LTE und bin mit dem WLAN super zufrieden. Allerdings habe ich das gleiche Problem wie viele hier: Das Echo. Ich kann quasi kein Festnetzgespräch führen, wobei für mich alles gut klingt, aber der Angerufene hört sich doppelt, hört knistern etc. Ich habe zwei verschiedene Telefone ausprobiert, mit Adapter, mit direkt den richtigen Steckern etc,, es nützt nichts. Ärgerlich ist, dass der Anruf bei der Technik (5x inzwischen) auch nichts nützt, weil ich immer nur SMSe bekomme, dass sie keinen technischen Fehler feststeleln können und es an meinen Telefonen oder sonst was liegen muss. Lesen die eigentlich nicht in ihrem eigenen Forum? An der Hotline wussten sie nicht, wovon ich spreche.

Hat sich denn inzwischen was getan? Ich habe die neueste Firmware laut Aussage der Seite 192.168.1.1 

Kann man da irgendwann mal Besserung erwarten? Und außerdem leuchtet die Telefonlampe am Router nie, weder wenn das Telefon eingesteckt ist, auch nicht, wenn ich telefoniere. Von einem Austausch meines Routers wollte die Technik nichts hören. 

Ich freue mich über Hilfe. Vielen Dank.

Nachtrag: beim Telefonieren wechselt die LTE\5G Lampe von grün auf gelb. Falls das was bedeutet..

Ich kann dir nur empfehlen schnellstmöglich zu wiederrufen. Ich habe 3 Tage versucht mit bis zu 10 Leuten pro Tag das Problem zu lösen. Ohne Erfolg. Ich habe noch nie einen derart unfähigen Schnarchnasenverein angetroffen. Weder die Portierung meiner Festnetznummer noch Telefonieren ohne Echo hat funktioniert. Das Problem ist der O2 Homespot 5 G. Mit Sim Karte im Handy hab ich kein Echo. Aber es ist mir bislang auch nicht gelungen den Homespot zu reklamieren obwohl Garantieabspruch besteht. Nach mehreren erfolglosen Telefonaten kam ein kostenpflichtiger Reparaturauftrag mit total falschen Angaben, den ich natürlich nicht machen will, weil das Ding ja Garantie hat. Hier funktioniert nix. Finger weg! 

Das Beste ist 5G geht mit dem Homespot bei mir gar nicht. Trotzdem wurde der Router verkauft. Externe Antennen kann man auch nicht anschließen um das zu verbessern. Nichtmal eine aktuelle Firmware ist drauf. Ich seh nicht ein jeden Monat den Router abzubezahlen ohne Vertragserfüllung von O2. Was nützt die Flatrate, wenn der andere Gesprächspartner auflegt weil er nichts versteht? Da das Problem bei mehrerern Leuten besteht, könnte man überlegen ob man Kontakt zueinander aufnimmt.

Jetzt hab ich mir eine Fritzbox geholt um zu testen ob man mit dieser echofrei telefonieren kann, das scheitert aber bislang daran weil O2 es nicht hinbekommt meine Ersatzsim, die nebenbei bemerkt wieder Geld gekostet hat zu aktivieren. Seit Sonntag habe ich die Aktivierung beauftragt und es passiert nichts.... Bei der Hotline  haben sie sogar die Sim verwechselt. Ich bin sprachlos aufgrund solcher Inkompetenz und hab die Schnauze gestrichen voll. 

So,  Ersatzsim wurde trotz weiterer Telefonate immer noch nicht aktiviert. Lass mich nicht mehr verarschen. Unglaublich wie hier mit Schwerbehinderten umgangen wird. Ich werde jetzt erstmal die Einzugsermächtigung widerufen und rechtliche Schritte einleiten.

