Gelöst

Bei Vertragsverlängerung vereinbarte Konditionen nicht erhalten


Hallo,

bei einem Telefonat mit dem WinBack-Team habe ich meinen Vertrag mit dem Tarif Free S Boost Plus mit 8 GB (lt. o2-Mitarbeiter durch Young-Vorteil) für 12,49 € verlängert. Nun wurde mein Tarif umgestellt - jedoch mit lediglich 6 GB statt der vereinbarten 8 GB. An dieser Stelle irre ich mich auch nicht. Der Mitarbeiter hatte das mit seinem Vorgesetzten so abgesprochen und hatte mir die 8 GB zugesichert und diese Konditionen auch bei der Bandaufzeichnung so genannt. Meine Freundin war bei dem Telefonat mit dabei und kann dies bezeugen.

Besteht eine Möglichkeit, mir die vereinbarten 8 GB einzubuchen? o2-Mitarbeiter können auch gern in die Bandaufzeichnung hineinhören.

Anderenfalls wäre ich hochgradig verärgert, da das meiner Meinung nach aktive Kundentäuschung bis hin zum Betrug wäre.

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe!
icon

Lösung von skyforger 16 April 2019, 18:38

Hallo, @o2_Annika, @o2_Flo und @stefanniehaus,

der Mitarbeiter, mit dem ich die VVL abgeschlossen habe, hat mir erzählt, dass die Aufzeichnung für die Abteilung ist, die den Tarif dann im System bucht. Also gibt es drei Möglichkeiten, nämlich, dass der Kollege es nicht besser wusste, er mich intendiert getäuscht hat oder aber ihr hier über die Abläufe dieser Abteilung nicht korrekt informiert seid. Ich weiß aber, was mir gesagt wurde.

Aber wie auch immer: Eine sehr freundliche und engagierte Mitarbeiterin hat mein Anliegen nun gelöst und mir kostenfrei die 8 GB gebucht und mich sogar zurückgerufen, ob alles geklappt hat.

Es gab also doch mehr als die zwei Optionen, die ihr mir hier genannt habt 😉
Zur Antwort springen

9 Antworten

Benutzerebene 7
Hallo @skyforger,
ich hab mir deine Daten einmal angeschaut. Aktuell kann ich das Angebot zwar einsehen, allerdings kann ich keinen Vermerk zu 8GB sehen 😕 Die Rabatte sind korrekt verbucht worden. Mir wäre auch keine Aktion bekannt, die 2GB Extra beinhaltet. Ggf. hat sich der Kollege da vertan, da es aktuell beim normalen Free S 2GB zusätzlich angeboten werden.

Ich kann mich nur dafür entschuldigen. Ohne Nachweis ist es mir leider nicht möglich das Datenvolumen nachzubuchen. Falls dir der Vertrag so nicht zusagt, hast du immer noch die Möglichkeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch zu machen (innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss).

Viele Grüße,
Flo
Hallo @skyforger,
ich hab mir deine Daten einmal angeschaut. Aktuell kann ich das Angebot zwar einsehen, allerdings kann ich keinen Vermerk zu 8GB sehen 😕 Die Rabatte sind korrekt verbucht worden. Mir wäre auch keine Aktion bekannt, die 2GB Extra beinhaltet. Ggf. hat sich der Kollege da vertan, da es aktuell beim normalen Free S 2GB zusätzlich angeboten werden.

Ich kann mich nur dafür entschuldigen. Ohne Nachweis ist es mir leider nicht möglich das Datenvolumen nachzubuchen. Falls dir der Vertrag so nicht zusagt, hast du immer noch die Möglichkeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch zu machen (innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss).

Viele Grüße,
Flo

Hallo @o2_Flo,

Danke für deine Antwort. Der Beleg, dass mir 8 GB zugesichert worden sind, ist die Bandaufzeichnung. Irgendjemand bei o2 wird diese sicherlich noch einmal anhören können, denn schließlich ist sie ja auch der Beleg, dass ich die VVL beauftragt habe. Wenn mich der betreffende Kollege des Winback-Teams nicht arglistig getäuscht hat, wird sicherlich auch dieser das bestätigen können. Dass es den Tarif auch mit 8 GB gibt, kann man auch online in diversen Foren nachlesen.

