Gelöst

Bizarre Verhaltensweisen von O2 im Falle einer Kündigung?!


Ich gehe davon aus, dass ich hier im Forum keine Antwort erhalte, poste das aber mal hier hin:

Ich bin schon ewig O2 Kunde. Ich befinde mich derzeit in der Phase der Kündigung / Vertragsverlängerung. Aber das was in dieser Phase inzwischen bei O2 passiert empfinde ich nur noch als bizarr:



1. Seit meiner Kündigung erhalte ich nunmehr täglich ungefragt Anrufe von O2-Vertriebsmitarbeitern. Kleiner Hinweis für O2: Wenn Ihr den Kunden wahllos aggressive Vertriebsheinis auf den Hals hetzt, erzeugt das nicht das nötige Vertrauensverhältnis für eine Fortsetzung eines Vertrages.

2. Einer dieser Anrufer hat versucht mich zu täuschen: Mit wurde entgegen meiner eindeutige Aussage meinen Vertrag nicht verlängern zu wollen, wurde dieser doch verlängert, so dass ich die Verlängerung widerrufen musste. Ich habe die Verlängerung widerrufen, aber eine Entschuldigung oder Ähnliches erfolgte natürlich nicht. Vermutlich gehört sowas zu diesem Vertriebssystem.

3. Wenn ich die von O2 angebotene Online-Abmeldefunktion nutze will, und die zugehörige telefonische Bestätigung abgeben will, lande ich in einer Warteschleife, die mir zu mehreren Tageszeiten jeweils 45 Minuten Wartezeit ⚠ ankündigt. Ich warte aber nicht 45 Minuten in einer Telefon-Warteschleife. Vielmehr empfinde ich "45 Minuten" als Trick um den Kündigungsvorgang zu behindern. "45 Minuten" sind umso erstaunlicher, als dass andere Mitarbeiter Ihres Hauses offenbar genug Zeit haben, mich täglich anzurufen. Auch bei der Vertragsverlängerungshotline kommt man offenbar sofort durch. Ich werde jetzt postalisch kündigen.

4. Anstatt dass ich irgendwo bei O2 einen qualifizierten Ansprechpartner finde muss ich mich in ein - relativ kompliziertes - Online-Forum eintragen. Offenbar scheint das ganze System von O2 inzwischen darauf ausgerichtet, Service-Kontakte umzuleiten oder abzuwehren.

Es ist für mich unverständlich, dass die Verlängerung eines Mobilfunkvertrages nicht einfach freundlich, fair und unter transparenten Bedingungen erfolgen kann.

Vielleicht ändert sich das ja wieder. Aber zumindest derzeit scheint bei der Vertriebsabteilung bei O2 erheblich was im Argen zu liegen.

icon

Lösung von thor123 8 Dezember 2015, 18:11

Hallo Sandro,

ich habe jetzt per Post gekündigt, da ich mich weigere, 45 Minuten in Warteschleifen zu verbringen.

Mein Anliegen in diesem Forum war lediglich, O2 - oder wen auch immer - auf das bizarre Vorgehen der Vertriebsabteilung aufmerksam zu machen. Mehr nicht.

Schöne Grüße

Zur Antwort springen

13 Antworten

Benutzerebene 7
Die Werbeanrufe kannst du einfach unterbinden, indem du unter "Mein o2" die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme widerrufst.

Bzgl. der Kündigung: Festgeschrieben im Vertrag ist die schriftliche Kündigung. Die telefonische variante ist eine zusätzlich geschaffene Möglichkeit. Wenn die Hotline stark frequentiert wird, versucht man es einfach ein anderes Mal. Ansonsten bleibt für eher ungeduldige Personen natürlich immer die schriftliche Variante.

Eine VVL kannst du ganz problemlos unter "Mein o2" "Vertrag verlängern & Tarif wechsel" durchführen. Was ist daran denn nicht fair und nicht transparent?

Hallo,

ich kann Deine Anmerkungen nicht nachvollziehen. Warum reagierst Du so unfreundlich?

Ich kündige sicherlich nicht per Post, weil ich "ungeduldig" wäre.

Wenn Du diese Einstellung hier meinst, dann hatte ich schon in der Vergangenheit ausschließlich "Kontakt per E-Mail" eingestellt. Vielleicht haben die O2-Servicemitarbeiter das übersehen...

Verwendung der Bestandsdaten für alle o2 Produkte

Ich bin einverstanden, dass O2 meine Bestandsdaten während der Laufzeit meines Vertrages und bis zu sechs Monate darüber hinaus auch verwendet, um mich über Produktangebote von O2 (Telekommunikationsdienstleistungen/-geräte, Software, Multimedia-/Unterhaltungsinhalte) zu informieren und zwar per

[i] SMS/MMS [i] E-Mail [i] Telefon [i] Brief



Die Option Vertrag verlängern & Tarif wechsel ist derzeit noch gesperrt und der Zugang erst nach Ablauf der Kündigungsfrist möglich. Ob das dann "fair & transparent" ist kann ich deshalb nicht beurteilen.

Benutzerebene 7
Inwiefern unfreundliche? Ich habe doch nur Fakten genannt...

Aber wenn mein Beitrag schon unfreundlich sein soll, wie würdest du deinen eigenen Beitrag denn einschätzen?

