Gelöst

illegale Abbuchungen durch O2



Kompletten Beitrag anzeigen
Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

242 Antworten

Unglaublich das sich viele Personen zu erkennen geben einfach gelagerte zusammenhänge nicht zu verstehen!

 

Lesen wollen diese Leute auch nicht!

 

Hauptsache O2 plündert nun juvagos Konto....dann klatsche ich dem Mob auch mal Beifall ;-)

Rene,

 

die Klage habe ich selbst eingereicht und ich vertrete mich selbst.

 

 

Benutzerebene 4
nicht_zu_fassen schrieb:
Rene,

 

die Klage habe ich selbst eingereicht und ich vertrete mich selbst.

 

 

Danke für die Info. Jedoch wäre es schön wenn man hier beim eigentlichen Thema bleiben könnte ohne vielleicht auf jeden Kommentar gleich aggressiv zu reagieren. 

Das lasse ich jetzt einfach mal für die Allgemeinheit im Raum stehen 😀

 

 

Benutzerebene 1
 

Danke René, du warst nur schneller als ich ☺

 

nicht_zu_fassen schrieb:
Rene,

 

die Klage habe ich selbst eingereicht und ich vertrete mich selbst.

 

Das finde ich mutig. Darf ich fragen, weshalb Du Dich nicht eines Anwalts bedienst?

Ich vermisse zu Recht, Rene, dann die Kritik fair von den anderen Forumsusern zu sein!

 

Mir kann man nichts vorwerfen oder seit wann ist Transparenz verboten?

 

Verächtlich habe ich niemanden gemacht, aber ich verwerfe O2 berechtigt einige Sachen vor!

Das ist wohl der entscheidende Unterschied.

 

Ich kann auch nichts dafür das bso das Telefax an die Kanzlei Bissel hier angehangen hat.

Gefragt hat mich niemand ob ich es möchte.

Besser hätte ich es gefunden wenn man es getrennt gelassen hätte, denn diese Kanzlei hat keine Vollmacht vorgelegt ...also ein anderes Thema lol

 

Benutzerebene 1
@nicht_zu_fassen:

1. Ich bin eine Frau ;-)

2. Da ich mein Konto täglich checke, wäre mir eine monatliche Abbuchung, die über meine Grundgebür hinaus geht, aufgefallen. In einem solchen Fall hätte ich mich an einen der Mods hier aus dem Forum gewandt (was ich schon des Öfteren getan habe) und man hätte mir geholfen.
@Fuchs 

 

ohne Anwalt kann ich Anträge anders stellen.

Im Übrigen gilt, macht dein Anwalt fehler haftest der Mandant.

Dann kannste es gleich selbst machen und die richterliche Hinweispflicht in Anspruch nehmen.

Folge, es gibt dann keine Fehler

Clever, oder

 

 

 

nicht_zu_fassen schrieb:

 

Clever, oder

 

Wenn Du meinst.  😉

 

Ich vermag das nicht zu beurteilen.

 

Ich bin jedenfalls sehr auf den Ausgang der ganzen Sache gespannt.

@Fuchs 

 

es gibt weitere Personen die über den Ausgang Infos wollen.

 

Nur aus diesem Grund poste ich weiter, da ich glaube kein Einzelfall zu sein.

 

Im Grunde ist eine Gerichtsverhandlung und ein anschließendes Urteil öffentlich.

Zumindest in der BRD soweit ich weiß.

 

Möglich wäre das es sich geändert hätte wenn man den Wünsche  einiger User folgt.

 

Das Ergebnis wird von mir veröffentlicht, sollte es hier nicht möglich sein, dann melde ich mich auf Facebook an.

Auch den Termin für die mündliche Verhandlung poste ich vorher.

Ihr dürft alle im Gericht erscheinen.