Falls sich jemand bei meiner Beschwerde an die Bundesnetzagentur und Information an die Medien anschließen möchte in Form einer Unterschriftensammlung, darf sich gerne bei mir melden. Email an XXXXXXXX

 

Edit: E-Mail-Adresse ausgeixt. - o2_Marco 24.01.23 15:09

Hallo @Hochfrequenzfunker,

 

danke für deine Kritik. Unser Anspruch ist es, dass du mit so wenigen Kontakten wie möglich die Hilfe von unserem Kundenservice bekommst die du benötigst. Dass du dich so oft an uns wenden musstest, das tut mir leid. Es freut mich zu sehen, dass die Portierung jetzt am 26.01. erfolgen soll. Dann hat das nun also geklappt. 🙂 Was das Echo angeht, hier gab es beim HomeSpot 5G vor einigen Monaten Probleme mit der Telefonie. Als Lösung gab es ein Firmwareupdate. Bitte prüfe, ab du die FW-Version: DE_g1.10_RTL6310VW_0.0.17 auf deinem HomeSpot 5G hast, wenn nicht, dann lade dir bitte die neueste Version herunter. Was das 5G angeht, dass ist an deiner Adresse mit der 700er Frequenz verfügbar und die unterstützt der HomeSpot 5G leider nicht. Ich wünsche dir, dass zeitnah bei dir das 5G weiter ausgebaut wird und dann auch andere Frequenzen zur Verfügung stehen werden. 🍀

 

Gruß, Marco

Danke für die Antwort @Marco,

Das mit der Firmware ist mir bekannt. Deswegen habe ich ja auch schon Stunden an der Hotline verbracht. Der Router hat die Version _0.0.16 und ein Update auf _0.0.17 ist nicht möglich! Es kommt nur immer die Falschmeldung, das _0.0.16 die aktuelle Firmware ist. Bisher konnte mir nicht geholfen werden. Das Update kann man beim 5G auch nicht manuell aufspielen sonst hätte ich das gemacht.

Das das Problem am Router liegt ist klar. Wenn ich die Sim ins Handy einlege kann ich ohne Echo telefonieren. Ich sehe nicht ein für den Router die monatlichen Raten zu bezahlen, wenn er nicht die Leistung die im Vertrag zugesichert sind erbringen kann. Telefonieren ist unmöglich, teils legen die Leute einfach auf. Seit Anfang Dezember versuche ich das zu reklamieren. Ohne Erfolg. Mittlerweile wollte ich eine Fritzbox 6580 LTE testen. Dafür brauchts eine neue Sim. Die habe ich am 14.01.erhalten und warte seit dem auf die Aktivierung!  Wieder Stunden und dutzende Anrufe bei der Hotline ohne Ergebnis. Vor 4 Tagen bekam ich dann endlich die Auskunft, das eine Aktivierung der Sim anstatt weniger Minuten nun erst nach der Portierung am 26.01. erfolgen kann. Na dann sind wir mal gespannt…

Der Homespot 5G nutzt mir nix wenn ich nicht Telefonieren kann. 

Außerdem, wie kann das sein, daß mir ein Telekommunikationsunternehmen einen Router verkauft, der bei mir gar nicht geht bei 5G ? Ich hab mir extra eure Testsim geholt und mit meinem Samsung A22 5G getestet. Wenn ich bei euch einen Router kaufe, dann muß ich mich doch darauf verlassen können, daß der auch funktioniert. Woher soll ich wissen, daß der Homespot 5G 700 Mhz nicht kann, es aber nur 700 Mhz 5G bei mir gibt ? Soll man vor dem Kauf mit einer Yagi und einem Rhode und Schwarz-Spektrum-Analysator rumlaufen und schauen was für ein Frequenzspektrum anliegt ? Oder einen Ortstermin mit dem Peil und Messdienst der BNetzA machen (die hätten so eine Ausrüstung) ? Soll man dann bei Askey anrufen und sich die Frequenzen nennen lassen, was das Billig-Teil so drauf hat ? Um dann zu der Weisheit zu gelangen, daß der Kauf sinnlos ist ?

Das ist doch nachvollziehbar, daß ich mich von O2 verar… fühle. Ich verlange eine Rückabwicklung des Routerkaufes und eine offizielle Entschuldigung.

Grüße Martin 

Woher soll ich wissen, daß der Homespot 5G 700 Mhz nicht kann, es aber nur 700 Mhz 5G bei mir gibt ? Soll man vor dem Kauf mit einer Yagi und einem Rhode und Schwarz-Spektrum-Analysator rumlaufen und schauen was für ein Frequenzspektrum anliegt ? Oder einen Ortstermin mit dem Peil und Messdienst der BNetzA machen (die hätten so eine Ausrüstung) ? Soll man dann bei Askey anrufen und sich die Frequenzen nennen lassen, was das Billig-Teil so drauf hat ? Um dann zu der Weisheit zu gelangen, daß der Kauf sinnlos ist ?

