Gelöst

SMS werden berechnet, die nicht gesendet wurden


Benutzerebene 2
Ein freundliches Hallo, an die MODS.

Ich habe heute meine Rechnung Nr. 1295446317/05 für Dez. 2016 abgerufen, auf der 14 SMS berechnet wurden, die ich ganz sicher nicht geschrieben habe.

Berechnet wurden z. B. SMS, die ich am 01.12.2016 geschrieben haben soll, obwohl meine Rufnummer erst am 22.12. aus einer Rufnummern Mitnahme freigeschaltet wurde.

Alle berechneten SMS sind angeblich an eine leere Rufnummer gegangen (die Spalte "Rufnummer" ist leer).

Alle berechneten SMS wurden als "SMS im Ausland" berechnet.

Es geht zwar nur um einen Bagatellbetrag (0,98 €), da aber offensichtlich ein Fehler bei der Aufbereitung der Rechnung vorliegt, könnte es bald eventuell um deutlich höhere Beträge gehen...

Den EVN zu der fehlerhaften Rechnung habe ich beigelegt, mit der Bitte um Korrektur der Rechnung.

Ich wünsche Euch gerne noch einen guten Rutsch (wenn Ihr vorher die Rg. korrigiert ;-))

icon

Lösung von thejaco 2 Januar 2017, 18:50

Hi, Sandroschubert.

Danke, für die Info. Ich hatte gehofft, dass hier ein o2 Mod "Flagge zeigt".

Da musst du selbst deine Apps durchschauen welche eine Berechtigung haben SMS zu senden.

Ok. Da ist keine App aktiv, die die Berechtigung dazu hätte.

Wenn Du Dir sicher bist das Dein Telefon das nicht versandt hat [...],

Ich bin mir absolut sicher, dass das so ist...

Ich sehe denselben Effekt, den schon @larryjunior festgestellt hat. Auch in meinem Fall wurden offenbar o2 Preisinfos, die mir bei einem Grenzübertritt zugesandt wurden, als aus dem Ausland versendete SMS berechnet.

Im Kommunikationsprotokoll für den Monat Dezember finde ich zeitlich übereinstimmende Einträge über Infos, die mir von o2 zugestellt wurden.

dann reklamaiere die Rechnung schriftlich

Wenn's keine bessere (schnellere) Lösung gibt, bleibt mir wohl keine Wahl |:-(

Da mein aktuelles Problem scheinbar kein Einzelfall ist, wäre eine Stellungnahme seitens eines o2 Mods aber sehr wünschenswert...

Zur Antwort springen

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

77 Antworten

Benutzerebene 7
Da bereits alle Anfragen in diesem Thread älter sind und geklärt wurden, schließe ich diesen Thread nun.



Reklamiere am besten schriftlich und bitte um einPrüfprotokoll.

Guten Abend, habe auch das Problem, dass in meinem EVN 2 SMS ins Ausland aufgelistet sind, die ich definitiv nicht verschickt habe. Ich bitte um baldige Behebung des Problems.

Mit freundlichen Grüßen 

Eine befriedigende Antwort findet sich in diesem Thread ja nicht gerade.

Das ist bedauerlich, da das gleiche einer nicht unerheblichen Zahl von O2 Kunden passiert ist und wie in meinem Fall wohl immer noch passiert.

Ich war zwei Wochen im Ausland und mir wurden insgesamt 147 SMS im Ausland berechnet! Nur habe ich keine einzige SMS verschickt. Kostenpunkt immerhin über 10€.

Mein Handy hat kein Branding und auch keine installierten Apps, die im Hintergrund SMS verschicken dürfen.

Benutzerebene 7
Abzeichen
Eingehende SMS sind kostenlos.

irgend eine App, oder Dienst nutzt im Hintergrund den SMS Dienst. 

Wie oben im Thread Mitteilungszentrale löschen oder ein altes Nokia benutzen. 