Ich erwarte nur das, was o2 von mir erwartet: Das Einhalten der Vertragspflichten. Dass mich der Kundensupport nun derart hängen lässt, macht mich sprachlos. Meines Erachtens wäre es also nur fair, mir die vereinbarten 8 GB zu gewähren, oder aber einen Preisnachlass. Dass das geht, sieht man im Freundeskreis und in diversen Foren, denn der Free S Boost Plus wurde durchaus schon für 11,99 angeboten. Dass ich nun quasi als Bittsteller um Einhaltung der Abmachung agieren muss und Telefónica hilflos und kundenfeindlich auftritt, ist ein Armutszeugnis.

Ich bitte also entweder um Gewährung der vereinbarten 8 GB oder aber zumindest einen kleinen Preisnachlass.

Viele Grüße
skyforger
Die Bandaufzeichnungen dienen gem. Aussage von o2 nicht der Vertragsdokumentation, sondern der Qualitätssicherung und stehen der Kundenbetreuung nicht zur Verfügung. Zudem werden sie nach kurzer Zeit gelöscht.

Vertragsunterlage ist ohnehin die Vertragsmail. Gibt es da aus Deiner Sicht Unstimmigkeiten, kannst Du widerrufen. Genau für u. a. solche Fälle wurde das Widerrufsrecht im Fernabsatz geschaffen.

@o2_Flo hat geschrieben, wie es sich aus Sicht von nun verhält und was Du machen kannst. Darüber hinaus wird sicherlich nichts machbar sein.
Benutzerebene 7
Hey @skyforger,
wie @Omikron schon richtig erwähnt hat, sind die Aufzeichnungen nur zu Schulungszwecken. Aus Datenschutzgründen hab ich dort keinen Einblick.

Wenn du nicht den Weg des Widerrufs gehen möchtest, kannst du dich auch gerne schriftlich an die Kundenbetreuung wenden und dein Anliegen formulieren:

Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Viele Grüße,
Flo
Die Bandaufzeichnungen dienen gem. Aussage von o2 nicht der Vertragsdokumentation, sondern der Qualitätssicherung und stehen der Kundenbetreuung nicht zur Verfügung. Zudem werden sie nach kurzer Zeit gelöscht.


Ich meine hier nicht die allgemeine Aufzeichnung zu Schulungszwecken o.ä., sondern die Bandaufzeichnung, als alle Vertragskonditionen vorgelesen wurden und ich bestätigen musste.
wie @Omikron schon richtig erwähnt hat, sind die Aufzeichnungen nur zu Schulungszwecken. Aus Datenschutzgründen hab ich dort keinen Einblick.


Es geht hier nicht um die allgemeine Bandaufzeichnung, der zu Beginn des Telefonats mit der Taste 1 zugestimmt werden kann, sondern die Aufzeichnung, als der Vertrag geschlossen wurde. Der Kollege hatte hierbei explizit gesagt, dass die Aufzeichnung zur Protokollierung des Vertrags dient. Im Anschluss hat er alle Vertragsbestandteile inklusive aller Rabatte vorgelesen, dazu all meine persönlichen Daten, die ich alle bestätigen musste. Diese Aufzeichnung muss o2 vorliegen - und sei es um nachweisen zu können, dass ich die VVL beauftragt habe.
Benutzerebene 7
Das ist Quatsch. Die Aufzeichnungen sind ausschließlich zu Schulungszwecken.
Hallo @skyforger

die Aufzeichnung gilt in der Tat nur für reine Trainingszwecke der einzelnen Mitarbeiter.

@o2_Flo hat dir ja bereits aufgezeigt, welche Möglichkeiten du hast.

Ich kann mich an dieser Stelle nur entschuldigen für das Missverständnis.

Viele Grüße

Annika
Hallo, @o2_Annika, @o2_Flo und @stefanniehaus,

der Mitarbeiter, mit dem ich die VVL abgeschlossen habe, hat mir erzählt, dass die Aufzeichnung für die Abteilung ist, die den Tarif dann im System bucht. Also gibt es drei Möglichkeiten, nämlich, dass der Kollege es nicht besser wusste, er mich intendiert getäuscht hat oder aber ihr hier über die Abläufe dieser Abteilung nicht korrekt informiert seid. Ich weiß aber, was mir gesagt wurde.

Aber wie auch immer: Eine sehr freundliche und engagierte Mitarbeiterin hat mein Anliegen nun gelöst und mir kostenfrei die 8 GB gebucht und mich sogar zurückgerufen, ob alles geklappt hat.

Es gab also doch mehr als die zwei Optionen, die ihr mir hier genannt habt 😉

Deine Antwort