Gelöst

Wann gibt es IPv6 Support


Benutzerebene 2
Ich habe nun einige Server, die mittlerweile IPv6 only sind.

Mit m-net und der Telekom über Sixxs geht das direkt. Mit Teredo auch über andere provider.

Bei o2 über das mobile Internet (nicht Festnetz) gehts es aktuell aber nicht.

Wann wird sich das ändern?
icon

Lösung von o2_Carina 16 Juli 2015, 16:33

Hallo zusammen,

folgende Antwort habe ich auf die Anfrage erhalten:

Telefónica Deutschland weiß um die zukünftige Bedeutung von IPV6 für künftige digitale Dienste. Aktuell ist das neue Netzprotokoll im Mobilfunknetz von o2 noch nicht implementiert. Bisher lässt sich noch kein konkreter Termin nennen, an dem IPV6 ins Mobilfunknetz eingeführt wird. Wir werden diesen Schritt rechtzeitig vorab ankündigen.



Gruß,

Carina


Zur Antwort springen

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

41 Antworten

Benutzerebene 7
Vor einigen Wochen hatten wir das Thema schon mal, und da hat dann ein Moderator bestätigt das IPv6 derzeit vom o2 Mobilfunknetz nicht unterstützt wird. Gibt aber offenbar auch noch keine konkreten Planungen.

Hallo, Wollte mich mal erkundigen, ob es Neuigkeiten bezüglich IPv6-Unterstützung im Mobilnetz von o2 gibt? Beste Grüße.
Benutzerebene 7
Hi wodkowski,

 

aktuell ist noch kein genaues Datum bekannt.

 

Gruß,
Marc

Benutzerebene 3
wie schaut es den mit einem ungenauen zeitrahmen aus? 2. quartal? nächstes jahr? in einer der nächsten dekaden?

 

es mag evtl etwas gereizt rüberkommen... aber die fragen zu ipv6 allgemein und der roadmap zur umsetztung einer der schlüsselfeatures der SEHR nahen zukunft des internets, geschweige den einer handfesten umsetzung der selben, stehen schon seit 2010 in diesem forum zur beantwortung... 

 

und alles was kommt ist achselzucken... [ Dislike q= ]

 

 

also ein mangel an geduld kann man uns wohl nicht vorwerfen...

 

 

MfG,...

Benutzerebene 7
Hi Kasimir,

 

es tut mir leid aber aktuell gibt es keinen genauen Zeitplan dafür, so dass ich hier leider auch nicht mehr an Infos angeben kann :frowning

 

Gruß,

Marc

Benutzerebene 3
Hi,

danke für deine Antwort... Es ist mir klar, dass es oberflächlich betrachtet im Mobilbereich nicht wirklich einen Zugzwang gibt IPv6 für mobile Endgeräte an den Start zu bringen, weil Mobilekunden von je her mit Carrier-NAT leben müssen und eigentlich keine öffentliche Adresse benötigen.

 

Aber; ich bin in einem Forum eines Kabelanbieters als Moderator unterwegs, welcher bereits natives IPv6 für alle Kunden anbietet. Nun schlagen da bei uns vermehrt Kunden auf, die auf Grund der Adressknappheit mittlerweile auf Carrier-NAT umgestellt wurden. Prinzipell nicht wirklich schlimm, da sie ja über ein komplettes /56 Subnet mit öffentlichen IPv6 Adressen verfügen können...

 

Der eigentliche Grund, warum sie sich beschweren ist aber eben der, dass sie ihre Spielzeugkisten daheim trotzdem nicht mehr von unterwegs erreichen können. Eben weil auf der anderen Seite das IPv6-Protokoll nicht verfügbar ist.

 

Und das ist der Punkt, weswegen O2/Telefonica langsam mal die Karten auf den Tisch packen sollte. Den dieser Punkt wird bei so manchem die Entscheidung beeinflussen, welchen Anbieter man sich die nächsten 24 Monate ans Bein bindet. Momentan kann ich bei uns also nur von O2 abraten, da ja hier noch nicht mal im Ansatz ein Zeitplan existiert.

 

IPv6 ist kein abstraktes Planspiel mehr!

Der Wald brennt schon lichterloh, es ist Zeit zum handeln...

Benutzerebene 7
Die Kabelnetzbetreiber sind allerdings so die einzigen Anbieter die wirklich konsequent auf IPv6 setzen.

In allen anderen Bereichen, egal ob das jetzt Zugangsprovider oder Diensteprovider betrifft ist nach wie vor meist IPv6 entweder garnicht oder nur äussert halbherzig implementiert.

Benutzerebene 2
Also bei der Telekom gibt es das.
Benutzerebene 7
ctron schrieb:
Also bei der Telekom gibt es das.
Welchen APN meinst du dort? Dort hat man ja die Wahl zwischen internet.t-d1.de und internet.t-mobile

Optimal find ich allerdings keinen der beiden APNs:

internet.t-d1.de ist zwar insofern intressant das man dort sogar eine globale IPv4 Adresse bekommt, allerdings funktioniert dieser APN nicht im LTE Netz.

internet.t-mobile hingegen vergibt nur eine lokale IPv4 Adresse wie es auch o2 macht, allerdings verschluckt das T-Mobile NAT ständig Session-IDs weshalb viele vBulletin Foren damit Probleme haben.

