Frage

Wer hat aktuell Probleme bei der Umstellung auf EU-Roaming


Werte User, da wohl eine nicht geringe Anzahl von Usern erhebliche Probleme mit der Umstellung auf das EU-Roaming haben, möchte ich die Anzahl und Gründe sammeln und über meine Firma (öffentlicher Dienst mit mehreren 100.000 Verträgen im Bereich Mobilfunk) an die Aufsichtsbehörde weiterleiten lassen, da ein Verstoß gegen die EU-Regulierung im Raum steht.

Es reicht wenn folgende Parameter vorliegen:

Wann und wie beantragt?

Bestätigungsmail/SMS erhalten?

Wurde umgestellt und wann?

Wer konnte helfen?

Vielen Dank

P.S. Mods: Ich hoffe, dass dies nicht gegen die Forenregeln verstößt und falls ja, vor der üblichen Schließung mich per Mail kontaktieren, was geändert werden muss.

Ich denke, es ist auch in eurem Interesse, dass O2 sieht, dass Bestandskunden sich wehren können.


Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

13 Antworten

Donnerstag über App beantragt. 

Freitag bei Hotline Status erfragt. Keine Auskunft erhalten, stattdessen den Hinweis ich solle die JA Email

senden. Darauf habe ich eine AB SMS erhalten

Heute, Samstag, den 17.6. weder Bestätigungs-SMS erhalten noch funktioniert Roaming. 

Hier wird eindeutig die Regelung nicht umgesetzt und mir mein Recht nicht eingeräumt. 

Das dazubuchen von kostenpflichtigen Diensten geht übrigens ohne diesen Verzug. 

so, nachfolgend meine Mail vorab an die Netzagentur:

Ich denke, ich werde nur einer von vielen Kunden sein...

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider gibt es bei der Umstellung auf EU-Roaming bei O2 erheblich Probleme. Im Gegensatz zu den anderen beiden Anbietern, war O2 nicht in der Lage zum 15.06.2017 die zuvor eingegangenen Umsteigeranträge der Kunden (per SMS, Online oder Chat, bzw Hotline) auf das EU-Roaming, zeitlich zu diesem fixen Termin abzuändern. Dies kann in dem einschlägigen Internetforum von O2, welches auch von deren Mitarbeitern betreut wird, leicht nachgelesen werden. Eine Vielzahl von Kunden beschwerten sich dort und zum Teil wurde in dringenden Fällen soweit möglich versucht von den Moderatoren zu helfen.

Die Kunden klagten alle über die gleichen Umstellungsprobleme. Ich selbst erfuhr nur über meine Firma, welche mehrere 10.000 Verträge pro Jahr mit 02 für seine Mitarbeiter abschließt, dass O2 offensichtlich völlig überfordert ist, das bereits seit langer Zeit feststehende Datum 15.06.2017 und die damit gesetzlich geregelte Frist, einhalten zu können.

Nicht einmal die angekündigten Mitteilungen an die Kunden, dass der Umstellungswunsch eingegangen ist, können garantiert werden. Mein erster Antrag war am 12.06.17 gestellt worden und nur durch den Anruf meiner Firma bei O2 erfuhr ich, dass er eingegangen ist, aber die Umstellung noch Tage in Anspruch nehmen wird. Dies ist, insbesondere nach den vielen weiteren Problemen von 02 in den letzten beiden Jahren, nicht hinzunehmen.

Soweit weitere Daten notwendig sind, kann ich diese nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub nachsenden.

Mit freundlichen Grüßen

Das einziges was bei O2 heute noch hilft den Vertrag einfach zu kündigen und sich nicht mehr ärgern lassen.

Benutzerebene 3
Habe am 16. oder 17. eine SMS mit JA geschickt, die Bestätigung kam direkt und am 19. als ich nach Frankreich reingefahren bin, kam eine SMS, dass ich ohen Aufschläge Roame.. Ich denke es hat also geklappt. Im Kundencenter steht zwar noch "Datennutzung in der EU : Inlandspreis zzgl. 0,0595 €/MB" aber daneben gem. EU-Regulierung..

Meine Freundin hatte nicht soviel Glück, sie hat per App am selben Tag umgestellt, bekam keine Bestätigungs SMS und ist jetzt gerade in Portugal und zahlt da 1,99€/Tag Daypack und ist auf die 50MB oder was das sind beschränkt (heute schon leergegangen).