Hallo, hab versucht eine Antwort zu bekommen mit einem zweiten Thread, der gleich geschlossen wurde.
Könnt ihr mir einen Tipp geben, was ich tun kann, meine aktuelle Lösung heißt: das Mobiltelefon bleibt aus, ist aber auch keine echte Lösung.
Danke für eure Hilfe mit einer Kurzzusammenfassung!

Danke, viele Grüße aus der Ferne

Hallo zusammen,
ich lebe seit Dezember 2015 in den USA und nutze mein Ersatztelefon nur ab und zu und vor allem für den Erhalt von Service-SMS. 
Seit der Rechnung im Januar 2017 habe ich auch das Problem mit zu hoher Berechnung. Es ist mir aber erst mit einer merkwürdig hohen Rechnung mit über 5EUR SMS im Ausland berechnet aufgefallen. Ich habe inzwischen den Chat bemüht und per Brief Einspruch gegen die Rechnung eingelegt. Heute habe ich meine Rechnung April/Mai 2017 erhalten mit 6,59EUR für SMS im Ausland. Ich habe keinerlei SMS versandt, allerdings mein Telefon eingeschalten und erhalte natürlich die SMS "Willkommen in den USA" mit Infos. 
Dass ich dafür nun bezahlen soll, kann ich einfach nicht verstehen.
Ich habe auch kaum die Möglichkeit O2 zu Geschäftszeiten zu erreichen. 
Wie könnt ihr mir weiterhelfen? Das ist eine Unverschämtheit und nicht kundenfreundlich!
Danke
SunshineNYC

Sorry, aber ich habe garnichts bewiesen...

Doch, gerade durch deinen Trick deinem Handy die Möglichkeit zu nehmen überhaupt SMS zu versenden.

Ohne die SMS-Zentralnummer kann keine SMS, auch keine SMS von anderen Apps oder dem System verschickt werden.

Daher wurden auch keine SMS nach dem 15. verschickt (die angefragte Prüfung durch die Technik).

-->  mein Post heute 8:38Uhr

in den letzten 7 Tagen wurden keine SMS versendet.
--> dein Post heute 09:19Uhr

Es geht NICHT um die letzten sieben Tage, denn am 15.2. habe ich in den Einstellungen für SMS die Service center Nummer gelöscht, so dass seitdem überhaupt keine SMS mehr gesendet/empfangen



Würde unsere Technik sich die SMSen "ausdenken", wären auch weiterhin SMSen bei der Prüfung genannt worden.

Der SMS-Empfang geht übrigens immer, auch ohne Mitteilungszentrale (=SMSC=Service Center Nummer).

Grüße,

Emanuel

Benutzerebene 2
@o2_Emanuel

thejaco das dürfte auch für dich ein Lösungs-/Testansatz sein.



Danke, für die Info.

Ich habe die Den Eintrag für die Nachrichtenzentrale gerade gelöscht (auf "0") gesetzt.

Bin gespannt auf die nächste Rechnung... 😉

Benutzerebene 7
Abzeichen
Ist Dein Handy mit einem Jailbreak oder Rootkit ausgestattet?

Sorry, aber ich habe garnichts bewiesen...
Mein Handy sagt: Postausgang/SMS: leer
Nur o2 sagt bisher, ich hätte SMS verschickt und berechnet dafür Gebühren. Wenn ich dafür einen KONKRETEN & VOLLSTäNDIGEN Nachweis verlange (Nummer des Empfängers), kommt bisher nichts ... nur angebliche Daten/Zeiten... den entscheidenden Schritt zur Klärung bleibt o2 bisher schuldig...
Da hier auch hier keine Lösung gefunden wurde habe ich (als Laie) am 15.2. den gesamten SMS-versand unterdrückt. Das kann aber doch kein dauerhafter Zustand sein, wenn ganz offenbar viele Kunden ein ähnliches Problem feststellen...

