Frage

Adressrecherche



Kompletten Beitrag anzeigen
Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

35 Antworten

Benutzerebene 2
Nein ein pseudo Forums-mitglied 😀 ... wollt ihr jetzt die nächste Diskussion mit mir anfangen 😉... wenn ihr Pro Beitrag bezahlt werdet, bin ich wohl eine Goldgrube für euch ..ich hoffe für euch, das ihr das nur neben eurem Studium und nicht Hauptberuflich machen müsst.

Benutzerebene 7
QED und damit EOD.

Benutzerebene 2
Hallo,

ich erhielt bis heute (2 Monate später!!!) keine Reaktion auf mein Anliegen. Ist das normal? Heute kam die Rechnung, auf der die Gebühr natürlich aufgeführt ist.

Ich bitte nochmals um Stellungnahme! Es hatte seinen Grund, weshalb ich die Adresse der Zwischenmiete nicht extra meldete. Meine neue endgültige Adresse teilte ich indes sofort nach Einzug mit. Kein anderer Telekommunikationsdienstleister hat mir hierfür eine "Servicegebühr" in Rechnung gestellt.

Danke vorab für eine Aufklärung.

Benutzerebene 2
Stehe gerade vor dem gleichen Problem. ich glaube bei o2 hilft es nur, die Kündigung auszusprechen.

Benutzerebene 7
Wegen EUR 1,29, die in deinem Fall sicherlich erstattet werden machst du so ein Fass auf? Und willst deswegen auch kündigen? Mann kann es ja wirklich übertreiben. Diese Methode, neue Adressen einzupflegen ist in vielen Fällen fehlerhaft, aber der Sinn ist eine teure Recherche beim Einwohnermeldeamt zu vermeiden, wenn Kunden nicht gemäß AGB unverzüglich ihre neue Adresse mitteilen, die dann ganz sicher 10 - 15 Euro kosten würde (siehe Preislisten diverser Banken, Versicherungen und Ämter). Natürlich ist sowas ärgerlich, aber wie gesagt, wo die "Ermittlung" falsch ist, wird die Gebühr anstandslos erstattet. Ob die Nutzung der Dienstleistung der Post (die o2 natürlich bezahlen muss) sinnvoll ist steht auf einem anderen Blatt, denn wie hoch die Fehlerquote ist weiss ich natürlich nicht.

Benutzerebene 2
Fehler passieren überall, das zweifle ich gar nicht an. Aber...

1. Für eine Adressumstellung Gebühren zu verlangen, verärgert Kunden.

2. Über Stunden oder inzwischen Tage nicht erreichbare Hotlines verärgert Kunden.

3. Wenn Kunden nach 2 Monaten keine Antwort erhalten, werden sie noch mehr verärgert...

Was ich damit sagen will: Die Gebühr von 1,29 Euro mag klein sein, aber sie reicht den eh schon verärgerten Kunden endgültig zur Kündigung zu bringen. Warum lässt man solchen quastsch nicht einfach?? Die Daten, die o2 hier erhält, stammen vermutlich vom Postnachsendeauftrag. Das o2 diese Daten kauft, ist deren Problem.

Ich habe meinen o2-DSL-Anschluss umgemeldet. Da DSL und Mobilfunkvertrag zusammenhängen, gehe ich davon aus, dass die Umstellung automatisch erfolgt. Ist es scheinbar aber nicht  - wo wir wieder beim verärgerten Kunden wären.

Benutzerebene 2
Du kannst zunächst formal dem Rechnungsposten widersprechen und danach den Betrag zurückbuchen. Das ist teuer für o2 und wird den Ärger vergrößern - ist aber konsequent und lässt o2 über automatische Ummeldegebühren nachdenken. Ich jedenfalls lasse o2 jetzt 7 Tage Zeit, danach widerrufe ich das Lastschriftverfahren und zahle per Rechnung, wenn sie zu doof sind sich zu melden.

Benutzerebene 7
Dann ist es gar nicht, oder zumindest nicht nur die Adressrecherche über die du dich aufregst. Das hättest du gleich schrieben können.

Zur Info: Eine angemessene Frist beträgt gewöhnlich mindestens 14 Tage. Und diese kannst du in einem Kunden-helfen-Kunden Forum gar nicht setzen - nur vorsorglich falls du davon ausgehst, dass du hiermit wirksam widersprochen hast.

Ich habe meinen o2-DSL-Anschluss umgemeldet. Da DSL und Mobilfunkvertrag zusammenhängen, gehe ich davon aus, dass die Umstellung automatisch erfolgt. Ist es scheinbar aber nicht  - wo wir wieder beim verärgerten Kunden wären.

Wie kommst du darauf? Es sind verschiedene Accounts, man loggt sich auch separat ein, daher muss auch eine separate Ummeldung erfolgen.

Gruß

Benutzerebene 1
Hallo, ich habe ein ähnliches Problem. Mir soll jetzt auch die Gebühr belastet werden obwohl ich bereits am 14.06. online meine Adresse geändert habe und sogar zwei Bestätigungen per sms bekam das die Änderung erfolgt ist. Und nun musste O2 plötzlich nach meiner Adresse forschen? Seltsam.

Wie läuft das jetzt ab? In diesem Livechat werde ich ständig rausgeschmissen weil er überfüllt ist.