Natürlich kann man das nicht übers kundencenter Online umstellen sondern nur über die SMS (was an sich schon recht lächerlich ist)

Benutzerebene 7
Ich verstehe dein Anliegen nicht ganz. Da du hier wohl einige Beiträge gelesen hast wirst du auch gelesen haben, dass die Umstellung gesammelt sonntags stattfindet, rückwirkend zum Zeitpunkt der Beauftragung. Was dabei unglücklich ist, ist die fehlende Transparenz, aber Probleme mit der eigentlichen Umstellung handelt es sich meines Wissens nicht. Oder hat es bei dir tatsächlich nicht funktioniert? Wenn ja, was hat die Kundenbetreuung dazu gesagt?

Hallo, die Auskunft bekam ich von unserer Firma. Diese erreichen wohl einen Mitarbeiter vo O2 leichter, aufgrund der Großkundenstellung. Er rief mich nach nur 5 Minuten im Ausland zurück und teilte mir mit, dass meine Umstellung bereits seit fast einer Woche vorgemerkt ist. Allerdings werden nicht mehr alle davon per SMS oder Mail benachrichtigt. Wie der Beitrag vor mir auch, schafft es o2 zur Zeit nicht wie hier geschrieben mit der Umstellung jeden Sonntag. Ich glaube nicht einmal, dass es nur drei Tage Verzug sind sondern noch länger wird.

Benutzerebene 7
OK, dann müsste man wissen, ob die Umstellung - sofern diese verzögert erfolgt - rückwirkend eingetragen wird. Wenn ja, ist es zwar unschön, aber solange der Kunde am Ende keine Nachteile hat und ab dem Zeitpunkt des Antrags zu den Konditionen des regulierten EU-Tarifs abgerechnet wird, handelt o2 nicht wirklich falsch. Vielleicht siehst du das anders, aber das größte Problem ist mal wieder die mangelhafte Kommunikation mit den Kunden, die verständlicherweise verunsichert sind.

Wenn dann nicht bei 1 GB Ende ist und die Verbindung einfach gekappt wird, so war das bei mir, weil immer noch das alte Paket greift.
SMS zur Umstellung wurde am 5.6.2017 geschickt und auch von O2 zum nächsten Werktag bestätigt. Bisher ist die Umstellung nicht erfolgt.

Morgen, ging leider nicht eher, da ich auf Hotspot beim Cafe am Meer angewiesen bin. Mal schauen ob O2 die Kosten in Form von mindestens nen Cappo zwei Mal täglich für die Nutzung nachträglich auch übernimmt. Ich sammle mal die Quittungen.

Da liegt nämlich des Pudels Kern! Internet nachträglich zum 15.06. buchen bringt halt nichts vor Ort und es entstehen halt seit einer Woche zusätzliche Kosten um Online zu gehen!

Nur eine schlechte Kommunikation von O2 ist mehr als milde dahingesagt. Ich sehe hier wesentliche Mängel innerhalb der Firma und Personalpolitik! Weshalb schaffen es die anderen Anbieter deutlich besser?

Für meinen Fall ist das Üroblem gestern durch einen Chat mit dem O2-Service erledigt worden.
Änderung angestossen, kurze Zeit später schon in der App zu sehen und heute morgen auch umgesetzt.

Es scheint da tatsächlich an der Umsetzungstechnik zu hängen, die arbeitet wohl nicht wie gewünscht.

Bodo

Bei mir ist leider noch immer alles beim Alten. Da werden wohl noch Tage vergehen, bis sich etwas ändert. 

So, nachdem ich erneut Kontakt aufgenommen habe, wurde vom Chat eingeräumt, dass die Umstellung noch mehrere Tage dauern kann, da die Technik überfordert ist. 

Man hat mir 500 MB freigeschaltet, damit ich noch meine letzte Woche hier on bin.

Eines noch andie Mods von O2: War euch das nicht bekannt oder durfte es nicht veröffentlicht werden?

Es bleibt ein fader Nachgeschmack... Mir tun alle Mitarbeiter von O2 leid, die an der Front stehen und sich einiges anhören dürfen, wegen der schlechter Firmenpolitik gegenüber Bestandskunden. 

Der Abstand zu den anderen Anbietern finanziell gesehen wird sich aber im Laufe der Zeit verkleinern und dann wird sich diese, kurzfristig auf Gewinnsteigerung ausgelegte Firmenpolitik bitterlich rächen. Das Internet vergiß halt nichts...

Moin,

ich habe auch zum 17.6. die JA-SMS verschickt und prompt eine Bestätigung erhalten. Die Umstellung ist aber wohl nich terfolgt. In meiner Übersicht steht EU Roaming Flat für 4,99€ aktiviert, abbestellbar zum 23.6. An anderer Stele steht aber "wird zum 23.6. aktiviert". Ich will aber auf die regulierte EU Flat für 0,00€ umgestellt werden! Und ich bin mit 2 Nummern mit 2 unterschiedlichen Verträgen bei O2 und es klappt bei beiden nicht.