Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!

11 Replies Latest reply: Jan 22, 2013 10:36 AM by sythie
sythie

    Hallo Leidensgenossen,

     

    ich schildere auch mal meinen Fall hier im Forum. Ein wenig habe ich die Hoffnung, das mir ein Moderator bei meinem Problem mit O2 weiterhelfen kann und ich doch in der nächsten Zeit einen DSL mit Telefonanschluß erhalte.

     

    Mein Leidensweg:

     

    Ein Freund wollte mich als Kunde bei Alice-DSL werben, da ich zu dem Zeitpunkt nur einen reinen Telefonanschluß hatte und eh einen Internetanschluß haben wollte, klang es für mich sinnig.

     

    Nun gut, ich setzte mich mit meinem Kumpel zusammen und wir erledigten den Auftrag am 05.03.12 Online an seinem PC, zudem sollte meine Rufnummer mit übernommen werden. Als Anschlußtermin hatten wir den 14.09.12 genommen, da ich noch Vertraglich bei meinem alten Provider bis zum 13.09.12 gebunden war.

     

    Ein paar Tage später kam auch schon die Auftragsbestätigung von O2, als Anschlußtermin wurde mir der 14.09.12 bestätigt.

     

    Bis dahin alles gut, dann kam der 14.09.12 näher und ich musste aus beruflichen Gründen den Termin verschieben. Ich rief also bei der Hotline rechtzeitig an und wir vereinbarten den 19.09.12 als Anschlußtermin. Man teilte mir nochmals am Telefon mit, das der Techniker die nötige Hardware mitbringen würde.

     

    Der 19.09.12 war nun da, nur leider kam kein Techniker vorbei. Auch die Rufnummer die für diesen Tag angegeben wurde, konnte mit meiner Prepaidkarte nicht angerufen werden, angeblich ist der Dienst nicht verfügbar. Ich wartete bis mein Mann von der Arbeit nach hause kommt. Mein Mann konnte da dann auch jemanden erreichen.

     

    Die fragten uns auf einmal nach nen Passwort! Wieso Passwort, haben wir nie angeben.Ok dann noch als Abgleich das Geburtsdatum von mir, das stimmte aber auch nicht. War aber schon alles komisch. Nach Angabe meiner Kontodaten konnte ich mich dort dann doch verifizieren.(Diese verifizierung kam bei jedem Anruf bei O2 vor)

     

    Man teilte uns dann mit, das denen einen Fehler unterlaufen sei. Sprich man hatte zwar den Termin angenommen und auch eingetragen, aber der Termin wurde nicht ins Globale System übernommen (Aussage der Dame von der Hotline). Der Techniker sei am 14.09.12 schon vor Ort gewesen und eigentlich hätten wir eine Karte von dem Techniker im Briefkasten haben müssen. Diese hatten wir aber nicht, auch hier waren wir noch recht verständnisvoll. Da der Techniker die Karte nicht direkt in den Briefkasten hätte einwerfen können, da die Briefkästen ohne Haustürschlüßel nicht zugänglich sind.

     

    Nun gut, kann ja mal passieren. Sind schließlich alle nur Menschen. Also neuer Termin vereinbart. Diesmal hatten wir einen Termin am 26.10.12 bekommen.

     

    Der 26.09.12 rückte immer näher, der Tag wurde freigehalten, damit man blos nicht den Techniker verpasst. Vorsichtshalber Türklingel gecheckt, jau, die röhrt laut genug. Wer kam nicht um die Türklingel auch al zu hören, natürlich, der Techniker kam mal wieder nicht. Am späten Nachmittag nochmals bei der Hotline angerufen. Da ich einen Alice-DSL Vertrag habe konnten mir die Mitarbeiter von O2 nicht direkt helfen, ich musste an die entsprechende Gruppe weitergeleitet werden die Alice-DSL kunden betreuen. Ok, kein Ding, wir waren ja schon 30 Minuten in der Warteschleife, dann wird es wohl zügig weiter gehen. Und ja, nach 5 Min hatten wir den Ansprechpartner. Der konnte uns aber nicht wirklich helfen,das einzigste was er uns mitteilen konnte, das O2 nicht weisst warum der Techniker nicht vor Ort war. Wir kamen in die Warteschleifen. Was passiert nach 60 sek., wir werden aus der Leitung gekickt. Kann ja mal passieren das die Verbindung abreisst oder der Junge man nee falsche Taste auf dem Telefon gedrückt hat, so das die Verbindung beendet wurde.