Dass die VVL-Möglichkeit im Onlineportal noch gesperrt ist hängt schlichtweg damit zusammen, dass vorzeitige Vertragsverlängerungen erst ab 3 Monate vor Vertragsende möglich sind.

Sorry, aber soll so eine Kommunikation jetzt den O2-Support ersetzen? Ich habe zumindest keinen anderen Kontakt-per-Mail-Button mehr gefunden?!

Das hier bringt nichts, sondern kostet mich nur Zeit und Nerven.

O2 ist ein Dienstleister, dem ich monatlich Geld geben soll. Entweder da kommt was sinnvolles zurück, oder die Vertragsparteien suchen sich halt neue Vertragspartner. In meinem Fall dann eher letzteres.

Benutzerebene 7
Dass du hier in einem öffentlichen Forum bist, in denen vorrangig das "Kunden-helfen-Kunden"-Prinzip greifen soll, hast du verstanden? 😉

Benutzerebene 7
Ein Kunden-helfen-Kunden-Forum kann natürlich kein Ersatz für die Kundenbetreuung sein. Aber der überwiegende Anteil der Probleme kann hier schon gelöst werden.

Per Email ist die Kundenbetreuung nicht erreichbar.

Wenn du eine direkte Frage an die Kundenbetreuung hast, stehen dir aber natürlich wie üblichen Wege wie Hotline, Chat, o2-Shop vor Ort etc. zur Verfügung.



Hallo,

ich kann Deine Anmerkungen nicht nachvollziehen. Warum reagierst Du so unfreundlich?

Ich kündige sicherlich nicht per Post, weil ich "ungeduldig" wäre.

.

Es wurden doch nur Fakten genannt. Wenn man ins BGB und in die AGB schaut, dann ist die Schriftform die normale Form einer Kündigung und zudem rechtssicher. So lange wir keine elektronisch-signierten Geschäftsprozeße in die Haushalte bekommen wird das auch die Standardform bleiben.

Das die Kündigungshotline manchmal obskur lange Wartezeiten hat kann ich bestätigen. Vielleicht sitzt da aber auch eine Logik auf der Leitung, die erst ab dem 5. oder 10. Anruf durchstellt? Jedenfalls ist das für "Ungeduldige" sicher kein guter Weg 😉

Hallo svx,

Deinen Hinweis kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Zwar ist es richtig, dass das hier erstmal ein offenes "Forum" ist, in dem sich Kunden beteiligen können. Aber natürlich sehe ich O2 schon in der Verantwortung. Schließlich leitet mich die Hlife-Funktion von O2 bewusst hierhin. Zudem gibt sich stefanniehaus als "Community Experte" aus, d.h. ich betrachte diesen User/in erstmal als semioffiziellen Kontakt von O2, und mache O2 dafür verantwortlich.

Ok dann kann ich Dir versichern das Stefan nichts mit O2 zu tun hat.

Das Dir eine Vertragsverlängerung untergeschoben worden ist ist natürlich sehr sehr unschön zum Modell gehört das nicht, aber es gibt immer wieder Missverständnisse/schwarze Schafe an der Hotline, das kann man leider nie ausschliessen.

Auch der "Telefonterror" nach einer Kündigung ist extrem unschön.

Ich verstehe nicht warum Du noch einmal kündigen willst, das hast du doch bereits vorgenommen, richtig?

Was ist jetzt noch Dein genaues Anliegen? Es wurde bereits alles beantwortet oder ist noch etwas offen?

Gruß

Benutzerebene 7
Am besten kannst du dich erstmal hier einlesen, bevor weitere Mißverständnisse entstehen:



https://

Hallo Sandro,

ich habe jetzt per Post gekündigt, da ich mich weigere, 45 Minuten in Warteschleifen zu verbringen.

Mein Anliegen in diesem Forum war lediglich, O2 - oder wen auch immer - auf das bizarre Vorgehen der Vertriebsabteilung aufmerksam zu machen. Mehr nicht.

Schöne Grüße

Mir ging es heute auch so  58 min. In der

Warteschleife

Ist echt  soooo nervig.

Hallo,

sorry, nicht persönlich gemeint, ich kenne Dich persönlich nicht. Das sind nur allgemeine Punkte:

Es gibt keine Mißverständnisse. Ich muss da auch nicht belehrt werden. Die feinsinnigen Unterscheidungen in den Forenregeln sind für mich nicht relevant.

Ich habe meine Kritik an einem bestimmten Vorgehen von O2 geäußert. O2 stellt das Forum offiziell auf der Webseite als Supportweg zur Verfügung. Eine hilfreiche Reaktion zum Thema selbst habe ich auf diesem Weg nicht erhalten. Sinnvolle Wege für Feedback an O2 scheint es ansonsten nicht mehr zu geben.

Es geht hier um einen einfachen Handy-Vertrag, mehr nicht. Entweder der Vertrag funktioniert für mich, oder halt nicht. Längere Debatten zu dem Thema sind Zeitverschwendung.

Deshalb betrachte ich die Angelegenheit jetzt hier auch für mich als erledigt und beende meine Forenteilnahme wieder.

Trotz allem schöne Grüße

Deine Antwort