Frage

Datenvolumen Mobiles Internet



Kompletten Beitrag anzeigen
Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

30 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen
 

Yannick91 schrieb:
Luxemburg: 18.90€/Monat. Ohne Drosselung. In Österreich klappts ja anscheinend auch... warun nicht in DE?

Mit Luxemburg wusste ich gar nicht, obwohl die Luxemburger Netze hier guten Empfang haben. Hab mal nachgeschaut und bin bei tango fündig geworden: http://www.tango.lu/page.php?url=privatkunden/internet/mobileinternet/tangomobileadsl

 

Allerdings glaube ich nicht, das es unbegrenzt ungedrosseltes Volumen gibt, schließlich steht auch bei deutschen Anbietern immer "unbegrenzt surfen" und im kleingedruckten dann, das nach x MB/GB auf GPRS-Niveau gedrosselt wird.

In den AGB des Tarifs steht, falls ich das richtig übersetze (kann nicht gut französisch), was von 30 GB ungedrosselt, was aber schon sehr gut wäre im Vergleich zu den deutschen Tarifen. http://www.tango.lu/documents/fck/file/01_Conditions%20Generales%20et%20Particulieres/CONDITIONS%20PARTICULIERES%20RELATIVES%20AU%20SERVICE%20TANGO%20MOBILE%20ADSL.pdf

 

Das könnte durchaus auch für viele Deutsche entlang der Grenze interessant sein, allerdings ist es schwierig, als Ausländer einen luxemburgischen Mobilfunkvertrag zu bekommen und auf Prepaid-Basis gibts das Angebot nicht.

Auf jeden Fall wäre es an der Zeit, auch in Deutschland deutlich größere Pakete anzubieten und auch nach der Drosselung eine höhere Geschwindigkeit zu ermöglichen (EDGE-Speed). 5 GB sind für einen Monat einfach zu knapp bemessen und jeden Tag eine Dayflat zu buchen, ist umständlich und teuer. Andererseits gibt es zur Zeit auch Ebay-Händler, die o2-Prepaid Dayflat-Codes im Fünferpack verkaufen. Das günstigste Angebot kostet 4,95 Euro für 5 Dayflat-Codes. Wenn man davon genug kauft, kann man auch mal einen Monat für 30 Euro mit mindestens 30 GB Datenvolumen surfen 😛 . Leider gibts solche Aktionen immer nur vorrübergehend.

gruß, zündi

 

Ich bitte die Admins dieses Forum, steffaniehaus mindestens zu rügen, bzw. sperren zu lassen. Das beleidigen und unterstellen von Lügen wiederspricht allen Forenregeln. 

 

Eines ist doch klar, Umts ist nur ein Funkmedium das bei steigender Nutzerzahl in der Performance abnimmt. Ähnlich dem Wlan-Router daheim, kann man versuchen die Netzanbindung zu verbessern, oder man richtet verschiedene Geschwindigkieitsstufen für die Nutzer ein. Es wäre O2 ohne weiteres möglich, ähnlich beim T-Com LTE jedem Internet Pack-L Kunden eine Flat mit 10 GB Inklusivvolumen bei maximaler Geschwindigkeit von 3Mbits und anschliessende Drosselung auf 384 Kbits anzubieten, ohne das die Performance des Netzes arg leidet. Gleichzeitig könnte man für die Powerkunden ein Internet Pack XXL einführen das bis zu 7,2 Mbits bei 20 GB Inklusivvolumen mit anschliessender Drosselung auf 384 kbits für  45 Euro anbieten. Mit den Mehreinnahmen durch die Pack XXL Kunden wäre ein Fortsetzung des Umts-Ausbaus und durch die Reduzierung der Geschwindigkeit der Pack L Kunden eine bessere Auslastung des Netzes möglich.

Benutzerebene 7
 

martinihal schrieb:
Ich bitte die Admins dieses Forum, steffaniehaus mindestens zu rügen, bzw. sperren zu lassen. Das beleidigen und unterstellen von Lügen wiederspricht allen Forenregeln. 

 

Aber sonst gehts noch?

 

Danox hat weiter oben o2 der Lüge bezichtigt; nicht ich habe damit angefangen.

Ich habe letztendlich gesagt, dass es in Deutschland keinen Anbieter gibt, der für einen akzeptablen Pauschalpreis eine ungedrosselte Flat anbietet und damit auch Danox' Aussage stark angezweifelt.

 

Bisher ist seine Aussage ja auch nicht belegt worden...

 

So what?

ich will hier einmal auf ein feedback von mir verweisen das dem thema durchaus zuträglich sein könnte. am meisten will ich hierbei auf die prozentrechnungen aufmerksam machen!

http://forum.o2online.de/t5/Forum-Website-Mein-o2/auch-fordernde-ideen-umsetzen/td-p/91680

Hallo!

 

Ich habe erst vor einigen Wochen durch eine SMS erfahren, dass ab 5 GB Datenvolumen sich die Surfgeschwindigkeit verringert, da es mir bei Vertragsabschluss weder gesagt wurde noch steht es in meinem Vertrag drin. Nur auf der Homepage von O² steht es kleingedruckt beschrieben. Meine Frage ist nun, ob man rechtlich eine Möglichkeit hat den Vertrag vor Ablauf der Vertagslaufzeit zu kündigen, da ich denke, dass diese Einschränkung im Vertag erwähnt sein müsste, da ansonsten der Vertrag ungültig bzw. unwirksam wird.