     

    Wir waren hochmotiviert, also das ganze Spiel nochmal. 30 Minuten Wartezeit. Wieder Hotlinemitarbeiter an der Leitung, diesem den Fall garnicht erst geschildert. Wir haben inzwischen ja gelernt, die von O2 können uns nicht helfen. Also das Gespräch abgekürzt udn gleich gesagt das wir Alice-DSL Auftrag haben und er uns bitte weiterleiten möchte. Nachdem wir unsere DE-Kundennummer mitgeteilt haben, tat er das auch.

     

    Wir also wieder in der der Hotline von der Alice-DSL Betreuung, diesmal dauert es schon etwas länger bis wir jemanden an der Strippe hatten. Aber hey, was will man noch mehr "Non-High-Quality-Musik" und kuschelig warme Ohren durch das heranpressen des Telefon ans Ohr. Muss man ja machen, da die Qualität so schlecht ist, das man es überhören könnte wenn jemand auf der anderen Leitung was sagt. Nun war es soweit, es war wieder ein Mitarbeiter bereit uns voller Tatendrang zu helfen. Wieder konnte uns nicht geholfen werden, ohne das Rücksprache gehalten werden musste. Also wieder Warteschleife, wir warten und warten. Was passiert, nach 60 sek. werden wir wieder aus der Leitung gekickt.

     

    Also die ganze Kiste nochmal, wir waren inzwischen Profis. Diesmal kam einem die Zeit des wartens wie nee halbe Ewigkeit vor. War es wohl auch und die durchweg gleiche Musik konnte die Zeit auch nicht mehr überbrücken. Wie auch, man hat das eine Lied auch schon gefühlte 1000 mal gehört.

    Wir kamen wieder dran, das Gespräch wurde wieder abgekürzt, wir wussten inzwischen wie der Hase läuft. Kurze Zeit später hatten wir wieder eine Mitarbeiterin von ALICE-DSL Support an der Leitung, wieder einmal konnte man uns nicht direkt helfen und wollte Rücksprache halten. Diesmal ware wir ja schlau und teilten der Mitarbeiterin mit, das wir in der Warteschleife immer gekickt werden und baten sie, uns bitte nicht da reinzuschieben. Das wurde mal gekonnt ignoriert, 60 sek. später, Leitung wieder weg.

     

    Wir hatten für diesen Tag die Schnauze voll, waren inzwischen ca. 3 Std. an der Strippe gewesen.

     

    Ok dachten wir, dann wird sich wohl O2 von sich aus melden. Schliesslich war der Techniker inzwischen mehrfach nicht da gewesen, da müssen die sich auch mal fragen was da los ist. Wir haben also auf Post von O2 gewartet. Was passierte?? Nicht!!!

     

    Ok, wir also nach 2 Wochen wieder dort angerufen. Man teilte uns dann am Telefon mit, das wir inzwischen freigeschaltet sind und das es da ein Problem gab mit einer Kundin die den gleichen Vor- und Nachnamen wie ich hat. Wir landen also in der Technik, der prüft kurz die Leitung und teilte uns auch mit, das alles super sei. Er trägt es im System, so das uns umgehend der Router zugeschickt wird. Das war ein Mittwoch, wir also voller Vorfreude das man den Anschluß wohl am Wochende haben sollte. Es kam der Samstag und es war kein Paket da. Auch an der darauf folgenden Montag, Dienstag und Mittwoch kein Paket.

     

    Also nochmals dort angerufen, inzwischen aber nicht mehr so freundlich. Konnte man schließlich nicht mehr glauben, das sich die schier der Leute mit inkompetenz nur an diesen einem Ort versammelt haben könnten.
    Wieder Gespräch mit der Hotline, wir dennen nochmals versichert, das wir noch immer keinen Anschluß haben und das auch der versprochene Router auch noch nicht angekommen sei. Dazu konnte die Dame an der Hotline nichts sagen. Wir haben dann nochmals einen Termin für den Techniker vereinbart, hier weiss ich das Datum nicht mehr, war auf jedenfall Ende Oktober gewesen.