 

 

 

@juvago 

 

 

1) ich habe nie gesagt das du ein Mann wärst

Allerdings schicken nur Frauen ihre Kinder vor

 

2) Jeden Tag checkst Du dein Konto und bei Zweifel regeln es die O2_Moderaten ...ja ist okay ..ich glaube es nicht

 

Ich persönlich fände es okay wenn O2 mit dir die gleiche Sache wie mit mir durchzieht. Dein Geschreu möchte ich dann nicht hören. Du hast ja die Moderatoren welche für dich tätig werden

@nicht_zu_fassen 

 

Schade, dass Du bei jedem Beitrag, der Dir nicht 100%-ig zu passen scheint, persönlich und zuweilen aggressiv reagieren musst. Letztes Beispiel:

 

nicht_zu_fassen schrieb:

Allerdings schicken nur Frauen ihre Kinder vor

 

 

Das hast Du doch eigentlich gar nicht nötig, oder?

 

Benutzerebene 1
nicht_zu_fassen schrieb:
Spitzelinchen,Du hast ganz klar geschrieben das O2 nichts machen kann wenn kein Brief oder Telefax vorliegen würde.

 

Damit hast Du hier die Öffentlichkeit ganz bewusst getäuscht!

 

Du darfst aber zu der öffentlichen Verhandlung erscheinen!

Ich poste das Datum der Gerichtsverhandlung.

Dann kannst Du im Gerichtssaal deine Behauptung ruhig wiederholen!

 

Ich bin da aber sehr gespannt ☺  

 

Wann und wo bitte 😉 Das schaue ich mir gerne an.

Soll die Verhandlung öffentlich sein? 

 

Eine Aussage zu dem Thema wird wohl nicht nötig sein. Zu dem wie man dich hier erlebt in Punkten wie Konfliktlösung und Einsicht kann ich gerne ein paar Worte und Quellenangaben angeben 😉

Benutzerebene 1
Mein Konto habe ich täglich im Blick, ob Du es glaubst oder nicht 🙂 Und da würden 10 Euro auffallen, auch das kannst Du mir ruhig glauben. Für mich ist das viel Geld. Natürlich glaube ich, dass es mit Sicherheit Leute gibt, denen 10 Eur nicht auffallen. Vielleicht auch über Monate.

Und natürlich wäre ich sauer, wenn o2 mir unberechtigt Geld abbucht. Es gab auch schon Fälle, da hat o2 bei mir Mist gebaut, aber es wurde auch jedes mal wieder gerade gebügelt. Vielleicht hatte ich Glück, ja. Aber deswegen bin ich eben auch schon 14 Jahre bei o2.

Und da brauchts auch jetzt keine Ironie. Ich hätte einfach versucht, die Sache anders zu regeln. Die Mods hier haben ja auch wirklich versucht, Dir zu helfen. Aber Du bist gar nicht erst auf ihre Fragen und Vorschläge eingegangen.

Ich klinke mich hier aus. Hoffe trotzdem, dass die Sache für Dich zufriedenstellend ausgeht.
juvago schrieb:
Mein Konto habe ich täglich im Blick, ob Du es glaubst oder nicht :-)
Ich glaub's. Ich bin selber so ein Irrer. Mensch Meier, ich studiere sogar meine Rechnungen, ist das zu glauben?

 

Im Gegensatz übrigens zu meiner Freundin. Die sagte mir letztens, sie wundert sich schon seit geraumer Zeit über ihre hohen Kosten bei BASE. Auf meine Frage, was denn in den Rechnungen steht, antwortete sie überrascht: "Was für Rechnungen?" In die online bereitgestellten Rechnungen hatte sie noch nie geschaut, sie wusste noch nicht einmal mehr ihr Online-Passwort. Das habe ich dann für sie herausgekümmert. Fazit: Irgendwann mal war sie von der BASE-Hotline angerufen worden, wo man ihr irgendwas aufgeschwatzt hatte (woran erinnert mich das jetzt bloß schon wieder?  😉   ). Sie konnte sich nicht mehr erinnern, was sie da eigentlich abgeschlossen hatte. Jedenfalls war das viel zu teuer. Ich habe das jetzt in die Hand genommen und erstmal ihren Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt, um zu gegebener Zeit Handlungsoptionen zu haben.