 

Eine APP für das Handy hätte wahrscheinlich ausgereicht (NetMonster, cellmapper) und auch ein Blick in das Handbuch vom Homespot 5G: https://www.askey.com.tw/file/germany_o2/#O2%20HomeSpot%205G

 

Ein Frequenzspektrumanalyser zeigt dir auch nur an, dass da “etwas anliegt” und nicht “was da anliegt”. Nützlicher wäre in deinem Fall ein HackRF one, LimeSDR (mini), BladeRF usw. mit entsprechender Software. Man kann auch einen RIGOL nehmen oder einen RF Explorer. 

Ich weiß welche SDR erhältlich sind. Vollkommen absurd sich vorher einen mehrere Hundert Euro teueren SDR kaufen zu müssen um zu sehen ob da überhaupt was ist. 😝 Es ist ebenso absurd einen Router zu verkaufen der kein 700 Mhz 5G kann in eine Gegend wo kein 700 Mhz 5G existiert. Das ist meiner Meinung nach kein Geschäftsgebaren. Ist höchstens für ne Schlagzeile in der Bildzeitung oder im TV gut, aber nicht um Kunden zu binden.

Mehrere Hundert Euro sind weniger als einige Tausend für R&S

Ein Handy mit einer App ist sogar kostenlos (falls man schon das Handy hat)

Neu ist das ganze nicht, weil schon der erste Homespot (rund) kein LTE BAND 1 konnte.

 

Leider ist es wirklich so, dass man sich alles ganz genau anschauen sollte.

Aus diesem Grund hole ich mir auch keine Geräte, wo ein o2 Logo drauf ist.

So, es ist heute der 26.1.23 und um 19.30 Uhr kommt wenn ich meine alte Nummer anrufe:

“Diese Nummer ist unbekannt. Bitte überprüfen Sie die Rufnummer.”

Hätte mich ja auch gewundert wenn das jetzt geklappt hätte!

 

So, es ist jetzt der 27.1.23 . Uhrzeit 14:08 . Die Portierung ist immer noch nicht erfolgt. Es kommt immer noch : diese Nummer ist uns unbekannt. Es ist mit dem Homespot immer noch kein Telefonat mit der Übergangstelefonnummer möglich wegen schlechter Qualität und Echo. Die Ersatzsim um eine Fritzbox zu testen wurde immer noch nicht aktiviert. Zusammenfassend kann man sagen es ist nix geschehen außer zusätzlicher Kosten weil ichn nur noch mit dem Handy telefonieren kann. Ich bin es leid und ich lass mich nicht weiter verarschen.

Beschwerde an BNetzA geht heute raus. 

Hallo in die Runde,

 

ich klinke mich auch mal ein wegen der gleichen Probleme: Echo beim Angerufenen.

 

Angeblich soll ein FW-Update auf DE_g1.10_RTL6310VW_0.0.17 helfen. Kann das so jemand bestätigen? 
 

Und falls ja, wie kriegt man das hin? Der Router (auf O2.spot) hat Version 0.0.16 und behauptet, das sei die aktuelle Version.

Gibt es hierzu noch eine Antwort, idealerweise von O2?

Hallo @Hochfrequenzfunker, @Danderl und @Qwertzuioplkjhgfdsa,

 

habt ihr euren HomeSpot 5G schon einmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und es danach noch einmal mit dem Update auf die Version mit .17 versucht? Ich habe die Info bekommen, dass beim Rollout der neuesten Version nicht alle HomeSpot 5G das Updaten bekommen konnten. Das Zurücksetzen kann hier, laut Info, helfen. Ich bin gespannt ob es dann geht.. Bitte meldet euch hier wieder und postet ein Feedback. Ich gebe die Ergebnisse entsprechend weiter. 

 

Gruß, Marco

@Hochfrequenzfunker: Was deine Rufnummernimportierung angeht, die hatte tatsächlich leider am 26ten nicht geklappt. Wir sind deswegen schon mit dem vorherigen Anbieter im Kontakt. Ich hoffe, dass der Fehler schnell gefunden und behoben wird und du deine Nummer zeitnah bekommst. 🍀

 

Gruß, Marco

Deine Antwort