     

    Der Kam herbei und wer kam nicht, sie mögen es nicht glauben, aber der Techniker war wieder einmal nicht vor Ort gewesen.Wir aber schon und inzwischen 3 Urlaubstage vergeudet. Wieder versucht dort jemanden zu erreichen, aber absolut kein durchkommen bei der Hotline. Nächsten Tag natürlich auch nicht, wie sollte es auch anders sein. Wir erst einmal die Sache auf sich beruhen lassen. es kam dann ein Schreiben von O2, das man uns versucht hat zu erreichen. Ich sollte mich doch in den nächsten 2 Wochen melden, wir riefen dann auch nochmal an und man entschuldigte sich und da scheitn man wohl mit der anderen Kundin durcheinander gekommen zu sein. Man riet uns, den Vertrag ausserordentlich zu kündigen. Das taten wir dann auch, also FAX abgeschickt. Es kam aber keine Bestätigung von seitens O2. Wir wieder einmal dort angerufen und es gab viel gelaber.

     

    Am Ende haben wir uns doch noch auf einen Techniker Termin eingelassen, dieser wurde dann auf den 17.12.12 zwischen 08:00 - 12:00 gelegt. Man mag es kaum glauben, aber der Techniker kam wieder nicht. Weihnachten stand vor der Tür und man hatte andere Dinge zu tun als O2 hinterher zu telefonieren.

    Stattdessen wurden wir zu Weihnachten von O2 beschenkt, Geschenk war leider nicht so erfreulich wie man es sich zu dieser Zeit erhoffen mag. Statt Internet und Telefon wurden uns 128 Euro vom Konto abgezogen, Rechnung haben wir dazu auch nicht erhalten. Also erst einmal zur Bank und unser schönes Geld wieder nach hause geholt. Man bezahlt schliesslich keine Dienstleistung die man nicht erhalten hat. So sorgfältig und zuverlässig man schliesslich ist, meldet man sich dann natürlich auch bei O2, das Problem muss schließlich geklärt werden.

     

     

    Wieder einmal waren wir in der Hotline, persönlich verifizieren konnten wir uns mit dem Passwort und dem Geburtsdatum noch immer nicht, aber die Angabe der Kontodaten reichte aber wieder. Die nette Dame am Telefon konnte uns leider keine Auskunft über die Rechnung geben, da sie in das System nicht einsehen könnte. Sie teilte uns aber mit, das der Buchungsauftrag storniert wird und wir uns da keine weiteren Gedanken machen müssten. Auch diese Mitarbeiterin teilte uns am Telefon mit, das wir den bestehenden Vertrag kündigen sollten. Die Aussage haben wir erst einmal ohne widerworte entgegen genommen. Macht ja auch keinen Sinn, die können ehh keine Aussage machen.

     

    Es kam Sylvester, man feierte schön in das Jahr 2013 und hoffte auf bessere Tage mit O2. Aber Pustekuchen, stattdessen bekamen wir eine Mahnung wegen der austehenden Rechnung und das bei Nichtzahlung eine Inkasso mit der Zahlung beauftragt wird.

     

    Stand der Dinge ist inzwischen, das wir seit den 13.09.12 nachmittags kein Telefon mehr haben und wir inzwischen den 09.01.13 haben. Man kann also sagen, das wir seit 4 Monaten nichts haben, ausser Ärger ohne Ende.

     

    Inwzischen spielen wir mit den Gedanken uns an die Verbraucherzentrale zu wenden bzw. nen Anwalt einzuschalten. Durch diese lange Zeit ist auch einiges an Handykosten zusammen gekommen, schliesslich hat man andere Dinge auch per Telefon zu erledigen und von Mobil in Festnetz ist nicht ganz so günstig.

     

    Also liebe Moderatoren, wenn ihr die Möglichkeit habt in das System zu schauen und dort auch mehr bewegen zu können als die Mitarbeiter von der Hotline. Dann helfen sie uns bitte, bevor das ganze unnötig ausartet.