 

Sorry für OT. Aber vielleicht ist das gar nicht so sehr OT?

@Spitzelinchen 

 

um 14:21 Uhr hast Du folgendes gepostet:

 

Zitat: Deiner Förderung nichts weiter zu geben kann o2 sicher nicht entsprechen solange es nicht schriftlich (in Papierform also Brief oder Fax) vorliegt. Zitat Ende

 

 

Wie kann man es noch abstreiten?

 

Diese Aussage solltest Du zu Recht im Gerichtssaal wiederholen!

Dann liegt dich Chance ziemlich groß das Du für eine Falschaussage eine Geldstrafe kassierst.

nicht_zu_fassen schrieb:

@Spitzelinchen 

 

Dann liegt dich Chance ziemlich groß das Du für eine Falschaussage eine Geldstrafe kassierst.

Sag mal, @nicht_zu_fassen , bei dem Quatsch, den Du hier zuweilen absonderst, willst Du es Dir wirklich nicht noch einmal überlegen, Dir lieber einen Anwalt zu nehmen, wenn du vor Gericht ziehst? 😀

Benutzerebene 1
Wie gesagt wann und wo? Ich glaube meine Aussage wurde dank anderer mitdenkender User geklärt.
Gerne wiederhole ich diese Aussage und dazu die von mir angesprochenen Punkte.
Aber Autsch bei deiner Rechtsauffassung und Geldstrafen... Wünsche ich dir viel Erfolg in deinem weiteren leben 😉
Benutzerebene 7
Fuchs schrieb:
nicht_zu_fassen schrieb:

@Spitzelinchen 

 

Dann liegt dich Chance ziemlich groß das Du für eine Falschaussage eine Geldstrafe kassierst.

Sag mal, @nicht_zu_fassen , bei dem Quatsch, den Du hier zuweilen absonderst, willst Du es Dir wirklich nicht noch einmal überlegen, Dir lieber einen Anwalt zu nehmen, wenn du vor Gericht ziehst? 😀

Das habe ich mich gerade auch gefragt 😉

Für mich ist es Okay wenn Du für O2 aussagst das keine Briefe von mir eingetroffen sind!

 

Allerdings stelle ich dann einen Gegenantrag und der wird dann zu Konsequenzen führen.

Kein Jurist im Richteramt würde Lügen bei einem Verfahren kommentarlos dulden.

 

Aber Du scheinst Dir sicher zu sein, aber das bin ich auch

@ bso da sind wir wieder bei dem nicht verstehen können und nicht verstehen wollen

Benutzerebene 1
Ich mache den nicht zu fassen e.V. auf 😀

Für alle Hobbyanwälte und Gelegenheitsanzeiger. Damit wir auf ewig was zu tun haben 😉

Wer ist dabei :
Benutzerebene 1
Ups!
Ich hoffe Humor ist noch nicht strafbar :frowning
Benutzerebene 7
nicht_zu_fassen schrieb:
@ bso da sind wir wieder bei dem nicht verstehen können und nicht verstehen wollen

Die Frage ist aber wer was nicht versteht, bzw. verstehen will, aber keine Sorge, ich kenne mich auf diesem Gebiet sehr gut aus.

nicht_zu_fassen schrieb:

Für mich ist es Okay wenn Du für O2 aussagst das keine Briefe von mir eingetroffen sind!

 

Wo soll sie denn das geschrieben haben?

 

Du hast hier das (Zitat: ) "Unvermögen" anderer beklagt, Deine Beiträge zu lesen und zu verstehen. Offenbar fällt es Dir selbst noch viel schwerer, diese Aufgabe zu bewältigen.

 

Mein (wirklich gut gemeinter) Rat: Nimm dir mal lieber einen Anwalt. Und noch viel wichtiger: höre dann auch auf ihn und erliege nicht Deiner anscheindend gewaltigen Selbst-Überschätzung.  😉