Kein Vorwurf an die Mods, aber für mich gibt es nur EIN o2 bei denen ich meine Anfrage/Problem platziere. Bisher schiebt es einer zum anderen und ich werde im Kreis geschickt.

Danke für nichts

Hi @ahoepfn,

du hast dir selbst den Beweis geliefert dass dein Handy die SMS verschickt hat.

Wenn du deine Rechnung reklamierst wird die Abrechnungsseite (richtige Beträge für die erbrachte Leistung) und die technische, also die Netzwerkseite (wurden die Dienste genutzt) geprüft.

Beides habe ich für dich gemacht und machen lassen.

Die SMS wurden versandt.

aus datenschutzrechtlichen Gründen sehe ich keine Verbindungsinformationen und werde diese auch nicht bekommen.

Auf Anfragen bekomme ich nur durch die Technik die Informationen, ja SMS liefen oder nein im Netzwerk liefen keine SMS.

Ich dachte damit ist auch deine Frage vom 22.02 16:30Uhr mitbeantwortet 😉.

Wenn du ganz genau wissen möchtest welche SMS an wen ging musst du dein Handy befragen.

Einen technischer Prüfbericht kannst du nur schriftlich beantragen, hierzu ist eine Unterschrift des Vertragsinhabers nötig.

Grüße,

Emanuel

Hallo Frechnuss,
warum sollte ICH das Problem nochmal einer anderen (dritten) Stelle bei o2 erklären?
Wenn ich jetzt einen Brief (2017!) nach Nürnberg schicke, bekomme ich die gleiche Antwort, wie zu Beginn.
Eine Abteilung schiebt die Verantwortung zur nächsten, weil immer jemand gerade nicht auf relevante Daten zugreifen kann oder Info/Details schon gelöscht wurden...

Im Zweifel sollen die Mods den Beitrag ausdrucken und direkt nach Nürnberg leiten und eine Rckmeldung an den Kunden veranlassen.

LG
A.

Benutzerebene 7
Du hast die Möglichkeit bei o2 schriftlich (Kundenbetreuung Nürnberg) einen technischen Prüfbericht anzufordern, wenn du eine fehlerhafte Rechnungsstellung annimmst.

copy/paste, weil es anders offenbar nicht geht...Wenn o2 behauptet, wir senden SMS, müsst Ihr schon irgendwie belegen können an wen sie gesendet wurde...Wenn ihr selbst keinen Einblick habt, leitet es intern bitte weiter und meldet Euch mit dem Ergebnis. Irgendwo bei o2 muss die Info liegen, wenn es auf der Rechnung landet...Wenn ihr Daten löscht/ nicht vom Roamingpartner geliefert bekommt, kann das nicht das Problem des geschädigten Kunden sein...Danke @ o2_Emanuel am 22.02.2017 16:30Als richtig markierenRichtige AntwortDann drehen wir uns (mal wieder) im Kreis:

Ich/wir sagen, wir schicken keine SMS.

Wir reklamieren die Rechnung entsprechend als fehlerhaft.

o2 sagt, die Empfängerdaten der SMS werden nach Rechungserstellung gelöscht. (Erst dann kann der Kunde aber prüfen)

o2 berechnet demnach  Geld für  einen Service, den es offenbar nicht komplett nachweisen kann (Empfänger der SMS)

 

Scheint mir nicht OK...



HilfreichBearbeitenLöschenGefällt mir • 0 gefällt das anzeigen
Hi @ahoepfn,

aus datenschutzrechtlichen Gründen sehe ich keine Verbindungsinformationen und werde diese auch nicht bekommen.

Auf Anfragen bekomme ich nur durch die Technik die Informationen, ja SMS liefen oder nein im Netzwerk liefen keine SMS.

Grüße,

Emanuel

Da ich auch am 9.,11.,13.,15.2. keine SMS geschrieben habe, wäre die Empfängernummer hilfreich. ggf an meine priv. Mail.