      • bielo
        Betreff: Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!

        sythie schrieb:

         

        Inwzischen spielen wir mit den Gedanken uns an die Verbraucherzentrale zu wenden bzw. nen Anwalt einzuschalten.



        Alles blöd gelaufen, aber die werden euch da auch nicht helfen können. Man liest hier immer wieder, dass Technikertermine platzen. Man liest auch, dass die Telekom, die die Techniker schickt, gern ein Spiel mit allen Anbietern treibt. Insoweit weiß man nie, wo das Problem wirklich liegt.

         



         

        Also liebe Moderatoren, wenn ihr die Möglichkeit habt in das System zu schauen und dort auch mehr bewegen zu können als die Mitarbeiter von der Hotline. Dann helfen sie uns bitte, bevor das ganze unnötig ausartet.



        Davon gehe ich aus. Fall sich hier in diesem Thread heute keiner meldet, dann schreibe einen Moderator an. Schreibe eine Email an socialmedia@o2.com, nenne dein Problem. Verlinke am besten diesen Thread. Du kanst aber auch o2_Matze oder o2_Stefan per PM anschreiben. Klicke dazu einfach auf die Namen.

          • sythie
            Betreff: Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!

            Und es wird noch besser:

             


            Wir hatten es am Samstag den 12.01.2013 nochmals versucht telefonisch durchzukommen, klappte auch wunderbar. Dem die ganze Geschichte nochmal geschildert und gefragt was mit unserer Kündigungsbestätigung sei. Er sich erst einmal im System schlau gemacht, seine Antwort dann "hmm, die Kündigung bzw. Storno ist am 17.12.2012 eingegangen, aber die hat bisher noch keiner bearbeitet." Hallo 3,5 Wochen bei ihnen und keiner hat es bearbeitet!!! Naja, er hat sich erst einmal entschuldigt, könnte aber keine Stellung nehmen zu der Kündigung dafür wäre jemand anderes verantwortlich. Er würde uns aber später an den die entsprechnde Gruppe weiterverbinden. Dann fragten wir noch was das mit der Rechnung auf sich habe. Er teilte uns mit, das er Privat auch so gehandelt hätte und das Geld zurückgezogen hätte. Er hatte uns geraten hierfür ein Fax zu senden mit dem Betreff " Rechnungsreklamation". Er kann die Rechnung auch nicht verstehen, da im System nachvollziehbar ist, das wir noch immer kein Anschluss haben. Wir uns brav bedankt für die Auskunft. Zum Schluss konnten wir dann das eingetragen Geburtsdatum erfahren, jetzt konnten wir uns auch entlich im System anmelden. Also ging es weiter in der Leitung zum nächsten Mitarbeiter der Kündigungen bearbeiten kann, der konnte uns aber auch keine Aussage machen. Nur das er es zum Vertragsmanagment weiterleiten würde und das er uns im Laufe der Woche auf dem Handy zurück rufen würde..

             

            Montag und Dienstag verstrichen ins Land....

             

            Dafür kam es dann heute wieder aus allen Rohren. Die Kündigung wurde akzeptiert, allerdings zum 12.12.2014. Hallooooo, was stimmt den da schon wieder, zum einem wollten wir sofort aus dem Vertrag und zudem wie kommen die denn auf den 12.12.2014. Der Vertragsbeginn war schliesslich der 14.09.2012 ( Wir errinnern uns, da wollten wir eigentlichTelefonieren und uns Viren übers Internet einfangen), also müsste der 13.09.2014 Vertragsende sein.

             

            Also haben wir wieder einmal angerufen, die Dame war ein wenig schnippisch, aber egal. Wir ihr den fall auch geschildert, die hält Rücksprache warum die Kündigung nicht akzeptiert wurde. Sie war nun wieder da, undjetzt kam es aber richtig dicke....

