Gelöst

Bankverbindung für Überweisung

  • 13 Januar 2017
  • 4 Antworten
  • 47560 Aufrufe

Hallo zusammen...

Habe gestern meine Monatsrechnung erhalten aber leider wird in diesem Monat keine Abbuchung von meinem Konto möglich sein. Wenn ich eine Überweisung in die Wege leite, sodass mein Konto ausgeglichen ist, wird dann die Lastschrift einmalig zurückgestellt?

Wenn ja, kann mir jemand die Bankverbindungen für Überweisungen mitteilen?

Danke im Voraus und beste Grüße

icon

Lösung von JVNRW 14 Januar 2017, 09:59

Moin,

eine Vorrausüberweisung müsste bereits vor Rechnungserstellung erfolgt sein und dies gilt auch für die Verbuchung auf deinen Kundenkonto. Eine Überweisung im kleinen Zeitfenster zwischen Rechnungseingang bei dir und Abbuchung hätte aufgrund der langen Vorlaufzeit von SEPA keine Auswirkung. Und es würde ein Einzug stattfinden. Bei einen erfolgreichen Einzug wird das überwiesene Geld dann als Guthaben gebucht und mit folgenden Rechnungen verrechnet. 

Wird ein Lastschriftversuch gestartet und ist das Konto nicht gedeckt wird o2 dir die Rücklastschrift berechnen.

Das SEPA-Mandat tritt dann solange außer Kraft bis das Kundenkonto ausgeglichen ist. Wenn du das Kundenkonto inkl. der Rücklastschrift/Mahngebühr per Überweisung ausgeglichen hast, tritt das SEPA-Mandat wieder in Kraft und o2 zieht wieder ein.

Für Mobilfunk- und My Handy-Rechnungen:

Empfänger: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Bank: HypoVereinsbank AG München
Bankleitzahl: 70020270
Kontonummer: 5713153
BIC/SWIFT: HYVEDEMMXXX
IBAN: DE16 7002 0270 0005 7131 53

Verwendungszweck: Kundennummer 

Beachte: Mobilfunk und wenn vorhanden Handy-Rate separat überweisen!

DSL/Festnetz:

Empfänger: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Bank: HypoVereinsbank Hamburg
Bankleitzahl: 20030000
Kontonummer: 297622
BIC/SWIFT: HYVEDEMM300
IBAN: DE70200300000000297622

Verwendungszweck: DE-Nummer

Zur Antwort springen

4 Antworten

Bankverbindung sollte auf der Rechnung zu finden sein.

lg

atabey

Benutzerebene 7
Moin,

eine Vorrausüberweisung müsste bereits vor Rechnungserstellung erfolgt sein und dies gilt auch für die Verbuchung auf deinen Kundenkonto. Eine Überweisung im kleinen Zeitfenster zwischen Rechnungseingang bei dir und Abbuchung hätte aufgrund der langen Vorlaufzeit von SEPA keine Auswirkung. Und es würde ein Einzug stattfinden. Bei einen erfolgreichen Einzug wird das überwiesene Geld dann als Guthaben gebucht und mit folgenden Rechnungen verrechnet. 

Wird ein Lastschriftversuch gestartet und ist das Konto nicht gedeckt wird o2 dir die Rücklastschrift berechnen.

Das SEPA-Mandat tritt dann solange außer Kraft bis das Kundenkonto ausgeglichen ist. Wenn du das Kundenkonto inkl. der Rücklastschrift/Mahngebühr per Überweisung ausgeglichen hast, tritt das SEPA-Mandat wieder in Kraft und o2 zieht wieder ein.

Für Mobilfunk- und My Handy-Rechnungen:

Empfänger: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Bank: HypoVereinsbank AG München
Bankleitzahl: 70020270
Kontonummer: 5713153
BIC/SWIFT: HYVEDEMMXXX
IBAN: DE16 7002 0270 0005 7131 53

Verwendungszweck: Kundennummer 

Beachte: Mobilfunk und wenn vorhanden Handy-Rate separat überweisen!

DSL/Festnetz:

Empfänger: Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Bank: HypoVereinsbank Hamburg
Bankleitzahl: 20030000
Kontonummer: 297622
BIC/SWIFT: HYVEDEMM300
IBAN: DE70200300000000297622

Verwendungszweck: DE-Nummer

Benutzerebene 7
Hallo,

unter Umständen wäre es möglich, dass trotz Überweisung der Betrag vom Konto abgebucht wird, da die Verarbeitungszeiten bei o2 dies nicht anders zulassen und bei SEPA die Rücknahme einer Lastschrift nicht mehr so schnell geht.

Wenn du das Geld jetzt überweisen willst, dann kannst du das Geld doch eigentlich auch für eine Lastschrift bereitstellen?

Benutzerebene 7
Bei einer erfolgten "Vorausüberweisung" im Zeitfenster zwischen Rechnungseingang-Einzug und einer möglichen fehlgeschlagen Abbuchung, werden die Gebühren davon abgezogen, die Restsumme bleibt als Guthaben stehen und wird dann mit den folgenden Rechnungen verrechnet und das SEPA-Mandat bleibt in Kraft.

Deine Antwort