Wenn es immer die gleiche Nr. ist, kommen wir dem Problem/Lösung näher.

Danke

weiter offen: Nachricht 22.2. 16.30

Hi @ahoepfn,

SMS gesendet am 9., 11., 13, und 15.

SMSC löschen ist eine klasse Idee, daran hatte ich gar nicht gedacht. Damit hast du quasi selbst getestet ob dein Handy die SMS verschickt.

--> @thejaco das dürfte auch für dich ein Lösungs-/Testansatz sein.

SMS lassen sich leider generell nicht sperren.

Die Lösung die SMS-Zentralnummer rauszunehmen ist ein schneller und funktionierender Ansatz ☺.

Was im Hintergrund die SMS verschickt bekommt man dadurch halt nicht raus, kann man zur Not aber mit leben.

SMS-Empfang funktioniert übrigens immer, auch ohne SMSC und versenden könntest du SMS auch über die "mein o2"-App.

Unter dem Punkt "App-to-SMS" kann man dort kostenfrei pro Abrechnungsmonat 50 SMS in 34 Länder verschicken, sofern eine Datenverbindung existiert.

Damit hätte man eine SMS-Versand-Notlösung für die wenigen SMS die man noch versenden muss.

Wenn du das Problem an der Wurzel packen möchtest kannst du auch (ausprobieren) nach einer Datensicherung dein Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Grüße,

Emanuel

Hallo Emanuel

Wie oben schon geschrieben: Es geht NICHT um die letzten sieben Tage, denn am 15.2. habe ich in den Einstellungen für SMS die Service center Nummer gelöscht, so dass seitdem überhaupt keine SMS mehr gesendet/empfangen werden können.

Bitte prüfe den Zeitraum 8.-15.2. !!!

Siehe meine Nachrichten vom 22.2. um10.48 &13.38

Weiterhin offene Punkte::

  • Nachricht vom 22.2. 16.30
  • Sperren des  Versands von SMS (nur) im Ausland möglich?

Danke

Hi @ahoepfn,

in den letzten 7 Tagen wurden keine SMS versendet.

Grüße,

Emanuel

Hi @thejaco,

SMS ging an die SMSC der Telekom

Das vergrößert ja nur die Verwirrung. Wie kann ich die angeblich von mir gesendeten Nachrichten über den SMSC der Telekom verschickt haben, wenn ich die o2 Nachrichtenzentrale auf meinem Handy eingerichtet habe?

SMS wurde also in das Netz der Telekom übergeben.

Nein, die Rufnr. und die SIM Karte sind gleich geblieben. Nur der Provider hat sich geändert.

Also SIM-Karte ist gleich, somit auch die IMSI. Die IMSI ist der Punkt der im Netzwerk interessiert.

Du hattes erst eine vorläufige Rufnummer von o2, laut deinen Aussagen weitder oben kamne die Auslands-SMS erst als deine alte Rufnummer importiert wurde.

Vielleicht warst du auch erst dann im Ausland, das weiß ich nicht.

Die SIM-Karte ist bei dem Anbieterwechsel natürlich getauscht worden.

Und nun kommen wir wieder zu den Punkt den ich Anfangs bereits erwähnt hatte:

Was immer wieder passiert sind Sicherheitsapps die sich bei ihrem "Server" melden oder

AVG, McAffe, ... melden sich wenn die SIM/Rufnummer gewechselt wird.

Und auch die intigrierte Samsunglösung meldet sich wenn sie jemals eingerichtet wurde.

Bei deinem S2 z. Bsp. unter:

Einstellungen -> Sicherheit -> Info über SIM-Wechsel

Alternativ sollte der Login auch bei http://www.findmymobile.samsung.com hier Aufschluß geben.