             

            Da erzahlt uns die Dame am telefon, das zum einem Rechnung korrekt wäre, der Kündigung auch nicht zugestimmt wurde, weil wir angeblich beim ersten Termin am 26.09.2012 den Technik zwar aufgemacht haben, diesen aber wieder geschickt haben, weil wir nicht wollten das er die nötige Arbeit vor nimmt. Daher wäre die Kündigung nicht rechtens, da O2 die Leistung erbringen möchte, wir aber diese durch das Wegschicken des Technikers verweigern würden und da die Leitung seit dem 14.09.2012 bis zum Knotenpunkt zum Haus aktiv sei wäre auch die Rechnung korrekt.

             

            Alles reden erbrachte keinen Sinn, auch ihr glaubhaft zu schildern das man da war hatte sie nicht interessiert. In ihrem System stand die Notiz vom Techniker drinne, das wir ihn weggeschickt hätten.

             

            In meinen Augen ist das nee ganz miese Masche, die eigene Unfähigkeit mit ner Aussage als unglaubhaft darzustellen, so das es im Falle einer Klage so aussehen würde, als wäre man der unzuverlässige Kunde und der Provider hat doch alles in seiner Kraft versucht die Leistung zu erbringen zu können.

             

            Da ich weiss, das es schwierig wird in solchem Fall voran zu kommen. Hatte uns die Dame 2 Optionen gegeben. Wir können nochmal einen Technikertermin vereinbaren oder nochmals versuchen eine Kündigung erreichen zu können. Wobei hier die Dame schon sehr belächelnd war in ihrer Tonart. Man konnte richtig raushören was sie dachte ( Versuchen sie es doch, wird mit der gleichen Argumentation wie bei der vorherigen abgelehnt). Wir haben uns auf einen neuen Termin am 22.01.2013 geeinigt. Zudem verlangte ich von der Dame das sie mir bitte den Termin per Mail zukommen lassen möchte und das bei verspätung oder verschiebung des Termin ich bitte auf meinem Handy kontaktirt werde.

             

            Wir warten ab was mit dem Termin wird.

             

            Anbei hatten wir uns dann die Rechnung mal angeschaut, Interessant was da alles berechnet wird.

            abgesehen von der monatlichen Grundgebühr kam da noch die Anschlussgebühr von 49,90 hinzu, dann noch irgendso ein PC Internet Schutz für 5 Euro und dann noch 8,90 für versandkosten des Routers  den wir nie erhalten haben. Aber den haben wir wohl auch zum alten Fritz zurück geschickt.

             

            Jaaa jaaa, wir schicken alle wieder nach hause, wir wollen ja kein Anschluß...

             

            Unser Entschluss steht inwzsichen fest.. Soweit der Anschluß besteht, werden wir umgehend eine Kündigung per Fax und einschreiben mit Rückschein versenden, natürlcih halten wir dann unsere Kündigungsfrist dann ein. aber dann wird komplett alles stillgelegt und nie wieder O2 bzw Telefónica.

             

            Uns reicht es echt mit dem laden.

              • sythie
                Betreff: Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!

                Und die Geschichte geht weiter.....

                 


                Heute ist der 22.01.13 und natürlich haben wir keine Terminbestätigung per Mail erhalten. Also habe ich wieder dort angerufen. Laut der Mitarbeiterin besteht seitens O2 kein Termin für heute, da unser Anschluß auf Grund der offenen Rechnung vorübergehend deaktiviert wurde. Sie konnte mir aber am Telefon mitteilen, das meine Rechnungsreklamation in bearbeitung sei und wir müssten jetzt erst einmal abwarten wie darüber entschieden wird. Da frage ich mich doch tatsächlich, was da entschieden werden muss, keine Leistung also auch kein Geld. Zudem teilte mir die Dame am telefon mit, das angeblich die Leitung seit dem 14.09.2012 von Wilhelm Tel schon freigeschaltet sei.

                 

                Es ist schon ein wenig abschreckend was für unterschiedliche Dinge dort erzählt werden. Abgesehen von ihr, hatte bisher nur ein Techniker mal erzählt das sie Leitung freigeschaltet sein soll ( Der gleiche, der uns auch sofort ein Modem/router zuschicken wollte).

                 

                Und da fragt man sich, wenn die Leitung tatsächlich freigeschaltet sei, warum mussten weitere Technikertermine vereinbart werden und warum wird dann gesagt, die Freischaltung konnte nicht durchgeführt werden, da wir angeblich den Techniker am 26.09.2012 weggeschickt hätten.

