Gelöst

falscher Rabatt bei Vertagsverlängerung über Mitarbeiterangebote


Hallo,

Ich habe zwei Mobilfunkverträge über o2 laufen.

Im April habe ich meinen alten Mobilfunkvertrag (Hauptvertrag) über ein Mitarbeiterangebot (25% auf monatl. Grundgebühr) verlängert.

Zusätzlich gewährt o2 einen monatl. Kombi-Rabatt von 5€ auf beide Mobilfunkverträge.

Jetzt ist mir in der Rechnung aufgefallen, dass mein seitheriger Hauptvertrag nach der Vertragsverlängerung als Kombivertrag eingestuft wurde, das ist von mir nie in irgendeiner Form so bestätigt worden!
Ich möchte den Kombivorteil nach wie vor auf den zweiten Vertrag gelten haben.

Denn wie auf dem Bild ersichtlich, reduziert das den 25% Mitarbeiterrabatt, der auf die *um den Kombi-Rabatt reduzierte* Grundgebühr gewährt wird!

Wie kann ich das bitte umstellen?

Danke und Gruss

icon

Lösung von o2_Jan 5 Juli 2019, 11:03

Hallo @Meri-123,

herzlich willkommen in der o2 Community!

Ich habe einmal nachgeschaut und die Reihenfolge ist tatsächlich so, wie sie in deiner Rechnung aufgeführt ist:
Du hast eine Grundgebühr, für die es einen Kombi-Vorteil gibt.
Anschließend wird auf die verbleibende Summe ein Mitarbeiterangebot-Rabatt von 25% gewährt.

Mit anderen Worten: Auf die entstehenden Kosten wird dir ein Rabatt gewährt, das Mitarbeiterangebot ist ja nicht etwas, das o2 unmittelbar anbietet, sondern durch Dritte gewährt wird.
Aus Firmensicht ist das dann auch verständlich: die möchte ja nicht einen o2 Vertrag sponsern, sondern für dich die Kosten, die du tatsächlich zu tragen hast, mindern.
Ich hoffe, das macht es verständlich, weshalb die Berechnung so ausfällt.

Viele Grüße,
Jan.
Zur Antwort springen

8 Antworten

Den Kombi-Vorteil kann es nur auf einen Vertrag geben, wenn zwei Verträge unter einer Kundennummer laufen. Ansonsten meine ich, ist die Stelle nun dafür zuständig, dir den den Mitarbeitertarif verkauft hat.
Genau, und ich würde ihn vom verlängerten Vertrag gerne abwählen und auf den zweiten Vertrag anwenden. Also gilt er ja nach wie vor nur auf einen der beiden Verträge, eben auf den anderen.
Wie heißt der andere Tarif? Welcher Vertrag war eher da?
Der jetzt verlängerte Vertrag war eher da, der zweite Vertrag (o2 Blue All in L 2015) gehörte ursprünglich meinem Partner und wurde durch einen Vertragsinhaberwechsel auf mich umgeschrieben, damals vor einigen Jahren für den Kombirabatt.
Benutzerebene 7
Durch die VVL ist der verlängerte Vertrag zum Gebervertrag geworden, auf den der Kombivorteil angerechnet wird. Den Kombivorteil kann man nicht einfach so auf andere Verträge schieben.
Die Anrechnungsfolge ist aber m.E. nicht sinnig. Das müsste sich ein Moderator mal angucken.
Mein Hauptvertrag ist und bleibt als solcher. Eine Verlängerung dessen rechtfertigt so eine Änderung in keinster Weise.
Alles andere grenzt in meinen Augen fast schon an Betrug, da mir hierzu nie etwas mitgeteilt wurde.
Letztendlich habe ich einem Tarif unterschrieben, der mich am Ende 26,24€ (34,99€ minus 25%) kosten sollte, nicht mehr und nicht weniger.
Der Kombirabatt hat in dem Mitarbeiterrabatt nichts verloren und muss ohnehin auf den zweiten Vertrag gelten.
Beir dir ist mE. nur die Reihenfolge der Berechnung falsch. Er müssen erst die 25% abgezogen und dann der Kombi-Vorteil verrechnet werden. Dann passt das in der Summe.

Ansonsten gilt das hier weiterhin:

. Ansonsten meine ich, ist die Stelle nun dafür zuständig, dir den den Mitarbeitertarif verkauft hat.
Hallo @Meri-123,

herzlich willkommen in der o2 Community!

Ich habe einmal nachgeschaut und die Reihenfolge ist tatsächlich so, wie sie in deiner Rechnung aufgeführt ist:
Du hast eine Grundgebühr, für die es einen Kombi-Vorteil gibt.
Anschließend wird auf die verbleibende Summe ein Mitarbeiterangebot-Rabatt von 25% gewährt.

Mit anderen Worten: Auf die entstehenden Kosten wird dir ein Rabatt gewährt, das Mitarbeiterangebot ist ja nicht etwas, das o2 unmittelbar anbietet, sondern durch Dritte gewährt wird.
Aus Firmensicht ist das dann auch verständlich: die möchte ja nicht einen o2 Vertrag sponsern, sondern für dich die Kosten, die du tatsächlich zu tragen hast, mindern.
Ich hoffe, das macht es verständlich, weshalb die Berechnung so ausfällt.

Viele Grüße,
Jan.

Deine Antwort