Die ganze Diskussion wäre hinfällig wenn du ein anderes Telefon für ein paar Tage durchgehend nutzt. Werden dann keine SMS versandt/berechnet liegt der Fehler am Gerät wenn dann trotzdem berechnet werden sollte an uns.

Das ist die App: "SMS Backup & Restore".

Du kannst bei jeder App die die Kommunikation des Handys "loggen" soll davon aus gehen, dass diese ohne Root-Rechte nichts loggt was im System vergraben passiert.

Grüße,

Emanuel

Benutzerebene 2
Hi, o2_Emanuel

Was steht bei dir in den Nachrichteneinstellungen für eine Zentralnummer?

Das ist die +491760000443

SMS ging an die SMSC der Telekom

Das vergrößert ja nur die Verwirrung. Wie kann ich die angeblich von mir gesendeten Nachrichten über den SMSC der Telekom verschickt haben, wenn ich die o2 Nachrichtenzentrale auf meinem Handy eingerichtet habe?

es wird nicht im Abrechnungssystem geprüft, sondern netzwerkseitig.

Wenn Du sicher bist (woher?), dass der Fehler nicht im Abrechnungssystem steckt, dann sind die Informationen fehlerhaft, die von der Netzwerkseite an das Abrechnungssystem geliefert werden. Auch da läuft eine Software, die Fehler haben kann.

Ohne die Detailkenntnisse zu haben, die für eine Beurteilung nötig sind, wage ich aber zu behaupten, dass das unwahrscheinlich ist. Das Netzwerk liefert IMHO doch Kommunikationsdaten an verschiedene Provider, z. B. auch an e-Plus. In dem Fall müsste das Problem der angeblich versendeten Ausland SMS ja auch dort schon  "aufgeschlagen" sein...

Auch wenn Du mir unterschwellig unterstellst, dass meine Aussagen "getrickst" sind, ändert das nichts an der Tatsache, dass die angeblich von mir versendeten SMS weder von mir- noch von irgendeiner vermuteten App von meinem Handy versendet wurden.

seit der nenen Rufnummer macht dein Handy solche Sachen

Nein, die Rufnr. und die SIM Karte sind gleich geblieben. Nur der Provider hat sich geändert.

Und ja, seit o2 meine Mobilfunkkonto führt werden mir täglich min. 2 Ausland SMS berechnet, die ich garantiert nicht verschickt habe!

In den letzten 8 Jahren, in denen ich mich überwiegend im Ausland (Belgien) aufhalte, hatte ich nie irgendein Problem mit berechneten- aber nicht versendeten Ausland SMS. Das "Vergnügen" lerne ich jetzt erst kennen...

@o2_Emanuel

Schon Neuigkeiten für den Zeitraum NACH der letzten RG. (siehe oben)? Die dürften noch nicht gelöscht worden sein...

Dann drehen wir uns (mal wieder) im Kreis:

Ich/wir sagen, wir schicken keine SMS.

Wir reklamieren die Rechnung entsprechend als fehlerhaft.

o2 sagt, die Empfängerdaten der SMS werden nach Rechungserstellung gelöscht. (Erst dann kann der Kunde aber prüfen)

o2 berechnet demnach  Geld für  einen Service, den es offenbar nicht komplett nachweisen kann (Empfänger der SMS)

Scheint mir nicht OK...

Hi @ahoepfn,

Verbindungsdaten werden nach dem erstellen der Rechnung gelöscht, da diese nur zu abrechnungsrelevanten Zwecken gespeichert werden dürfen.

Nicht das hier ein falsches Bild ensteht, ich kann aus Datenschutzgründen keine Sprach- oder SMS-Verbindung sehen und möchte ich auch nicht können, wer mit wem telefoniert geht Niemanden etwas an.

Diese Daten dienen lediglich der technischen Fehleranlayse.

Daher der Hinweis der Netztechnik bei thejaco dass die SMSC der Telekom "angeschrieben" wurde

Grüße,

Emanuel