                 

                Bisher hatte ich mich noch nicht direkt an einen Moderator gewendet, da ich das Gespräch an dem Wochenende abwarten wollte, um vieleicht doch noch telefonisch klären zu können was mit der Vertragskündigung ist und wie mit der nicht zulässigen Rechnung verfahren wird.

                 

                Daraus resultierte natürlich ein Folgegespräch (Das gespräch wo uns mitgeteilt wurde das wir den Techniker weggeschickt hätten und der Termin für heute vereinbart wurde)

                 

                Ich wende mich jetzt mal an einen Moderator hier, mal schaun was per PN zustande kommt.

              • bielo
                Betreff: Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!

                Hast du das hier

                 




                 Schreibe eine Email an socialmedia@o2.com, nenne dein Problem. Verlinke am besten diesen Thread. Du kanst aber auch o2_Matze oder o2_Stefan per PM anschreiben. Klicke dazu einfach auf die Namen.



                mal versucht? Falls nein, warum nicht?

              • GM-Herne
                Betreff: Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!
                Ich klinke mich hier mal ein, denn irgendwie hab ich so langsam den Eindruck, dass o2 zwar ein Telekommunikationskonzern ist, aber so gar nicht in der Lage zur Telekommunikation.

                Ist die Frage an die Nutzerin ernst gemeint? Dann würde ich sie mit einer Gegenfrage beantworten wollen: warum schreibt o2 in seine Anschreiben dann anstelle der Telefonnummer nicht so etwas wie: "Wir haben zwar eine Hotline, aber rufen Sie die besser nicht an. Auch Faxe, Briefe und Mails können Sie eigentlich vergessen. Das alles steht hier nur, weil wir es anbieten müssen."

                Mit der Frage, warum man nicht sämtliche Kommunikationswege ausgenutzt hat, bevor man sich hier beschwert, machen Sie es sich zu einfach. Es kann doch nicht die Aufgabe der Kunden sein, durch monatelanges Herumprobieren herauszufinden, welche der genannten Kontaktadressen funktionieren und welche nicht!
                  • bielo
                    Betreff: Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!

                    Es war der Versuch von mir, dem TE schnell zu einer Lösung zu bringen. Meine Erfahrung sagt mir, dass die Moderatoren hier viel erreichen können. Das hat nichts mit:

                     


                    Mit der Frage, warum man nicht sämtliche Kommunikationswege ausgenutzt hat, bevor man sich hier beschwert, machen Sie es sich zu einfach.


                    damit zu tun. Es steht ihm frei, meinen Ratschlag zu befolgen. Er kann sich weiterhin hier beschweren und seinen Leidensweg aufzeigen, wenn er das mag.

                     

                    Mein Ratschlag ist völlig wertfrei und drückt nicht aus, was ich von dem Service halte. Ich schreibe halt ergebnisorientiert. Ich kann natürlich auch mit einstimmen und sagen, dass alles ******* ist, der Service mies ist und o2 überhaupt nichts kann. Doch, ob das was nützt?

                  • GM-Herne
                    Betreff: Seit fasst 4 Monaten kein Anschluss, bei O2 tut sich nichts!!!!!
                    Das Ergebnis, das die TE anstrebt, ist ja, dass sie mittlerweile so schnell wie möglich weg will von o2. Dabei hilft ihr nicht, wenn sie den nächsten und den übernächsten und dann noch einen Kontaktversuch startet. Das nutzt höchstens der Telefonica, die für jeden o2-Kunden mehr in ihre klammen Kassen bekommt, wenn sie ihr Tochterunternehmen an die Börse bringt.

                    Auch auf die Gefahr hin, irgendwann bei den Mods dieses Forums einen Spitznamen weg zu haben: liebe TE, du kannst über eine Fristsetzung anmahnen, dass o2 dir schleunigst einen Anschluss legt. Schaffen sie das dann nicht rechtzeitig, kannst du dir ohne Umschweife einen neuen Anbieter suchen. Details findest du in diesem Thread: http://hilfe.o2online.de/t5/Tarife-Rechnung-Vertrag/Problem-mit-DSL-Anschluss/td-p/363766