 

Was IPv6 betrifft hab ich allerdings noch nie drauf geachtet.

Benutzerebene 3
An denen die hinterherhängen und die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt haben, muss man sich ja nicht zwangsläufig orientieren... 😉

 

Vodafone kommuniziert es ja zumindest schon mal und haben sogar ein Testnetz am laufen... da kann man zumindest sehen, dass etwas passiert. Die bringen sich ins Gespräch wenn es um IPv6 geht,... O2 nicht.

Benutzerebene 7
Wobei ein Test aber realtiv wenig über die spätere Implementierung aussagt. 😢

 

o2 hat z.B. das Soundlogo sogar mitentwickelt und Joyn immerhin ausgibig getestet. Beides hat es aber leider nicht in den Regelbetrieb geschafft. 😢

Benutzerebene 2
Laut Heise gibt es bei der Telekom ab August IPv6:  http://m.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-startet-IPv6-Einfuehrung-im-Mobilfunknetz-2741029.html

Muss ich jetzt zur Telekom wechseln um IPv6 zu bekommen? Da sagt noch mal einer was die seien veraltet.

Oder gibt es mittlerweile einen festen Plan für O2?

Mein Vertrag läuft bald aus, das wäre ein echter Grund zu wechseln!

Danke

Bei Kabel Deutschland jammern (gefühlt alle) rum, wenn sie eine IPv6 IP bekommen und wollen wieder eine IPv4.

Benutzerebene 2
Das ist ja deren Sache wenn sie jammern. Und ganz sicher kriegen sie immer noch eine IPv4 Adresse.

Aber was die Kunden von Kabel Deutschland wollen ist für mich nicht so wichtig. Ich möchte natives IPv6 und bezahle gerne dafür. Ob jetzt bei O2 oder anderswo.

Und ganz sicher kriegen sie immer noch eine IPv4 Adresse.
Eben nicht.



Aber was die Kunden von Kabel Deutschland wollen ist für mich nicht so wichtig.


Vielleicht aber anderen.

Benutzerebene 2
Dann wäre es für diese Leute gut erste einen Beitrag bei Kabel Deutschland auszumachen mit dem Titel: "Wann gibt es endlich wieder IPv4?"

Hier geht es um die Frage wann es bei O2 endlich IPv6 gibt.

Sehr einseitig gedacht.

Denn o2 Kunden müssen sich ja auch mit den etwaigen Nachteilen befassen können. Daher war der Hinweis hier genau richtig. Den Rest dürfen sich dann interessierte o2 Kunden selber raussuchen.

Benutzerebene 7
Hallo ctron,

wir haben da bereits eine Anfrage an die Fachabteilung weitergeleitet. Sobald es eine Rückmeldung gibt, werden wir euch hier informieren.

Gruß,

Carina

Benutzerebene 2
Vielen Dank.

Benutzerebene 3
um so wichtiger ist es im mobilbereich eine v6 adresse zu bekommen! den warum jammern sie den? eben, weil sie mit ihren mobilen gadgets nimmer auf ihre dienste daheim kommen! haben sie eine ipv6 adresse für unterwegs, hört auch das gejammer wegen den v4 adressen auf. weil dann brauch die keine sau mehr.

Benutzerebene 3
das lässt sich ganz geschmeidig umgehen, in dem man einen apn mit reinem cgnat wie bisher anbietet und einen mit dualstack mit nativen ipv6.

Wenn da bald nichts passiert wechsel ich auch zur Telekom wie viele andere. IPv6 ist nix neues und die Lösung für viele Probleme.

Benutzerebene 7
Bei Kabel Deutschland bekommt man standardmässig eine globale IPv6 Adresse und eine lokale IPv4 Adresse (NAT) ansonsten wäre es tatsächlich problematisch. Einige Kunden meckern nur weil sie keine globale IPv4 Adresse mehr bekommen.

Bei o2 (Mobilfunk) bekommt man jedoch ohnehin nur eine lokale IPv4 Adresse (NAT).

Zusätzlich noch eine glolabe IPv6 Adresse zuzuweisen würde somit niemanden schaden.

Benutzerebene 7
Hallo zusammen,

folgende Antwort habe ich auf die Anfrage erhalten:

Telefónica Deutschland weiß um die zukünftige Bedeutung von IPV6 für künftige digitale Dienste. Aktuell ist das neue Netzprotokoll im Mobilfunknetz von o2 noch nicht implementiert. Bisher lässt sich noch kein konkreter Termin nennen, an dem IPV6 ins Mobilfunknetz eingeführt wird. Wir werden diesen Schritt rechtzeitig vorab ankündigen.



Gruß,

Carina


Benutzerebene 2
Danke für die Antwort,

also doch zur Telekom wechseln.

Gruß

Jens